Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 2.568 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3
gasmann001 Offline



Beiträge: 28

19.12.2014 05:37
Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Hallo, leute,

Habe mich nach meinem thread ueber holzoefen in feuerzelten mal anderweitig erkundigt weil ich auch im winter gerne trekke und ein gutes 2P trekkingzelt besitze. wie koennte ich das heizen? Holzofen scheidet aus. ich habe bei yt ein video von einem erfahrenen.trekker gesehen der in norwegen sein zelt mit einer benzinlampe auf mollige temperaturen bekam und diese auch ueber nacht laufen lies. er meinte es kaeme genuegend sauerstoff durch die zeltwand. da ihr eure tipis ja auch nicht mit offener tuere heizt, denn das waere ja nicht sinnvoll, muesstet ihr ja auch bereits alle an einer kohlenmonoxydvergiftung gestorben sein... was augenscheinlich nicht der fall ist. es gibt auch gaskatalyoefen mit gasgemischen die auch bei kaelte funktionieren und diese sollen wenig monoxyd ausstossen. wie um gottes willen koennte ich mein zelt gemuetlich warm bekommen? Teelichter scheiden uebrigens auch aus. bringen nichts. angler heizen ihre zelte doch aich und leben noch...

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

19.12.2014 09:07
#2 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Hi,
ich kann dir nicht sagen, wie du ein Trekkingzelt beheizen sollst,aber ich kenne niemanden, der in seinem Lavvu den Zeltofen über Nacht durchheizt. Wenn ich in einem meiner Zelte den Ofen anwerfe ist entweder die Türe unten ein Stück offen (Bisonzelte, haben keine Lüfter) oder die Lüfter sind offen (Bergans, Helsport, Greenoutdoor).
Über Nacht wärmt der Schlafsack und am Morgen wird wieder das Feuer geschürt.

Die Aussage deines erfahrenen Trekkers mit der Benzinlampe halte ich für ausgespröchen gefährlich. Vielleicht hat sein Zelt genügent Lüfter, vielleicht ist es undicht genut, ich weiß es nicht. Ich würde es aber nicht probieren wollen.

Gruß Günter

Ps. Dein Thread wäre leichter zu lesen, wenn du die Groß- und Kleinschreibung beachten würdest.

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

19.12.2014 09:08
#3 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Es ist doch in der "Tipiberatung" bereits alles relevante zum Heizen im Zelt genannt worden. Zum heizen mit Zeltöfen und Lampen gibt es auch bereits genügend Infos hier. Einfach mal suchen....!
Mit Gaskartuschen zu heizen ist eine relativ teuere Angelegenheit!Warum man die ganze Nacht durchheizen sollte, erschließt sich mir sowieso nicht...

Internette Grüße Thomas

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

20.12.2014 09:33
#4 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Hallo Gasmann,

wir werden Neujahr für 2 Tage im Wald "trecken", werden auf alt Väter sitte uns einrichten. Mit etwas Tour-Planung und guter Gestaltung der Feuerstelle kann ein Lagerfeuer mit geringer Sichtbarkeit hin bekommen.

Wir heizen bisweilen unseren Familinetunnel in einer Kombination aus Kühlbox (Gas) und Katalyt. Aus einer großen Flasche, Basislager. Der Tunnel ist aber gut belüftet und das Heizen machen wir nur um bei ungemütlichem Wetter morgens das gemeinsame Frühstück etwas kuschelig zu bekommen bzw. abends eine gemeinsame Zeit noch eine Stunde auszudehnen.

Im Innenzelt käme ich nicht auf die Idee zu heizen. Heizquelle grundsätzlich im freien anzünden und dann rein tragen (Gefahr einer Stichflamme bei Gas und Benzin, Paddelkammerad aus Luxemburg hat das zum Abbruch einer Gebirgstour gezwungen). Wenn du mal Tote wegen Kohlenmonoxid bergen durftest, kommst du nicht auf die Idee an diffusionsoffene Zeltwände zu glauben.

Alternative zu deiner Idee: gute Isomatte und einen ordentlichen Schlafsack. Die Tour so gestalten, dass du morgens und abends ein Lagerfeuer machen kannst. Wenn ihr nicht mehr als 2-4 Personen seit, könnt ihr euch für ca. 1 kg eine leichte Feuerbox bauen, die gut Wärme abstrahlt aber nicht weit sichtbar ist. Das ist der Nachteil von offenem Lagerfeuer. Kann man etwas umgehen, wenn das Lagerfeuer in einer Mulde/Loch ist.

Deinen Text habe ich nicht zu Ende gelesen, weil mich die ständige Kleinschreibung nervt.

Gruß
Norbert

gasmann001 Offline



Beiträge: 28

21.12.2014 23:26
#5 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Aber wenn ihr euch nach dem.heizen hinlegt hat sich doch bereits mkeglicher weise ein gefaehrlicher kohlenmonoxydsee am boden gebildet... sorry wegen gross und klein... bin mit dem handy on

Lodjur Offline




Beiträge: 731

22.12.2014 01:19
#6 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Hi, die anscheinend nicht aus zu rottende Falsch Information. CO (Kohlenmonoxyd) ist leichter als Luft und steigt langsam auf. Kann also keinen „See“ bilden. Das würde CO2 (Kohlendioxyd) machen wenn ein Zelt absolut dicht wäre und entsprechende Mengen entstehen würden. Ist es aber nicht. CO entsteht aber nur bei unvollständiger Verbrennung also schwelen. Ein normaler Zeltofen der kontrolliert brennt erzeugt aber so gut wie kein CO. Ausserdem wird das was da an was auch immer für schädlichen Gasen entsteht durch die Konvektion durch den Kamin raus geblasen und Frischluft nachgesaugt. Darum ist ein beheiztes Zelt nicht dicht bzw. darf es nicht sein. Und da das Schlagwort „kontrolliert“ heisst brennt so ein Ofen nur tagsüber oder Nachts wenn jemand Feuerwache schiebt also wach ist und den Ofen eben kontrolliert.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

gasmann001 Offline



Beiträge: 28

22.12.2014 11:19
#7 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Herzlichen dank fuer deine infos zum beheizten zelt. Ich habe da aber noch ein paar fragen weil ich echt schiss habe nicht mehr aufzuwachen und will das zelt so gerne heizen. Da ja ein holzofen ausscheidet in meinem 2 personen trekkingzelt habe ich ja wie geschrieben ueber einen kleinen mini katalytofen nachgedacht... Gut, co steigt auf... Aber was heisst es dass man den ofen kontrolliert brennen laesst??? Wenn das co entsteht ist die ofenwache schon bald hinueber wenn die vergiftung stattfindet und er es bemerkt... Und wenn ich den kleinen gaskatalyt laufen lasse oder die benzinlampe, dann ists meist zu spaet wenns mir schlecht wird... Da komme ich doch gar nicht mehr lebend raus. Hab gelesen dass ein paar atemzuege ausreichen und es waere dann schon vorbei...
Bitte klaere mich doch etwas auf... Dann kann icb mich auf meine naechste tour freuen jnd es mir den ganzen tag gut gehen.lassen wenn ich einheizen kann..
--
Gesendet von der App myMail für Android

Lodjur Offline




Beiträge: 731

22.12.2014 11:48
#8 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Also nur weil CO aufsteigt, übrigens sehr langsam, da nur unwesentlich leichter als Luft, heisst das nicht das es damit ungefährlich ist. Wenn man auf gleicher Höhe mit dem Ort der Entstehung liegt atmet man das natürlich auch ein. Ein paar Atemzüge und man ist hin ist etwas übertrieben. Das ist nat. stark abhängig von der Konzentration.
Das mit der Nachtwache gilt für einen Holzofen, der ja auch nachgelegt werden muss. Aber ich sage es mal so, kein vernünftiger Mensch heizt in einem Zelt die Nacht durch. Ausser du hast einen E Radiator auf dem C-Platz angeschlossen und magst es im warmen zu schlafen. Damit geht man einfach jedem Risiko aus dem Weg. Eine gute Schlafunterlage und ein der Temperatur angepasster Schlafsack und alles ist gut. Dann am Morgen, wenn es im Zelt noch üsselich ist, einen Arm raus aus der warmen Penntüte, die Heizung, den Ofen angemacht und nach ein paar Minuten kann man ohne schockgefrostet zu werden aufstehen. Selbst die Jungs die zu Fuss zum Pol gelatscht sind haben Nachts nur auf Ihre Schlafsäcke vertraut.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

22.12.2014 11:58
#9 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

ZITAT: ...ich habe bei yt ein video von einem erfahrenen.trekker gesehen der in norwegen sein zelt mit einer benzinlampe auf mollige temperaturen bekam und diese auch ueber nacht laufen lies. er meinte es kaeme genuegend sauerstoff durch die zeltwand. da ihr eure tipis ja auch nicht mit offener tuere heizt, denn das waere ja nicht sinnvoll, muesstet ihr ja auch bereits alle an einer kohlenmonoxydvergiftung gestorben sein...

Frage 1: welches Video (find's immer besser, zu wissen, was Du da gesehen hast)

Frage 2: erfahrener Trekker???

Frage 3: Benzinlampe? Nur durch die Zeltwand Be- & Entlüftet??? (Das an dieser Stelle noch keiner schreit...)

Anmerkung 4: Beim Tipi kommt es ja entscheidend mit darauf an, welches Material - hab' ein HELSPORT, welches durch zwei große Grundlüfter (Durchmesser ca. 35 cm) seitlich der EG-Tür stark belüftet ist - ZUSÄTZLICH schließe ich den Eingang NIE komplett - dort wo Verbrennung stattfindet, MUSS immer mehr als ausreichend Zuluft reinströmen können - Baumwoll- oder TC-Zelte sind da sicherlich komplett anders

Anmerkung 5: Benzin, Gas & Co verbrennen AUCH zu Wasser (Benzin = 2 C8H18 + 25 O2 → 18 H2O + 16 CO2 ) je nach Menge hast Du so auch erhebliche Feuchtigkeit, die spontan an der Zeltwand zusätzlich kondensiert... (Selbst erlebt beim WTL, Zelt mit Petroleumofen beheizt)

Frage 6: welches Zelt hast DU?

Frage 7: Apside? Wie groß? Zelt beschichtet? Feuerresistent? (Also gegen Funkenflug?)



Unter'm Strich solltest Du echt drüber nachdenken, lieber Schlafsack & Co ausreichend temperaturtief zu dimensionieren und nur zu heizen, wenn Du wach bist - SO machen es die Profis...



LG Leichtgewicht

gasmann001 Offline



Beiträge: 28

22.12.2014 14:18
#10 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Hier ist das video von dem typen :-) http://www.youtube.com/watch?v=6QZvnqI8NRE&sns=sms ausserdem wi ichs nicht heizen wenn ich schlafe, sondern gemuetlich im t shirt und ohne kalte haende drin hocken wenns draussen knackig ist und ich wach bin. aber selbst da kann es ja mal schnell gehen dass man sich im wachen zustand umgehend und unbemerkt.boese.vergiftet und sanft einpennt... das ist ja das problem das ich habe.

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.010

22.12.2014 15:26
#11 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Sicher eine andere Größenordnung: Osterfeuer oder Lagerfeuer

Wenn Benzin in einem teilumschlossenen Raum verpufft (z.B., weil man - wie in Deinem Video - beim Einfüllen großzügig kleckert [bei 3:17]), dann geht das ziemlich flott! Dann schnell noch aus der Liegeposition aus dem Zelt krabbeln ist da nicht mehr. Vielleicht einfach noch eine Minute warten, bis es sich komplett in Rauch aufgelöst hat. Ändert eh nicht mehr viel an der Gesichtsfarbe...

Markus

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

22.12.2014 15:41
#12 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

Was der da macht würde ich meiner Tochter nicht empfehlen!

Da füllt er die Lampe und verkleckert jede Menge Benzin, dass sich eine Lache auf dem Zeltboden bildet. Wenn man mal von der Stinkerei absieht, neben einer Benzinpfütze wollte ich nicht schlafen. Dann versucht der erfahrenen Trekker seine nassen Strichhölzer anzuzünden - jeder weiss, dass da mal schnell eine abgebrochene Streichholzspitze glühend durch die Gegend fliegen kann - und bei der gleichen Fläche ist die Chance, dass sie mitten in der Benzinlache landet ausgesprochen groß - das ist Lebensgefährlich!

Lässt der wirklich das Teil die ganze Nacht brennen? Was, wenn er im Schlaf die Lampe umschmeisst? Was, wenn eine Windböe die Zeltwand eindrückt und die Lampe umschmeisst? Ich glaube zu vergiften ist in dem Fall noch die kleinste Gefahr...

Gruß
Uwe

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

22.12.2014 16:27
#13 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

zu dem Video werd' ich nichts beisteuern - - -



WAS spricht gegen einen KLEINEN (!!!) Holzofen?

gasmann001 Offline



Beiträge: 28

22.12.2014 16:47
#14 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

In einem trekkingzelt mit mesheinsatz ein holzofen???

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

22.12.2014 18:27
#15 RE: Trekkingzelt beheizen ohne holzofen.wer hat erfahrung?benzin?petroleum?katalyt? antworten

im Vorraum . . .

Wo ist das Problem?

Durchführung muss nur gut isoliert sein - nimmste einen kleinen Ofen... ( -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove oder auch hier mit drauf > -- -- -- -- ZELTOFENPARADE mit dem neuen "OAKIE-PLAIN-STOVE©" made by Luzi-lithiumhabib / Saxon-Stove-Manufacture -- -- -- -- -- )

45° - gekrümmtes Ofenrohr ( Knie ) 60 mm Ø FAL - dann kommst Du sehr weit von der Zeltwand weg, je nach Länge eines vorhandenen möglicherweise Rollrohres, bis zu 3 Meter - kannst ( doppelt isoliert ) sogar durch den einen Reißverschluss gehen...

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule