Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 131 Antworten
und wurde 10.882 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

10.12.2010 11:12
#16 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Zitat von HeinzA
...Laut Heinz Götze sind ja die Ortliebs bezüglich Wasserdichtigkeit nicht ganz so gut wie z.B. Sealline, die mit weichen Verschlusslippen arbeiten...Lg Heinz



Hallo Heinz,

da lese ich doch grade auf der SealLine Homepage folgende Neuerung:

"Sicherer Verschluss: Rollverschluss nun mit steiferem oberen Riemen für einen noch sichereren Verschluss."

Aus folgendem Link:

http://cascadedesigns.com/de/sealline/dr...rm-sack/product

Was da Ortlieb rausbringen will, interessiert mich jetzt auch.

@Albert: Halt uns auf dem Laufenden...

Gruß
Uwe

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

10.12.2010 11:25
#17 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Na, dann tut sich ja was auf dem Markt. Gute Erfahrungen habe ich auch noch mit den kleinen Säcken von Sea to Summit gemacht, habe zu Beginn der Saison meine Reservekleidung in einen solchen Sack gesteckt, die Luft herausgepresst und gut gefaltet verschlossen, da hat sich am Zustand nix verändert, also keine Luft dazu gewandert...

Lg Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

Lodjur Offline




Beiträge: 731

10.12.2010 12:16
#18 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Hallo Männers, danke für die erneute Verwirrung . Was trete ich da immer los.. Ich denke ich mach mir nun mal selber liners. Ich habe Zugriff auf eine Industrie Folienschweissmaschine die etwas ueber 1 Meter lange Schweissnaehte am Stueck machen kann. Dazu dann extrem feste Polyaethylenfolie. Die ist immerhin so stabil, da habe ich mir Watfuesslinge draus gemacht die schon mehrmals im Einsatz waren und nocht dicht sind. Mal sehen ob ich da nicht an die Packs angepasste Beutel hinbekomme.Und um den Bennefit von trockenen Socken darf es dann auch wieder mal Plaste und Elaste sein.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

10.12.2010 13:28
#19 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Oha, da hatte ich jetzt aber viel zu lesen

Zuerst mal zu der Haltbarkeit von diesen Rollpacksäcken. Uwe, da brauchst du glaube ich keine Sorge
haben, daß die empfindlich sind. Ich habe einen von hf (gibt es die Firma noch?), der ist jetzt 15 Jahre alt,
immer dabei, auch auf dem Anhänger oder Dachträger vom Geländewagen. Ich mag diesen Packsack, weil das Gewebe
recht geschmeidig ist. Dann habe ich noch welche von Louis (Motorradausstatter). Die sind schwarz, nicht so
geschmeidig wie der hf und extrem günstig. Mein Schwager hatte die auf etlichen Motorradtouren durch Marokko,
Libyen etc. dabei. Da ist nichts kaputtgegangen. Es hatte sogar die Wasserflache auf einer Wellblechpiste
durchgescheuert, dem Packsack daneben ist nichts passiert.

Wasserdichtigkeit? Klar 100%. Meine Kinder haben den auch schon zum Spielen als Luftmatrazenersatz genommen.

So, nun zum Packen. Da habe ich mir noch nie irgendwelche Beutelchen gekauft. Solange es in Geschäften so
wunderbare verschiedene Tüten in Größe und Konsistenz gibt, wird das auch nicht nötig sein. Alles wird
themenbezogen eingetütet. Socken und Unterwäsche in die Rascheltüte, Pulli und Jogginghose in die festere
Tüte, etc. Das kannst du dann blind ertasten ohne Alles auszuräumen. Jahrelang bei Hochgebirgstouren erprobt
und praktiziert. Wenn du mit 30 Leuten im Lager liegst, hast du nicht so viel Platz wie im Tipi und solltest
dein Zeug auch nachts ohne viel Gedöns finden.

Ob man jetzt so einen Duluth-Packsack oder Plastiksack oder Tonne nimmt ist mit Sicherheit persönliche
Geschmacksache. Mir wäre es lästig erst die Gürtelschnallen vom Duluth und dann den Wickelverschluß vom
Ortlieb (oder hf oder Louis) aufzumachen.
Hauptsache die Optik stimmt. Frauen stöckeln ja auch mit ihren HighHeels herum und da fragt auch keiner ob
das praktisch ist

Gruß, Stefan

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

10.12.2010 13:36
#20 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Zitat
Klar gibt es praktischere (oder sagen wir mal 'andere') Lösungen aber wenn sie nicht nass werden sollen müssen zumindest Textilien im CanoePack in wasserdichte Säcke gepackt werden. Wie haben das blos die Voyageure gemacht? Gab es damals Säcke, die mit Kautschuk kaschiert waren? Oder hatten die bei Siffwetter eben nasse Klamotten und Decken?


...nach allem was ich so gelesen habe,kam dort hauptsächlich diese wunderbar eng gewebte Baumwolle in geölt- oder gewachster Qualität zum Einsatz.So geschützt haben es auch die allermeisten Fellpacken unbeschadet über tausende von Kilometern an die Küste geschafft. Auch sehr empfindliche Güter wie zb. Mehl wurden so transportiert.
Wenn ich mich recht erinnere gibt es bei einigen Campfire-Zelten sogar den Boden daraus. Natürlich wurde auch sehr auf die Ladung geachtet und zb. Poling und Zeltstangen als Abstandshalter zum Bilgenwasser benutzt.
Außerdem waren die Voyageurs auch keine Weicheier! Es wäre niemand auf die Idee gekommen auf steinige Ufer zu fahren um trockenen Fußes aussteigen zu können.Der Schutz der Boote
und Ladung hatte oberste Priorität! Einigen "Royalex-Piloten" stünde übrigens das Nachdenken über diese Tradition im Sinne des Naturschutzes gut zu Gesichte. Die Schleifspuren an einigen Umtrage- und Ein/Aussatzstellen sprechen da für sich!
Ein naturbelassener und verfilzter Wollstoff hat übrigens ausreichend wasserabweisende Eigenschaften um auch mehrtägige Regentage warm zu überstehen. Das konnte ich schon mehrfach selber testen. Man sieht, das die Materialien schon da waren um ausreichend geschützt unterwegs zu sein. Im Plastik-,Ultraleicht-,Konsumzeitalter haben wir diese nur vergessen oder verdrängt.

Internette Grüße Thomas

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

10.12.2010 16:47
#21 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Hi,
ich möchte vermeiden, daß hier eine unnötige "Winterloch-Diskussion" losgetreten wird, aber es mißfällt mir schon, wie hier die Vertreter traditioneller Techniken (Paddeln ist übrigens auch eine sehr traditionelle Technik, wenn man bedenkt, daß es ja inzwischen auch Außenbordmotoren gibt) in eine bestimmte Ecke gestellt werden, und zwar überwigend von denen, die mit dem infragestehenden "traditionellen" Zeugs keine oder sehr wenig Erfahrung haben. Keiner von denen, die Duluth & Co. favorisieren, hat so begonnen, es hat da immer eine Entwicklung gegeben, Ausgangspunkt war wohl meistens eher die Unzufriedenheit mit dem Vorhandenen oder eine vom sogen. hightec nicht genügend überzeugte Gebrauchserfahrung. Wer diese Diskussion auf "sieht besser aus" verkürzt oder auf "traditionalistisch" wird dem Sachgegenstand m.E. nicht gerecht.
Wer einen unter Verwendung von reichlich Petrochemie hergestellten Sack bereits als hightec bezeichnet, was würde der dann zu einem - sagen wir mal - solargetriebenen Wasserfilter sagen?Und was ist gegen das Vergnügen einzuwenden, welches darin besteht, ein "Werkzeug" zu benutzen, das auch ästhetischen Kriterien standhält....
Jedem Tierchen sein Plaisierchen, nicht gleich alles bewerten, würde a schon helfen (Toleranz nennt man das, glaube ich)
Jörg Wagner

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

10.12.2010 16:48
#22 Weihnachtsgeschenke ??? antworten

hieß das Thema nicht ganz banal Weihnachtsgeschenke???

lG Leichtgewicht

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

10.12.2010 16:53
#23 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

"Eigendynamik"
Jörg Wagner

welle Offline




Beiträge: 1.525

10.12.2010 17:54
#24 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Ich wünsch mir einen liner
und zwar den Ortlieb liner pS10
habe ich schon getestet paßt gut in den woodsman
ansonsten Müllbeutel, Futtersäcke ect. mit immer schön
viel Druck wie Frank bemerkte, sonst gibt es ne nasse (Unter-)hose
Gruß
Albert

Angefügte Bilder:
Ortl Packsackliner PS 10.jpg  
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

10.12.2010 18:01
#25 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Hast du da schon Masse oder verlässt du dich da auf das Christkind????

LG Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

welle Offline




Beiträge: 1.525

10.12.2010 18:04
#26 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

meinst Du Masse = auf Lager?kommen im Januar
oder Maße = gibt es in 42 liter und 745 liter mit robustem runden eckigem!!!
Boden siehe kommerzielles....

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

10.12.2010 18:14
#27 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Hi Albert,
ich meinte Abmessungen, um zu sehen, ob sie auch in größere Packs passen...

Lg Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

10.12.2010 18:26
#28 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Für größere Packs reichen die leider nicht, oder man nimmt zwei.
Ich habe einen 75 Liter Liner, in den paßt mein Pappkarton aus dem Camp Kichen Pack um 1,5 cm in der Breite nicht hinein. Für kleinere Packs sind die Dinger ne ganz gute Lösung

Manfred Offline



Beiträge: 320

11.12.2010 20:13
#29 RE: Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Wie wärs hiermit? um mal wieder auf das ursprüngliche Thema zurück zu kommen.

http://www.amazon.de/Leatherman-Luxuswer...2094562&sr=1-23

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.12.2010 20:26
#30 Weihnachtsgeschenke ??? antworten

Trangia Triangle



von hier: http://www.trangia.se/english/2941.news_from_trangia.html

auch was Schönes, gell??

lG LG

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule