Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 115 Antworten
und wurde 26.395 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Lodjur Offline




Beiträge: 731

23.02.2008 16:32
#16 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Hi, hier findet sich auch noch einiges rund um den Dutch Oven. Auch ein paar Rezepte.
http://www.explorermagazin.de/kochenuw/dutchov.htm
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

23.02.2008 21:53
#17 RE: Dutch Oven Cooking antworten

DAs Bild ist schon 6 Jahre alt. Im unteren waren, glaub ich zumindest, Lammfleisch mit Gemüse, im kleinen Reis. Köstlich.
Ich habe übrigens auch eine Potjiekos, gesprochen Poikiekos, aus Südaftika. Der sieht aus wie der klassische Missionarstopf in schlechten Negerwitzen. Im Unterschied zum Durch Oven ist er unten rund, da kann man besser schmoren?, also lang bei nicht zu hoher Temperatur auch zähestes Fleisch weichkochen. Der ist für offenes Feuer besser, weil die Beine länger sind. Leider hab ich kein Bild, vielleicht hilft googlen.

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.05.2010 12:43
#18 RE: Dutch Oven Cooking antworten

kram kram...

Angefügte Bilder:
01 Brötchen roh.JPG   02 Brötchen back.JPG   03 Brötchen Test.JPG   04 Brötchen fertig.JPG   05 Brötchen lecker.JPG   06 Popcorn poppt - hehe.JPG   07 DO - Stapelei.JPG   08 Vollkornbrot fertig.JPG  
Als Diashow anzeigen
docook Offline




Beiträge: 884

26.05.2010 13:05
#19 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Moin Moin,
aufgrund meines nickname schreibe ich mal auch etwas und versuche objektiv zu bleiben. DO kochen ist eben DO kochen. Wer absolut am Gewicht sparen will/muß hat es schwer. Obwohl das "ganze Gerödel" gut durchdacht in eine DO Tasche passt. Ein 10" DO wiegt 5 kg.Der reicht, je nach Gericht für 2-4 Personen. Als Feuerschale ein faltbarer Grill 300 gr., dazu vielleicht noch einen Deckelheber,Schwamm...Wo ist der Mehraufwand? Wenn Ich koche gibt es vorher das gemeinschaftliche schnibbeln (der Zutaten). Nach einem erlebnisreichen Tag eine ungemein entspannende,kommunikative Angelegenheit mit dem Endziel Hunger gleich Essen! Selbst nach sehr vielen Rezepten sind die wirklichen Mißerfolge sehr selten. Eine Kombination, die wirklich beachtet werden muß ist z.b. DO und Wind.Da ändern sich die Temperaturen extrem. Mit einem Topf backe ich Kuchen, Brot, Brötchen, koche Eintöpfe,Aufläufe,Schichfleisch usw. Nur wirkliche Braten dauern für einen Paddelttag eher zu lange.Die persönliche Note ist eben, dass mir kochen im DO besser gefällt wie im Campinggeschirr. Für mich und auch verschiedene Mitpaddler ist es schon das Ding-DO kochen ist eben DO kochen!
Viele Grüße
docook

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.05.2010 13:11
#20 RE: Dutch Oven Cooking antworten

... obwohl ich hier wieder eine Lanze für den ALU-GSI DO brechen muss - DA wiegen 10" grad' mal 1,6 kg . . .

(JA, auch wenn es halt nicht authentisch ist, und meiner nicht rostet - und auch nicht so viel Pflege braucht - UND im Geschirrspüler baden darf . . . )

Nur so als Anmerkung für diejenigen, die sich einen zulegen wollen aber "Leichtgewicht"-ig unterwegs sind


lG

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.05.2010 17:54
#21 RE: Dutch Oven Cooking antworten

obwohl ich bisher weiße Bohnen gehasst hab', seit diesem Rezept sind die genial - perfekt für DO's

hier die Zutaten zu den Cheesy Cowboy (Canadier) Beaked Beans... (leicht vereinfacht)

Für die Flüssigkeit:
1 Fl. (250 ml) BBQ-Sauce
0,2 l Bier
0,1 l Rum
3 El Honig
3 El Ahornsirup
2 El brauner Zucker

gut verrühren und leicht einköcheln (simmern)

Für die Bohnen:
1 Dose Kidney-Bohnen 800 g
1 Dose weisse Bohnen 800 g
250 g Zwiebeln
3 El Olivenöl
400 g Bacon
geriebener Käse nach Geschmack

QUELLE: http://www.grillsportverein.de/forum/rez...eans-90080.html


VORSICHT! Dieses Essen hat Suchtpotenzial !!!

docook Offline




Beiträge: 884

27.05.2010 09:38
#22 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Moin Moin,
Ob nun Guss DO oder Aluminium hartanodisiert ist eine Sache von Gewicht aber auch von der Handhabung,Nutzung und natürlich was jedem selbst am besten gefällt. Dutch oven von z.B. Venatus gibt es bei absolut canoe siehe http://www.absolut-canoe.de/Kochen.php#O...tch%20Oven%2010
Dem Argument zuviel Volumen und Gewicht allein für die Nutzung Essen kochen kann ich noch etwas entgegen halten: Der DO funktioniert hervorragend auch als Kühlschrank. on tour Fleisch eingepackt im DO lagern geht im Sommer sicher 1 Tage, im Herbst hatte ich noch nach 2 Tagen Gefriertruheneis am Fleisch (und keine Magenprobleme).
Viele Grüße
docook

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

27.05.2010 09:49
#23 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Lieber docook - bei DIR würden mich mal Deine besten Rezepte für den DO interessieren . . .

(wenn Du die mit uns teilen möchtest . . . - evtl mit Fotos gespickt??!)

lG an die Hamme

Leichtgewicht

docook Offline




Beiträge: 884

27.05.2010 10:32
#24 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Hier Rezepte veröffentlichen? Dazu auch noch gute? Nö, da kommt ja niemand mehr zum Holzkanadiertreffen (da passiert sowieso bisher zu wenig hier im Forum, siehe Paddelregion Nord), sondern testet zuhause am DO.

Na gut. Ich mach`mal kurz mein Rezeptbuch auf (aber nur ganz kurz):
Zucchini im Dutch Oven

Zutaten:
600 g Zucchini
600 g Kartoffeln
1 Tasse Olivenöl
2 Zwiebeln
2-3 rote Peperoni
2-3 Knoblauchzehen
1 Tasse Gemüsebrühe
1 Glas Weißwein
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskat
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Zucker
2 Tassen gemischte, gehackte Kräuter

Zubereitung
Die Zucchini putzen und in Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die geschälten Zwiebeln darin glasig schwitzen. Die Peperoni halbieren, entkernen, fein hacken, mit den geschälten und fein gehackten Knoblauchzehen zu den Zwiebeln geben und kurz braten. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

Die Zucchinischeiben, die Kartoffelscheiben und die Zwiebeln in Schichten in den DO legen. Mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein auffüllen und bei mäßiger Hitze gar köcheln lassen.

Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Muskat Cayennepfeffer und Zucker kräftig abschmecken und die verlesenen, gewaschenen und fein gehackten Kräuter untermischen. Das Zucchinigemüse anrichten und sofort servieren.

Dazu passt gut rosa gebratene Entenbrust

Dutch Oven Infos:
Für einen 10" DO ca.18 Grillbriketts nehmen (anbraten). Später 6 Kohlen unten und 12 oben verteilen.

Zubereitungszeit:
60 Min.

oder

Pute mit Apfel/Ahornsirupnest im DO

Zutaten:
(pro Person)
300 Gramm Putenfleisch
oder anderes Fleisch
2 Zwiebel
2 Kartoffeln
1 Paprika (Rot)
1 Karotte
1 Röschen Brokkoli
oder andere Gemüse
1/2 Apfel
Ahornsirup
1 Fl. Rotwein
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Öl,

Zubereitung:
(In dieser Reihenfolge)
Fleisch und Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden.
1. Öl erhitzen, das Putenfleisch im DO (nur Unterhitze) ca. 30 Minuten anbraten
und die Zwiebeln dazu geben und andünsten.
2. Den DO auf mehr Oberhitze einrichten. Die Kartoffeln, die Karotten, den
Brokkoli und später auch die Paprika dazugeben und nach Belieben gar dünsten..
Die Fleisch/Gemüsemischung würzen.
Die entstehende geringe Flüssigkeit mit etwas Rotwein abschmecken. Ab und
zu umrühren.
3. Nach einer Garzeit von insgesamt ca. 1 Std. in der Mitte vom DO den klein
gewürfelten Apfel
dazugeben (Nest) und mit Ahornsirup über gießen, so das ein Nest entsteht.
Noch einmal kurz Hitze wirken lassen – fertig.

Dutch Oven Infos
Für einen 12“ DO mit 24 Holzkohlebriketts (Unterhitze) beginnen. Später die 24
Holzkohlebriketts für mehr Oberhitze auf 8 unten / 16 oben verteilen.
Der 12“ Do reicht für ca. 6 Personen.

Zubereitungszeit
90 Minuten

Die Zutaten der Personenzahl entsprechend multiplizieren.Besonders den Wein!

oder

Gefüllte Paprika


Zutaten:
500g gemischtes Hackfleisch
Semmelbrösel
2 Eier
2 kl. Zwiebeln
4 Kartoffeln
eine Handvoll geriebener Käse
Salz + Pfeffer Knoblauch, Gewürze nach Wahl
ein paar Spritzer Worcester-Soße
etwas Senf
5 o. 6 rote Paprika (nicht zu groß)
ca. 500ml Tomatensoße (am besten selbstgemacht)
evtl. noch etwas Fleischbrühe, Bauchspeck

Anleitung:
Paprika waschen, einen Deckel abschneiden und aushöhlen.
Zwiebeln schälen, würfeln und andünsten.
Kartoffeln klein schneiden / würfeln.
Hackfleisch, Kartoffeln, Eier, Zwiebeln, Käse und Gewürze miteinander vermischen.
(ruhig etwas kräftiger würzen)
Die Paprika mit der Mischung füllen.
Tomatensoße in den DO geben, die Paprika dazu und ca 60 Min. garen.
Zum Schluss die Soße andicken.

Dutch Oven Infos
Für einen 10" DO ca. 5 Kohlen unten und 10 oben.
Am Schluß evtl. noch mehr Oberhitze zum bräunen.

Zubereitungszeit:
Vorbereitung 30Min. Zubereitung 60Min

Als Beilage Baguette.
Für 4 Pers.

Die Bilder versuche ich mal einzufügen. Welches Bild zu welchem Rezept erklärt sich von selbst.
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0006-1.JPG   CIMG0084.JPG   CIMG1200.JPG  
Als Diashow anzeigen
Bigwhale Offline



Beiträge: 30

27.05.2010 13:21
#25 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Hallo Donauelch,

neben den echten gusseisernen Dutch Ovens gibts auch welche aus dickem Guss-Aluminium, das "hard anodized" ist, was wohl sowas wie eine Eloxierung ist, um den direkten Kontakt mit Aluminium zu vermeiden. Diese DO sind etwa halb so schwer wie die Cast Iron Töpfe. Vorteil: leichter, pflegeleichter, gekochtes Essen aufbewahrbar( bei Gusseisen nicht zu empfehlen wenn was Saures, wie Tomaten etc drin ist)
Nachteil: kühlt schneller ab nach der Heizphase, bei Wind kanns sein daß es mit den Holzkohlebriketts zu heiß wird fürs Alu

Bei meinem letzten, völlig zweckfreien Besuch bei Lauche und Maas in Münchens Alter Allee hatten sie einen GSI HARDANODIZED Dutch Oven mit 12 Zoll Durchmesser ganz oben im Regal, eine Rücklieferung zu ca knapp unter hundert Euronen statt 165 Euro. Hat mich schon gejuckt, aber ich habe ja schon einen cast iron Lodge 12 " tief

Ich meine: immer wenn es ums gemeinsame (Schnibbeln, Schälen, Ausbeinen, Würzen) Bekochen einer Gruppe geht, die nicht auf Filet Mignon besteht, ist ein Hordentopf( Holz oder Gas) oder ein DO(Holzkohlebriketts oder Buchenholzglut) ideal, und in der Regel gibts keine Reste!

Gruß, und Gewicht halten!!, Jochen

Bigwhale Offline



Beiträge: 30

27.05.2010 13:53
#26 RE: Dutch Oven Cooking antworten

hallo KL et al,

.....und dann gibt es noch das hier http://groups.yahoo.com/group/dutchovencooking/
da kann man mitlesen oder sich einbuchen und mitmachen; viele Ratschläge zum Kochen und zum "Werkzeug"(Tische, Unterlagen,Feuerstellen,...) , Rezepte, Bilder, aber auch lokal scheinbar wichtige Dinge, wie "Wallmart in xyz hat 6" DOs von Lodge at an unbeatable price, soll ich mehr bestellen?"

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

29.05.2010 08:50
#27 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Na da nutze ich doch mal die Gelegenheit und zeige euch auch meinen Stolz, nach erfolgreichem Einbrennen:

Gruß
Uwe

Angefügte Bilder:
Dutch Oven-003.jpg   Dutch Oven-005.jpg  
Als Diashow anzeigen
welle Offline




Beiträge: 1.525

29.05.2010 09:34
#28 RE: Dutch Oven Cooking antworten

moin pogibonsi
wieso einbrennen? die Lodge dutch oven kommen gebrauchsfertig
zum Verbraucher, lediglich eine kleine Reinigung ist notwendig.
Das ist der wesentliche Vorteil der Lodge dutch oven gegenüber
den Billigprodukten, siehe Anleitung hier:
http://absolut-canoe-shop.de/themes/kate...pe=1&referid=27

Gruß und happy dutch cooking
Albert

http://www.absolut-canoe-shop.de

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

29.05.2010 09:58
#29 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Ich weiss Albert!

Aber ich koche seit Jahren fast ausschliesslich mit Gußeisen Pfannen und von daher bin ich gelegentliches Einbrennen gewohnt. Grade vor ein paar Tagen hatte unser "Babysitter" gemeint, sie müsste nach missglücktem Pfannkuchen backen die Pfanne ordentlich mit Spüli reinigen... Ich dachte ich krieg die Krise! Half aber alles nichts und ich musste die Pfanne wieder auf Vordermann bringen.

Meinen Lodge hatte ich mit Wasser und Bürste gereinigt und ihm gleich eine extra Schicht Patina gespendet, indem ich ihm zusätzlich eingebrannt habe - quasi nach dem Motto: "doppelt gemoppelt hält besser"!

Gruß
Uwe

docook Offline




Beiträge: 884

19.08.2010 09:49
#30 RE: Dutch Oven Cooking antworten

Moin, Moin,
hier mal wieder ein schnelles Rezept für hungrige Paddler.
Kasseler - Blumenkohl - Rösti – Auflauf


Zutaten:
4 Scheibe/n Kasseler,roh ca. 1cm dick
1 kleiner Blumenkohl und 1 Pck. TK-Rösti
1 Becher Schmand
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer

Anleitung:
Die Kasselerscheiben in einen gefetteten DO legen, darauf die geputzen und gewaschenen Blumenkohlröschen (etwas salzen und pfeffern) verteilen und darauf die Rösti legen. Sahne und Schmand verrühren und über das Ganze gießen.
Nun das Ganze für etwa eine Stunde bei 180 - 200 Grad im DO garen. Wenn der Blumenkohl gar ist, ist das Gericht fertig.

Dutch Oven Infos

Für einen 10" DO ca. 7 Kohlen unten und 15 oben.

Zubereitungszeit: 1,5 Std.


Als Beilage Baguette.
Für 4 Pers.

Die Zutaten sind relativ gut outdoor zu transportieren (auch einen Tag länger). Das Gericht ist schnell gemacht.
Guten Appetit
docook

Angefügte Bilder:
CIMG5273.JPG   CIMG5274.JPG   CIMG5276.JPG  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule