Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 18.325 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
biber Offline



Beiträge: 7

27.04.2010 09:35
Bootswagen antworten

Benötige einen Bootswagen für längere Umtragestrecken (z.B. Eder Staumauer!)für meinen Ally Expedition (550 Länge, 96 breite), habe kleine kinder dabei, deswegen ist es nichts mit alleiniger Muskel- und Schulterkraft...Frage: Hat jemand schon Erfahrungen mit dem neuen Bootswagen "Kholaya" (s.a.http://www.der-bootswagen.de)gemacht? Oder doch lieber Eckla Explorer oder Canyon (welcher reicht von der Größe her?)? Oder gibt es ganz andere Ideen? Danke für mögliche Entscheidungshilfen

Gruß
Volker (Biber)

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

27.04.2010 10:31
#2 RE: Bootswagen antworten

Zitat von biber
Benötige einen Bootswagen für längere Umtragestrecken (z.B. Eder Staumauer!)für meinen Ally Expedition (550 Länge, 96 breite), habe kleine kinder dabei, deswegen ist es nichts mit alleiniger Muskel- und Schulterkraft...Frage: Hat jemand schon Erfahrungen mit dem neuen Bootswagen "Kholaya" (s.a.http://www.der-bootswagen.de)gemacht? Oder doch lieber Eckla Explorer oder Canyon (welcher reicht von der Größe her?)? Oder gibt es ganz andere Ideen? Danke für mögliche Entscheidungshilfen
Gruß
Volker (Biber)




SuFu?

Amateur Offline




Beiträge: 500

27.04.2010 10:56
#3 RE: Bootswagen antworten

Zitat
SuFu?

Stefan ist ein wenig wortkarg und meint natürlich, dass Du die Suchfunktion bemühen solltest. Das habe ich eben mal getan weil ich mich vage an einen kürzlich geschriebenen bebilderten Beitrag erinnerte. Hier ist er: Ein Neuer – mit Geschichten ... da ist dann auch das Bild des Bootswagens in nicht so gutem Zustand zu finden.

Axel

"There is nothing- absolutely nothing- half so much worth doing as simply messing about in boats." Ratty to Mole in Kenneth Grahame's "The Wind in the Willows".
P A D D E L B L O G . P O L I N G T R E F F E N 2010

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2010 12:25
#4  Bootswagen wo was taugen !! antworten

Sagt man zu so einem Kanuwagen (auf dem Bild) vielleicht,ist gerade in stabile Seitenlage gegangen.

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm

lej ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2010 12:28
#5 RE: Bootswagen antworten

Moin
Sorry, im Moment dürfte es nichts Besseres als den Zölzer Expedition geben, weit über die Belastungsangaben hinaus tauglich. Im Nachhinein dann auch nicht teuer.
Sicher wird auch der "Neue" Bootswagen seinen Dienst zufriedenstellend verrichten, ein paar kleine Verstärkungsnachbesserungen vorausgesetzt.
Wirkliche Praxiserprobung ist unabdingbar.
Grüße Jürgen

Nachtrag: Mir ist wichtig, dass nicht der Eindruck von Schadenfreude aufkommt, denn die Idee, die dem "Neuen" verdrehten Bootswagen zu Grunde liegt ist gut. Ich verbuche es mal unter verbesserungsfähigen Anfangsproblemen.

welle Offline




Beiträge: 1.525

27.04.2010 17:50
#6 RE: Bootswagen antworten

moin Jürgen
bei mir liegt ein Testexemplar, wir werden es uns demnächst vornehmen
wenn wir genug Platz haben nehmen wir es mit zum Faaker See
Albert

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2010 21:03
#7  Bootswagen für die Ewigkeit antworten

@ Zölzer Produkte sind von einem Findigen Handwerker
entwickelt und mit den besten
Materialien gebaut und das macht er schon Jahrzehnte.
Dafür ist Heinz bekannt,es wir aber immer Leute geben
die einen Versuchsballon Starten der aber in der Regel
sehr schnell wieder von der Bildfläche verschwinden.
(bevor die Reklamationwelle rollt)

Wer zwei mal Geld ausgibt spart nichts.......


PS.@ Welle, Heinz Zölzer lässt mit SICHERHEIT keine Kunden Testen !



@ Welle, auf der Aufnahme von Axel sieht man aber nicht wo man
den Bootswagen verstärken könnte dass er seine Form behält.






.

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

27.04.2010 23:32
#8 RE: Bootswagen für die Ewigkeit antworten

Zitat von Klaus

@ Welle, auf der Aufnahme von Axel sieht man aber nicht wo man
den Bootswagen verstärken könnte dass er seine Form behält.
.



Doch, das geht sogar relativ einfach. Vermutlich wurden nur die
Torsionskräfte unterschätzt oder falsch berechnet. Oder es musste
aus bestimmten Gründen ein Kompromiß eingegangen werden, der die
Stabilität zweitrangig werden ließ (Preis, Kompaktheit, Gewicht).
Es gibt sogar mehrere Möglichkeiten, den U-Holm zu verändern, daß er
stabiler wird ohne klobig und schwer zu werden.
Die ganz billige, plumpe Variante ist, eine passgenaue Dachlatte in
das "U" legen und mit Tape umwickeln .

Habe das mal irgendwo gelesen: "wenn du ein Problem hast, versuche es
zu lösen. Kannst du es nicht lösen, mache kein Problem daraus."

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 08:00
#9 RE: Bootswagen für die Ewigkeit antworten

Und wer macht den Test Hersteller oder Kunde ?



PS. der Hersteller sollte erst zu ENDE Denken.

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

28.04.2010 08:08
#10 RE: Bootswagen für die Ewigkeit antworten

Zitat von Klaus
Und wer macht den Test Hersteller oder Kunde ?



Klaus, die Antwort weißt du doch. Du hast doch auch mit Autos zu tun

Wenn man etwas erst auf den Markt bringt, wenn es ausgereift ist, war die Konkurrenz
schneller mit ihrem (nichtausgereiften) Produkt.

welle Offline




Beiträge: 1.525

28.04.2010 08:16
#11 RE: Bootswagen für die Ewigkeit antworten

moin
Klaus
""""PS.@ Welle, Heinz Zölzer lässt mit SICHERHEIT keine Kunden Testen !"""
Du schreibst Schwachsinn, wer hat behauptet denn, daß ich einen BW von Zölzer hier habe???

Ist jetzt mal ein BW von X Exemplaren in die Knie gegangen, heißt es doch
nicht, daß dieses Teil vom Konzept her schlecht ist.
Und es ist schlichtweg eine bornierte Unterstellung, wenn Klaus behauptet:

"""t,es wir aber immer Leute geben
die einen Versuchsballon Starten der aber in der Regel
sehr schnell wieder von der Bildfläche verschwinden.
(bevor die Reklamationwelle rollt)"""""
Wartet doch mal die Entwicklung ab, wer nicht probiert kommt nicht weiter.
Gruß aus der Nordheide
Albert

lej ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 08:46
#12 RE: Bootswagen für die Ewigkeit antworten

Moin
Lösungsvorschläge: In der Leichtbauweise belassen und nur für Kajaks deklarieren.
Da Canadier keine Transportprobleme haben dafür den gleichen Bootswagen mit deutlich stärkerem Aluprofil versehen und die Belastbarkeit vor Auslieferung einem Elchtest im Gelände unterziehen.

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 12:01
#13 RE: Bootswagen antworten

Hallo Albert bla bla bla du schreibst doch du ein TestEXEMPLAR von dem selben Hersteller den Axel Fotografiert hat


Heinz Zölzer lässt mit SICHERHEIT keine Kunden Testen und TestEXEMPLARE VERKAUFT Zölzer auch nicht.


kenne Heinz Z. schon einige Jahre .

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm

Amateur Offline




Beiträge: 500

28.04.2010 12:11
#14 RE: Bootswagen antworten

Zitat
...der Aufnahme von Axel...
...den Axel Fotografiert hat

Hatt er doch gar nicht - das Bild stammt doch aus dem Ursprungsthread, in dem es um die Vorstellung McLeans geht. Drum habe ich das Bild jetzt flugs wieder entfernt bevor ich noch Copyright-Klagen bekomme nur weil Klaus das nicht so recht durchschaut...

Axel

"There is nothing- absolutely nothing- half so much worth doing as simply messing about in boats." Ratty to Mole in Kenneth Grahame's "The Wind in the Willows".
P A D D E L B L O G . P O L I N G T R E F F E N 2010

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 12:19
#15 RE: Bootswagen antworten

Sorry Axel , meiner Meinung nach ist dein EIGENBAU stabiler wie das klappbare Wägelchen.

Wenn das Klappwägelschen schon bei einem Faltkanadier schlapp macht was ist dann erst ..........

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule