Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 94 Antworten
und wurde 7.982 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
cello Offline




Beiträge: 185

17.12.2013 17:42
#61 RE: 24 Türchen 2013 antworten

Die Bootsbeherrschung beim "Kringelfilm" ist schon klasse :)
Und die Sicht extrem cool!

Danke (nicht nur für den Film)

Cello

Spartaner Offline




Beiträge: 845

17.12.2013 17:57
#62 OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Zitat von Donaumike im Beitrag #60
Dieser engere Fluss (Haßlach), mit einem derzeitigen heutigen Pegel von 157 cm, im Vergleich zur Donau, die heute einen Pegel von nur 160 cm anzeigt…., hätte ich nicht gedacht. Die Paar hier bei Ingolstadt / Manching, die auch nicht breit ist so wie in etwa die Haßlach, bringt es das ganze Jahr nur auf einen Pegel um die 60 cm, außer in Hochwasserzyklen. Der Pegel von 208 cm, wie im Film gezeigt, ist kurz vor der Meldestufe 1.

Das klingt, als wenn du die Pegelstände der verschiedenen Flüsse direkt vergleichst. Das ist aber prinzipiell unmöglich, weil der Pegel-Nullpunkt vollkommen willkürlich gesetzt werden kann und nichts vergleichbares aussagt. An der Ardeche zB sind die Wasserstände oft im negativen Bereich (unter Null, zB Vallon). Was sagst du dazu?
Vergleichbar wäre schon eher der Durchfluss (in m³/s) unter Berücksichtigung der Breite des Gewässers.

Gruß Michael

Donaumike Offline




Beiträge: 993

17.12.2013 18:57
#63 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Man lernt nie aus. Danke!

Grüße, Mike

Hannelore Offline




Beiträge: 100

17.12.2013 19:55
#64 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Laut DKV-Wanderführer Bayern ist die Haßlach ein "anspruchsvoller Wiesenfluss" mit insgesamt leichtem Wildwasser. Die Verblockungen sind laut DKV-Führer WW II-III.
Soweit der DKV-Führer.
Die Realität sieht so aus, dass die Haßlach wirklich nur nach tagelangen intensiven Regenfällen oder/und Schneeschmelze fahrbar ist.
Pegel sollte mindestens 190 cm sein, dann sind die Blockwurfwehre technisch interessanter, aber es kann zu Grundberührung kommen.
Zwischen 195 und 220 cm wirds dann interessant, darüber wirds dann teilweise recht wuchtig. Über 250 cm ist die Befahrung nicht mehr sinnvoll. Zu wuchtig, und die Wehre werden einfach überspült.
Deutlich unter 180 cm machts sicher keinen Spass, zu viele Grundberührungen, zu viele Portagen.
Standardstrecke ist Rothenkirchen Sportplatz, km 19.5, bis Blumau, km 4,5 (Mercedes-Autohaus).
Meist WW I, an den Blockwurfwehren je nach Pegel WW II, WW III aber wohl eher nicht. Kann man aber bestimmt stundenlang drüber diskutieren ;-)

Der Film hat ein entscheidendes Manko. Die interessanten Schlüsselstellen (3 Blockwurfwehre und 2 fahrbare Wehre mit je nach Pegel starkem Rücklauf) fehlen, weil die GoPro-Linse just da so beschlagen war, dass man nichts sieht :-(.
Diese Stellen habe ich aber an anderen Tagen gefilmt. Da ist die Bildqualität auch besser. "Haßlach" googeln, dann findet man es.
Hier im Forum gibts noch einen Beitrag zur Haßlach mit Bildern unter "Tourenberichte".

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

18.12.2013 13:17
#65 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Heute in Eile.....

Passend dazu ein kleiner Abfahrtsfilm, mit interessanten Bemerkungen und einem Anfänger... Aber seht slbst...



hastige Grüße vom Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

19.12.2013 12:51
#66 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Auch dieses Jahr darf der Idiotenaward nicht fehlen....

Hauptsache das Bier in Sicherheit gebracht....

Viel Spaß



meint der Boris

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

19.12.2013 13:01
#67 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

köstlich Und ich sach noch: Heck voraus = schlechtes Karma.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Donaumike Offline




Beiträge: 993

19.12.2013 13:25
#68 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Hängengeblieben mit Boot und Geist. Das erste Boot scheint vor der Abfahrt schon H2O Ballast zu haben? Die Bootsbergung schaut fasst harmlos aus, hat es aber doch in sich….im Winter mit unzweckmäßiger Bekleidung, bestimmt um einiges schwieriger…

Gutes Auge Stefan, ich habe es erst beim zweiten Anlauf gesehen.

Grüße, Mike

lupover Online



Beiträge: 504

19.12.2013 13:49
#69 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Stimmt,

sich in einem Boot mit vorgeformten Gesäßkuhlen falschrum reinzusetzen und dann rückwärts zu fahren ist schon eine Leistung für sich. DAU = Dümmster Anzunehmender User. Jetzt weiß ich endlich warum es diese Boote auch mit Rückenlehnen gibt - weil man dann garantiert vorwärts fahren MUSS!

Gruß
Habbo

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

19.12.2013 14:43
#70 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Zitat von sputnik im Beitrag #67
köstlich Und ich sach noch: Heck voraus = schlechtes Karma.


Danke für den Hinweis, ist mir auch nicht aufgefallen, macht es aber auch nicht besser....

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

19.12.2013 15:25
#71 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

...sieht für mich so aus, als wenn der Hecksitz falsch herum montiert wäre und dadurch die "Hinten-Vorne-Konfusion" entstanden wäre. Ich hab ja immer gerätselt, aber jetzt weiß ich wieder für welche Klientel große PE-Canadier gebaut werden!

Internette Grüße Thomas

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

19.12.2013 15:40
#72 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

>>> ... , als wenn der Hecksitz falsch herum montiert wäre und dadurch die "Hinten-Vorne-Konfusion" entstanden wäre

Ist schlecht zu erkennen, könnte auch sein, das die Sitz"form" so verquer ist das man nicht weiß wie rum man darauf sitzen soll.

>>> welche Klientel große PE-Canadier gebaut werden!
Da steht sicher im Fahrtenbuch: "Solo gefahren mit Dosenhalter."

Ich helfe eigentlich ja gern mal, aber für die beiden hätte ich nur meine Kamera zum filmen ausgepackt.
Was wird geborgen? Die Kühlbox mit dem Bier - Kopf schüttel.

scandibuss Offline




Beiträge: 281

19.12.2013 16:00
#73 RE: OT: Vergleichbarkeit der Pegel antworten

Achtet mal drauf wie verkrampft der Typ hinten sich an seiner Bierdose festhält!
Er nimmt sogar noch ruhig 'nen Schluck während andere Leute sein Boot bergen...

Gruß, Heiko

Spartaner Offline




Beiträge: 845

19.12.2013 16:08
#74 RE: 24 Türchen 2013 antworten

Zitat von Andreas Schürmann im Beitrag #72
Was wird geborgen? Die Kühlbox mit dem Bier - Kopf schüttel.

Na komm, jeder setzt seine Prioritäten anders. Ich kann den Jungen verstehen. Bei unserem ersten Schwimmer habe ich auch extra mein Bier gerettet - und das war auch gut so

Gruß Michael

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

19.12.2013 20:26
#75 RE: 24 Türchen 2013 antworten

Thomas und Andreas, ihr gehört wohl auch zu der Kategorie Paddler, die ein Tandem nur an der Zahl der Sitze
erkennt? Schaut euch genau die Position an, wieviel (bzw. wie wenig) Platz der Bugpaddler für seine Beine
hat und wie viel Platz hinter dem Heckpaddler ist.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule