Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 2.061 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
Doc Offline




Beiträge: 304

31.01.2011 13:33
#16 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Hallo,
@Albert, in den Perkulatorsieb gehen mindestens 18 Löffel die Kanne ist aber nur för 6 Tassen, werde es ausprobieren.
Falls der Griff schmort werde ich einen aus Holz oder Keramik annieten.
Gruß
Rolf

welle Offline




Beiträge: 1.525

31.01.2011 16:22
#17 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Moin TRullox

eine weitere Methode ist:
Du nimmst eine einfache (Stahl/Blech/Emaille)Kanne kochst darin die entsprechende
Menge Wasser, in das Du vorher die entsprechende Menge gemahlenen Kaffe dosiert hast.
Einmal kurz aufkochen lassen und dann eine Tasse kaltes Wasser drauf kippen.
Das kalte Wasser drückt die Kaffeekrümel nach unten.

So kannst Du auch eine kleinere Menge Kaffee druaßen kochen

Und was ganz wichtig ist: Beim Percolatorkaffee muss Du grob gemahlenen Kaffee nehmen.
Die Mühle im supermarkt auf grob sellen. Fertig gemahlener Kaffee ist nicht so gut.

Du bekommst bei absolut canoe einen 3 Tassen Percolator (werbemodus aus:-))
Anbei die Fotostrecke, wie der Perc.Kaffee gemacht wird

Angefügte Bilder:
Per_Kaffee_step_1.JPG   Per_Kaffee_step_2.JPG   Per_Kaffee_step_3.JPG   Per_Kaffee_step_4.JPG   Per_Kaffee_step_5.JPG  
Als Diashow anzeigen
trullox Offline



Beiträge: 616

31.01.2011 17:26
#18 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Hallo Albert!
Die Variante kurzes Aufkochen; d.i. griechischer kafedaki oder indonesischer kopi praktizieren wir schon seit Jahrzehnten. Aber jetzt ist zwischen unserem ganzen Gerödel so ein großes 10 Tassen-Perkolatorteil aufgetaucht. Das ist gut, wenn man Gäste hat, aber für 2 Leute.....? Wir probierens morgen mal mit grob gemahlenem Kaffee. Mal sehen wie's dann schmeckt.
Gruß!
Fred
P.S. Schieb doch endlich mal den Hochnebel bei uns weg.

welle Offline




Beiträge: 1.525

31.01.2011 17:34
#19 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

moin Fred
wieso sollte ich den Hochnebel bei Euch wegschieben???
dann würde es Euch ja besser gehen als uns...
Gruß
Albert

PS: muss gestehen, ich habe noch nie in der 10 Tassen Kanne Kaffee für 2 Tassen gekocht
Fred, probier es mal und berichte...

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

31.01.2011 18:59
#20 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Zitat von welle
eine weitere Methode ist:
Du nimmst eine einfache (Stahl/Blech/Emaille)Kanne kochst darin die entsprechende
Menge Wasser, in das Du vorher die entsprechende Menge gemahlenen Kaffe dosiert hast.
Einmal kurz aufkochen lassen und dann eine Tasse kaltes Wasser drauf kippen.
Das kalte Wasser drückt die Kaffeekrümel nach unten.


Ich wollte ja niemandem seine Weihnachtsgeschenke madig machen...
Meine Erfahrungen mit einem Percolator sind: Es kommen doch sehr viele Krümel mit durch. ***Richtig aufgekocht*** (also bis der Schaum weg ist) setzt sich das Kaffeepulver auch ohne Kaltwasserzugabe innerhalb von 'Zehntelsekunden' ab. Und: Man kann den Kaffee nicht versehentlich unterpercoliert zu dünn machen...
Anders gesagt: Wenn man das Percolatorinnenleben mal *versehentlich* zuhause läßt, kann man die (zugegebermaßen sehr schöne) Kanne auch ohne dieses verwenden.

Markus

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

01.02.2011 08:49
#21 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Hallo Fred,

ich muss da Albert (Werbemodus ein) zustimmen, der Trend geht zum Zweitperculator (Werbemodus aus). Der Preis ist nicht so exorbitant hoch, oder du machst es wie Günter und stöberst auf Flohmärkten, bis du so ein tolles Teil aus längst vergangenen Zeiten ergatterst, mit dem du echte Geschichte auf den Kocher stellst...

Lg Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

Amateur Offline




Beiträge: 500

01.02.2011 09:21
#22 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Zitat
[...] bis du so ein tolles Teil aus längst vergangenen Zeiten ergatterst, mit dem du echte Geschichte auf den Kocher stellst...



So was ähnliches habe ich mal ergattert: Ein Aluminium-Perkulator aus Kanada, den ich auf dem Zeltofen (plane Grundfläche/Plastikgriff) verwende.
Axel

P A D D E L B L O G

Wezo Offline



Beiträge: 25

01.02.2011 15:55
#23 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Zitat: Fertig gemahlener Kaffee ist nicht so gut.

Da meine Frau immer reklamierte, wenn ich den restlichen gemahlenen Kaffee nach Hause brachte, habe ich mir eine alte Handkaffeemühle besorgt. Damit ist auch der Kaffee nicht zu fein gemahlen.

Werner

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2011 15:57
#24 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Wezo,

wo gibts noch die "alten" Mühlen?

Stefan

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein ...Klaus Kinski"

Wezo Offline



Beiträge: 25

01.02.2011 16:02
#25 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Ich habe eine auf einem Jahrmarkt gefunden und eine zweite in einem Brockenhaus.

Werner

welle Offline




Beiträge: 1.525

01.02.2011 16:34
#26 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Stefan
auf dem letzten großen Flohmarkt bei uns (öbel/Kraft/Höppner) waren mindestens
5 Stände mit guten alten hölzernen Kaffemühlen aus Polen/Ukraine etc.
Ich habe mir auch eine gute Zassenhaus Mocca zugelegt, kostete nen 10er

Meiner Erfahrung nach mahlen die E-Mühlen im supermarkt von
eduscho besser als die von Tchibo - kann aber auch subjektiv sein.
Albert

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

01.02.2011 19:35
#27 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Das wäre doch mal was: Auf Tour Kaffe auf dem Feuer rösten, mit der handbetriebenen Kaffeemühle mahlen und dann percolieren! Dann lassen wir nur den relativ zeitaufwendigen Anbau der Bohnen aus...
Aber mal im Ernst: Kaffe rösten - Hat das schonmal einer gemacht (außer Herrn Eduscho)?

Markus

welle Offline




Beiträge: 1.525

01.02.2011 20:44
#28 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

hi Markus
ich habe mir das mal im Kiekeberg Museum angeschaut und
werde demnächst meine Schwiegermutter befragen, die kennt das
noch.
Es riecht bei weitem nicht so angenehm, wie das Endprodukt.
Albert

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

01.02.2011 22:12
#29 RE: Weihnachtsgeschenk 2010 antworten

Interessantes Thema, selbst rösten werde ich auch probieren. Kleiner Nebenaspekt: Ungerösteter Kaffee ist Kaffeesteuerfrei zu erwerben :-)

Albert, laß uns wissen was deine Schwiegermutter sagt!

Hier ein Bericht vom selbströsten im Popcorntopf: Kaffee zuhause selbst rösten

Gruß
Claus

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule