Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 6.586 Mitglieder
111.244 Beiträge & 15.196 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Nordnorwegen PaddelnDatum06.08.2022 19:24
    Foren-Beitrag von Martin im Thema Nordnorwegen Paddeln

    Voila - Ich habe leider gar nicht so viel fotografiert.....







  • Thema von Martin im Forum BOOTE UND ZUBEHÖR

    Moin,
    nachdem ich vor dem Kauf des Allys das wwww wie bekloppt durchforstet hatte um möglichst rauszufinden ob es ein Boot für mich / uns (2 Erwachsene) ist hier nun mein kurzer Bericht um anderen in der selben Situation evtl. interessante Entscheidungsinfos zu geben.
    Vorab - wir sind seit über 30 Jahren am paddeln und haben so ziemlich aus jeder Kategorie Boot etwas (mal kürzer mal dauerhaft) gefahren.
    Angefangen vom Old Town PE "Bomber über Alu-Kanadie, GFK Kanadier, Ein- und Zweisitzer Faltboote (Klepper), bis zu unserem jetzigen geliebten Festrumpfboot, dem Atkinson Traveller von American Trader.
    Wir hatten eine 2 Monatige Norwegen Tour geplant und wollten hier aus versch. Gründen kein Festrumpfboot mitnehmen.
    Seit Jahren informiere ich mich über Faltkanadier - da ich ebenfalls extrem gerne Faltkajak fahre und das Aufbauhandling dadurch bekannt ist.
    Immer wieder hatten wir versucht probe zu fahre, aber aus verschiedenen - nicht zuletzt Corona Gründen ging das nicht mehr und ich hatte mich für den Ally 17DR entschieden. Schnelligkeit und Größe waren das Hauptargument für uns. Einsatzort sind seit Jahren primär skandinavische Seen - mal erin nicht zu kleiner Fluss etc.
    Ich hatte etwas Sorge nachdem ich einige youtube Videos geschaut hatte, dass der 17DR uns trotz der Erfahrung etwas zu kippelig sei. Mit diesem Hintergrund haben wir in Südnorwegen das erste mal den (gebraucht erstandenen) Ally aufgebaut. Hier stichwortartig unsere sehr persönliche Einschätzung!! nach nun meheren Mehrtagestouren auf Salz- und Süßwasser:

    Aufbau: Einfach (sicher auch weil es ein gebrauchtes Boot ist) komplett ohne Gummihammer. Dauerte bei uns immer noch gut 45min
    Erster Eindruck: Sehr stabil und fest! Ähnlich einem Feststoffboot
    Größe: Für uns (zwei Erwachsene und bis bislang bis zu 4 Tagesgepäck) absolut perfekt und noch deutlich mehr hätte reingepasst.
    Anfangsstabilität: Der Ally ist etwas "kippeliger" als unsere bekannten Feststoffboote, aber das ist absolut kein Grund zur Sorge (den ich echt hatte) Man fühlt sich zu keiner Zeit unsicher - ausser einer macht spontan und ohne Ankündigung wilde Bewegungen im Boot
    Schnelligkeit: Kommt nahe an die Festrumpfboote ran - sehr zufrieden, da das für mich schon wichtig ist dass man auch voran kommt
    Wabbelig: Eigentlich nicht - wobei bei Wellengang natürlich ein "verwinden" spürbar ist (der Ally ist echt fest!)
    Windanfälligkeit: Hatte ich befürchtet war aber selbst an stark windigen Tagen erträglich und nur gefühlt etwas schlechter evtl. als mit dem Atkinson. Da habe ich schon andere Ally - Modelle samt Besitzer unkontrolliert über Seen gepustet gesehen :-)
    Wendigkeit: Wie erwartert bei einem 17 Fuß Kanadier - nicht etwas das ich für Kleinstflüsse empfeheln würde, aber ohne Probleme auf unseren gefahrenen Gewässern
    Gewicht:Fantastisch, einer der Gründe einen Ally zu kaufen - der Atkinson wiegt sicher Ende 30KG der Ally gut 20. Da kann man auch in nicht mehr ganz jungen Jahren problemlos aufs Dach hiefen, oder aber auch weiter mal tragen
    Packmaß Hervorragend - das komplette Kanu Equippment in der Dachbox. Für uns war das Gold wert auf der langen Reise (8000km)

    Fazit: Der Ally ist für uns ideal und wir sind rundherum zufrieden ihn gekauft zu haben. Er hat alles was wir benötigen und alle Sorgen vorab waren grundlos!

    Hier noch ein Paar Impressionen - wer noch Fragen hat gerne PM an mich oder hier im Forum! Nochmals erwähnt - dies ist eine sehr persönliche Einschätzung, welche unserem Erfahrungs und Technikstand entspricht.

    LG
    Martin





  • Nordnorwegen PaddelnDatum31.07.2022 11:02
    Foren-Beitrag von Martin im Thema Nordnorwegen Paddeln

    Wir waren spontan im Borgefjell Nationalpark Kanufahren. Es war wunderschön - tolle Natur dort, aber auch Mücken und Bremsen, welche eher die gefühlte Größe von Wespen/Hornissen hatten.
    Ein tolles Eck auch für 1-2 Übernachtungen sicher gut zu machen
    Darüber hinaus an der Westküste Norwegens in den einfach zu paddelnden Bereichen mit klienen Inseln und keinen großen "Wasserflächen"
    LG
    Martin

  • Nordnorwegen PaddelnDatum02.07.2022 13:15
    Thema von Martin im Forum ALLGEMEINES CANADIERFORUM

    Moin,
    habe das www durchforstet und nicht so wirklich viel gefunden. Wie sind auf dem Weg zu den Lofoten und würden gerne hier im nördlichen Norwegen ein paar Tage aufs Süßwasser. Paddeln auf den Meersesarmen im Süden war bereits absolut toll.
    Hat jemand nen Tipp zwischen Mo i Rana und Narvik?
    Für alle Hinweise dankbar

    Martin

  • Ally auf Gestänge treten?Datum29.05.2022 16:55
    Foren-Beitrag von Martin im Thema Ally auf Gestänge treten?

    Sehe hier gerade doch einen Hinweis nicht auf die Stangen zu treten sondern auf die Haut
    Hier im Faden

    Zitat: "Auf was man achten sollte ist nicht auf die Stangen zu treten, immer nur auf die Haut, sonst können sich die Klemmverbindungen lösen."

  • Ally auf Gestänge treten?Datum29.05.2022 16:32
    Thema von Martin im Forum BOOTE UND ZUBEHÖR

    Moin,
    vielleicht ne komische Frage aber ich wollte gerne wissen ob man beim Einsteigen bewusst auf das Alugestänge tritt oder eben bewusst nicht...
    Konnte in der Suche und im Web dazu nichts finden.

    Merci für Infos

    Martin

  • Fjördpaddeln im KanuDatum09.05.2022 12:37
    Foren-Beitrag von Martin im Thema Fjördpaddeln im Kanu

    Oha.... ich hatte wohl sehr gut (wie ich dachte) gesucht aber DANKE für diese Links Kathi!

  • Fjördpaddeln im KanuDatum09.05.2022 07:21
    Thema von Martin im Forum ALLGEMEINES CANADIERFORUM

    Moin,
    2 Monate in Norwegen - neben guter Laune auch den Ally im Gepäck.
    Ich würde gerne wissen ob Ihr mir eine Empfehlung für Fjördpaddeln geben könnt? Was sind meine Prämissen: Gut ein- und ausbooten - ruhiges Wasser - schöne Landschaft - gerade letzteres sollte kein Problem sein ;-)
    Gerne auch weitere Tipps und Gedanken fürs Fjörd - 40 Jahre Süßwasserpaddelerfahrung ist vorhanden - aber Salzwasser erst einmal in Schweden.

    LG

    Martin

  • Thema von Martin im Forum SUCHEN

    Erledigt

  • Reserviert

  • Thema von Martin im Forum VERKAUFEN

    Verkauft

  • Euch allen einen herzlichen Dank für die Hilfe!!

    Grüsse

    Martin

  • Danke für Eure Hilfe!! Man kommt sich ja schon ein bisle doof vor

    Ja Ihr habt recht es müsste ein falsch zusammengebauter Kiel sein, da eine der kleinsten Spanten keine Verriegelung hat (siehe letztes Bild)

    Noch eine Frage zum Wasserlinienspant... Ich habe zweierlei Führungen an den Spanten, einmal sozusagen unten die Nase (erstes Bild) zur Führung am schwarzen Kunststoff, einmal oben (2. Bild ) Müsste dann der Spant sozusagen dazwischen platziert werden - sprich einmal vor dem nach oben rutschen gesichert (Nase darüber), einmal nach unten mit der Nase darunter gesichert... würde dann auf die gesamte Bootslänge über mehrere Spanten eine gute Führung geben - würde Sinn machen oder?
    Das würde auch bedeuten dass das Alurohr immer auf dem schwarzen Kunstoff zum liegen kommt?

    Ich fahre seit fast 30 Jahren (Klepper)Faltboote aber so schwer hab ich mich noch nie getan





  • Supertoll Du bist ein Goldschatz!
    Also verhindert die Nase das Hochrutschen?

    Hier noch 3 Bilder von hiten / vorne vielleicht hilft das...
    1000 Dank!!






  • Thema von Martin im Forum ALLGEMEINES CANADIERFORUM

    Moin, konnte gebraucht nen Ally 17DR bekommen jedoch nur mit einer mager bebilderten "selbstgebastelten" Aufbauanleitung. Vieles ist selbsterklärend und konnte ich lösen es bleibt >> ich benötige einen "Kennerblick" um folgende Fragen zu beantworten - bin dankbar für jeden Tipp!!:Die Bilder liegen nach links gekippt - ich bekomme es leider nicht hin, wenn man sie anklickt dann werden sie grösser und sind richtig herum.

    Ich habe nicht herausgefunden ob es ein "Vorne / Hinten" auch für die Quer -Spanten gibt - vielleicht ein Ansatz..

    Muss der Längsspant (heist der so?)der jetzt viel Abstand hat oberhalb oder unterhalb (zum Boden hin) der schwarzen Kunstoffnase sein?



    Wofür ist der nicht genutzte Verschluss am Boden - fehlt etwas?

  • Faltboot oder Festrumpfboot???Datum26.08.2021 17:09
    Foren-Beitrag von Martin im Thema Faltboot oder Festrumpfboot???

    Moin,

    ich habe beides.... Faltboot aber hier kein Kanu sondern mehrere Klepper Modelle (1er und 2er)
    Festboot (Kanu) haben wir einen Atkinson Traveler von American Traders.Ein unglaublich tolles Boot!!
    Deshalb kann ich nichts zu den Faltkanus sagen, aber .... der Atkinson bringt schon gut 30 womöglich 35kg auf die Waage. Auch wir >50 Jahre haben da so unsere "Schwierigkeiten" und sehen uns perspektivisch nach einem Faltkanu um. Warum? Weil das auf das Dach hieven vielleicht noch ein paar Jahre gut geht aber zunehmend keine Spaß macht - also Faltkanu ist auch bei uns eine Perspektive und geplant.Wir haben einen Ally 17DR im Blick aber das mag ein sehr subjektiver "Blick" sein.
    Weiss nicht ob Dir das weiterhilft aber meiner Meinung nach ein leichtes Feststoffboot das dann auch kostet - oder ein Faltkanu.

    LG

    MMartin

  • Zitat von Jackson im Beitrag #2
    https://faltcanadier.de/


    Ja, nur muss man sich das Boot zusenden lasen, vorab Zeitwert überweisen und zurücksenden..... das ist (Corona) verständlich, aber für mich zu kompliziert und ungern so viel Geld im "Umlauf"
    Ich denke e könnte auch mit den üblichen Schutzmaßnahmen irgendwo vielleicht "Vorort" möglich sein...?

  • Thema von Martin im Forum ALLGEMEINES CANADIERFORUM

    Moin,

    wir würden gerne unseren Urlaub in Bayern / Baden Württemberg nutzen um uns mit Faltkanadiern (angemacht sind auseinanderzusetzen/kaufen.
    Kennt jemand einen Händler in dem Eck der Faltcanadier anbietet möglichst eine Probefahrt anbieten kann ?

    Merci

    Moppy

  • Zu verkaufen ist ein Ally Adventure 16Datum22.07.2019 17:52

    Zitat von ivonne im Beitrag #1

    Interessenten mit ernstgemeinter Kaufabsicht, haben die Möglichkeit sich das Schätzchen im Bootshaus anzuschauen.


    Preis wäre tatsächlich durchaus nicht uninteressant.... wo das Bootshaus steht in de man besichtigen kann hab ich jetzt auch nicht entdecken können....

  • Mindestpegel AltmühlDatum18.07.2019 08:40
    Foren-Beitrag von Martin im Thema Mindestpegel Altmühl

    Vielleicht hilft das hier Altmühl

Inhalte des Mitglieds Martin
Beiträge: 134
Seite 1 von 7 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 Seite »