Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.389 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
sputnik Offline




Beiträge: 2.005

17.09.2013 21:49
#16 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Mich würde interessieren, wie das Boot gestohlen wurde, wo es doch mit Schloß gesichert war.
Hing das Schloß noch am Laternenpfahl/Geländer und wurde die Ducht tatsächlich durchgesägt (mit der bereitliegenden
Silky) oder wurde der Baum umgesägt und Boot mitsamt Schloß mitgenommen?

Und warum hast du den Packsack mit der Ausrüstung nicht mitgenommen? Was hattest du sonst noch zu tragen, daß es
dafür nicht mehr gereicht hat? Neben der Ausrüstung hast du wohl nicht geschlafen, da du zum Zeitpunkt des
Diebstahles im Forum bezüglich Bambusstangen gepostet hast. Auf der Verlustliste fehlt jedoch das Smartphone oder
der Tablet-PC. Alles ein wenig verwirrend.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Michael Weiser Offline




Beiträge: 71

17.09.2013 23:22
#17 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Hallo Sputnik,

ich hab keine Ahnung, wie das Boot genau gestohlen wurde, weil es war nichts mehr davon da. Sogar die 4m-Bambusstange und auch das Schloß wurden eingepackt. Ich nehme an, der Dieb wollte alle Spuren verwischen. Der Baum (ca. 30cm Durchmesser) stand allerdings noch und ich konnte keine Sägespäne im (hohen) Gras entdecken.

Ich gehe davon aus, daß er zuerst beim Hundchen-Ausführen dran vorbeikam und später nochmal mit Bolzenschneider und Auto zurückkam. Das Drahtseil des Schlosses durchknipsen geht in ein paar Sekunden und wenn jemand an einem Fluß an einer Ein-/Aussetzstelle ein Boot verlädt oder damit wegpaddelt, schaut niemand zweimal hin.

Die Dame von der Versicherung sagte noch, sie hatte gerade heute eine Verlustanzeige eines Fahrrads im selben Zeitraum. Das ist in einer Kleinstadt wohl schon eine Art Häufung. Das legt wiederum nahe, dass wirklich jemand professionell auf der Pirsch war.

Und ja, ich hätte das Boot und alles Material mit nach Hause nehmen können und habe es nicht getan. Es hätte mich nach der Zugfahrt zurück zum Auto und Nachholen des Autos nur noch drei Kilometer Fahrt und insgesamt wohl 30 Minuten gekostet und ich könnte mich deswegen in den A**** beißen.

Ich war vor allem deswegen so leichtsinnig, da ich es in meiner Heimatstadt ca. einen Kilometer von zuhause liegenließ, wo ich fast jeden Grashalm kenne. Ich fahre regelmäßig "meinen Hausfluß" und ich wollte am nächsten Morgen gleich frühs weiter. Tja und dann wurde es später, weil ich noch Kniebrett leimen und über's Staken posten mußte. Das alles wäre auswärts schon allein deswegen nicht passiert, weil ich keine Werkstatt und keinen Rechner im Zugriff gehabt und deswegen wohl auch direkt neben dem Boot gepennt hätte.

Wenn es also etwas aus dem Vorfall zu lernen gibt, dann, daß man sich nirgendwo sicher fühlen kann, erst recht nicht zuhause. Das finde ich sehr schade, da es mir, wenn ich mich drauf einlasse, dauerhaft den Spaß am Paddeln und sogar am Leben allgemein trüben wird, weil ich mir permanent über die Schulter schaue. Daher auch meine Frage nach einer Versicherung, um genau das zu verhindern.

Auch deswegen bin ich nicht bereit, mir die Schuld am Diebstahl meines Bootes anzuziehen: Der Dieb hat mein Eigentum gestohlen. Das ist eine Straftat, unabhängig davon, wie gut es gegen Diebstahl gesichert war. Es muß meiner Meinung nach möglich sein, Dinge zu besitzen und nicht in permanenter Angst um ihren Verlust zu leben. Interessanterweise hat weder die Polizei noch die Versicherung (zumindest vorerst) diesbezüglich irgendwelche Zweifel aufkommen lassen.

Gruß,
Micha

Rudo Offline




Beiträge: 172

17.09.2013 23:58
#18 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Lieber Micha,

ich möchte hier nicht weiter darauf rumreiten, ob du nun zu leichtsinnig warst oder wie schlecht die Menschen sind, du hast deinen Schaden, da muss man nicht noch spotten. Aber für solche Fälle möchte ich gerne einen vielleicht hilfreichen Tipp loswerden:

Ich habe z.B. in meinem Kanadier immer einen kleinen Packsack mit ein paar wichtigen Utensilien dabei, wie z.B. etwas Verbandszeug, ein Taschenmesser, ein Feuerzeug, etwas Geld etc.. Diesen 1-Liter-Packsack schiebe ich immer – mit einem Karabiner gesichert – unter einen Auftriebskörper am Heck, und dort bleibt er, solange ich irgendwo unterwegs bin. Jetzt könnte man in solch einen Packsack, der also relativ gut versteckt an einer schlecht zugänglichen Stelle im Boot liegt, oder sonst irgendwie im Boot versteckt, ein Handy packen, und könnte damit ermöglichen, im Falle eines Diebstahls das Handy zu orten.

Gut, das mit der Handyortung ist nicht ganz so einfach; als mir im Frühjahr an der Loire ein Boot mitsamt angeschaltetem Handy weggeschwommen ist, hat sich t-online beharrlich geweigert, das Handy zu orten. Es gibt aber die Möglichkeit, selber ein Programm zur Ortung zu installieren! Das funktioniert z.B. mit der Antiviren-App Avast: Wenn ich meinem (mitsamt Boot geklauten) Handy dann eine SMS mit entsprechendem Inhalt schicke, schaltet sich der GPS-Empfänger an, und das Handy sendet mir den aktuellen Standort. Das dürfte – vor allem, wenn man schnell handelt – sehr hilfreich sein, ein geklautes oder weggeschwommenes Boot wieder zu finden!

Aber jetzt erst einmal dir viel Glück,

Gruß
Rüdiger

Ulme Offline




Beiträge: 793

18.09.2013 08:19
#19 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Wenn man wissen will, wo sich Auto, Kanu, Kind, Frau ...,
gerade aufhält, halte ich so etwas für zielführender:
http://www.amazon.de/Personenschutz-Fahr...rds=GPS+Tracker
Das kann man vom PC zuhause aus machen oder sich mit dem Laptop/Tablet auf den Weg machen.
Unter dem vorderen oder hinteren Deck mit Gewebetape reingeklebt, fällt das auch nicht auf.

Rudo Offline




Beiträge: 172

18.09.2013 10:48
#20 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Im Prinzip hast du Recht – allerdings kostet so ein Teil eben mal schlappe 200 €, ok, es gibt auch günstigere Modelle. Ein Handy dagegen hat heutzutage sowieso fast jeder dabei, bzw kriegst du irgendein Handy mit Android und GPS gebraucht schon für 20 €. Das ist dann doch ein bisschen günstiger...

Gruß
Rüdiger

ceerge Offline




Beiträge: 286

18.09.2013 11:51
#21 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Hi Micha, ja, ich finde es auch bedauerlich und enttäuschend so bestohlen zu werden.

Nett von dir, das du dir die Mühe machst die Verwirrung von Sherlock Sputnik zu mildern.
Ich hoffe er dankt es dir.
Besten Gruß. C.

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

18.09.2013 13:56
#22 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Zitat von ceerge im Beitrag #21
....Nett von dir, das du dir die Mühe machst die Verwirrung von Sherlock Sputnik zu mildern. Ich hoffe er dankt es dir. ....


Hmmm, ich könnte ihm ja das Vorkaufsrecht für meinen Yellowstone einräumen

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

ceerge Offline




Beiträge: 286

18.09.2013 14:23
#23 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Das nenne ich eine freundschaftliche Geste

Michael Weiser Offline




Beiträge: 71

18.09.2013 14:53
#24 RE: Neue Forenrubrik: gestohlene Ausrüstung ??? antworten

Hallo Ceerge,

Zitat von ceerge im Beitrag #21
Nett von dir, das du dir die Mühe machst die Verwirrung von Sherlock Sputnik zu mildern.
So detailliert, wie er fragt, scheint er ja hochmotiviert, dem Boot nachzuspüren. Da ist es nur recht und billig, genau wissen zu wollen, ob man nach einem Boot mit oder ohne Tragejoch Ausschau halten muß.
Zitat von ceerge im Beitrag #23
Das nenne ich eine freundschaftliche Geste
Ich fühl' mich auch gleich viel besser.

Micha

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule