Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 929 mal aufgerufen
 Paddelpartner SÜD
gwlap Offline




Beiträge: 135

09.04.2012 13:45
Neckar 2012; in Etappen; am WE; Gepäcktour(en) antworten

Hallo PaddlerInnen,

ich würde gern in diesem Jahr in Etappen den Neckar befahren.

Die Reihenfolge der Strecken spielt keine Rolle.

Das ganze soll am WE stattfinden, ca. Fr. Nachmittag bis So. Abend/Mo. Morgen.

Eine An-/Abreise verschiedener Etappen (wenn es sich anbietet) kann auch per ÖPNV erfolgen.

Übernachtung bei DKV-Stationen, Camping oder "wild".

Ich bin Anfänger und ziehe die gemütliche Fahrtweise vor.

Wer hat Lust/Zeit? Start etwa ab Mai.

Bis jetzt ist noch nix vorgeplant.

Was haltet ihr davon.

bye

Gunter

--

... der den Ally segeln will.

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

09.04.2012 19:48
#2 RE: Neckar 2012; in Etappen; am WE; Gepäcktour(en) antworten

Hallo Gunter,

gefällt mir, was du da vorhast und melde mal Interesse an. Ob ich im Mai bereits wieder paddeln kann,
weiß ich jetzt noch nicht. Ab mitte Juni bestimmt wieder und da würde ich mich auch an ein oder zwei WE
anschließen.

Gruß, Stefan

Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

09.04.2012 20:43
#3 RE: Neckar 2012; in Etappen; am WE; Gepäcktour(en) antworten

Hallo Gunter,

kündige Deine Etappen doch hier jeweils ein paar Tage vorher an. Dann schließen sich sicher einige an.

Ich bin gerne und häufig auf den oberen Abschnitten ab Rottweil bis - vielleicht Wendlingen unterwegs und würde dort tageweise gerne mitpaddeln. Gegebenenfalls auch mal übernachten. Bei den Tübinger Paddelfreunden kannst Du auf dem Vereinsgelände unterkommen. Das kann ich gerne vermitteln.
Die Abschnitte bei Ludwigsburg würden mich auch mal interessieren. Ich war gerade am Wochenende in Poppenweiler und habe mir dort die Renaturierungsmaßnahmen angesehen. Bei Neckarweihingen gibt es offenbar auch welche. Da tut sich allerhand, was ich mir gerne auch mal vom Wasser aus ansähe.

Axel

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

gwlap Offline




Beiträge: 135

09.04.2012 20:57
#4 RE: Neckar 2012; in Etappen; am WE; Gepäcktour(en) antworten

Hallo @sputnik/stefan,

freut mich dass es dir gefällt. Wenn ich richtig erinnere, hat bei dir ne Bandscheibe quer geschossen. Dito bei mir + andere Defekte. Du kannst sicher sein, dass dies ein ganz entspanntes Paddeln gibt.

Der gleiche thread läuft bei den faltbootfahrern. Dort haben auch schon ein paar Leute interesse gezeigt. Es werden sicher ein paar Leute zusammenkommen.

Bis die Tage.

Gute Besserung

bye

Gunter

--

... der den Ally segeln will.

gwlap Offline




Beiträge: 135

09.04.2012 21:40
#5 RE: Neckar 2012; in Etappen; am WE; Gepäcktour(en) antworten

Hi @Axel,

logisch, dass ich feststehende oder zu diskutierende Termin/Strecken hier ankündige.

Wer irgendwie interessiert ist, möge den thread abonieren.

Schönes Rest-WE

bye

Gunter

--

... der den Ally segeln will.

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

09.04.2012 22:46
#6 RE: Neckar 2012; in Etappen; am WE; Gepäcktour(en) antworten

Zitat von gwlap
... Wenn ich richtig erinnere, hat bei dir ne Bandscheibe quer geschossen. Dito bei mir + andere Defekte. ....



Oha, ein aufmerksamer Leser . Die kaputte Banscheibe und der Folgeschaden sind allerdings schon 3 Jahre
alt und machen mir momentan weniger Sorgen. Es ist ein anderer Defekt, der übernächste Woche repariert wird.

Was den Neckar angeht, sehe ich es so wie Axel. Jedoch bin ich noch nicht oberhalb von Sulz gepaddelt. Bis
Plochingen ist es o.k., danach ist er Bundeswasserstraße, kanalisiert und öde bis Stuttgart. Vor Esslingen
gibt es noch einen Altarm. Esslingen selbst bietet sich als Stadtrundfahrt an, danach noch ein schöner Blick
auf die Weinberge.
In Poppenweiler habe ich auch schon öfter eingesetzt und bin zur Remsmündung hochgapaddelt (wenig Srömung in
diesem Abschnitt). Später kommen dann Bad Wimpfen oder die hessigheimer Felsengärten. Die Umgebung ist schön, der
Neckar jedoch langsam wegen der vielen Schleusen.

Wild campen weiß ich nicht, ob das geht. Bei der großen Anzahl an Campingplätzen und DKV-Geländen würde ich aber
auch darauf verzichten. Ist doch schöner, den Abend zu genießen, als wenn in letzter Minute noch einer kommt und
Theater macht.

Gruß, Stefan

Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

gwlap Offline




Beiträge: 135

10.04.2012 01:03
#7 RE: Neckar 2012; in Etappen; am WE; Gepäcktour(en) antworten

Hi Stefan,

Zitat

Oha, ein aufmerksamer Leser .



Danke für die Blumen.


Zitat

Die kaputte Banscheibe und der Folgeschaden sind allerdings schon 3 Jahre
alt und machen mir momentan weniger Sorgen. Es ist ein anderer Defekt, der übernächste Woche repariert wird.



Dann hoffe ich für dich, dass die Reparatur zufriedenstellend über die Bühne geht und die Zeit der Rekonvaleszens (?spell) kurz bleibt und keine Folgeschäden bleiben.


Zitat

Was den Neckar angeht, sehe ich es so wie Axel. Jedoch bin ich noch nicht oberhalb von Sulz gepaddelt. Bis
Plochingen ist es o.k., danach ist er Bundeswasserstraße, kanalisiert und öde bis Stuttgart. Vor Esslingen
gibt es noch einen Altarm. Esslingen selbst bietet sich als Stadtrundfahrt an, danach noch ein schöner Blick
auf die Weinberge.
In Poppenweiler habe ich auch schon öfter eingesetzt und bin zur Remsmündung hochgapaddelt (wenig Srömung in
diesem Abschnitt). Später kommen dann Bad Wimpfen oder die hessigheimer Felsengärten. Die Umgebung ist schön, der
Neckar jedoch langsam wegen der vielen Schleusen.



Ich sammle logisch Info und hab schon einiges quer gelesen. Was letztlich befahren wird, ist noch nicht gefixt. Habe auch noch keine Karten und DKV-Führer. Dazu muss ich mich erst mal bei der GOC einschreiben, der % wegen.


Zitat

Wild campen weiß ich nicht, ob das geht. Bei der großen Anzahl an Campingplätzen und DKV-Geländen würde ich aber
auch darauf verzichten. Ist doch schöner, den Abend zu genießen, als wenn in letzter Minute noch einer kommt und
Theater macht.



Ich bezweifle auch, dass "wild" machbar ist auf der Strecke. Habe es aber dazugeschrieben, um zu zeigen, dass dies mit mir auch geht. Ich würde DKV dem Camping vorziehen (Budget), dies sollte aber kein Problem sein. Zum letzten Satz: Zustimmung.

Bis die Tage

bye

Gunter

--

... der den Ally segeln will.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule