Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 3.776 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

24.11.2011 20:10
#16 RE: Winterhose antworten

Ich habe einige Klamotten von Pinewood. Die haben sich in der Praxis bewehrt, sind vergleichsweise preisgünstig und haben meist eine ansprechende Optik. Bei denen gibt es auch gefütterte Jagd- /Outdoor-Paddelhosen für die kältere Jahreszeit.
Obwohl es mich doch wundert, dass so ein "moose" überhaupt eine Winterhose nötig hat.

Med vänliga hälsningar
Peter

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

24.11.2011 20:35
#17 RE: Winterhose antworten

@Bene
>>> Wie wäre es mit ner Aquashelltights mit ner Hose drüber, die schnell trocknet?
Ist das jetzt nur so eine Idee oder hast Du das schon mal auf einer Tour getragen?

Ich hab ein Aquashell Shirt, dass ich recht gern zur Feierabendrunde trage, auch der Sicherheitsaspekt bei kaltem Waser mit etwas breiteren Passagen ist nicht ohne, aber zum Pause machen muss ich unbedingt ein warmes zweites Shirt mitnehmen, denn wenn ich geschwitzt habe und dann herum sitze, wird mir so was von kalt. Also Pause -> Aquashell aus -> fahren Aquashell wieder an, aber vielleicht bin ich ja der einzige der in verschwitztem Aquashell friert.

Meine Filzjacke ist nass wärmer als ein verschwitztes Aquashellshirt.

@Peter Danke für den Tipp.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Eckes Offline



Beiträge: 139

24.11.2011 22:02
#18 RE: Winterhose antworten

Recht gute erfahrungen habe ich auch mit outdoorbekleidung Pinwood und sonstige namhafte hersteller gemacht
wobei ich die in den Armeeshops angebotene Smocks "Hosen und Jacken"recht gute erfahrungen gemacht habe
die gibts auch in grün,schwarz unsw haben sehr geräumige taschen und sind groß genug geschnitten um noch eine thermowäsche unterzubringen
die hosen haben auch alle ausschnitte um knieschoner anzubringen
gruß eckhard

moose Offline



Beiträge: 1.478

24.11.2011 23:03
#19 RE: Winterhose antworten

großes fettes feuer mit nassem holz funkenflug 5 meter
wolle - oder nicht

obiges ohne gewähr, nw sind mit dem betreuende oc sachverständigen zu besprechen

guidecanoe Offline



Beiträge: 191

25.11.2011 00:17
#20 RE: Winterhose antworten

Moinsen,
zwei Varianten, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe.
1. Hochsee-Segelhose(Vorjahres-Kollektion, aus´m outlet, sonst schier unbezahlbar) mit ner warmen Unterwäsche drunter, auf Dauer kommt nur die Membran mit meiner heizleistung nicht klar..
2. kanadische Wollhose mit Wollunterwäsche, auch feucht gut wärmend und voll stylish, für mich die beste Lösung, schwimmen will ich ja nicht, und Funkenflug am Lagerfeuer is auch kein Problem

Gruß aus´m Norden
Andreas

if there´s no horses in heaven, I ain´t goin´

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

25.11.2011 09:16
#21 RE: Winterhose antworten

Zitat
Wie wäre es mit ner Aquashelltights mit ner Hose drüber, die schnell trocknet?


..meine Erfahrungen sind da ähnlich! Aquashell nur mit dünnem Merino drunter, da sonst kalt in Pausen
und bei mehrtägigen Touren hält sich dann auch der Geruch in Grenzen!

Internette Grüße Thomas

ich Offline




Beiträge: 463

25.11.2011 10:21
#22 RE: Winterhose antworten

Zitat von guidecanoe

schwimmen will ich ja nicht


Wollen tut das keiner im Winter - jedenfalls kein Paddler. Aber es geht dabei ja auch um Sicherheit, oder?
LG
Bene

www.cc-30.com

Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

26.11.2011 11:54
#23 RE: Winterhose antworten

Moin
Meinen Aquashell-Löngjohn benutze ich schon seit Jahren und er hält mir nicht nur Beine und Nieren schön warm sondern ist zusammen mit meiner Schwimmweste auch meine "Lebensversicherung". Aquashell sollte wie Neopren gut anliegen, ´ne Wollunterhose krieg ich da nicht mit rein. Wenn nötig zieh ich ´ne Jogging- oder Fleecehose als mittlere Lage an.
Dadrüber kommt eine Outdoor- oder Arbeitshose mit gedoppelten Knien und Hosenboden. 60/40-Mischgewebe ist relativ unempfindlich gegen Funkenflug und trocknet schneller als reine Baumwolle. So ´ne Arbeitshose ist draussen sowieso praktisch (viele Taschen, bequemer Schnitt etc.) und kostet auch nicht so viel wie wenn da ein Fuchs oder eine Hundetatze augenäht ist.
VG
Martin

__________________

Nimm es als Übung!

Seiten 1 | 2
«« warme wolle
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule