Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 2.843 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

11.07.2010 11:47
#16 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

Unbedingt alle Rückgabemöglichkeiten prüfen, ggf. mit Hilfe der Verbraucherzentrale. Würde mich nicht wundern, wenn dieser Bootsvertrieb/hersteller dort bereits bekannt ist.
Auch das Webseitenimpressum dieses Händlers führt, zumindest bei mir, zu einiger Verwunderung.
Viel Glück, laß dich nicht beirren und halte uns auf dem Laufenden.

Gruß
Claus

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

11.07.2010 12:03
#17 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

Zitat von deepseven
hy sputnik,
nein ich habe nicht mit gesatteltem kanu in der garage eingeparkt.....auch ist das kein "solcher Bach" schau mal im netz nach und du weisst mehr über den inn.
in der 6 stunden fahrt kommen 4 "dücker" und an einem sind wir aufgesessen. die sitze rissen auf dem wasser ein bevor wir an dem "dücker waren.
an dem boot ist am bug und heck ein ...rammschutz....so eine va leiste, die hat sich beim aufgehen gefangen und deswegen ist auch der riss am boden entstadned....denke ich.
wie schon geschrieben, wenn ich nicht mal am inn (absolut leichtes gewässer) fahren kann.....ja wo denn dann....nur tiefe seen?
btw...ich bin ehrlich, du bist nicht mein händler also noch ein grund mehr dir nichts vorzugaukeln!



Hier ist es schön beschrieben: http://www.kanumagazin.de/touren/touren-...-bis-muehldorf/

teilweise WW 2

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.07.2010 12:13
#18 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

Zitat von Tuga
Auch das Webseitenimpressum dieses Händlers führt, zumindest bei mir, zu einiger Verwunderung



"...Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen..."

"...Widerrufsfolgen...Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten...."

"Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang...."


ICH würde morgen a) sofortigen telefonischen Kontakt mit dem Händler unter Zeugen aufnehmen! b) sofort eingeschriebenen Brief mit dem Sachverhalt an den Händler absenden!

Ich hoffe für Euch, dass der Monat noch nicht abgelaufen ist & Ihr diese Schüssel nicht "nur" ausgetauscht bekommt...

HIER: 0163-1601764 müsstest Du auch noch heute Kontakt zu der Firma bekommen...


lG LG

Jaberwok Offline



Beiträge: 69

11.07.2010 12:14
#19 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

"....Hier ist es schön beschrieben: http://www.kanumagazin.de/touren/touren-...-bis-muehldorf/

teilweise WW 2 ..."


Naja ... so schlimm liest sich das jetzt nicht.


Und das Ausmaß der Beschädigung kann ich mir mit einer "Grundberührung" nicht erklären. Ich hätte da eher auf einen Sturz vom Autodach bei 100 km/h getippt oder eben massivste Gewaltanwendung. Mir erscheint das auf das verwendete Material zurückzuführen zu sein. Demnach das Boot reklamieren und zurückgeben.

deepseven Offline




Beiträge: 40

11.07.2010 12:22
#20 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

hallo sputnik,

jetz bin ich platt.....das steht in meiner karte nicht so, aber enn das WW 2, was immer das ist, is ok........ein paar wellen mit 30 cm höhe.

nichts desto trotz...sind erstens die bänke während der fahrt schon eingerissen und das dass boot nach einmal so aussieht?....


@ leichtgewicht, danke
das boot haben wir letzten montag bekommen
grüsse DS

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.07.2010 12:30
#21 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

@DS:

mach' mal Fotos vom Unterboden, wo der Grundkontakt stattgefunden hat! (Bitte) (damit evtl Unterstellung von wegen Garage & vom Auto gefallen ausgeräumt werden...)

lG LG

deepseven Offline




Beiträge: 40

11.07.2010 12:38
#22 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

natürlich.....

leute ich will euch doch nicht verar......

die kratzer sind nich tief, aber ich denke der bügel hat sich verhängt und das material ausgerissen ?!?





sputnik Offline




Beiträge: 2.005

11.07.2010 12:55
#23 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

Zitat von deepseven

nichts desto trotz...sind erstens die bänke während der fahrt schon eingerissen und das dass boot nach einmal so aussieht?....



Nee, das darf natürlich nicht sein. Ich habe mich halt gewundert. Mir ist Ähnliches bei einer meiner ersten
Ausfahrten passiert. Nur hatten wir meinen formverleimten Holzcanadier. Sind unter einer Brücke voll auf einen großen Stein gefahren, weil mein Kollege und ich nach der Dame auf der Brücke geschaut haben . Es hat geknirscht, uns fast von den Sitzen gehoben, aber letztendlich war im Laminat nur ein tiefer, weißer Strich und das Holzfurnier hatte an der Stelle Haarrisse. Absolut kein Problem weiterzufahren. Oder gar, daß ein Sitz ausgebrochen wäre. Wobei die Sitzhalterungen bei dem Holzcanadier auch nur an der Seite einlaminiert
waren.

Wurdest du von dem Händler beraten? Hattest du ihm gesagt, wo du mit dem Kanu fahren willst? Bin mal
gespannt, wie die Geschichte ausgeht.

Übrigens habe ich vor Kurzem ein Old Town Columbia für 550 Euro verkauft. Dieses Kanu steckt locker solche
Rempler weg. Schau dich lieber mal nach einem gebrauchten PE oder (etwas teurer) Royalex Boot um. Viel
billiger wird dein Kahn auch nicht gewesen sein.

Stefan

deepseven Offline




Beiträge: 40

11.07.2010 13:52
#24 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

Übrigens habe ich vor Kurzem ein Old Town Columbia für 550 Euro verkauft
------------------------------------------------------------

schade zu spät drann, hoffe ich bekomm noch mal ein solches angebot----denn ich will ja schliesslich weiter fahren, macht ja richtig spass!

aus nach der ersten fahrt geht garned


Grüsse DS

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

11.07.2010 17:31
#25 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

... Und ich dachte schon, wir würden unseren MR Explorer (Rx) ab und zu überbeanspruchen...

Die Schäden sehen wirklich nach einem größeren Unfall aus, als von Dir beschrieben.
Das soll nicht heißen, dass Du unglaubwürdig bist, sondern - Du weisst schon...

Gruß,
Markus

Angefügte Bilder:
DSCF2492 (Medium).JPG   DSCF2494 (Medium).JPG  
Als Diashow anzeigen
deepseven Offline




Beiträge: 40

11.07.2010 18:50
#26 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

es war aber wirklich nicht mehr als beschrieben.

habe gerade einen anruf vom händler bekommen, ja heut am sonntag.
war ein sehr freundliches gespräch und mir wird das geld zurück erstatet!
dienstag kommt ein fahrer nimmt das beschädigte boot mit und gibt mir mein geld zurück........absolut top kundenservice!!!

jetz steht die frage nach nem neuen canadier offen......naja ich denke da werd ich mit hilfe des forums schon fündig.



vielen dank noch mal an alle tips.....und ich wart mal auf dienstag


grüsse DS

welle Offline




Beiträge: 1.525

12.07.2010 08:37
#27 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

Zitat:
""""dienstag kommt ein fahrer nimmt das beschädigte boot mit und gibt mir mein geld zurück........absolut top kundenservice!!!"""
was ist daran top kundenservice?????
Das ist bei dem Ereignis doch selbstverständlich
Gruß aus der Nordheide
Albert

http://www.absolut-canoe.de

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2010 12:44
#28 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

"Absolut Topp Service" was ist da Topp der Kunde sollte vor kauf auf die Primitive Bauweise und Gefahr hingewiesen werden !!.

Gruß aus der Rheinebene, Klaus

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm
www

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

12.07.2010 13:12
#29 RE: brauche Euere hilfe.... antworten

Ach Leute... messt Eure heren Ansprüche doch mal an der Realität (In diesem Fall ein Billigangebot).
Ich finde sehr wohl dass der Verkäufer sich kulant verhält, auch wenn die Qualität vermutlich den Erwartungen von keinem von uns stand hält. Rechtlich gesehen hat der Verkäufer keinerlei Grund zu einer Erstattung des Kaufpreises, und schon garnicht dazu das Boot wieder abzuholen. Er könnte auch einfach Ersatz liefern. Vermutlich müsste er aber nicht mal das, da er ja nur Gewährleistung und keine Garantie geben muss. Gewährleistung bezieht sich nur auf Mängel, die beim Verkauf schon vorhanden waren. Ich glaube mal nicht, dass der Händler zugesichert hat, dass das Boot eine Befahrung von Wehren und der Gleichen aushalten muss - wenn ja sieht es natürlich anders aus. Wenn er jetzt das Geld zurückerstattet und sogar die "Entsorgungskosten" / Transport übernimmt, legt er dabei sicher drauf ohne etwas davon zu haben, denn er verkauft ja kein anderes Boot. So gesehen ist das doch schon sehr kulant und das darf man doch ruhig mal lobend erwähnen - auch wenn das Produkt nichts taugt!
Die Qualität des Produktes steht auf einem ganz anderen Blatt. Allerdings ist diese auch im Verhältnis zum Kaufpreis zu sehen - ebenso der Service. Es gibt durchaus einen Markt für Billigprodukte (Manchem reicht es aus), von denen man nicht viel erwarten kann (erst recht keinen Service). Sowas mit 2000+ € Booten zu vergleichen bedeutet dann Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Somit ist deepseven jetzt eine Erfahrung reicher, ohne viel Lehrgeld dafür bezahlen zu müssen - Glück (in Form eines kulanten Händlers) gehabt. Jetzt kann er sein zurückgewonnenes Geld und die gemachte Erfahrung in ein vernünftiges Boot investieren, dass seinen Anforderungen eher entspricht. Ich weiss ja nicht was Du ausgegeben hast, aber vielleicht bekommst Du für einen ähnlichen Preis ein Top-Canoe als Gebrauchtboot.

Es ist immer sehr einfach von der Kanzel aus auf andere zu wettern, wenn man deren Geschäft nicht betreibt. (Albert: kulantes Verhalten gehört bei Dir bestimmt zum Standard, das ist sicher auch hoch zu schätzen, dennoch hast du ja einen anderen Anspruch an die Qualität Deiner Produkte und bist kein Billiganbieter, somit würde ich Dich da nicht über den gleichen Kamm scheren wollen) Ja es hat Vorteile gleich gute Qualität zu kaufen - aber nur wenn man bei diesem Kauf auch Wert auf Qualität legt.

Liebe Grüße, Sebastian

P.S. Manchmal ist auch ein Wörterbuch eine interessante Lektüre: Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes "billig" ist übrigens "angemessen". Das impliziert schon, das Produkt und Preis bei einem billigen Kauf in angemessenem Verhältnis zu einander stehen. Eben so bei preiswerten Produkten. Es gibt nicht "mehr" oder "weniger preiswert", sondern nur "preiswert" und nicht "preiswert". Wenn der Produktwert den Preis für den Käufer subjektiv übersteigt, dann ist es also nicht "besonders preiswert", sondern der Kauf ist für den Käufer günstig, vorteilhaft, oder gewinnbringend. Das hängt von den Wünschen des Kunden ab und kann auch bei Billigprodukten von geringer Qualität (ebenfalls subjektiv) so sein. Wenn sich die Interessen von Käufer und Verkäufer nicht grundsätzlich diametral gegenüber stehen, kann eine Transaktion für beide Seiten vorteilhaft sein (win-win-Situation)

-
"It's not the equipment!" (Pat Moore)
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule