Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.059 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.329

12.01.2016 15:55
-- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Folgende kleine Geschichte:

Jemand hat schon einige Zeltöfen () und muss seiner lieben Frau gegenüber irgendwie den Kauf eines weiteren Zeltofens logisch nachvollziehbar darstellen (nicht erklären oder rechtfertigen - damit wir uns richtig verstehen!!)

Also spricht man (Mann) von der hervorragenden Verarbeitung, der Rostfreiheit (da Edelstahl), der Kochmöglichkeit, die nun 22 x 26 cm groß ist und innenseitig durch Einpunkten von Winkelblechen massiv verstärkt wurde - endlich auch sinnvoll auf dem Zeltofen kochen zu können . . . (da kann die eigene Frau einen ja nur loben und den Erwerb gut heißen - )


Dann, zwischen den Feiertagen brennt der Ofen sauber aufgestellt ein, und man macht sich mit einem neuen zeltartigen Luxusheim an einen schönen märkischen Fluss auf, um vor dem Jahreswechsel mit einem tollen Freund eine gute Zeit zu haben . . .

Morgens Ofen eingeheizt und Kaffeewasser im Topf kochen - einfache Übung - habe ja ein neues Superprodukt erworben - Schnellkochplatte inbegriffen sozusagen - dann steht der Topf auf dem Ofen und was passiert?? - - - Nix! Gar nichts!

Erst einmal schaut man blöd aus der Wäsche, bevor man ärgerlich realisiert, die Kochfläche wirft eine Beule nach Innen, dass man sich ob des Ofenkaufes rotglühend ärgern mag . . .

Der Topf bekommt absolut nur an zwei bis vier Quadratmillimetern Kontakt zum Ofen - Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhrrrrrrrggggggggrgggggggggggggggggg!!!!!!

Nach ausgiebigem inneren Fluchen (die eigene Frau guckt einem skeptisch beim sinnlos erscheinenden Tun zu) - schwört man sich, diesen Blödsinn "hinzubiegen" - Ofenringe müssen her, EBay sei Dank "no Problem" - das richtige Werkzeug vorausgesetzt oder besorgt (geschickt bekommen - DANKE nochmal, edler Spender des passenden Flachsenkers), macht man sich unter weiterem ausgiebigen Fluchens an das blutige Werk (Ja - Edelstahl ist verdammt zäh und widerspenstig, erst recht, wenn man den "verstärkten Kochbereich" eines Zeltofens kreisrund entfernt, unter dem neben Blechwinkeln auch noch Rauchumlenkungsblech eingearbeitet ist...)


Ergebnis: ein nochmals phantastischerer SUPER-Zeltofen - der eine noch viel bessere Kochfläche bietet (schaun wir mal ob's funzt) - daraus resultierend beigefügte Fotos...


LG Leichtgewicht

Angefügte Bilder:
IMAG1593.jpg   IMAG1597.jpg   IMAG1653_1.jpg   IMAG1663.jpg   IMAG1671.jpg   IMAG1673.jpg   IMAG0050.jpg   IMAG0051.jpg  
Als Diashow anzeigen
GünterL Offline




Beiträge: 1.059

12.01.2016 17:22
#2 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Ich kenn Leute, die haben Bücherregale, ich kenn Leute die haben Schallplattenregale, ich kenn Leute die haben Weinregale aber Zeltofenregal, das kannte ich noch nicht

Ofige Grüße Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

AllyDR15 Offline




Beiträge: 46

13.01.2016 19:53
#3 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Das kenne ich! Ich habe auch den Helsport Ovn..und auch bei mir beult sich die Kochfläche nach innen. Zum Glück nicht so krass wie bei Dir, Leichtgewicht.

Lodjur Offline




Beiträge: 737

13.01.2016 22:35
#4 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Godi, nicht wahr oder? Aber klasse gelöst!!
@Günter das ist nicht normal, aber gibt es öfters und die Nummer 3 passte nicht mehr daneben.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Agathos Offline




Beiträge: 107

13.01.2016 23:21
#5 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Dass Du da mithalten kannst, Lodjur, wundert mich nicht. ;-)

Ich könnte jetzt nen Regal mit 7 Zelten als Bild anfügen, 5 Boote, diverse Paddel, ....

Hobbys, was soll man da sagen?!

verständnisloses Kopfschütteln von meiner Frau
Agathos

Nature never betray the heart that loved her. (Rutstrum)

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.329

18.01.2016 14:39
#6  -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Probieren geht über Studieren . . . da war doch etwas






( und bitte keine blöden Fragen, warum da kein Stück Fleisch in der Pfanne liegt - bin gerade in der veganen Phase - also nicht, dass ich das nötig hätte - öööhm - aber schaden tut's mir derzeit auch nicht )

LG Leichtgewicht


PS: ist wirklich SO, wie ich im ersten Beitrag schrieb - aus einem guten Zeltofen ist ein nochmals phantastischerer SUPER-Zeltofen geworden

Angefügte Bilder:
IMAG0112 2.jpg   IMAG0116 2.jpg   IMAG0122 2.jpg   IMAG0134 2.jpg   IMAG0129 2.jpg  
Als Diashow anzeigen
georg.boehner Offline



Beiträge: 375

18.01.2016 21:10
#7 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Hola,

OK, der Zeltofen schlummert auch bei mir im Lager.

Würdest du noch evtl. mehr Infos liefern, was du genau wie eingebaut hast? Ich habe das gleiche verhalten...

Ich finde nichts hei Ebay, was passen würde Und ich will das aber auch haben...

Gruss georg

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.329

18.01.2016 21:51
#8  -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

http://www.ebay.de/itm/Gusseiserne-Ringe...0sAAOSwmrlU1MnC

Da sind die Ringe, die ich eingebastelt habe.

Den äußersten habe ich in die Rohstoffwiederverwertung gegeben, und von drittgrößten den Durchmesser des unter dem Ring befindlichen Außenkreisdurchmesser auf den Ofen übertragen.

Dann mit Cobalt-beschichtetem 10 mm-Bohrer ein Loch für das EDELSTAHL-Metall-Stichsägeblatt gebohrt und damit den Kreis herausgetrennt.

An den Innenblechwinkeln, die eigentlich den Kochbereich unterstützen sollen, kam der Fein-Multimaster mit Metallsägeblatt zum Einsatz . . .

Weiter mit Schleifrolle auf Bohrmaschine alles so lange nachgearbeitet, bis der Ring gut sass.

Mittels Bohrständer die Löcher gebohrt (wusste gar nicht, dass Guss so einfach zu bohren ist - wie Butter so weich) - dann hat mir ein ausgesprochen fähiger Metallexperte einen Flachsenker zukommen lassen (kleiner Durchmesser 4,2 -großer 8 mm) - mit dem habe ich wieder im Bohrständer (und Anschlagsbegrenzung) die gebohrten Löcher so erweitert, dass die angebrachten Edelstahlpoppnieten in den durchbohrten Löchern des Zeltofenbleches hielten.

Nach ausgiebigem Ratschlag mit Olaf habe ich mich für 8 Nieten entschlossen, in den entsprechenden Positionen 0 Grad, 45 Grad, 90 Grad usw. und dann zwischen zwei entstandene noch eine einzelne 9. Niete - genau an der Stelle war der schlimmste Verzug.

Das Luft(Rauch)leitblech habe ich im gleichen Ausschnitt der oberen Öffnung entfernt, damit die Ringe überall gleich viel Hitze bekommen sollen . . .

Olaf schlug noch vor, die Sicken unter den Ringen von einem Metallbetrieb komplett abdrehen zu lassen, ich habe mich aus Faulheit dagegen entschieden, und weil ich hoffe, in den Sicken noch mal mehr Hitze an die Oberfläche abgeben zu lassen, wenn ich auf geschlossenen Ringen etwas köcheln lasse.


FAZIT: Für einen relativ unfähigen, ungeübten Laien ist es mir nicht einfach gefallen, jedoch hat mein Ehrgeiz, diesen Makel zu beheben, alles letztendlich gut werden lassen

Wenn beide Innenringe raus sind, hat man Hitze wie auf einem guten Gasherd mit höchster Flamme - den Mittelring eingelegt, wie mit halber Kraft - komplett geschlossen ist immer noch eine heiße Sache, die mir zum zügigen Anbraten nicht auszureichen scheint - lange einen Topf darauf stehen zu lassen wird immer noch Wasser zum Kochen bringen, für schnelle heftige Hitze muss jedoch Flamme direkt unter den Topf/ die Pfanne.

Aufgrund der Größe der entstandenen Öffnung dachte ich, beim Wegnehmen des Topfes qualmt es sicherlich daraus (hatte auch nur 4 Ofenrohre dran) - Banane - selbst dann zog die Abluft größten Teils noch Richtung Ofenrohr . . .


Hoffe, Dir damit alle Fragen beantwortet zu haben


LG Leichtgewicht

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.098

19.01.2016 16:10
#9 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

... Wenn noch jemand Ofenringe sucht: Ich habe noch einen guten und relativ großen Satz in der Rumpelkammer...
Das Projekt, bei dem ich sie einsetzen wollte, ist eingeschlafen. Sie bei 3-2-1 anzubieten, hatte ich noch keinen Nerv.

Bei Interesse bitte weiter per PN.

Gruß,
Markus

georg.boehner Offline



Beiträge: 375

19.01.2016 20:01
#10 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Hallo Leichtgewicht,

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Am Wochende wird der Ofen mal wieder ausgepackt und näher in Augenschein genommen.
Dein Ergebnis gefällt mir, jetzt muss ich nur entscheiden, ob ich mit "schwerem" Gerät an meinem Ofen will
Eine Anleitung habe ich ja jetzt....


Gruß Georg

Idefix Offline



Beiträge: 3

06.09.2016 00:06
#11 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Hallo Markus,
ich bin seit kurzen auch Besitzer eines Hellsport mit den gleichen Problemen. Hast du noch den Satz Ofenringe?

Freue mich auf Antwort. 015118505217

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.098

06.09.2016 09:12
#12 RE: -- -- -- Kochfläche beim HELSPORT Zeltofen 868-210 -- -- -- -- -- -- antworten

Ja, die Ofenringe sind noch da...

Gruß,
MArkus

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule