Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.570 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
dieSuedsteirer Offline



Beiträge: 89

13.10.2014 11:32
Schifffahrtszeichen antworten

Hallo,

könnt Ihr bestätigen, das die Binnen-Schifffahrtszeichen für Kanus auch gelten?

Ich habe gestern auf der Mur eingesetzt und bin flussaufwärts gepaddelt. Nach einer Weile habe ich 2 Tafeln passiert, die nur flussabwärts zu sehen waren - ich bin somit in einem für Schifffahrt gesperrten Bereich unterwegs gewesen und musste aber zur Einsatzstelle wieder zurück in diesen Bereich. Ich vermute den Grund für die Tafeln darin, dass flussaufwärts ein ehemaligen Wasserüberungsplatz des Bundesheeres liegt, wo mit Motorbooten gefahren wird.

Grüße, Harold

Angefügte Bilder:
20141012_173617.jpg  
Mxrtyn Offline



Beiträge: 89

13.10.2014 12:26
#2 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Hallo Harold,

ich habe vor einiger Zeit den Sportbootführerschein Binnen gemacht (nicht wegen Kanadier fahren sondern aus beruflichen Gründen). Z7um Thema muskelgetriebene Kleinfahrzeuge hat sich der "Lehrer" sehr zurückgehalten, weil er darüber nicht viel wußte, weil es ihn wie alle Sportbootfahrer ja auch nicht betrifft.

In den rausgekramten Unterlagen hab ich jetzt zumindest ein Schild gefunden: Das sieht aus wie auf der Straße das runde rote mit weißem Querstrich "Gesperrt-Schilt" und bedeutet auf dem Wasser: "Gesperrte Wasserfläche, jedoch für Kleinfahrzeuge ohne Antriebsmaschine befahrbar".

"Begegnungsverbot" und "Überholverbot" (rot durchgestrichene Tafel mit Begegnungs- bzw. Überholpfeilen) gilt auch nicht für Kleinfahrzeuge. "Für motorisierte Boote verboten" (rot durchgetrichene Schiffsschraube) ebenso nicht.

Das ist nur eine schnelle Recherche und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Wenn Du aber auf der Mur die Rot-Weiß-Rot Tafel (wie österr. Fahne) gesehen hast, dann gilt die wohl generell für alles was schwimmt.

Ich hoffe, Dir erstmal weitergeholfen zu haben.

spritzige Grüße (Paddelstütze genannt)
............................................Martin
Paddeln? Ja, bitte

dieSuedsteirer Offline



Beiträge: 89

13.10.2014 12:48
#3 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Hallo Martin,

danke für Deine Antwort, sie hilft weiter. Die Tafel ist Rot-Weiß-Rot(wie die österreichsche Flagge), dort habe ich somit auch als Paddler nichts verloren, daran halte ich mich.

Grüße, Harold

docook Offline




Beiträge: 885

13.10.2014 13:07
#4 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Moin Harold,
die Binnen-Schifffahrtszeichen gelten auch für "uns". Ist ja auch einleuchtend. Wenn wir Paddler z.b. ein Rechtsfahrgebot nicht einhalten muß der Entgegenkommer uns ja trotzdem ausweichen und nicht ignorieren. Die zwei verschiedenen rot, weiß, roten Gesperrt-Schilder haben wir hier im Revier ebenso und unterscheiden ja genau nach Form inkl . oder exklusive Paddler,Ruderer usw.
Unter Brücken stehen diese Gesperrt-Schilder auch gerne (entweder weil ein Teil der Brückendurchfahrt zu flach ist oder weil es verschieden Durchfahrts-Sektoren gibt. Da sprach mich mal die "Waschpo." an...
Viele Grüße
docook

dieSuedsteirer Offline



Beiträge: 89

13.10.2014 13:21
#5 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Hallo docook,

danke, das leuchted mir ein!

Grüße, Harold

lupover Offline



Beiträge: 504

13.10.2014 13:22
#6 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Moin,

wenn die rote Fläche eckig ist beudet es "Strecke gesperrt". Runde Fläche bedeutet "nur für Kleinfahrzeuge ohne Antriebsmaschine befahrbar". Rudern, paddeln und Tretbootfahren erlaubt!

Gruß
Habbo

Keltik Offline




Beiträge: 431

13.10.2014 15:22
#7 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Gibt es da eine Plattform, auf der man diese Infos (also Relevanz für Paddler) halbwegs komprimiert vorfindet oder wisst Ihr das alles auswendig?
Ich hab hier bei uns kaum solche Zeichen, kenne auch sicher nicht alle, wäre aber auch gern vorbereitet, wenn ich über eins stolpere.

BbbB ... Bis bald beim Bootfahren
Max

Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

13.10.2014 15:50
#8 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Internette Grüße Thomas

Albert Offline



Beiträge: 241

13.10.2014 18:06
#9 RE: Schifffahrtszeichen antworten

auf der Elbe ist es gut zu wissen wann der Schubverband die Seite wechelt.
Albert

lupover Offline



Beiträge: 504

13.10.2014 20:44
#10 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Hallo Max,

da:

https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt...-SeeSchStrO.pdf

https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt...nale-Binnen.pdf

Dürfte wohl das gleiche sein wie unter dem link von Thomas, ist halt die amtliche Quelle.

Ganz interessant und angeblich bald wieder (kostenlos) lieferbar ist die Broschüre Sicherheit auf dem Wasser. Da gibt es noch mehr Erklärungen zum Beispiel zu Verkehrsregeln auf dem Wasser. Braucht man auf den üblichen Paddelgwässern nicht wirklich. Wer aber mit dem Seekajak zwischen den ganz großen Pötten herumgurkt sollte sich das mal ansehen: https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt...ften/index.html


Gruß

Habbo

Mxrtyn Offline



Beiträge: 89

13.10.2014 21:09
#11 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Zitat von Trapper im Beitrag #8
Zb. hier:http://www.kanukarte.de/index.php/195-ar...en-paddeln.html



Hi zusammen

wenn man sich die oben genannte pdf ansieht, WSV schreibt selber als Überschrift: "Wichtige Sichtzeichen....."
dann kann man wohl davon ausgehen, daß das 1. nicht vollständig ist und 2. gerade die für uns Paddler wichtigen Zeichen aber für die Wasser-Schifffahrtsverwaltung eher als unwichtig unter den Tisch gefallen sind.

Und hier ein Bsp: Überholen an der Steuerbordseite, ich hab keine blaue Tafel, wie soll ich das denn einhalten als Paddler?
Schon aus Selbstschutz halte ich mich natürlich an die Beschilderung. Nur wo neben der Schifffahrtsrinne noch viel Platz ist bis zum Ufer mit flacherem Wasser, wo ich prima ausweichen kan mi'm Kanadier, da seh ich es nicht ganz so eng.

spritzige Grüße (Paddelstütze genannt)
............................................Martin
Paddeln? Ja, bitte

docook Offline




Beiträge: 885

14.10.2014 08:37
#12 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Moin,
die kompletten Zeichen hat man sicher nicht oder nie dabei. Die Seiten
https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt...nale-Binnen.pdf
und
https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt...-SeeSchStrO.pdf
habe ich einlaminiert im Canadier liegen. Das reicht mir für den Alltag auf der SeeSchStr. Im Zweifelsfall halte ich "den Ball flach", fahre eindeutige Manöver und/oder tendiere zum Ufer (beim Schwall eines Übersee-Autotransporters ist das allerdimgs auch die falsche Reaktion, da mächtiger Wellenschlag in Ufernähe)

Seitenwechselnde Berufsschifffahrt würde ich immer ufernah ausweichen. Dafür sind wir ja klein genug.

Bei uns gibt es große und kW starke Fähren. Formal hätte ich als Paddler Vorfahrt aber tatsächlich suche ich oft den Blickkontakt zum Kapitän, halte den Canadier fix im Strom und lass` Ihm die Vorfahrt.Die übrige Situation muß nat. passen und die Fähre ist sowieso zigmal schneller. Soweit die Praxis.
Viele Grüße
docook

SL_Paddler Offline




Beiträge: 84

14.10.2014 09:05
#13 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Zitat von docook im Beitrag #12
Moin,
... Die Seiten
https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt...-SeeSchStrO.pdf
und
https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt...nale-Binnen.pdf ... docook


werden leider (evtl. nur bei mir?) nicht angezeigt.

Gruß
Peter

docook Offline




Beiträge: 885

14.10.2014 09:37
#14 RE: Schifffahrtszeichen antworten

Moin,
jetzt sollten die Links auch in meinem Beitrag 651 funktionieren?
Viele Grüße
docook

SL_Paddler Offline




Beiträge: 84

14.10.2014 12:37
#15 RE: Schifffahrtszeichen antworten

ja, nun ist alles bestens! Danke!

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule