Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.910 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

17.06.2014 08:13
#16 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Grundsätzlich halte ich einen "Dreiercanadier" für eine "Erfindung" der bzw. für die Kanuvermieter.
Möglichst viele Menschen müssen mit möglichst wenig Kanus transportiert werden.
Die Anzahl der "Sitzbretter" entscheidet über den Typ des Bootes.

3 Paddler ergeben immer eine unterschiedliche Kräfteverteilung, daher ist das für mich eher eine Notlösung, allerdings gibt es hier zu viele variable Größen, als daß man dogmatische Regeln aufstellen könnte.

- Wendigkeit des Kanus
- Verdrängungswiderstand
- Geschwindigkeit des Kanus (und der daraus resultierende nach vorn verlagerte Drehpunkt)
- Trimm
- Sitzposition der einzelnen Paddler
- Paddelführung (Nähe zur Kiellinie)
- Kräfte, die auf das Paddel übertragen werden
- Wind, Wellen
Jeder einzelne Punkt beeinflußt die Korrekturdosis des Heckpaddlers.
Wenn unter Laborbedingungen (gleiche Paddler, Kräfte, Paddel, Paddelschläge usw.) gepaddelt wird, reicht schon eine Änderung der Geschwindigkeit aus, um den Korrekturbedarf im Kanu zu verändern.

Überwiegend wird es wohl ungünstig sein, zu dritt zu paddeln - es mag aber Situationen geben, in denen es grad mal passen kann.

Ich will keinen "Dreiercanadier".

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

17.06.2014 09:06
#17 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Zitat
@Trapper
Lass mich raten: Vogalonga an Pfingsten, Wenonah Odyssey, Kevlar natur?


Nein, Hochwasserrally auf der Aller in diesem Frühjahr!

Internette Grüße Thomas

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

17.06.2014 18:56
#18 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Zitat von Frank_Moerke im Beitrag #16

Überwiegend wird es wohl ungünstig sein, zu dritt zu paddeln - es mag aber Situationen geben, in denen es grad mal passen kann.


Ja, gibt es denn nun einen Dreiercanadier oder gibt es ihn nicht. Ich tu mich auch ganz, ganz, ganz schwer mit diesem schlimmen Wort.
Aber ich weiß, und das ist in der einschlägigen Literatur nachzulesen, dass es solche "Dreier" in der Geschichte gegeben hat. Nämlich damals bei den Indianern. Als die sich zu ihren Stammesfesten, Potlatch genannt, versammelt haben, hatten die jüngeren Kerle der Rothäute für die abendlichen Orgien immer 2 Weiber mit an Bord. Die alten und verschlissenen Kerle, aber nur eins. Und weil nun die jungen gar nicht schnell genug zum Ort des vergnüglichen Festes kommen konnten, legten sie sich mit ihren Mädels so richtig ins Zeug. Diese open canoes wurden in Fachkreisen als "Flotte Dreier" bezeichnet. Die alten Kerle in ihren "Lahmen Zweiern" mussten nehmen was dann noch übrig war.

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

17.06.2014 19:12
#19 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Da man ja, wie man hört, im Canadier sogar gegeneinander arbeitet, liegt für diese Besetzung die Einführung einer neuen Wassersportart nahe:

Kanudreikampf!

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

17.06.2014 20:05
#20 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Lieber Amarok,
an dieser Stelle kommt es durch die Übersetzer immer zu Fehlinterpretationen. Ein Indianermännchen durfte nur mehr als eine Frau haben, wenn er mehr als/oder wenigstens drei Kanus besaß, man spricht dann in Fachkreisen von einer "Dreierflotte". Das wurde dann von den Weißen salopp als flotter Dreier übersetzt.

Gruß
Hans-Georg

Canoeguide Offline




Beiträge: 83

18.06.2014 15:01
#21 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Also wir waren 2004 mit einem Dreiercanadier unterwegs... sorry ich meine mit einem Tademcanadier mit Hilfssitz.



Und meine Erfahrung von damals war super. Wir waren in diesem Urlaub halt zu dritt und für die Kombination im Kanu war es genau das richtige. In diesem Liner Aluminium Dampfer konnten wir alles für 10 Tage unterbringen. Es ging nur über Seen und gemütliche Flüsse, zudem konnte man Geld sparen. Die zusätzliche Weste und das Paddel haben nichts extra gekostet.

Ich kann es bei entsprechenden Verhältnissen nur empfehlen. War ein toller Urlaub und die Person in der Mitte konnte die ganze Zeit angeln .... ein Traum :-)

-----------------------------------------
Only the early worm catches the fish
http://www.canoeguide.net
-----------------------------------------

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

19.06.2014 12:58
#22 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Zitat von Frank_Moerke im Beitrag #16

3 Paddler ergeben immer eine unterschiedliche Kräfteverteilung, daher ist das für mich eher eine Notlösung ...


... was dann folgerichtig genauso für den Solocanadier gilt.

Zitat

Wenn unter Laborbedingungen (gleiche Paddler, Kräfte, Paddel, Paddelschläge usw.) gepaddelt wird, reicht schon eine Änderung der Geschwindigkeit aus, um den Korrekturbedarf im Kanu zu verändern.


dito für den Solocanadier

Zitat

Überwiegend wird es wohl ungünstig sein, zu dritt zu paddeln - es mag aber Situationen geben, in denen es grad mal passen kann.


dito für Solocanadier

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

20.06.2014 05:59
#23 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Zitat von Tiefwasser im Beitrag #22
Zitat von Frank_Moerke im Beitrag #16

3 Paddler ergeben immer eine unterschiedliche Kräfteverteilung, daher ist das für mich eher eine Notlösung ...

... was dann folgerichtig genauso für den Solocanadier gilt.


Welcher Solopaddler ruft denn die unterschiedliche Kräfteverteilung hervor?
Beim Tandem wäre das dann der mittlere der beiden?

Gruß,
Markus

Donaumike Offline




Beiträge: 993

20.06.2014 09:54
#24 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Hallo,

ein Canadier, der für drei „erwachsene“ Besatzungsmitglieder zurechtgeschustert ist, ist für mich nichts anderes als eine schwimmende träge überschwere Badewanne, natürlich kann man so auch Spaß haben, für ein paar Augenblicke oder mehr, aber irgendwann geht dieser Spaß sicher dem Bach herunter. Für den Verleiher ist diese Lösung eine Komfortable, für kleine Familien eine brauchbare Notlösung, wenn es harmoniert.

Gestern an der Bootsrutsche Hagenacker / Altmühl, fuhren unzählige Verleihboote, meist mit drei /vier Besatzungsmittgliedern der Bootsrutsche hinab. Die Boote waren in ihrer Überzahl für vernünftige Fahrmanöver überladen, lahm und träge sowieso. Die Canadier in Zweierbesetzung gaben ein ganz anderes besseres Gesamtbild im Fahrverhalten und mehr ab, außer eines, das ist rückwärts unkontrolliert der Rutsche hinabgerutscht.

Ein kurzer überladener / übergewichtiger Canadier mit drei Sitzen, zwei Erwachsene und ein Kind, hat die Mama schon kurz vor/ am Abgrund der Bootsrutsche verloren, das Kind ist im Schwall verloren gegangen und der Papa stand als Kapitän im sinkenden Schiff, Achtern war alles unter Wasser, nur eine Hälfte vom Boot war noch zu sehen, ein schaudernder Anblick, glücklicherweise ist es noch gut ausgegangen, dank Schwimmwesten. Gesehen hatte ich nicht alle Zusammenhänge, nur wie der Papa in Fahrt noch so, im halb zu sehenden Boot stand und sein Sohn im Schwall verloren gegangen ist…., gut das ich mit meinem Bike den Trubel und den noch folgenden Dramen schnell entfliehen konnte….

Ein langes Boot was Gepäck / Zuladung verträgt mit drei Sitzen mit zwei Erwachsenen die im Team das Boot gut führen können und einem Kind als wertvollsten Ballast, ja das würde ich mir noch als Versuch eingehen lassen.

Grüße, Mike

`´Offenes Kanu im grenzenlosen Kielwasser, der Rest mit Ballast kann behalten werden´`

el_largo Offline




Beiträge: 564

24.06.2014 09:57
#25 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Hallo,

einen Miet-Dreier hatten wir auf der Altmühl auch. Allerdings war der mit 4,5m gleich lang wie mein jetziger Tandem-Bob-Special.
Ich denke, dass die hier im Forum vorherrschende Meinung zu Tandem oder Dreier gerade auf Gewässern wie der Altmühl während der Tourihauptsaison eine eher nebensächliche Rolle spielt.
Wir waren dort 2013 genauso unbedarft unterwegs und nahmen halt das Boot, das uns der Verleiher gegeben hat. Die Paddel übernahmen wir mit dem Kommentar: "Mann längeres Paddel, Frau kürzeres Paddel"
Und das war für eine erste Gepäcktour auch völlig in Ordnung.
Angefixt und auf die Suche nach eigenem Material stehen dann aber andere Prioritäten.

Wenn ich aber daran denke, was wir Ungeübten mit voll geladenem Kahn auf der Altmühl für "Boote" überholt haben, muss man sich keine Gedanken um die Besetzung oder Beladung machen. Hauptsache ein Kasten Bier ist an Bord! Und an der Hammermühlenrutsche, an der wir abends dann die betrunkenen und nicht zum ersten Mal gekenterten Kanubesatzungen sahen, verstanden wir, warum wir kein hochwertigeres Kanu vermietet bekamen!

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Angefügte Bilder:
DSCN0518.JPG  
Mahyongg Offline



Beiträge: 248

27.06.2014 15:02
#26 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Spartaner, nicht böse sein.. alles augenzwinkernd, dem Thread ist doch im Grunde sowieso ein gewisser Blödsinnsfaktor nicht abzusprechen. Entspanntes J-Schlagen ist schon in Ordnung ;D

Und: wer Spaß hat, hat Recht. Also vermutlich sind das ja sowieso die 3- und 4-Mann-Besatzungen auf Altmühl & Co. die besoffen schwimmen zur Kunstform erwecken. Ich glaube eher, wir sind alle nur neidisch, dass wir schon lange nicht mehr SO einen Spaß hatten auf dem Wasser ;D ;D

In diesem Sinne.. Cheers!

Keltik Offline




Beiträge: 431

27.06.2014 16:06
#27 RE: Debatte: "Dreiercanadier" antworten

Ich persönlich liebe das Naturerlebnis und die Ruhe am Wasser, besonders in der kalten Jahreszeit.
An Lärm und Besäufnis hab ich schon lange keinen Spaß mehr ... da flüchte ich eher.
Ich bevorzuge einen schönen Solocanadier, fahre aber auch gern im Tandem mit meiner Süßen.
Einen Mannschaftscanadier, egal für wie viele oder wenige, muss ich nicht haben. Wenn so ein Mehrpersonencanadier aber anzieht, haben andere Boote schnell das Nachsehen.
Jedem das Seine und Spaß für alle ... für mich bitte Ruhe und Natur.

LG
Max

I woas nix G'scheids

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule