Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 561 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
lupover Offline



Beiträge: 504

26.01.2014 00:14
Gurtband-Joch, Webbing-Yoke antworten

Hallo,

auf der Homepage von Mohawk habe ich ein aufrollbares Tragejoch gefunden. http://mohawkcanoes.com/products/yokes-t...#/webbed-yoke/1

Gibt es für dafür eine Bezugsquelle in Deutschland oder kann und muß man sich das selbst basteln? Hat das schon mal jemand erfolgreich gemacht?

Gruß

Habbo

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

26.01.2014 09:26
#2 RE: Gurtband-Joch, Webbing-Yoke antworten

Zitat von lupover im Beitrag #1
Hallo,

auf der Homepage von Mohawk habe ich ein aufrollbares Tragejoch gefunden. http://mohawkcanoes.com/products/yokes-t...#/webbed-yoke/1

Gibt es für dafür eine Bezugsquelle in Deutschland oder kann und muß man sich das selbst basteln? Hat das schon mal jemand erfolgreich gemacht?




Mohawk wird unter dem Namen Mohican von Karl-Michael Koch importiert, der kann bestimmt weiterhelfen; wenn ich mir das so anschaue - 50mm Gurtband, Fastex-Schnalle, zwei Schrauben, ist es billiger und schneller selbstgebaut, und wenn es nicht funktioniert, hast Du keinen großen Verlust. Ich hatte sowas mal überlegt als "Kniebrett" fürs Pakcanoe, aber dann doch nen Mittelsitz eingebaut. Gurt gibts zB hier, da kostet der Meter 1,45€, zwei brauchst Du...

HTH,

Florian

___________

mein Kanulog

Gerhard Offline




Beiträge: 638

27.01.2014 07:58
#3 RE: Gurtband-Joch, Webbing-Yoke antworten

Da kann ich mich Florian nur anschließen: SELBST MACHEN !!!

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

27.01.2014 08:07
#4 RE: Gurtband-Joch, Webbing-Yoke antworten

Eigentlich besteht ja kein Grund. dass der Gurt am Süllrand "festgenagelt" wird.
So würde ich erst einmal einem breiten Gurt komplett um das Boot legen.
(Etwas Rutschhemmung zwischen Gurt und Süllrand könnte nötig sein.)

Ich würde vor dem fest Bauen gern testen, ob sich ein schweres Boot damit wirklich bequem trägt, rein von der Anschauung hätte ich Zweifel daran.


Edit: Den von Sputnik unten genannten billig Koffer-Gurt habe ich auch, mit der Schließe würde ich kein Boot über meinem Kopf balancieren wollen. Das ist für die Tonne hergestellt (War ein Werbegeschenk, das man aber in der gleichen Bauart kaufen kann.)
Ich halte das Verletzungs Risiko für die Wirbelsäule, wenn einem 30kg Boot auch nur aus 10cm ohne Dämpfung, auf den Kopf krachen für sehr hoch.

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

27.01.2014 08:09
#5 RE: Gurtband-Joch, Webbing-Yoke antworten

Oft gibt es günstig Koffergurte zu kaufen. Da hast du Gurt und passende Schließe gleich.

Würde ich auch erst einmal mit Basteln ausprobieren. Den Clip-Schließen traue ich nicht über den Weg. Zu oft
sind sie mir bei Belastung schon aufgegangen. Sicher deshalb meine Rollverschlußpacksäcke mit einem Carabiner.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

27.01.2014 08:59
#6 RE: Gurtband-Joch, Webbing-Yoke antworten

Ich muss doch noch eine Frage nachschieben:

Wie soll den der Gurt überhaupt benutzt werden?
Wie eine Tumbline oder auf den Schultern?

In beiden Fällen hätte ich Zweifel das die Befestigung am Süllrand "gute Winkel" ergibt.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule