Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 706 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Riverwalker Offline




Beiträge: 195

17.11.2013 19:53
Winterfahrt campingtips antworten

Ich möchte zwischen den Jahren oder am Jahresanfang vielleicht auf der Lahn oder im Umkreis von 200 km von Worms ein paar Tage auf dem Fluss verbringen. Hat jemand eine Idee, insbesondere auch wo ich dann mein Tipi aufschlagen könnte?

Freu mich über ein paar Tipps


Alternative wäre rafftaff Camp am Schluchsee mit standlager


Gruß Axel.

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

17.11.2013 21:50
#2 RE: Winterfahrt campingtips antworten

Hallo Axel,
die Lahnschleusen oberhalb von Limburg sind Selbstbedienungsschleusen und sollten auf Deiner Tour nicht zugefroren sein. Gerade die strömungslosen Schleusenkanäle frieren früh zu und bleiben lange zugefroren. Weilburg wäre selbst im Sommer und mit Bootswagen extrem schlecht zu umtragen.
Eine der längsten Stücke ohne Wehr und Schleuse liegt zwischen Solms bzw. Albshausen und Löhnberg. Diese Fahrt durchs Leuner Becken ist gerade im Winter bei tiefstehender Sonne viel schöner als die engen Täler. Vielleicht treffen wir uns ja. Wenn der Pegel in Leun auf 2,50 steht, musst Du fast gar nicht mehr arbeiten. Das gilt auch für den in Kalkofen. Oberhalb des höchsten Schiffahrtswasserstands von 3,60 wäre mir das Fahren zu stressig.

Mein Lieblingscampigplatz an der mittleren Lahn ist Gräveneck. An dem in Runkel, von Lahntours, gibt es sehr gute Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarar Nähe. Wegen dem nahen Bahnhof lasse ich die meisten Touren aber hier enden. Die meisten Campingplätze sind in der Zeit nicht bewirtschaftet. An dem in Gräveneck würde ich vorher anrufen.


Eine längere Tour auf der Oberlahn mit reichlich Gepäck bietet sich im Winter am ehesten zwischen Roth und Wetzlar an. Mein Lieblingscamping in dem Bereich ist Lahnblick in Ruttershausen. Das Wehr in Lollar wäre das einzige und ist gut zu umtragen. Ein Bootswagen sollte genügend große Räder haben. Die Bootsrutschen in Gießen sind harmlos und eine angenehme Abwechselung. Der folgende Abschnitt bis Arzbach zieht sich allerdings wie Kaugummi.


Grüße
Chris

Agathos Offline




Beiträge: 93

18.11.2013 17:52
#3 RE: Winterfahrt campingtips antworten

Hallo,

ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine, daß die Schleusen im Winter (ab Nov.) bis etwa März gesperrt sind. Du mußt Dich dann auf viel umtragen einstellen. Teils sind die Böschungen sehr steil und wenig umtragefreundlich. Gesperrt ist auch soweit ich erinnere die erste Bootsrutsche in Gießen. Mach Dich da lieber erst noch mal schlau!!!

Ansonsten ist aber die Lahn ein sehr schöner Wanderfluß und wenn man nicht unbedingt aufs Tipi beharrt (was ich aber verstehen kann ;-)), dann findet sich schon das ein oder andere Plätzchen.

Grüße
Agathos

Nature never betray the heart that loved her. (Rutstrum)

khyal Offline



Beiträge: 82

19.11.2013 01:43
#4 RE: Winterfahrt campingtips antworten

Wir sind die Lahn schon im Winter im Bereich Roth - Runkel gepaddelt.

Ein grosser Teil der Selbstbedienungsschleusen ist im Winter ausser Betrieb wegen Wartungsarbeiten, aber ein paar kann man auch benutzen.

Vor den Schleusen muss man sich haeufig auf etwas Eis einstellen, im Allgemeinen mit Festrumpf-Canadier und min zu zweit geht es, einer vorweg mit dem Paddelknauf Eis aufschlagen, die Anderen im Fahrwasser dahinter, dann passt es auch fuer Kajaks und Falter
Bei der Schleuse Altenberg ist dann allerdings haeufig der ganze Schleusenkanal zugefroren und da es verboten ist, am Wehr umzutragen (und an so etwas sollte man sich echt halten) heisst das, ca 6-700m ueber Aecker umtragen, wenn der Bootswagen vernuenftige Raeder hat, kann man diesen mit etwas Muehe benutzen.
Generell sollte man sich ausruestungstechnisch und von der Zeitplanung her auf derartige Ueberraschungen (oder z.B. die abgebaute Rollenbahn bei Wetzlar oder verschlammte Umtragen) einstellen.

Die meisten Campings haben geschlossen, aber nicht Graeveneck und bei vorheriger telefonischer Anmeldung kann man evtl auch bei den div Clubs unterkommen.
Graeveneck kann ich auch nur sehr empfehlen, supernette, hilfsbereite Besitzer, Am Rasenrand gegossene Betonflaeche fuer Lagerfeuer bzw Grillen und kleiner Bahnhof direkt daneben.


 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule