Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 951 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

09.05.2013 09:20
Tentipi Apsisverbinder antworten

Würde gerne ein bisschen mit dem Tenitpi Apsisverbinder experimentieren.

Stelle mir vor, dass man bei einem 9er Tentipi damit ein eigenes Tarp anbringen könnte anstatt der Hutzen, die die meisten von uns nutzen. Vorteil wäre, dass man bei starkem Wind das Tarp besser entfernen könnte, da man von der Höhe besser ran kommt. Eventuell wäre auch der Bereich direkt über dem Zelteingang besser gegen Regen geschützt. Auf der anderen Seite verliert man allerdings auch an Höhe und vielleicht passt dann kein Tisch mit Hockern mehr unter das Tarp...

- Es gab ja bei Tentipi Probleme was die Befestigung der neuen Apsis am Zelt/Apsisvebinder angeht. Weiss jemand von Euch, ob da Tentipi inzwischen nachgebessert hat?

- Wurde auch der separate Apsisverbinder geändert?

- Hat evtl. jemand die neueste Version eines 9er Tentipis und die neue Apsis, braucht also den mitgelieferten Verbinder nicht und will ihn verkaufen?

Edit: oder ein Apsisverbinder der Größe 7.

Gruß
Uwe

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

09.05.2013 10:13
#2 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

Ich hab jetzt noch mal ein bisschen nachgedacht:

Die drei Tentipi Größen 5, 7 und 9 sind an der Spitze oben ja alle gleich und nur nach unten in der Länge gekürzt, je weiter gekürzt um so kleiner. Daher sind die original Hutzen oben bei allen dreien gleich groß und theoretisch auch austauschbar. Auch der Spreizwinkel von oben nach unten ist bei allen der Gleiche. Also sollte der Apsisverbinder für ein 7er Tentipi auch an das 9er passen mit dem Unterschied, dass er kürzer ist und dann ein angebrachtes Tarp höher sitzen würde!

Die Frage ist jetzt nur, kommt man da auch noch dran?

Das "Problem" ist im Prinzip ja nur die Höhe der 9er Tentipis. An meinem Safir 5 kann ich mit meiner Hutze á la Silvia ja ganz einfach eine Tarp befestigen, bei aufkommendem Wind dieses entfernen und danach wieder anbringen. Bei meinem 9er Safir sieht es aber anders aus. Ich bin ausserdem nicht gerade groß und komme ohne "Steighilfe" nicht an die Hutze, wenn ich bei Wind das Tarp entfernen und später auch wieder befestigen will.

So bin ich der Meinung, dass ein Apsisverbinder 7 an einem 9er Tentipi evtl. eine zu überdenkende Lösung sein könnte ein modifiziertes Tarp anzubringen, da er mehr Höhe als der 9er Verbinder mit sich bringt! Man müsste dann lediglich ein kleines Flap mit Krepp- oder Flauschband an passender Stelle am Tarp annähen und fertig.

Sollten die Kreppverbindung die Zugkräfte am Tarp nicht aushalten, dann könnte man ja noch zwei, drei zusätzliche Druckknöpfe direkt auf die Kreppbänder anbringen. Das wäre vielleicht auch eine Lösung für die vorhandenen Tentipi Apsisen, die sich laut Berichten zu leicht lösen. Obwohl ich wie schon öfter erwähnt der Meinung bin, dass eine Reissverschluss-Verbindung die optimalste Verbindung wäre.

Was meint Ihr dazu?

Gruß
Uwe

Olaf Offline




Beiträge: 341

09.05.2013 18:05
#3 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

na ja, zumindest ich musste noch nie ein Tarp von der Hutze wegen Starkwind entfernen. Ist sicher nur ne Frage der Abspannung.
Und wegen der Erreichbarkeit, da benutze ich entweder ein Paddel, oder ne Tarpstange,
Und dann denke ich, wenn Du wegen Wind ein Tarp (was ja eigentlich vor Wetter schützen soll) abbauen möchtest, hält auch kein Klett oder Druckknopf mehr.
Wo sind denn Deine Schwierigkeiten, bzw wie spannst Du ein Tarp am Tipi ab? Evt ist das ja nur ein wenig Verbesserungswürdig.

Hejdå Olaf

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

09.05.2013 18:28
#4 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

Hallo Uwe,
Reißverschluß wäre für mich ein absolutes no go an solchen Streßpunkten, oder hast Du schon mal einen defekten RV in der Wildnis erfolgreich repariert? Wenn ich denn eine feste Verbimndung wollen würde (warum eigentlich?) dann kämen am ehesten Bändsel in Frage.
Jörg Wagner

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

09.05.2013 18:32
#5 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

Ich sehe das wie Olaf.
Es gibt ja keine Zwang das Tipi da oben fest zu knoten. Wenn Du die Leine wieder runter führst, kannst Du das Tarp nach Lust und Laune vom Boden aus hieven und fieren.
Nicht jeder klettert gern auf den Mast um ein Segel hochzuziehen, da gibt es also durchaus bewährte Verfahren.

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

13.05.2013 13:01
#6 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

Ja ich sehe schon, Ihr seid alle Verteidiger der altbewährten Hutze!

Auf dem Foto seht Ihr meine Befestigungsmethode.

Gruß
Uwe

scandibuss Offline




Beiträge: 281

13.05.2013 13:15
#7 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

Bei drohendem Sturm kann man auch das Tarp der Länge nach aufrollen und entlang dem Zelt anbinden, ungefähr so wie die Müller es schon seit Jahrhunderten mit den Mühlensegeln machen...

Gruß, Heiko

Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

14.05.2013 11:52
#8 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

Hallo Uwe,

ich verstehe Deine Schwierigkeiten mit dem Hütchen nicht. Ich spanne es nach hinten normal ab und vorne (über dem Eingang) befestige ich einen Karabinerhaken, durch den ich dann die Schnur laufen lasse, um das Tarp dann unten abzuspannen (siehe Foto). Der Karabinerhaken hat den Vorteil, dass das Seil besser läuft. Das nach unten Abspannen bewirkt, dass Du mit dem Tipi auch später noch variabel bist. Ist z. B. ein Vorteil, wenn Du ein zusätzliches Tipi mit Tarp ankoppeln willst. Du hast dann nämlich die Schwierigkeit, den genauen Abstand hinzubekommen.

Angefügte Bilder:
Tarpbefestigung.jpg   Foto0451.jpg  
Als Diashow anzeigen
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

14.05.2013 13:15
#9 RE: Tentipi Apsisverbinder antworten

Echte Probleme hab ich ja gar nicht, ich suche halt nur nach der perfekten Lösung....

Aber Danke für all Eure Tipps!

Gruß
Uwe

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule