Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.137 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

31.07.2012 09:55
#16 RE: günstige Kniematte antworten

Editiert, nachdem Du mir mit Deinem Beitrag zuvorgekommen bist:
Tschuldigung - ich dachte Du hättest (so wie ich) wenig Geld, daher mein Tipp mit dem Schaumstoff-Handel. Du willst aber anscheinend Spitzenqualität ohne dafür zahlen zu müssen, da kann ich Dir leider nicht helfen.

Grüße
Martin

lune Offline




Beiträge: 46

31.07.2012 10:46
#17 RE: günstige Kniematte antworten

... also ich knie auch auf einer sehr alten (!) Isomatte. Damals hatten Isomatten noch nicht mal Namen . Ich habe die Matte mit dem Teppichmesser in der Mitte durchgeschnitten. Das hat den Vorteil, dass ich im Boot eine dicke Schicht unter den Knien und als Prinz auf der Erbse für die Nacht im Zelt noch eine zusätzliche Schlafunterlage habe, wenn ich die Hälften hintereinander lege. In meinem Boot (w/c, wahrscheinlich bremsen die Spanten) und bei meinem Gewicht (dazu sage ich jetzt nichts) rutscht nix, obwohl ich die beiden Hälften zum Paddeln übereinanderlege.
Viele Grüße
lune

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

31.07.2012 23:16
#18 RE: günstige Kniematte antworten

Hallo Stefan!
Danke, dass Du diese Punkte ansprichst.

Zitat
darum habe ich mir etwas Besseres gegönnt: die Diamond von kniematte.de
Resumee nach 2 Jahren: die rutscht ebenfalls bei Royalex, ist relativ schwer und ich mag lieber längere Matten,
weil dann der Fußrücken auch noch auf der Matte liegt.



Ich kann alle drei Deiner angeführten Punkte sehr gut nachvollziehen und möchte, auch als Tip für andere Kniematten-Nutzer ein paar Worte dazu verlieren:

1.) Ja, die Rutschfestigkeit kann mit der Zeit nachlassen, und Royalex ist ohne Frage die größte Herausforderung für eine Kniematte. Der Grund dafür ist, dass die rutschfeste Unterseite an allen möglichen Materialien sehr gut haftet - leider auch an kleinsten Schmutzpartikeln die ja in jedem Boot lauern. Abhilfe schaft eine Reinigung mit einem guten Walzenreiniger, wie er in Druckereien und für Kopierer und Kuvertiermaschinen verwendet wird (gibt`s auch in diversen Shops online). Danach sollte die Matte wieder sicher im Boot liegen.

2.) Stimmt, Deine Matte ist relativ schwer. Wenn ich mich recht entsinne hattest Du damals einen von zwei Prototypen bekommen, oder? Diese waren, wie Du vielleicht weißt, noch etwas dicker und schwerer. Nach vielen Tests hatten wir uns für ein geringfügig dünneres Material entschieden, um den "Hochflor-Teppich-Effekt" zu vermeiden und besseren Bootskontakt zu ermöglichen. Die neueren Diamond-Pads wiegen "nur" noch ca 940g. Das ist immernoch leicht schwerer als andere Produkte, liegt aber daran, dass wir ein anderes, dichteres Material verwenden, dass den Druck besser verteilen kann und dadurch haltbarer ist.

3.) Auch den dritten Punkt mit der Größe kann ich bei Dir nachvollziehen - Wie Du ja selbst sagst bist Du eben nicht gerade ein Zwerg ;-). Dafür haben wir verschiedene Größen im Angebot. Es ist leider schwierig, ein Produkt zu gestalten, dass für alle Menschen gleichermaßen passt. Auch deshalb gibt es ja das Rückgaberecht. Die Diamond-Pads sind übrigens genauso lang und breit wie die T-Matten die wir damals von Bell hatten.

Zitat
Die Investition hat sich für mich nicht gelohnt.


Das ist sehr schade. Bitte melde Dich doch mal direkt bei mir, damit wir das ändern können.

Vielleicht abschließend noch eine kleine Hintergrund-Geschichte zum Preis, die jetzt nicht unbedingt an Dich gerichtet ist, Stefan: Die Suche nach Low-Budget-Kniematten ist wohl so alt wie die Kniematte selbst.
Als wir mit der Entwicklung unserer Kniematten anfingen, hatten wir die Vorstellung es besser und billiger machen zu können. Im Laufe der Zeit zeigte sich aber, dass nur eines von beidem möglich war. Da wir die Matten aber selbst sehr viel nutzen, war schnell klar, dass "billig" nicht unser Weg sein würde.

Heraus kam ein Produkt, dass aus geprüften, hautverträglichen Materialien unzweifelhafter Herkunft besteht und so gut und haltbar ist, wie wir es eben nur herstellen können. (Ich habe immer noch mein erstes Freestyle-Pad und es hält inzwischen dreimal so lange wie die Matten die ich davor hatte, und das bei leicht günstigerem Preis.)

Vielleicht ist auch ein Grund dafür, dass es nicht viele Low-Budget-Anbieter in diesem Segment gibt der, dass die Herstellung einfach Geld kostet und das 'Geschäft' nicht gerade eines der rentabelsten ist. Das dürften die Importeure sicher auch bestätigen können. Wir wollen aber auch nicht reich damit werden, sondern Paddler mit Kniematten versorgen an denen sie Freude haben.

@Stefan: Ich freue mich auf Deine Nachricht. Bis bald.

Liebe Grüße, Sebastian
http://www.kniematte.de

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

31.07.2012 23:47
#19 RE: günstige Kniematte antworten

Hallo Sebastian,

vielen herzlichen Dank für deine offene und öffentliche Stellungnahme.

Ich schreib dir weiter über PN, da Boris hier keinen Erfahrungasaustausch möchte.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

01.08.2012 09:52
#20 RE: günstige Kniematte antworten

Zitat von Sirob188 im Beitrag #15


PS: Und bitte in meinem Thread keine Zickerein über irgendwelche Erfahrungen


Zitat von sputnik im Beitrag #19
... da Boris hier keinen Erfahrungasaustausch möchte.




Das meinen widerspricht deutlich meiner Vorstellung von einem Forum, weshalb Sputniks verzicht auf einen Erfahrungsaustausch zwar höflich, aber unnötig ist.

Ähnlich wie Sebastian habe auch ich gedacht, das muss doch einfacher und billiger gehen.
Ich habe auch einiges probiert, mir dann aber doch eine fertige Matte gekauft und auch bei der ist nicht Alles 100%.

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

01.08.2012 11:06
#21 RE: günstige Kniematte antworten

Zitat
Zitat von Sirob188 im Beitrag #15


PS: Und bitte in meinem Thread keine Zickerein über irgendwelche Erfahrungen


Zitat von sputnik im Beitrag #19
... da Boris hier keinen Erfahrungasaustausch möchte.




Das meinen widerspricht deutlich meiner Vorstellung von einem Forum, weshalb Sputniks verzicht auf einen Erfahrungsaustausch zwar höflich, aber unnötig ist.

Ähnlich wie Sebastian habe auch ich gedacht, das muss doch einfacher und billiger gehen.
Ich habe auch einiges probiert, mir dann aber doch eine fertige Matte gekauft und auch bei der ist nicht Alles 100%.




Hallo Andreas,

schade, dass ich hier falsch verstanden werde.....

Ich möchte genau das, dass jeder hier seine Meinung kund tun kann. Und zwar ohne von anderen angezählt zu werden und unterstellt zu bekommen, dass seine Meinung eine schräge ist. Und das fing gerade an, daher habe ich da gleich ein Stoppschhild aufstellen wollen. Ich hoffe, dass dies jetzt i.O. ist......?!

Und genau das wollte ich, dass hier Erfahrungen dargestellt werden. Ich kenn nämlich nur die eine Matte.

Bin mal eben Holz streicheln...

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

01.08.2012 11:32
#22 RE: günstige Kniematte antworten

Zitat
schade, dass ich hier falsch verstanden werde.....



mir kommt das grad ähnlich vor.

An der Stelle, an der ich "zickig" geworden bin, wurde allen, die nicht der Empfehlung des Vorposters folgen wollten, indirekt unterstellt, dass sie "blöd" sind. Das fand ich von Stil und Inhalt her (inzwischen ist das editiert worden, was es nicht besser macht) unangemessen. Ich bitte um Nachsicht, wenn ich da ein wenig ironisch geworden bin.

Aber wie war noch gleich? Das ist ein Forum. Hier findet eine Debatte statt.

Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

01.08.2012 21:59
#23 RE: günstige Kniematte antworten

Aha, dann habe ich es tatsächlich falsch verstanden.

Axel, könntest du zu unserer nächsten gemeinsamen Ausfahrt die Evazote-Matte mitbringen? Würdest du
für die Dauer der Ausfahrt oder bis zum ersten Wehr tauschen?

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Spartaner Offline




Beiträge: 845

11.01.2016 17:14
#24 RE: günstige Kniematte antworten

Bei Aldi Nord gibt es sie grad wieder, nur diesmal nicht in schwarz, sondern nur in pink, blau oder türkis (könnte gut in den Ally passen)

Gruß Michael

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule