Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 967 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
chris99 Offline



Beiträge: 3

29.02.2012 19:09
Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

Hallo,
eine Frage an die Profis hier ich würde mir gern einen Kanadier zulegen für die Kleine Familie zu fahren auf ruhigen Gewässern Hauptsächlich Seen und Nebenarme. Ich habe zwei Modelle im Auge das eine von einem Namenhaften Hersteller bei dem mir auch die Fahreigenschaften bekannt sind und dann diesem hier
http://www.ebay.de/itm/Canadier-Kanadier...336668155860557
Es wäre schön wenn mir jemand etwas zu dem Kanadier sagen könnte der Preis ist sehr verlockend. Ich würde für ein gebrauchtes aber auch gut 500 Euro ausgeben.
liebe Grüße und vielen Dank im Vorraus
chris

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

29.02.2012 19:12
#2 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

könnte ein Bavaria Mustang sein -

chris99 Offline



Beiträge: 3

29.02.2012 19:18
#3 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe grade mal die eckdaten verglichen das Bavaria Mustang ist es demnach nicht
Technische Daten:
Länge: 4,65 m
Breite: 0,85 m
Gewicht: ca. 35 kg
Zuladung: 350 kg
Kiellinie: gerade
Material: GFK
Baujahr 02.2007

Bavaria Mustang
Länge: 470 cm, Breite: 88 cm, Höhe: 56 cm, Gewicht: ca. 32kg, Zuladung: 400 kg, Material: GfK, Cockpitmaß: 305 x 57 cm

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 19:20
#4 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

hallo Chris,

ich bin kein Profi. Leider. Aber, oder Obwohl:

Wenn Du am Wochenende mit Deiner kleinen Familie unterwegs sein willst, so für eine oder zwei Stunden auf einem gänzlich ruhigen Kanal - dann sofort kaufen.

Solltest Du jedoch ernst- und dauerhaft am paddeln in einem offenem Canadier Gefallen finden, dann warte ab, such Rat bei den Wissenden, probier diverse Boote aus und entscheide dann (für einige Monate), was für Euch passt.

das paßt schon irgendwann...

Luzifer

chris99 Offline



Beiträge: 3

29.02.2012 19:31
#5 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

Hi ja ich habe schon sehr lange damit geliebäugelt
letztes Jahr wollte ich mich eigentlich an einen 16 prospektor selbstbau wagen aber daraus ist aus Zeitgründen leider nichts geworden. Ich möchte schon etwas wertiges haben, denn alles andere ist für mich rausgeworfenes Geld.
Ich habe noch ein Gatz Mohawk 470 welches natürlich "etwas" teurer wäre aber noch im Budget liegt mit ein paar Schönheitsreperaturen. Dies bin ich auch schon gefahren und es wäre eigentlich ideal für unsere Zwecke. Wie gesagt eben kleinere Touren mit der Familie und allein für mich zum Angeln auf verschiedenen ruhigen Gewässern.
liebe Grüße
chris

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

01.03.2012 06:41
#6 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

Der Verkäufer weiß also noch, dass 'Bug und Heck zusätzlich mit zwei Lagen Diolen verstärkt' sind, die 'Zuladung: 350 kg' beträgt und das 'Baujahr 02.2007' war, hat aber leider den Hersteller vergessen? Steht auch nirgends drauf? Gut, dass er sich wenigstens noch an die Farbe erinnern konnte . Klingt für mich nach No-Name cheap-cheap...

Gruß,
Markus

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

01.03.2012 09:25
#7 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

@Chris

Zitat
Ich möchte schon etwas wertiges haben, denn alles andere ist für mich rausgeworfenes Geld.


Was erwartest Du für "Werte"?

Mein neues Boot, das einen Wert haben soll muss vor allem und zuallererst einmal gut fahren.
Das läßt sich bei einem Internetkauf schwerlich feststellen.

Alle billig angebotenen Boote haben ein Handicap, Gewicht, Schäden, Verarbeitung, Standort, mindestens eine Kröte muss man schlucken, sonst wäre es ja bekloppt die Boote total billig zu verkaufen.
Auf den Tag, wo unwissende Enkel das Kohle/Kevlar "Geschoß" von Opa für 50Euro verticken, weil es so klöterig leicht ist und das Licht duchscheint, kannst Du lange warten.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

derWaldschrat Offline




Beiträge: 59

01.03.2012 09:26
#8 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

... und dann hat er noch 3 Stück davon?!
VORSICHT!
Gut Ding will Weile haben.

Viel Glück,
Willi

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

01.03.2012 09:48
#9 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

Na zumindest die Kiellinie ist gerade. Sonst würde man ja auch immer nur im Kreis fahren können .

Ich sag zwar immer, das beste Boot ist das, welches man gerade zur Verfügung hat, aber etwas Einfluss auf den Fahrspaß hat die Form aber dann doch.
Mein Rat wäre, das Pferd nicht von hinten aufzuzäumen und erstmal grob zu definieren was Dein neues Boot können soll und was es kosten darf. Dann würde ich mir ein paar Modelle raussuchen die diesen Eigenschaften nahe kommen, und die es immer wieder mal gebraucht gibt. Du könntest dann z.B. mal einen Eintrag unter Suche machen. Selbst wenn Dein gesuchtes Boot nicht angeboten wird, gibt es immer wieder mal Angebote für ähnliches. Das Ganze immer mit dem Gedanken, dass es vielleicht nicht dein Letztes Boot bleibt, wenn Du vom Canoe-Virus so richtig gepackt wirst.

Das Ebay-Angebot haut mich nicht wirklich vom Hocker. Wenn man sowas geschenkt bekommt, oder geerbt hat, soll man auch etwas Spaß damit haben - okay, aber kaufen würde ich mir sowas nicht wollen. Im schlimmsten Fall erwirbst Du 35kg GFK die Du evtl. schwer wieder los wirst, oder als Sondermüll entsorgen mußt, wenn Du feststellst, dass die Boote Deiner Mitpaddler irgendwie auch nett sind. Es gibt noch andere Fische da draußen.

Viel Spaß bei der Bootssuche,
Sebastian

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

01.03.2012 11:51
#10 RE: Wer weiß um welche Marke bzw Model es sich handelt antworten

Zitat von derWaldschrat
... und dann hat er noch 3 Stück davon?!


Das hatte ich ganz übersehen. Als 'privater Verkäufer' unter 'thedealerone' angemeldet und drei baugleich aussehende Kanus anbieten - Da sind meiner Meinung nach Zweifel an der Seriösität angebracht...

Gruß,
Markus

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule