Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.446 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

25.02.2012 22:35
Aquashell und Neopren antworten

Moin

Heute konnte ich meinen Aquashell-Anzug unter realen Bedingungen testen. Am Ende unserer spitzenmäßigen Tour auf der Loiter Au hatte ich es so eilig, daß ich dachte, ich müsse unser Gepäck über den Bug aufs Ufer heben. Die ersten Teile gingen auch wunderbar, aber nachdem ich das meiste schon draußen hatte war das Boot natürlich deutlich leichter und entsprechend kippliger. Eine falsche Bewegung hat dann schon gereicht und Norbert, Cajus (sein Papilion-Rüde) und ich lagen im Bach. Eigentlich hätte ich es wissen können, aber wenn die letzte Kenterung acht Jahre her ist und die letzte bei diesen Temperaturen (Luft und Wasser ca. 5°) vor über dreißig, wird man irgendwann leichtsinnig...

Mein erstes, spontanes Gefühl war kein (Kälte-)Schock und auch kein Ärger, ich war vor allem erstaunt. Warum ich??? UND - ES IST JA ÜBERHAUPT NICHT KALT! Wie kalt es tatsächlich ist habe ich erst gemerkt als das Wasser in meine Winterstiefel sickerte. In den Anzug kroch das Wasser so langsam, daß es sich dabei erwärmen konnte. Ich habe unser restliches Gepäck an Land gebracht, das Boot an eine andere Stelle am Ufer verholt und dort ausgeleert. Wahrscheinlich hätte ich auch weiter paddeln können. Kalt war mir erst beim Umziehen.

Aquashell und Neopren halten, wenn sie hauteng sitzen, erst mal dicht, deshalb kein Kälte-Schock. Das eindringende Wasser kann nicht mehr weg und wird warm, deshalb kaum Wärmeverlust. Sicher sind Schwimmwesten wichtig, aber die Möglichkeit zu handeln, Zeug zu bergen oder anderen zu helfen habe ich erst mit entsprechendem Kälteschutz. Die ganz harten Jungs brauchen sowas natürlich nicht; die Leute, die im Tipi vor ihrem Zeltofen sitzen und vom Sommer träumen haben da auch keinen Bedarf. Für so wasserscheues Gesindel wie mich bringt so ein Anzug allerdings die Sicherheit und den Komfort mich im Winter im Kanu genau so wohl zu fühlen wie im Sommer.

Wer glaubt, er könne so gut Kanu fahren daß er niemals kentert, der darf jetzt herzhaft lachen - ich lache gerne mit.

Martin

"Sieh mal Johnny" rief der kleine Eisbär fröhlich, "Eis und Schnee! Da bin ich zu Hause" Hans de Beer

ich Offline




Beiträge: 463

25.02.2012 22:40
#2 RE: Aquashell und Neopren antworten

Hi Martin,

Bei dem Wetter echt unangenehm, schön zu hören, dass du die gleichen Erfahrungen mit dem Zeugs gemacht hast wie ich.
Ich war in Norwegen auch echt erstaunt, wie lange ich im kalten Wassrr sein konnte!
Ich hoffe ihr hattet trotzdem einen tollen Tag!
LG
Bene

www.cc-30.com

moose Offline



Beiträge: 1.478

25.02.2012 22:40
#3 RE: Aquashell und Neopren antworten

das ist ein link

Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

25.02.2012 22:51
#4 RE: Aquashell und Neopren antworten

Ja, es war herrlich - und diese Erfahrung ist auch Gold wert...
Jürgen wird hoffentlich einen Tourenbericht schreiben, von mir kommt die nächsten Tage auch noch was.
M

"Sieh mal Johnny" rief der kleine Eisbär fröhlich, "Eis und Schnee! Da bin ich zu Hause" Hans de Beer

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.433

26.02.2012 09:09
#5 RE: Aquashell und Neopren antworten

Auch Schreck und Adrenalinschub sorgen für dieses "Es ist ja gar nicht kalt" - Gefühl - zumindest für einen Moment. Die Kälte wird dann spürbar, wenn der größte Schreck überwunden ist ... da ist sie allerdings schon vorher.
So erleben es auch viele Kenterer ohne Kälteschutz-Klamotten.

Skua Offline



Beiträge: 244

26.02.2012 09:42
#6 RE: Aquashell und Neopren antworten

Aquashell benutze ich im Seekajak seit etwa 10 Jahren, da mir Neopren zu unbequem ist. Im direkten Vergleich ist der Neo wärmer, wenn die Wassertemperatur unter 12°C sinkt, wird es für mich in Aquashell schnell zu kalt, Neo reicht bei mir bis etwa 8°C Wassertemperatur, dann hilft mir nur noch ein Trocki. Alles gerechnet für das Seekajak, nasser Ausstieg und Wiedereinstieg in tiefem bewegtem Wasser, Aufenthalt im Wasser maximal 5 min, normal 1-2 min (Rettungsübungen).
Der Aquashell ist viel bequemer zu tragen, vor Allem, wenn es außerhalb des Wassers warm ist, und man im Neo oder Trocki schnell überhitzt. Zudem ist er in kürzester Zeit wieder trocken, sobald man wieder aus dem Wasser heraus ist, im Neo bleibt man viel länger nass, zwar warm aber eben feucht.
Ein Nachteil des Aquashell ist, wenn man aus dem Bootsteigt und in kaltem Wind steht - der pfeift durch! Dann sollte man noch einen winddichten Layer überziehen.
Grüße, Skua

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

Albert Offline



Beiträge: 241

26.02.2012 12:56
#7 RE: Aquashell und Neopren antworten

Moin,
ich ziehe mich immer erst am ende der der Fahrt um,
2ten Neo hab ich noch nie mit im Boot gehabt.
Nach kentern kommt in der Regel rollen,aber ich bin auf der Abseilstrecke (Soca) 4,5 km lang, auch schon drei mal nacheinander geschwommem.
Wassertemperatur ca. 6 Grad.
Hätte ich mich jedesmal umgezogen hätten die Witze darüber wohl nie ein Ende genommen.
Albert

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

26.02.2012 19:38
#8 RE: Aquashell und Neopren antworten

Ich bin vor ca. 2 Jahren einmal freiwillig in die frühjahrskalte Osterau von vl. max 8-10° C gehüpft, nachdem mein mir angetrauter Lieblingsmann mit uns in die Büsche gefahren ist und als erstes das neu gekaufte Paddel losgelassen hat. Ganz monetär orientiert bin ich - ohne jeglichen Kälteschutz damals - ohne groß nachzudenken hinterhergehüpft um das Paddel zu bergen. waren ja im Sonnenschein auch ca. 20 ° und das Wasser nur hüfttief, das Ufer sehr nah
Der Kälteschock trat sofort ein, ohne meine Schwimmweste hätte ich wohl das Paddel nicht geborgen. Ich habe dann noch die Familie samt Boot aus den Büschen befreit und zum Ufer gezogen, etwas Wasser wurde bei der Aktion ins Boot geschaufelt, Kind heulte, Hund sah sich mit dem siebten Vorkreis der Hölle konfrontiert..... (in seinen Augen muss dort Wasser fließen).... nicht auszudenken was gewesen wäre, wäre das Kind auch ins Wasser gefallen.
Gefühlte 10 min war ich im Wasser, real waren es max. 3 bis 4. Nach ca. 2 min. habe ich die Kälte dann auch schmerzhaft bemerkt. Und dann bin ich schon nicht mehr ohne Hilfe die Uferböschung hochgekommen. Seitdem habe ich Aquashell und nen Trocki und ganz großen Respekt vor den niedrigen Wassertemperaturen.

LG,
ALex

KanuKurt Offline



Beiträge: 62

28.02.2012 15:33
#9 RE: Aquashell und Neopren antworten

Hallo Martin ! Bekleidung in der Art wie Du sie beschreibst, suche ich auch- sepziell eine wirklich gut isolierende Hose unter der Trockenhose. Eigentlich bin ich eher kälteempfindlich, aber hin und wieder muß man einfach auch in der kältern Jahreszeit auf,s Wasser. Meist fahr ich aber Kajak und da liegen dann die Schenkel an der kalten Bootswand an und da wird es dann unangenehm. Kannst Du spezielle Produkte empfehlen und auch eine Lieferadresse dazu nennen. LG Kurt

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

28.02.2012 15:35
#10 RE: Aquashell und Neopren antworten

Hi Kurt!
Ich trage bei kalten Gelegenheiten und unter dem Trockie sowas: http://www.chillcheater.com/aqshop/catalogue.php?id=2432

Die sind superwarm.

Liebe Grüße, Sebastian

-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de
Canoe Labor am Bodensee: http://www.lakeconstance.de/

Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

28.02.2012 17:56
#11 RE: Aquashell und Neopren antworten

Moin Kurt,

Aquashell ist ja so wie Neopren ein "Nass-Anzug". Ich trage das direkt au der Haut, darüber warme Sachen, z.B. Softshell-Jacke und Skihose. Wenn Du einen Trocki anhast (oder ein System aus Trockenhose und richtig dichter Paddeljacke) reicht darunter auf alle Fälle normales Fleecezeug, wie z.B. das von Sebastian. Wenn´s richtig kalt wird möglicherweise auch mehrere Lagen. Der Tragekomfort von Aqashell ist zwar gigantisch, der Preis allerdings auch.Scroll hier mal runter oder googel "Kwark"

Viele Grüße
Martin

"Sieh mal Johnny" rief der kleine Eisbär fröhlich, "Eis und Schnee! Da bin ich zu Hause" Hans de Beer

KanuKurt Offline



Beiträge: 62

08.03.2012 10:56
#12 RE: Aquashell und Neopren antworten

Einen Trockenanzug hab ich nicht, es ist eine Kombi aus Trockenjacke und Trockenhose. Am 1.März beim Üben der Rolle kam es nach der 10. Rolle an der Hüfte dann doch feucht durch, das wäre das Aquashell dann sicherlich das Richtige gewesen. Aber wenn ich auf einer normalen Ausfahrt 10 Mal rollen muß, dan hab ich sowieso vorher schon einen gravierenden Fehler gemacht- mich nämlich gewltig überschätzt und einen zu schweren Fluß ausgesucht

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule