Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 505 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
mr.tito Offline



Beiträge: 2

11.08.2011 13:21
2 Kanadier für die Familie antworten

Hallo Kanadierfreunde,

wir denken schon lange über gelegentliche Tagesfahrten in der Umgebung (z.B. Steinhuder Meer) nach.
Wir sind zu sechst, also Eltern mit 4 kleineren Kindern zwischen 2-11 Jahren und liebäugeln mit 2 Kanadiern, in denen man bequem jeweils zu dritt fahren kann. Bei verschiedenen Händlern findet man im Internet Kanadier für 3 Personen schon ab 500-600 EUR. Das wäre zzgl. Schwimmwesten, Paddel und Dachgepäckträger gerade noch zu verkraften.
Die kleinen Touren, die wir im Jahr unternehmen werden, lassen sich erstmal wohl an einer Hand abzählen. Jetzt wollte ich mal wissen, wie die Meinung zu solchen Booten ist oder ob es Empfehlungen gibt.
Wir fahren einen alten VW T4. Bekomme ich zwei Boote aufs Dach geschnallt?

Für alle Tips bin ich sehr dankbar.

Grüße von
Thomas

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

11.08.2011 14:25
#2 RE: 2 Kanadier für die Familie antworten

Hallo Thomas,

die meisten von uns haben mal mit "preiswerten" GFK-Canadiern angefangen.
Ich hatte z.B. ganz zu Anfang einen schweren Bavaria-Mustang. Mit dem hatten die Kinder und ich viel Spaß.

Wenn pro Boot wirklich nur zwei kleine Kinder zusteigen und Ihr vor allem auf dem Steinhuder Meer oder kleinen Heideflüssen unterwegs sein werdet tuts so ein Boot allemal. Am besten ein gebrauchtes. Dann kann nämlich mehr Geld in vernünftige Schwimmwesten investiert werden. Sollte der Paddelvirus sich bei Dir einbetten ist so ein gebrauchtes Boot häufig ohne großen Verlust (mit dem nötigen Geschäftssinn und/oder handwerklichen Geschick für "Verbesserungen" manchmal sogar mit Gewinn!) wieder verkaufbar. Mit der GFK-Boot-Erfahrung im Hintergrund weißt Du beim viel empfohlenen Probepaddeln auch eher worauf Du achten mußt und willst.

Übrigens passen auf einen T4-Dachträger, der die volle Dachbreite abdeckt, locker zwei Boote. Am besten ist es wenn die Dachträger noch ein ganzes Stück seitlich überstehen (sie dürfen es bis zur im Fahrzeugbrief eingetragenen Gesamtbreite des Fahrzeugs und beim Bus ist das Risiko sich den Kopf daran anzuschlagen nicht ganz so groß).

Axel

P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

11.08.2011 15:19
#3 RE: 2 Kanadier für die Familie antworten

Hallo Thomas

Mal so gerade heraus gefragt: "Kommst Du und Deine Frau Allein mit einem Tandem Kanadier zu recht?"

Ich habe auch eine 11jährige Tochter, wenn ich da sage: "Mach doch mal einen Ziehschlag nach rechts", dann kann es sein, dass ein Hebel nach links kommt.
Gibt es keine Motorboote, ist der Fluss recht breit und der Wind schwach ist das kein Problem.
Es bedeutet aber doch, dass ich stets Allein das Boot beherrschen muss, wenn es mal kritisch wird.

Ab 13 bis 14Jahren hat sich das Problem sicher komplett erledigt, dann klappt das, aber 2 Jahre Ausfahrten mit Schweiß auf der Stirn sind auch kein Vergnügen.

Wie oft seit Ihr den "ausgefahren" und welche Bootsgröße war für Euch 6 zu klein?
Bei Vermietern gibt es ja durchaus richtig große Boote.
Steuert doch zum probieren auch mal die Vereine in Eurer Nähe an, bei uns im Verein sind Interessierte immer gern gesehen.
Ein Kanadier und ein Kinderkajak wären vielleicht auch eine Lösung.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Quaxli Offline



Beiträge: 20

11.08.2011 15:55
#4 RE: 2 Kanadier für die Familie antworten

Ähnliche Überlegungen hatte ich vor Kurzem auch (2 Erwachsene, 3 Kinder (8 - 12) + 1 Dackel ).
Wir haben uns letztlich für ein einzelnes Boot entschieden (18 Fuß Prospector), da wir vorerst über Tagesfahrten wohl nicht hinaus kommen werden.
Wir haben noch 2 Sitzbänke aus wasserfestem Sperrholz (oder wie das Zeug heißt) einbauen lassen, so daß wir 2 Bänke haben, die bis zum Rand ausgenutzt werden können.
Darauf haben die beiden Kleinsten nebeneinander Platz, so daß das Boot für Tagesfahrten mit relativ wenig Gepäck gut ausreicht.

Im Nachhinein bin ich mit dieser Lösung ganz zufrieden. Vor allem da 2 Boote auch erheblich Platz wegnehmen. Ein ein 3er-Kanadier ist nicht wirklich viel kürzer als so ein großes Boot.
Mir hat sich auch die Frage gestellt, wie lange es für unsere Älteste noch "cool" ist, mit Mama und Papa paddeln zu gehen. Das wird wohl nur die Zeit zeigen.
Zur Not werde ich in 1 - 2 Jahren über die Anschaffung eines 2. Bootes nachdenken. Bis jetzt bin ich ganz froh, nur 1 Boot zu haben (Platz, Umtragen von Wehren, etc.) und daß das Boot von 2 Erwachsenen gepaddelt wird.

mr.tito Offline



Beiträge: 2

11.08.2011 22:02
#5 RE: 2 Kanadier für die Familie antworten

Hallo,

vielen Dank für die Antworten soweit. Mit der Familie bin ich noch nicht gemeinsam im Boot unterwegs gewesen, das werden wir mal ausprobieren. Ich stelle mir vor, dass es spaßiger ist, mit 2 Booten zu fahren. In jedem Fall fahren wir erstmal nur ganz gemütlich auf stehenden Gewässern ohne Motorboote. Die "nächsten 2 Jahre Schwitzen" wollte ich auch nicht. Gebrauchte Boote wären eigentlich für mich auch erste Wahl, aber wenn man erstmal gar keine Erfahrung hat, bin ich auch wieder ziemlich ausgeliefert. Ich werde mal versuchen, mich im örtlichen Kanu-Verein schlauer zu machen.

Auf jeden Fall schaue ich mich schonmal nach einem geeigneten Dachgepäckträger um :-)

Viele Grüße von
Thomas

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule