Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.643 mal aufgerufen
 Paddelpartner, Treffen, Termine - überregional
Seiten 1 | 2
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.068

19.08.2011 23:46
#16 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Hallo GGG,
16 Füße und schon ein Panzerkreuzer! - süß!
Du weißt ja: ordentlich aufkanten, dann spielt der Kiel keine Rolle.

Ein Trost: Wenn das letzte Paddel verheizt, das letzte Kanu verschrottet das letzte Kehrwasser verdampft ist, wird Dein Panzerkreuzer noch in der letzten Pfütze auf Kiel liegen.

Lumpensammler: Das war ein schöner Zug von Euch, hinterherzufahren, aber: hast Du überlegt, warum ich gerade Euch darum gebeten habe?

"Minikehrwasser" - war das der Stausee vom Kraftwerk Paternion?

Zu Eurer Landung:
Ich habe mit Cafi das Beweisvideo angeschaut: Jeder, absolut jeder dachte, daß Ihr hier kein Land mehr seht!
Ich wollte Euch schon einen nett formulierten Nachruf in den Sachsenburger Schwall nachrufen.
Heinz pullte, daß ich um seine gesunde Schulter bangte. Und Du? Warst Du unter Deck und hast den großen Schiffsdiesel angeworfen?
( Das würde auch das Bootsgewicht zumindest teilweise erklären )

So oder so: Wie Ihr die Kurve gekratzt habt, ist und bleibt eines der letzten großen Geheimnisse des Kanufahrens!
Noch so ein Manöver und ich glaube künftig an Horoskope!

LGW

Ps. Darf ich beim nächsten Zusammentreffen Dein "Ding" kringeln?

Wolfgang Hölbling

cafi Offline




Beiträge: 148

22.08.2011 20:40
#17 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Tja, es ist wirklich schlimm und peinlich...
Ihr wollt sicher alle das Video sehen, wie Heinz und GünterL den Panzerkreuzer paddelten als wollten sie ihn 10 Meter vor den Niagarafällen zum Stehen bringen. Ihr wäret wahrlich erstaunt und verwundert dieses Zeugnis der Paddelkunst zu betrachten, würde die CF-Karte nicht zu viel des Spritzwassers abbekommen und ihr Gedächtnis verloren haben, bevor Ihr dieses wundersame Manöver je habt sehen können.
So bleibt es wohl nur wenigen Eingeweihten, die dies mit eigenen Sinnen miterleben durften, vorbehalten, dieses seltsame und berührende Geschehen wieder vor das innere Auge holen zu dürfen.

cafi, der wenig Vertrauen zur Technik hatte und nun gar keines mehr besitzt

Solist Offline



Beiträge: 360

22.08.2011 21:00
#18 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Habt ihr gesehen, ob Heinz seine vorher gesammelten Felsen über Bord geworfen hat? Wäre doch eine Erklärung dieser Beschleunigungsorgie. Oder haben sich die beiden mit den Steinen ein eigenes Kehrwasser gebaut?
Frank

cafi Offline




Beiträge: 148

22.08.2011 21:38
#19 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Tja, es ist wirklich noch schlimmer und peinlicher...
Mein schlechtes Gewissen zehrt an mir und zermürbt mich. Nicht weil ich der Technik etwas in die Schuhe schieben wollte, wofür sie ausnahmsweise einmal nicht verantwortlich zeichnet, ich kann es einfach nicht über mich bringen, Euch, liebe Paddlerinnen und Paddler die Wahrheit zu verschweigen. Lange hat es gebraucht, bis ich mich entschlossen habe, über so Schreckliches zu berichten, dachte ich doch, die Welt weise auf ein neues Zeitalter hin, ein Zeitalter ohne Korruption, Bespitzelung, Gewalt und ohne undurchdringliche Machenschaften.
Doch ich wurde eines Besseren belehrt, nachdem ich - ohne mir etwas Böses dabei zu denken - die Türe jemanden öffnete, der durch ein leises, kurzes Klingeln seinen Besuch ankündigte. Der Nachbar vielleicht, der mich zum Verspeisen der gegrillten Speisen einladen will, die schon seit geraumer Zeit meine Nase umschleichen? Vielleicht auch die Nachbarskinder, die mich fragen werden, ob ich sie auf einer kleinen Paddelrunde mitnehmen würde?
Mitnichten, der blanke Horror erschien mir, wie aus einem bösen, schlimmen Film von Sergej Eisenstein stand er vor mir. Groß, breit, wuchtig, die dunkle Sonnenbrille und der tief in das Gesicht gezogene Hut ließen ihn gesichtslos erscheinen. Nichts sagte er, außer seinen Namen. Seine Stimme durchbohrte mich, tief wie die von Ivan Rebroff, gewaltsam wie die eines Grizzlies, der seit Wochen kein Fressen mehr gefunden hat. Nur seinen Namen: "Oligarch Knjas Tawritscheski Potjomkin". Es verging viel, schrecklich viel Zeit, bis er wieder seine mächtigen Worte auf mich schleuderte. Mein Geist war völlig verwirrt und hatte Schwierigkeiten seinen Worten - obwohl klar und kurz - zu folgen. Klar, zu klar, waren diese Worte, die ich nur sinngemäß wiederholen kann, mir bewusst seiend, dass mir die Gaben eines Tolstoi nicht in die Wiege gelegt wurden, so dass diese ungeheure, geballte Kraft seiner Sprache ich wohl nie Euch vermitteln werde können. Dieses Boot sei eine Konstruktion, die über Krieg und Frieden entscheiden wird, die seiner Nation die Macht wieder geben wird, die sie einst verloren hat, diese Konstruktion werde seine Nation die letzte Schlacht zur Weltmacht gewinnen lassen. GünterL und Heinz: sie haben den proof of concept gemacht, sie haben bewiesen, dass die Macht wieder erlangt werden könne. Die Augen seien zu langsam, um die Geheimnisse dieses Machtwerkes wahrnehmen zu können, doch das Video, nur dieses könne die letzte Schlacht gefährden.
Stille, Stille, Stille, Stille, Stille, durchbrochen vom Klappern meiner arthritischen Kniegelenke, zitternd mit einer Frequenz, fast gleichkommend jener von Heinz und GünterL beim Durchstoßen der Scherlinie.
Eine kurze Verbeugung, ein kaum wahrnehmbares Grinsen, ein leises "Towarischtsch"...

Angefügte Bilder:
potemkin.jpg  
HeinzA Offline




Beiträge: 1.385

22.08.2011 22:14
#20 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Hallo Frank,

nein, wie kommst du drauf, die Felsen blieben, wo sie waren. Ich hatte nur in Flussmitte noch ein wunderbares Exemplar entdeckt und gleich darauf zugehalten, nur Günter hat mich nach langem Hin und Her dazu überreden können, doch noch ans Ufer zu fahren. Haben wir dann gemacht und sind wahrlich souverän (hör ich da ein Kichern???) an der angepeilten Stelle aufgeschlagen...

Wusste gar nicht, dass man mit ein paar Paddelschlägen Geschichte schreiben kann (wahrscheinlich war es die Munition für die 24Pfünder, die uns etwas gehemmt hat...).

Lg Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

GünterL Online




Beiträge: 1.052

23.08.2011 02:52
#21 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

So eine schnelle Kurzinfo an die werte Forumsgemeinde:
Es gab keinen Aufstand der Mannschaft (HeinzA) gegen die
Admiralität (GünterL.)an Bord meines Canoe! Auch kam es an Land
bei der zusehenden Bevölkerung zu keinem Massaker oder Panik.

Nächtliche Grüße (ist da etwas von Wolfgangs nächtlicher Unruhe auf mich übergeschwabbt?)
Günter

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.068

23.08.2011 08:56
#22 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Was man sieht:
Greg, der alles Treibgut sicher in den Hafen gefangen hatte, hat offensichtlich nicht so weit gesehen wie meine Kamera vom überhöhten Standpunkt ( wegen der Erdkrümmung? ) , oder er hatte das Schiffchen am Horizont einfach aufgegeben.

Thema Kehrwasserfahren:
Übergreifen das Bugpaddlers ( Name und Adresse sind dem Verfasser bekannt ) nach, ja, N A C H dem Überfahten der Scherlinie. Nicht beim Überfahtren der Flußmittellinie!

...den oberen Rand des Kehrwassers anpeilen ... von oben gesehen, nicht von flußabwärs!

...die Scherlinie mit Schwung überfahren.. nicht umfahren!

So kommt eins zum anderen, wer nicht irrt kann nichts Neues finden..

Die Seilfähre ist ab sofort ein alter Hut, es lebe die Bungeeseilfähre für Panzerkreuzer.

Bungee - ein schöner Name für solch ein s...... Schiff!

LGW

Ps. "stolzes" heißt die Auflösung, stolzes!!!

Wolfgang Hölbling

Angefügte Bilder:
Panzerkreuter.jpg  
GünterL Online




Beiträge: 1.052

23.08.2011 09:35
#23 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Lieber Freund Wolfgang!

Was man nicht sieht:
Das Yoktokehrwasser in Flußmitte, das Heinz und ich zum Zeitpunkt dieses (vermeindlichen)
Beweisphotos (ja, ich liebe die alte Rechtschreibung) hinter dem, von Heinz im weiter oben
stehenden Treat beschriebenen, Felsen in Flußmitte ansteuerten.

Das das Einscheren in Kehrwässer mit meinem Canadier erst ab der Femtoklasse klappt (Atto bis Yokto
hatte ich bis zu Deiner CCB Tour noch nicht ausprobiert, Asche über mein Haupt)

Ob das überhaupt Heinz und ich sind. Bei dieser Auflösungsqualität des "Beweisphotos" nicht zu
erkennen. Ich befürchte, Du
löst mit diesem Photo eine ähnliche Verschwörungsdiskussion wie nach der Mondlandung aus.
Noch in Jahrzehnten wird in diesem Forum diskutiert werden ob:
Das Photo ein Fake ist.
Heinz und ich den Felsen in der Flußmitte spalten wollten.
Ob unser Manöver einen Umsturz in der ACA Ausbildung auslöste.
Ob der Felsen in der Flußmitte überhaupt da war.
Ob Heinz und ich überhaupt die CCB 2011 mitfuhren (und warum keiner der bekannten Mitfahrer
bei der peinlichen Befragung umfiel und zugab uns nicht gesehen zu haben).
Wie kleinere als Yoktakehrwasser zu benennen sind (Vorschlag Potjomkin- Heinz- GGG-Kehrwasser)
Ob die Drau überhaupt da war.....

LG Günter

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.068

23.08.2011 09:56
#24 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Guter GGG.
kurz - wie heißt der Befehl?: Nebelwerfer aus!?

Wie interpretierst Du die Mienen, der angesichts der drohenden Ereignmisse, machtlos am Ufer zusehen Müssenden?

Wolfgang Hölbling

Angefügte Bilder:
aaa.jpg  
GünterL Online




Beiträge: 1.052

23.08.2011 10:01
#25 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Ich lese in den Gesichtern:
"Wo sind die restlichen 3 Stunden Paddelzeit, die ******* uns versprochen hat?
Soll das schon alles gewesen sein?"

LGGGG

HeinzA Offline




Beiträge: 1.385

23.08.2011 12:05
#26 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Bei diesen entsetzten Gesichtern kann nur eines sein, ein allseits bekannter Paddler mit Tendenz zu dunkler Kleidung hat sich entblößt, um von den souverän agierenden Paddlern am Fluss abzulenken (cross bow draw, um das elegante Flusskanonenboot in geeignete Schussposition zu bringen, dass der Ladeschütze versagt hat ist ein Fall für's Kriegsgericht und gehört nicht hier her...)!

Und, Greg war der einzige, der wirklich aufmerksam die Annäherung verfolgt und entsprechend gehandelt hat, er hätte auch Ira in die Schlacht geworfen, wäre es notwendig geworden, ist es aber nicht, weil souverän etc. (siehe oben...).

Lg Heinz

Erster Offizier
Kanonenboot Brave Duck

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.068

23.08.2011 23:25
#27 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

http://www.bspforum.net/viewtopic.php?id=1975
hier noch ein link zum forum unserer englischen Freunde.
lgw

Wolfgang Hölbling

downriver Offline




Beiträge: 92

14.01.2012 19:05
#28 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

...es ist schon wieder einige Monate her als ich zuletzt im Boot saß, Bilder vom Sommer sind mir da immer willkommen.
Hier ein Nachtrag zur Drau-Tour und liebe Grüße an alle die dabei waren:

https://picasaweb.google.com/10220109517...CL7ItOvt7JP4owE

Markus

snowgoose.skipper Offline



Beiträge: 40

14.01.2012 20:26
#29 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Thank-you Markus.

The BSPForum has turned into the Wilderness-Canoe Forum, and the link is now Beneath the Lienz Dolomites: ccb tour 2011 :)

we hope to return in 2012 :)

cafi Offline




Beiträge: 148

14.01.2012 20:31
#30 RE: ccb-Tour 2011 - Drau, 13. -15. August antworten

Hallo Downriver & Swallow,

lieben, lieben Gruß aus dem Süden und Danke für die schönen Bilder, die die Erinnerungen an die schöne obere Drau wieder wach werden lässt.

Bis bald,

Albert

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule