Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 413 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Roland Offline




Beiträge: 227

25.04.2011 21:31
MSR Dromedar wer kennt den? antworten

Hallo,
ich brauche einen neuen Wasserbeutel.
Wer von Euch hat Erfahrung mit obigem Teil?
(Ich weiß, ist relativ teuer)
Gruß
Roland

ich Offline




Beiträge: 463

25.04.2011 21:55
#2 RE: MSR Dromedar wer kennt den? antworten

Ich hab den seit einigen Jahren im Einsatz; sehr robust und klasse verarbeitet. Einzig das Auslassventil ist etwas kritisch - absolut dicht, aber etwas geringer Durchlass.

Gruß
Bene

HeikoV Offline




Beiträge: 48

26.04.2011 13:14
#3 RE: MSR Dromedar wer kennt den? antworten

Wir haben uns damals auch für den Dromedary Bag in der 10 Liter Variante entschieden und haben diese Entscheidung nicht bereut.

- sehr robust!
- mit dem umlaufenden Gurtband gut zu tragen oder aufzuhängen
- durch die zwei Optionen des Wasserauslasses ziemlich flexibel in der Anwendung

Der Sack müßte meiner Ansicht nach nicht schwarz sein und mit dem "Handgriff" zum Befüllen stehe ich ein bisschen auf Kriegsfuß. Aber wenn unsere 2 Säcke ersetzt werden müßten, würde ich wieder zum Dromedary Bag greifen.

Viele Grüße,
Heiko

p.s.: die 10 Liter Version hat den Vorteil, daß man genau eine Tablette "Micropur Classic 10T" braucht...

Roland Offline




Beiträge: 227

26.04.2011 16:26
#4 RE: MSR Dromedar wer kennt den? antworten

Hi,
danke schon mal für eure Antworten.

Heiko: für was brauchst du Micropur?
Wie lange hast du denn dein Wasser im Sack?
Ich benötige pro Tag ca 4-5 L (ohne waschen).
So lange hält das Wasser doch auch in warmen Gebieten.
Gruß
Roland

HeikoV Offline




Beiträge: 48

26.04.2011 17:00
#5 RE: MSR Dromedar wer kennt den? antworten

Wir waren auf den schwedischen Schären (nein, nicht mit dem Canadier sondern mit Kajaks).

Da mußte das Trinkwasser für 4 Personen auch schon mal mehrere Tage halten. Das Wasser wurde mitunter in den (schwarzen) Säcken relativ warm - auch, weil wir die Säcke teilweise zum Abspannen des Zeltes benutzt haben...

Das Risiko, daß das Wasser "umschlägt" und wir ein bis zwei Tage ohne sauberes Trinkwasser überbrücken müssten, wollte ich nicht eingehen. Deshalb das Micropur zur Vorsorge.

Viele Grüße,
Heiko

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule