Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 877 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
craftsmen22 Offline



Beiträge: 6

24.04.2011 19:38
Curtec Weithalsfass, welche Größe für mehr Tagestour, 17' Canadier antworten

Ich beschäftige mich mit der Anschaffung eines oder zweier Curtec Weithalsfässer. Welche Größe wäre für einen Nova Craft Prospector 17' sinnvoll. Wir sind 2E und 2K und wollen u.a. die Loire fahren, hat noch Zeit.

Gruß aus München,

Tom

AlexWien Offline




Beiträge: 375

02.05.2011 12:27
#2 RE: Curtec Weithalsfass, welche Größe für mehr Tagestour, 17' Canadier antworten

Ich denke, Du bist mit einem Kanusack besser bedient, die lassen sich deutlich einfacher tragen, und passen besser ins Boot.
Unsere Kanusäcke von Ortlieb sind auch im Wildwasser soweit dicht, dass oben nach einer Kenterung nur ein paar Tropfen reinkommen.
Laut Herstelleangabe sind sie aber nur "Schwimmdicht", was aber reicht.
Der 65l Sack ist ein anderes Erzeugnis, der ist nicht so dicht

Wir (2 Erw ohne Kinder) haben für, egal ob 1 oder 2 Wochen Tour:

2 mal Kanusack Ortlieb Extremer XL 109 l für allgemeines Gepäck
2 mal Ortlieb Explorer 35 l für Gepäck für schnellen Zugriff (Regenschutz, Pullover) (einer würde für und beide auch reichen)
1 mal Kanusack 65l (Essen, bis 2 Wochen, ohne Wasser, ohne Dosen) (Fehlkauf, hier wäre eine weiterer 109l besser)
2 mal minisack etwa 2l (Geld, Dokumente)
1 mal Tasche mit Kochausrüstung 60 * 40 * 20cm (max. Flightcase Größe)
1 mal Pelibox mittel groß für Spiegelreflex,
1 mal Pelibox klein für Kompaktkamera

Wenn Du dich für Kanusäcke entscheidest, dann sollte alles innerhalb des (kanu-) Sacks
nochmals halbwegs Wasserdicht verpackt sein (entweder eigene dünne Rollsäcke, oder Müllsäcke)
(Gilt vermutlich auch für Tonnen)
Beim Schlafsack haben wir robustere wasserdichte Säcke.

All das passt ganz leicht in einen 16er Prospector.

lej ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2011 13:20
#3 RE: Curtec Weithalsfass, welche Größe für mehr Tagestour, 17' Canadier antworten

Moin Tom
Curtec-Fässer sind genauso wie Ortliebsäcke nicht preisgünstig und letztere sind nicht besser oder geeigneter sondern anders, deswegen möchte ich dir die Baumärkte empfehlen, da bekommst du für sehr kleines Geld, Maischefässer in dunkelgrau verschiedener Größe, die flachen passen auch unters Tragejoch und blaue Fässer mit Sprengring,die kleinen passen gut hinter den Hecksitz, kann beides empfehlen.
Ich habe auf Tour immer Säcke und Fässer kombiniert dabei, bei www.absolut-canoe.de bekommst du noch 4eckige Fässer, die du mit den anderen gut kombinieren kannst. Für Fässer gibt es gute Tragesysteme auch zum Selber bauen, wenn ich mich nicht irre, ist auf der Journalseite ein Beispiel zu finden. Packen ist ein individuelles Ding, jeder hat seine Vorlieben, da wirst du schon das Richtige für dich finden.
Gruß Jürgen

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

02.05.2011 13:45
#4 RE: Curtec Weithalsfass, welche Größe für mehr Tagestour, 17' Canadier antworten

Letzlich immer eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich habe drei Tonnen, geschätzt 42cm Durchmesser und 50cm hoch. 55l Volumen. Die sind 100% dicht, unempfindlich gegenüber mechanischen Einflüssen, auch als Hocker brauchbar. Keine Quetschgefahr des Inhaltes. Dienen, richtig verzurrt, auch als Auftriebskörper.
Schlafsäcke sind IMMER 100% trocken.
Dafür benötigen sie halt etwas mehr Platz.
Achja, die Teile gibt es ab und bei Ebay aus der Nahrungsmittelproduktion, da werden Saucenpulver etc. drin verpackt für Grossküchen.

PS: Was dem Porschefahrer sein Luis-Vuitton, ist dem Paddler sein Peli

grüsse vom westzipfel, thomas

AlexWien Offline




Beiträge: 375

02.05.2011 19:04
#5 Wie macht man eine dichte Box undicht? antworten

Zur Aufheiterung, ein Beispiel wie ich es bei meiner ersten Kanufahrt geschafft habe eine kleine Pelibox undicht werden zu lassen:

Ich hatte für meine Kompaktkamera eine kleine Pelibox mit transparentem Deckel gekauft.
Kamera rein, und weil der Deckel so schön transparent war, hab ich gleich auch noch ein gefaltetets A4 Blatt
mit ausgedrucktem Befahrunsplan für die vielen Wehre auf der Moldau dazugepackt.
Beim schließen der Box hat ein Teil des Blatts sich zwischen die Box Dichtung geklemmt.
Bei der Kenterung beim Krumlov Wehr kam die Box kurz unter Wasser.
Das hat gereicht, dass sich durch das Papier Feuchtigkeit reingesaugt hat.
Nach 3 Tagen trocknen ging die Kamera wieder, eine Taste war aber permanent unbrauchbar.
... Nicht nachamenswert ...

«« Sitzhöhe
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule