Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 3.082 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Walter_Wipf Offline



Beiträge: 92

03.10.2009 00:08
Led Lenser antworten

Hallo

Ich verfasse hier mal einen Beitrag zu drei LED-Taschenlampen der Marke Led Lenser, die ich mir gekauft habe. Das Wichtigste zuerst: 1. Ich stehe mit dem Hersteller und den Verkäufern in keiner Beziehung. 2.Es ist eine persönliche Meinung und kein "objektiv richtiger" Testbericht. 3. Zur Leuchtdauer kann ich noch Nichts sagen, nach mehreren dutzend Stunden Brenndauer jeder Lampe hat noch keine nachgelassen.


Led Lenser P14:
Die P 14 ist 20cm lang, knapp 400 Gramm Schwer und läuft mit 4 handelsüblichen AA Batterien. Die Lichtleistung liegt laut Hersteller bei 180 lm. Es ist auf Anhieb die überzeugenste meiner drei neuen Led-Lampen. Von Led Lenser gibt es weitaus kleinere Lampen mit beinahe der gleichen Lichtleistung, aber mirgefällt es, wenn eine Lampe eine gewisse Grösse hat. So findet man sie leichter wenn sie mal ins Gras fällt oder sonst wo gesucht werden muss.
Die Materialien und Verarbeitung ist hervorragend. Man "fühlt" im Wortsinne wie solide die Lampe in der Hand liegt. Die Lichtleistung ist überwältigend, ein vielfaches höher als dasvon ZB einer vergleichbar grossen MagLite. Ausserddem ist die Zeit, in der sich das Licht einer LED Taschenlampe nicht Bündeln lies, definitv vorbei. Man kann es 100% sauber Bündeln und erhält einen sauberen Lichtkreis ohne Ringe und Schatten. Die Reichweiten der Lampe laut Hersteller würde ich nicht bestätigen, aber man kann damit problemlos eine grosse Hausfassade (Mehrfamilienhaus) komplett ausleuchten oder (eigestellt auf Fokus)ein Park von der grösse eines Fussbaldfeldes absuchen und dabei wirklich jedes Detail sehen.

Kritik:
- Es fällt mir schwer an dieser hervorragenden Lampe überhaupt was zu bemängeln. Ich nörgle hier also auf "höchstem Nivau".
- Der Fokus und die Kappe der Batterie vermittelten die ersten Male ein Gefühl von trockenem reiben von Metall auf Metall. Ein Hauch Fett hätte hier geholfen. Inzwischen hat sich das aber gegeben.
- Das Licht der Lampe erscheint auf einer weissen Wand am Rand eine Spur bläulich. In der Praxis merkt man davon Nichts.
- Die drei Leuchtstufen sind für meinen Geschmack eher umständlich als Nützlich. Ich wünschte mir ein einfaches Ein-Aus. Meine Tochter meinte, dass die hellere Stufe zum Lesen auf den weissen Buchseiten viel zu sehr blendet und sie daher die niedere Stufe schätzt.
- Hoher Preis



Die Stirnlampe Led Lenser H7:
Ist 120 Gramm schwer und hat eine Lichtleistung von 140 lm. Sie läuft mit 3 handelsüblichen AAA Batterien. Die Lampe besteht aus einem Strinband, einer Lampe auf der Vorderseite und einem Batteriepack auf der Rückseite. Das Licht kann man stufenlos regulieren und lässt sich tadellos sowohl als Streulicht einstellen als auch Fokusieren. Die Lampe lässt sich in Stufen nach unten klappen. Die H7 ist von der Lampe her am wenigsten überzeugend. Der Regler zum dimmen des Lichtes erscheint filigran, die anderen Knöpfe sind besonders am Anfang schwer zu finden. Lebensdaur der ganzen Technik erscheint fraglich. Zur Verteidigung lässt sich sagen, dass das nach meinem Wissen kein Hersteller bei einer Stirnlampe besser hinbekommen hat, wobei ich nur wenige der gehobenen Modelle kenne. Es ist halt schwer die Ansprüche "leicht und beweglich" und "stabil und solide" in einem Produkt zu vereinen. Sehr gut funktionert es, dass sich die Lampe in Stufen nach unten klappen lässt.
Mit dieser Lampe kann man problemlos einen Kirchenturm komplett ausleuchten. Auf der höchsten Stufe ist auch diese Lampe zum lesen oder filigranen arbeiten viel zu hell. Man kann eine Strasse inkl. beide Wegränder auf eine Distanz von 20 - 30 Meter komplett ausleuchten. Auch hier ist das stärkste Argument die überwältigende Lichtleistung und der wirklich überzeugende Fokus. Die Kritik, dass das Stirnband eine schlechte Qualität hat oder das Batteriefach beim tragen stört kann ich nicht bestätigen.

Kritik:
- Die Verarbeitung erscheint mangelhaft, für mich fraglich wie lange diese filigrane Lampe einer härteren Beanspruchung standhält.
- Bedinelemente befinden sich an verschiedenen Orten und sind Gewöhnungsbedürftig.
- Bedinelemente lassen sich mit Handschuhen nicht bedienen



Led Lenser X21.
Die X21 ist 40cm lang, 1.5 Kg schwer und läuft mit 4 handelsüblichen D Batterien. Die Lichtleistung liegt bei 950 lm. Diese Lampe ist eher ein Suchscheinwerfer als eine Taschenlampe und ist die Crocodile Dundee Version. (Was?? Das da soll eine Taschenlampe sein?? -- NEIN, DAS HIER IST EINE TASCHENLAMPE) Die Lampe kommt im schwarzen Koffer bei dessem Anblick man sich unvermittelt Fragt: "Ist da drinnen eine neue Schlagbohrmaschine?"
Wie soll man die Lichleistung in Worte fassen? Wenn man in den Bergen wohnt und bei Neumond nachsehen will ob die Berge noch da sind, dann ist das die richtige Lampe. Auf Streulicht kann man damit ein Wohnquartier ausleuchten, auf Fokus lässt sich eine mehrere hundert Meter hohe Felswand ableuchten wobei alle Details erkennbar sind. Die Lichtleistung ist nach meinem Gefühl vergleichar mit einem Autoscheinwerfer, lässt sich dazu aber noch überwältigend zu einem Fokus bündeln. Wie man so viel Licht aus nur 4 D Batterien rausbekommt und das noch über so viele Stunden ist mir ein echtes Rätsel.
Die Verarbeitung ist ähnlich überzeugend wie das der P14. Ich denke, zur Not lässt sich damit ein Wildschwein ko schlagen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die X21 nachher noch leuchtet. Der Fokus lässt sich jedoch weniger intuitiv bedienen weil er so gross ist und weit vorne an der Lampe liegt. Hinweis: Damit sollte man ganz im Ernst niemandem ins Gesicht leuchten, auch nicht am Tag. Auch wenn man am Tag von dem ganzen Licht nicht viel sieht habe ich mal versehentlich in die LEDs geschaut, das ist wirklich kein Spass.
Kritik:
- Die Lampe ist durch ihre Grösse und Gewicht unhandlich. Daran ändert der beigelegte Tragriemen auch nix.
- Ring zum bedienen des Fokuses liegt nicht ganz handlich "in der Hand"
- Der Ein Aus Schalter erscheint etwas filigran und liegt ungünstig. Er kann beim Transport versehentlich ausgelöst werden.
- Es erscheit fraglich wozu man so viel Licht braucht. Höchstens wenn man ein Zelt so erleuchten möchte, dass man in jeder Ecke lesen kann oder als Suchscheinwerfer.
- Das Teil ist (Sorry für den Begriff) pervers Teuer



So, nun bin ich gespannt auf euren Kommentar.

Nachtrag:
Hier noch einige Fotos der Herstellerseite. Ich kann bestätigen, dass diese nicht übertrieben dargestellt sind. Ich denke, dass das Foto des zweiten Link mit der X 21 gemacht wurde. Wenn das zu viel Werbung ist gebt mir eine PN und ich werfe die Links wieder raus.
http://www.led-lenser.ch/LED-Vergleich.htm
http://www.zweibrueder.com/technologie/t...p?id=tec_design







moose Offline



Beiträge: 1.478

03.10.2009 07:12
#2 RE: Led Lenser antworten

moin,
gehört zwar nicht zum canoefahren, aber kannst du mal bitte mit der p14 vom auto aus durch beide seitescheiben im dunkeln auf die hausnummer eines hauses leuchten ob die zu erkennen ist ? ich habe eine streamlight scorpion da gehts grad so

vergleiche: http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...sa%3DN%26um%3D1


ich hab mal die photos dazu:
P14: http://www.best4-it.de/images/product_im..._images/p14.gif
H7: http://www.zweibrueder.com/produkte/html...r_Hserie/H7.jpg
X21: http://www.sebbi.de/wp-content/uploads/2009/03/sl272531.jpg


und der hersteller ist auch interessant: mal zumindest entwicklung aus deutschland: http://www.zweibrueder.com/ die lampen werden in yangjiang in der provinz guǎngdōng china gefertigt.

und hier zum thema beim messerforum: http://www.messerforum.net/showthread.ph...ight=led+lenser

Taschenlampen haben Suchtpotential wie Kochutensilien und Zeltöfen
Danke für die Anregung
moose

kleiner ist nicht immer feiner

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

03.10.2009 11:45
#3 RE: Led Lenser antworten

Ich habe die Hokus Focus: http://www.amazon.de/Zweibr%C3%BCder-LED...s/dp/B000OGCP6W

auch von Zweibrüder, und habe die als Lampe an mein Rennrad montiert, mit einer Batterieladung komme ich gut 4 Monate hin, bei ca. 3/4 Stunde alle zwei Tage...

Ich denke, das spricht für sich selbst, meineserachtens ist die Firma Zweibrüder (die ja jetzt offensichtlich LED-Lenser heißt) eine der innovativsten der Neuzeit...


Schöne Tag-der-deutschen-Einheit-Grüße aus der Hauptstadt


lG Leichtgewicht



PS: trotz der so oft zitierten "Mauer in den Köpfen" bei vielen unserer Mitbürger und vieler Klischees, ICH bin dankbar für 20 Jahre wiedervereinigtes Deutschland!!!!!!!!!!!

Walter_Wipf Offline



Beiträge: 92

03.10.2009 11:59
#4 RE: Led Lenser antworten

Die Hokus Focus hat laut Hersteller eine Lichtleistung von 80 Lm. Damit etwas weniger als die Hälfte der P14. Natürlich brennt sie entsprechend länger. Ist denn das Licht für das Fahrrad ausreichend??

lej ( gelöscht )
Beiträge:

03.10.2009 13:11
#5 RE: Led Lenser antworten

Moin Walter
Sag doch mal bitte wer die handelt.
Gruß Jürgen


Nachtrag: Godi, ich sehe das genauso, wäre schön wenn ich es erleben könnte, dass wir nur noch ein Bundesland der Nation Europas sind.

Mit Kindern im Kanu tragen alle Schwimmweste

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

03.10.2009 18:03
#6 RE: Led Lenser antworten

Zitat von Walter_Wipf
Die Hokus Focus hat laut Hersteller eine Lichtleistung von 80 Lm. Damit etwas weniger als die Hälfte der P14. Natürlich brennt sie entsprechend länger. Ist denn das Licht für das Fahrrad ausreichend??



180 Lumen am Fahrrad, da kommst Du nur durch den Busch mit, wenn Du die (verbotenerweise) ans Fahrrad machst in der Stadt, dann dauert es nicht lange, bis der Erste anhält und Dir auf den Mund boxt, weil Du ihm die Augen VERBLENDET hast

Also selbst bei sehr dunklen Straßen sind 80 Lumem mehr als genug, bei mir war aber ausschlaggebend, dass ich nicht alle Nase lang die "teuren" 123-Batterien reintun muss, in die HokusFocus passen 3 AAA-Batterien und die bekomme ich bei ALDI...


lG Leichtgewicht

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

03.10.2009 19:11
#7 RE: Led Lenser antworten

Nachtrag:

DAS: http://www.zweibrueder.com/produkte/html...d=high_per_line

ist die bessere Übersichtsseite, jede der dort abgebildeten Lampen ist ein Leckerbissen für sich, am liebsten hätte ich jede von denen ein Mal...

Meineserachtens Superlampen, die ich Jedem wärmstens ans Herz legen kann...

lG Leichtgewicht

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

03.10.2009 19:38
#8 RE: Led Lenser antworten

Hallo Godi, gibt es da auch eine Preisliste ? oder hab ich auf der Seite was übersehen.

Gruß Klaus

Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

03.10.2009 19:43
#9 RE: Led Lenser antworten

Preisliste???

Amazon, EBay, pp, ansonsten, wenn Du ein Modell willst und bekommst das nirgendwo, sag' Bescheid, ich habe hier in der Nähe meiner Wohnung ein Batterie- und Taschenlampengeschäft (ungelogen, die haben NUR diese beiden Dinge...)

lG Leichtgewicht

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

03.10.2009 20:04
#10 RE: Led Lenser antworten

Danke vorab, werde mal in Bruchsal nachschauen, da ist auch so ein Händler, mal Preise vergleichen. Klaus

Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

04.10.2009 07:35
#11 RE: Led Lenser antworten

Hallo Forum,

es ist eines der schönen Seiten am Forum, dass dort auch soche Dinge diskutiert werden. Danke für die Tips, wann ist noch mal Weihnachten?

Kanuotter

bodo Offline



Beiträge: 110

04.10.2009 21:09
#12 . antworten

.

Flachwassertreidler Offline



Beiträge: 59

09.10.2009 06:29
#13 RE: Led Lenser antworten

Hallo Forum,

könnte abgesehen vom Lenser, die Mini MagLite empfehlen mit Diodentechnik. Starke Leuchtkraft, lange Brenndauer. 3 Watt Diode (Singlediode). Top Preis-/ Leistungsverhältnis (ca. 30 € mit Trageschlaufe)
Passend dazu gibt es ein Tragesystem um das gute Stück als Stirnlampe verwenden zu können.

Gruß Manuel

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

09.10.2009 08:02
#14 RE: Led Lenser antworten

Hi Manuel & Ihr anderen Folks,

voll lustig, vor 20 - 25 Jahren war alles von MagLite (also auch die Mini), das absolut Begehrenswerteste auf dem Taschenlampenmarkt, jeder Mann wolle so'n Teil haben... Mit Einführung der Surefire und deren Nachahmern sind die MagLite-Funzeln fast in Vergessenheit geraten. Meine Mag's sind in Nachfahrenhand gut aufgehoben (die allerneusten Spielsachen gehören IMMER Papi)

Ich habe auch 'n 1 Watt-Dioden-System: http://www.globetrotter.de/de/shop/detai...01806&k_id=1305, von daher dürften 3 Watt im Vergleich ja nicht so wenig sein, gibt es da eine Angabe der Leistung in Lumen?? (für mein besseres Verständnis?? Das eine ist ja die elektrische Energieleistung und das andere der Lichtstrom...)

3 Watt hören sich für eine Mini Mag auf alle Fälle sehr viel an (wenn man die alten Mini-Mag-Funzen noch im Hinterkopf hat)

lG Leichtgewicht



"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." (Konrad Adenauer)


Nachtrag: hab' sie gefunden, aber keine Lumen-Angabe: http://www.amazon.de/MagLite-Mini-LED-3A...z/dp/B000PWDDXO
http://www.maglite.de/index.php?mid=2&pid=11

Flachwassertreidler Offline



Beiträge: 59

10.10.2009 14:01
#15 RE: Led Lenser antworten

Hey Godi,

ich meine Sie hat 40 bis 50 Lux. Kauf dir lieber ne Fenix. Die Maglite hat ganz schlecht abgeschnitten und das Lustige: Meine macht jetzt auch ihre Probleme.

Kauf dir ne Fenix bei Globetrotter, da hört und sieht man nur Gutes.

Gruß Manuel

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule