Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 874 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
sprinty Offline




Beiträge: 48

10.10.2016 18:36
Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

Moin,

durch einen anderen Thread bin ich auf den Waden-Neoprenstiefel aufmerksam geworden. Ich hatte noch nie Neoprenschuhe zum Paddeln und frage mich, ob man die im Winter barfuß oder mit Socken anzieht? Und kauft man die Schuhe von der Größe eher großzügig oder eng?

Konkret Hiko: Wie fällt der Hiko-Stiefel von der Größe her aus?

Gruß aus dem Norden
Claudia

abumac Offline




Beiträge: 348

10.10.2016 20:29
#2 RE: Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

Im Winter weiss ich nicht. Aber bei kaltem Wasser in Schweden wurden uns von einem Laden Wollsocken empfohlen. Die halten tatsächlich auch feucht noch warm. Hätte ich nicht gedacht.

http://blog.reiner-wandler.de

sputnik Offline




Beiträge: 2.007

10.10.2016 22:58
#3 RE: Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

Hallo Claudia,

zu den Hiko kann ich nichts sagen, denn ich habe welche der Marke Chota.

In die Neoprenstiefel kannst du anziehen, was du möchtest. Ist es sehr kalt, haben wir Merino-Wollsocken an. Zeitweise habe ich selbstgestrickte Socken oder Wandersocken an. Die wasserdichten Socken von sealskinz sind nicht nötig. Außer Fußschweiß wirst du keine nassen Füße bekommen (außer es läuft oben rein).

Grüßle,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Ulme Offline




Beiträge: 793

11.10.2016 06:47
#4 RE: Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

Zitat von abumac im Beitrag #2
Im Winter weiss ich nicht. Aber bei kaltem Wasser in Schweden wurden uns von einem Laden Wollsocken empfohlen. Die halten tatsächlich auch feucht noch warm. Hätte ich nicht gedacht.


Falls du schwedische Woolpower Socken meinst: die habe ich mir damals auch gekauft, in DK.
Ich hätte nie gedacht dass Omas selbstgestrickte etwas übertreffen kann, aber es ist so.

---------
"Be prepared - not scared!"
C. Lundyn

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

11.10.2016 09:23
#5 RE: Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

moin

ich kann nur von Erfahrungen mit Neos "Chota" Mukluks berichten:
Die waren/sind dicht und wärm(t)en gut - bei mir waren dickere Wollsocken hilfreich, eher
um den Fuss trocken zu halten (Schweiss)

Warum sollte es bei den Hiko nicht funxen??
Gruß aus der Nordheide
Albert

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

abumac Offline




Beiträge: 348

13.10.2016 17:46
#6 RE: Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

Ja, die Woolpower aus Östersund meine ich.

http://blog.reiner-wandler.de

sprinty Offline




Beiträge: 48

20.10.2016 16:56
#7 RE: Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

Danke! Also auf jeden Fall größer kaufen und Wollsocken anziehen. Denn sprinty hat wie viele Frauen ständig kalte Füße

Keltik Offline




Beiträge: 431

28.11.2016 18:51
#8 RE: Neoprenstiefel Wade, z. B. Hiko antworten

Ich habe im Winter Kniestrümpfe, Trocky-Füßlinge, drüber Wollsocken und dann die Neostiefel von Aqadesign (https://www.kanushop-kanatu.de/aqua-desi...fel-p-1063.html) und immer noch kalte Füße ;-)
Liegt vielleicht an meiner Mädchenfrisur
Wobei mein Mädel die Aqua Design und die Palm Nova hat und in den Palm deutlich weniger friert...

________________________________________________________
BbbB ... Bis bald beim Bootfahren
Max

ACA-Instructor und Nautiraid"Händlerchen"
www.Kanu-FFB.de
"Du kannst die Wellen nicht anhalten, aber Du kannst lernen, auf ihnen zu reiten." Joseph Goldstein

«« OSZ-40 Ofen
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule