Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.843 mal aufgerufen
 SUCHEN - Suchanfragen
Seiten 1 | 2 | 3
yo_eddie Offline




Beiträge: 124

14.07.2015 10:09
#16 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Zitat von sputnik im Beitrag #15

Lernen durch Schmerz, das denke ich mir immer wieder, wenn ich hier von diversen Gelcoat-Schäden lese und nicht öffentlich breitgetretenen, mir aber bekannten Schäden an Laminatbooten höre.
Da wurde vorschnell ein schönes und leichtes Boot gekauft. Den Versprechungen der Haltbarkeit Glauben geschenkt und wenn es dann ein wenig zur Sache geht..... Auwei.



Stefan - es gibt nicht nur Schicki-Micki Laminatboote. Mein AC/DC von Millbrook Boats macht sich bisher auf unseren steinigen / flachen Heidebächen echt gut. Ende Dezember hat mich ein ziemlich scharfer Stein in der Luhe rausgehoben, die Scharte ist wenige Zehntel mm tief. Mein PE-Prospector hat bei sowas immer deutlich tiefere Scharten kassiert.
Und letztlich ist Royalex irgendwann auch durchgescheuert und bescheiden zu reparieren. Rutscht auch nicht so gut über Steine, wie Laminat...

Ich denke, ihren schlechten Ruf in Sachen Steinkontakt haben die Laminatboote, weil viele mit laminatfehlerverdeckendem Gelcoat ausgestattet werden, das dann, wenn man Pech hat, schon bei der geringsten Belastung Risse zeigt. Und natürlich muss das Gewicht des Gelcoats wieder ausgeglichen werden - da gibt's dann halt eine Lage weniger Glas / Kevlar


Gruß
Gerrit

Marti81 Offline



Beiträge: 113

14.07.2015 10:49
#17 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Hallo Paddler,


Zum Thema kann ich nur sagen das Gfk: für mich nicht die schlechtes wahl an material, es läs einige fehler und unachtsamkeiten zu,schaden können selbst unterwegs bei einer tour gerichtet werden vorraus gesetzt mann/ frau hat ein rep.kit dabei. Zum gewicht... mein ohio hat jetz 30kg ohne die bänke da ich die zum paddeln im solo modus nicht benötige und mir eine quer stange zum gewichtabgeben reicht.

Es bedarft einiger überlegung ( BIERKASTEN als Treppe)das dicke berterchen auf den bus zu bringen aber auf nen golf is eigentlich kein thema diverse technicken zum kraft schonenden aufladen kann man sich im internet anguckej oder voj paddlern zeig3n lassen.und wenn maj zuzweit unterwegs ist ist es gar kein thema.

Ja und allgemein portagen sind mit dem gfk oder pe boot eh nur halb so schlimm wenn man mal ziehen oder drücke muss ist nicht gleich alles hin.

Ich würde zum jetzigen zeitpunkt auch ein boot erst mal mieten oder leihen und diverse modele testen um zu gucken was ihr wollt.

So allen schöne tage und bis bald
Gruss martin

Das Glück deines Lebens,hängt von der Beschaffheit deiner Gedanken ab...

Ulme Offline




Beiträge: 793

14.07.2015 11:40
#18 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Ich kenne Paddler an meiner Hausstrecke, welche seit 25 Jahren in ein und demselben GFK Bomber unterwegs sind.

Anmerkung: Alpenvorland, Untergrund: Flusskiesel bis Kindskopfgröße und Konglomeratfels.

Ein Freund bildete sich ein, die Jungfernfahrt seines nagelneuen Canoes mit mir am Heck bei Pegel 3,20m machen zu müssen.
Das ist an unserem Fluss ein seriöses Hochwasser.
Es kam wie es kommen musste: wir hatten zweimal heftigen Felskontakt, einmal so heftig dass das Boot im Bereich des hinteren Auftriebskörpers auf 3 x 4 cm penetriert wurde, der Ruck warf uns fast raus.
Es handelt sich bei dem Boot um einen Swift Prospector 16 (Genau dieses rote Boot hier: http://www.canoebase.at/swiftkanus/classic-canoes/) in der Materialauswahl Gold Fusion.
Am Fluss noch mit Panzertape notgedichtet, am nächsten Tag war der Schaden behoben und am Tag darauf ausgeschliffen und
mit passender Farbe auslackiert.

Und wenn ich mir den Donaumike und sein Boot hier so ansehe über die Zeit...Schickimickiboote könnten vielleicht mehr ab
als so manch einer zu wissen glaubt. Zumindest den Todesschwall vom oberen Neckar.


P.S.: ich hatte Royalex und PE in allen Farben und Größen. Und ich weiß auch wie bescheiden RX zu reparieren ist.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

14.07.2015 14:43
#19 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Zitat von Ulme im Beitrag #18
....wir hatten zweimal heftigen Felskontakt, einmal so heftig dass das Boot im Bereich des hinteren Auftriebskörpers auf 3 x 4 cm penetriert wurde, der Ruck warf uns fast raus....


Ach, so Räubergeschichten gibt es immer wieder. Uns hat es letztes Jahr an der Loue auf der obersten Bootsrutsche auch so geruckt, daß es uns regelrecht nach vorne geworfen hat. Unten angekommen haben wir zurückgeschaut, gelacht und sind weitergepaddelt. Ohne was reparieren zu müssen. Irgendwo ist nun eine Macke mehr im Yellowstone. Und? Passiert halt. Soll ich jetzt anfangen sinnieren, ob es ein Laminatboot ebenso unbeschadet überstanden hätte? Zwecklos. Außer wir treffen uns mal dort und fahren nacheinander runter.

Zitat von Ulme im Beitrag #18

P.S.: ich hatte Royalex und PE in allen Farben und Größen. Und ich weiß auch wie bescheiden RX zu reparieren ist.



Das sehe ich so wie mit den Autos. Wenn mir ein Autohändler sein Produkt schmackhaft machen möchte, weil die Mobilitätsgarantie kostenlos dabei ist, dann kauf ich lieber eines, mit dem ich gar nicht erst stehen bleibe.

Aber egal. Ich habe mein Boot und ich werde erst ein Laminatboot kaufen, wenn es kein Royalex mehr gibt Passt besser zu meinem Einsatz. Und den muss jeder selber wissen. Kompromisse muß man immer machen.

Gruß,
Stefan

P.S. @Ulme, stell doch bitte mal ein paar Tourenberichte ein. Du kannst gut fotografieren, nun lass uns auch teilhaben an deinen Touren. Klingt spannend, was du so erzählst.

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Mattes71 Offline



Beiträge: 199

14.07.2015 17:25
#20 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Och, wie gesagt Kevlar Bug und Heckschutz hätten gereicht um die Schäden zu verringern, und da ich mein Boot auch benutze wird es nicht sein komplettes Kanuleben ohne Steinberühung klarkommen. Dann muss halt repariert werden., ist so. Das Loch im Heck stammt ja leider nicht von mir, verdammt. Ich würde heute ein We no nah GFK für ohne Steinberührung sprich Seen und Flüsse kaufen und für alles andere nen Royalex oder ähnliches.

Muss halt jeder selber wissen, was er ausgibt, wo und ob er sich vorher informiert (so wie der Ersteller des Themas gemacht hat) oder ob er sich vom Verkäufer was erzählen lässt.

Ulme Offline




Beiträge: 793

14.07.2015 18:50
#21 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Stefan, ich bewundere deinen Enthusiasmus und deine Bilderreigen hier im Forum. Sowie deine körperliche Kraft nebst Unversehrtheit der Wirbelsäule!
Bloß geht es nicht allen Menschen so gut.

Leider habt ihr da oben wenige lebhafte Flüsse, während ich persönlich nur sehr mangelhafte Erfahrungen mit Bächen ohne nennenswerte Fließgeschwindigkeit habe.
(Kann nur mit den glasklaren Salzkammergut- und den warmen Kärntner Seen und der Donau in Staustufen dagegen halten).
Nichts desto trotz würde ich gerne mal mit euch paddeln! Am besten gemeinsam mit Achim, der kennt mittlerweile auch meinen Hausfluss.
Insiderinfo: Traun/Oberösterreich ab Traunfall - Veränderung

Zitat

Das sehe ich so wie mit den Autos. Wenn mir ein Autohändler sein Produkt schmackhaft machen möchte, weil die Mobilitätsgarantie kostenlos dabei ist,
dann kauf ich lieber eines, mit dem ich gar nicht erst stehen bleibe.



Und die logische Konsequenz daraus heißt Lada Niva.

Zitat

Aber egal. Ich habe mein Boot und ich werde erst ein Laminatboot kaufen, wenn es kein Royalex mehr gibt.



Royalex gibt's ja eh nimmer. Drum hab' ich ja den letzten Royalex Pack der in AT verkauft wurde.
Mit dem wird nun mein Jüngster ab nächser Woche im Urlaub Steinkontakt lernen.
Macht ja nix.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

Svensonjenson Offline



Beiträge: 7

14.07.2015 20:21
#22 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Was hab ich hier angestellt ? :) Nicht streiten Männers !

Mein Chef leiht mir am WE sein "Über die man nicht spricht" Mohawk 475 aus, danach machen wir uns ein neues Bild unserer Anforderungen.Er sagt das gleiche wie ihr, ein Dreisitzer mit Höckerchen, Kiste etc. langt dicke. Meine Frage:
Ein guter Viersitzer mit guten Fahreigenschaften hat trotz Mehrgewicht bei konstruktiv bedingtem Vorteil Daseinsberechtigung ???
Dachte konkret an ein Mohawk 525.
Danke erst mal für die vielen Tips aus der Praxis, was ja auch ein wenig die Absicht war.
@ sputnik: Das Angebot ist Ok, aber mir gefällt die Form so gar nicht, sieht so ein bißchen wie ein Truppenlandungsboot aus :)
Sorry wenn ich mich jetzt als wirklich Ahnungsloser geoutet habe und einigen (vielen ?) hier auf die Füße treten sollte , aber gefällt mir das Aussehen / Form nicht. Die Geschmäcker sind verschieden ist einfach so. Das ist vielleicht rein faktisch das beste Boot, aber wie gesagt ich hätte halt gerne ein "uriges-typvolles" - zwar nicht um jeden Preis, aber halt sehr gerne.
Wie gesagt, mein Chef leiht mir seines für eine Tour am nächsten WE oder übernächstes aus, und danach werden Nägel mit Köppen gemacht.

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

14.07.2015 20:26
#23 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

haha, der Lada Niva, das musste ja kommen. Der ist ein Paradebeispiel. Da sind die Ersatzteile so günstig, weil man so oft welche braucht. Aber er ist eben ungeschlagen, was Geländefähigkeit angeht und jeder Bastler und Konstrukteur freut sich über die reichhaltigen Umbaumöglichkeiten. Ein reines Spaßauto eben. Das verstehst du wahrscheinlich nicht, daß man sich auch so etwas gönnen kann.

Wegen meiner Gesundheit bist du ebenfalls auf dem falschen Weg. Ich bin angeschlagener, als du in deinen kühnsten Träumen dir vorstellen kannst. Die Bandscheibenvorfälle (bedingt durch meinen Bürojob) sind das geringste Problem. Das kann man mit Muskeltraining reduzieren. Nur eine gut trainierte Rückenmuskulatur kann die Wirbelsäule schützen. Immer weniger zu leisten ist der falsche Weg. Wer rastet, rostet.

Aber egal, ich geb' dir einfach Recht und hab meine Ruh.
Geht ja auch nicht um Dich und mich, sondern um brainstorming welche Art von Booten es gibt und worin deren Vorzüge liegen. Jeder muß dabei seinen eigenen Weg finden.

Gruß,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

14.07.2015 21:14
#24 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Hi Sven,
nach meinem Eindruck wärest Du mit dem Angebot von "Grundl", einem 17`Prospector von Nova Craft, bestens versorgt, wundere mich, daß der in Deinen Überlegungen gar nicht auftaucht (bin mit dem Anbieter nicht verwandt , ich glaube aber, da würdest Du nichts falsch machen)
Jörg Wagner

Svensonjenson Offline



Beiträge: 7

14.07.2015 21:27
#25 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Hallo, Jörg
Gefallen mir von der Form her nicht diese Boote, hatte auch ganz zu Anfang der Überlegungen Coleman bzw. Pelikan Boote auf dem Schirm, aber das Herz schlägt für was klassisches. Schwer zu erklären, vielleicht auch dumm...

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

14.07.2015 21:38
#26 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Hallo...

ist halt auch immer die Frage der Gage und des Angeboots :-)
nicht zuletzt des befahrenen Gewässers....
hatte auch jahrelang ein G 525 und war sehr zufrieden mit 2 Kids unterwegs, die mittleren Sitzen hatten wir kaum drin....die haben sich lieber irgendwo reingelümmelt auf Decken oder Säcke ect.
War sehr robust das Boot und lief grad auf unseren teilweise kleinen Flüssen recht gut war noch zu manövrieren besonders bergauf hier auf der Donau.

Vom Gewicht will ich jetzt nicht reden...die neuen mit Holzrand sind da schon angenehmer...:-)

hab jetz auch da ich meist allein paddle einen Wenonah soloplus ergattert....für guten Preis in Kevlar Hartschaum...würd ich mir so nie kaufen...war halt aber für gute Gage da....

Will sagen, kommt auch immer auf das Angebot an...Spaß haben kann man auch im Bavaria Ontario in Rosa/Weiss...

Hätte jetz vom Gefühl her auch gesagt, der 17er Prospektor is da genial....aber klar die Geschmäcker sind verschieden...

Gruß
Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Svensonjenson Offline



Beiträge: 7

14.07.2015 21:47
#27 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Hallo, Hans
Das war doch mal was informatives, Danke :)
Hast Du Dir oft oder nur ab und zu ein kleineres gewünscht ?

Ulme Offline




Beiträge: 793

14.07.2015 22:06
#28 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Zitat von Jörg Wagner im Beitrag #24
Hi Sven,
nach meinem Eindruck wärest Du mit dem Angebot von "Grundl", einem 17`Prospector von Nova Craft, bestens versorgt, wundere mich, daß der in Deinen Überlegungen gar nicht auftaucht (bin mit dem Anbieter nicht verwandt , ich glaube aber, da würdest Du nichts falsch machen)
Jörg Wagner


Die nahezu selbe Antwort hatte ich schon geschrieben und dann editiert.
Freut mich das diese nun von einem Kenner & Könner kommt und ich nicht alleine war mit meinen Gedanken.

---------

Ein Leben ohne Kanu ist möglich, aber sinnlos.

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

14.07.2015 22:06
#29 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Damals nie...
für das gibts auch noch günstige Vereinsboote..Kajaks...für die Kinder die mal flügge werden...
Die Meisten paddeln hier ihre 17 füsser immer noch alleine die Donau hoch...seit über 40 Jahren...ok die rollen auch nur aus dem Bootshaus ans Wasser....tragen eher selten :-)so lange du mindestens zu 2. oder eben gar mit Kindern paddelst wird es es bei so was bleiben...zu 2. kann man so einen 17er immer noch schön fast überall paddeln denke ich, wenns mal spezieller wird...ist der auch wieder verkauft und die Ansprüche ändern sich immer wieder mal...werden die alten Hasen hier dir bestätigen.
Bin auch nicht so erfahren...mit längeren Touren...paddle zwar Sommer und Winter aber meist nur 1-2 Tagestouren...geniessen halt....

mittlerweile hätte ich am Liebsten ca 4 Canadier...noch was wendigeres...für Solo oder halt 15er 16er Prospektor für die kurvigen Flüsschen...einen 17er für Touren zu 2. mit Gepäck...und und und.... :-)

Aber mit der aktuellen Gage...mal schauen....

ich träum weiter :)

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

yo_eddie Offline




Beiträge: 124

14.07.2015 23:13
#30 RE: Einsteiger 4er Kanadier gesucht antworten

Zitat von Svensonjenson im Beitrag #25
aber das Herz schlägt für was klassisches. Schwer zu erklären, vielleicht auch dumm...


Wenn ein Prospector keine klassische Form ist, was denn dann?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule