Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 5.379 Mitglieder
94.492 Beiträge & 12.522 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Foren-Beitrag von macsudo im Thema

    Hallo Mattes,

    jepp, ist die Umtragestelle vor dem Wehr hinter Schoofs Brücke! super erkannt :-)

    Ich wohne auch in Fröndenberg. Eigentlich Ardey :-) Das schein den "echten" Ardeyern immer sehr wichtig zu sein ;-)

    Viele Grüße
    Udo

  • Thema von macsudo im Forum > SELF MADE

    Nun bin ich fast fertig mit meinem Boot (habe noch ein paar Ideen, jetzt aber erstmal wieder fahren).
    Neue, selbstgefräste Sitze hat sie und deutlich schmaler ist die Kleine jetzt.. :-)

    Ich habe heute eine kurze Ruhrfahrt gemacht und bin völlig aus dem Häuschen! Boah, das macht ja richtig spaß :-)

    Bei der letzten Ausfahrt hatte sie noch 95 cm in der Breite und war in der Mitte recht platt. Als Anfänger dachte ich, es läge an meiner Paddeltechnik, dass das kleine Tankerchen nicht in Fahrt kam.

    Heute hat sie elfengleiche 67 cm Breite. Die Sitze sind endlich echte Sitze und keine Plastikschüsseln mit Schwitzfaktor und Angel/Dosenhalter.
    Ihr könnt mir sagen was Ihr wollt, das Boot läuft flott wie eine Gazelle und ist wendiger als Hase. Sicher etwas übertrieben aber mir kommt es so vor :-))

    Durch das Zusammenziehen hat sich der Querschnitt verändert (oben schmal unten etwas bauchig -> 3. Bild) und auch die Kiellinie ist verändert. Auf das Rohr konnte ich dennoch nicht verzichten :-( Deshalb (noch) die Pinne unter den Sitzen.

    Durch die veränderte Rumpfform fuhr sie sich erstmal etwas kippeliger (ich bin ja auch noch Neuling). Aber nach ein paar Paddelschlägen wollte ich nicht mehr aus dem Boot!!

    Hier ein paar Bilder.
    Boot im Originalzustand, ohne Sitze und mit 95cm, dann 67cm, komplett neues Boot :-)
    Die Querstreben (wie heißen die Teile nochmal? :-) habe ich aus Latten gemacht. Nut von 5,5mm breite gefräst, 5mm VA Gewindestange rein, von einer anderen Latte 5,5mm breites Stück abgesägt, eingeleimt, dann alles schön gehobelt, Bootslack und fertig ;-)

    Liebe Grüße von der Ruhr
    Udo














  • Mein "erster" Sitz :-)Datum01.10.2016 20:00
    Foren-Beitrag von macsudo im Thema

    Hallo Habbo,

    das Rohr nervt. Muss weg ;-)

    Ich habe vor, Spanten aus Alu-T Profilen zu biegen/svhweißen. Ich denke, so 3-4 an den "wabbeligsten" Stellen sollten reichen und genug Steifigkeit zu bringen. Famit kann ich dann das olle Rohr rausnehmen.
    Ausserdem kann ich das Bootsprofil noch etwas anpassen. Ich denke z.B. daran den Rumpf in der Mitte etwas schmaler zu ziehen. Dadurch könnte sich der Kielsprumg auch ändern.
    Mal sehen ob das so ausreicht um auf das Rohr zu verzichten.
    Das könnt ihr dann bald hier lesen ;-)

    Tschüß
    Udo

    PS: Ja, ich weiß, aus einer Möhre kann man keinen Apfel machen. Aber ich will es zumindestens doch mal versuchen.... :-)

  • Mein "erster" Sitz :-)Datum01.10.2016 09:45
    Foren-Beitrag von macsudo im Thema

    So, leider erst gestern wieder auf dem Wasser gewesen.
    Der Sitz ist für mich genau richtig. Sitzt sich klasse. Obwohl die Platte oberflächlich sehr glatt ist, sitzt es sich sehr sicher und bequem.
    Auch die tiefere Sitzposition kommt mir sehr entgegen.

    Ich werde nun erstmal die anderen zwei Sitze auch so machen. Die Sitze mit den Dosenhaltern verschandeln das ganze Boot :-)

    Dann werde ich mich an die nächste Generation von Sitzen machen...

    Der Bömpel unter dem Sitz hatte sich beim Einsteigen schon verabschiedet (hatte ich nur stramm eingepasst). Den werde ich irgendwie am Sitz befestigen müssen.
    Ich habe es noch nicht versucht, aber wenn ich bei allen drei Sitzen keine Abstützung nach unten mache, dürfte der Boden nach gummibootart Wellen werfen ;-)

    Bis bald
    Udo

  • Schablone für Tragejoch?Datum22.09.2016 19:31
    Foren-Beitrag von macsudo im Thema

    Zitat von el_largo im Beitrag #12
    Ich glaube, dafür bin ich zu ungeduldig oh]


    Jau, ich auch :-)

    Aber so komplett von Hand arbeiten hat schon was.

  • Mein "erster" Sitz :-)Datum17.09.2016 20:06
    Foren-Beitrag von macsudo im Thema

    Die Fräsung ist 12mm. Mitte/Mitte ist 30mm. Stege sind dann 18mm breit.

    Die Dicke der Platte habe ich nicht gemessen. Hatte die Platte noch rumstehen. Ich komm auch erst Morgen wieder hin.
    Ich vermute, es ist eine 18er Platte. Biegt sich jedenfalls (auch ohne Stütze) bei mir (100kg) nicht durch und knackte auch nicht beim Trockensitztest :-)

    Viele Grüße
    Udo

  • Mein "erster" Sitz :-)Datum17.09.2016 19:05
    Thema von macsudo im Forum > SELF MADE

    Hallo,

    nach dem ich letzten nach einer Schablone für ein Tragejoch gesucht hatte, habe ich mich heute entschieden erstmal vernünftige Sitze zu bauen.
    Die originalen haben Dosen- und Angelhalter. Das geht ja gar nicht :-)

    Un da ich auch gerne Gebasteltes ansehe, wollte ich euch auch mein Gebastel zeigen.

    Der erste Versuch, alles aus einem Stück zu machen ging in die Hose. Gesägt, gefast, provisorisch bespannt, draufgesetzt: kaputt! ;-)




    Da war doch noch eine wasserfest verleimte Birken-Siebdruckplatte?
    Mehrere Stegbreiten ausprobiert und nun eine Stegbreite gefunden, die mein Po als "weich" interpretiert. Dann losgefräst.



    Kanten rund gefräst.




    Dann mit einem Aluprovisorium montiert. Um im Wasser zu testen ob die Sitzhöhe so gut ist.



    Und da der Bootshersteller sich sicher was dabei gedacht hat, als er die Originalsitze mit Stütze auf dem Kielrohr (keine Kommentare dazu bitte ;-) konstruiert hat, habe ich da auch mal eben ein PE Rohr druntergebastelt.



    Eventuell fahre ich Morgen mal eine Proberunde.
    Immerhin 12cm tiefer der Sitz. kann nicht Nachteilig sein, dachte ich mir. Mal sehen.
    Es sitzt es sich viel angenehmer als auf dem Plastiksitz.

    Als nächstes mache ich die Stütze noch in schön.
    Dann versuche ich mich an einen stabilen Flechtsitz. Dann kommt das Tragejoch.

    Viele Grüße
    Udo

  • Schablone für Tragejoch?Datum14.09.2016 20:08
    Foren-Beitrag von macsudo im Thema

    Hallo liebe Paddler,

    das sind ja schon eine Menge Anregungen. Vielen Dank dafür.

    Das mit den Pads habe ich schon gesehen. Sieht interessant aus.
    Ich möchte eine sehr schnelle, sehr schöne und sehr gute Version haben. Das wird es wohl nicht geben. Deshalb werde ich als erstes ein Joch aus doppelt 18 mm Fichte nach Fotos aus dem Netz bauen. Die sehr schöne und sehr gute Version kommt dann später. Hauptsache erstmal tragen können ;-)
    Im Moment mache ich Versuche mit verschiedenen Konstruktionen von Sitzen. Wenn ich was fertig habe, stelle ich auch Bilder rein.

    Auch diese "Ich-klemm-meine-Tragestütze-an-die-Sitze" Version finde ich nicht übel. Ich werde da sicher noch etwas experimentieren.
    Und so wie ich mich kenne, wird es bald sicher auch bald ein "richtiges" Boot werden. Aber auch meine grüne Möhre macht mir viel Spaß ;-)
    Ich kann sogar schon langsam geradeaus Paddeln ;-)

    Danke für Eure Tipps!
    Liebe Grüße
    Udo

  • Schablone für Tragejoch?Datum13.09.2016 19:28
    Thema von macsudo im Forum > SELF MADE

    Hallo allesamt!

    Ich bin neu hier im Forum. Deshalb erstmal ein Hallo in die Runde!

    Ich möchte in meinem Boot (sagt man hier Boot? :-) ein Tragejoch einbauen. Der Canadier ist recht schwer. Um nicht verhauen zu werden, werde ich mal keine Firma nennen :-) Habe das Teil für kleines Geld bekommen (mein neues, schönes GreyOwl Paddel was teuerer als das Boot :-) und baue es nun nach und nach um. Bis es dann meinen Wünschen entspricht. Erstmal Joch und neue Sitze.

    Aus welchem Material baut ihr eure Tragejochs? Ich hatte an 2 Stück 18mm Bretter Fichte gedacht, die ich aufeinander leime. Wäre das wohl ok?

    Dann zur Form: gibt es irgendwo eine Schablone für ein Joch? Ich finde leider nichts. Sicher ist eine Individualisierung an die eigene Schulterpartie immer notwendig. Aber ich dachte da an ein Basisform, die ich dann anpassen kann.
    Oder macht ihr das immer von Grund auf neu? Mir einer Pappschablone?

    Vielen Dank für Tipps.
    Liebe Grüße
    Udo

Inhalte des Mitglieds macsudo
Beiträge: 9
Ort: Fröndenberg
Geschlecht: männlich

Canadier.com ACA Kanuschule