Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.049 mal aufgerufen
 > SELF MADE
Seiten 1 | 2
macsudo Offline



Beiträge: 9

13.09.2016 19:28
Schablone für Tragejoch? antworten

Hallo allesamt!

Ich bin neu hier im Forum. Deshalb erstmal ein Hallo in die Runde!

Ich möchte in meinem Boot (sagt man hier Boot? :-) ein Tragejoch einbauen. Der Canadier ist recht schwer. Um nicht verhauen zu werden, werde ich mal keine Firma nennen :-) Habe das Teil für kleines Geld bekommen (mein neues, schönes GreyOwl Paddel was teuerer als das Boot :-) und baue es nun nach und nach um. Bis es dann meinen Wünschen entspricht. Erstmal Joch und neue Sitze.

Aus welchem Material baut ihr eure Tragejochs? Ich hatte an 2 Stück 18mm Bretter Fichte gedacht, die ich aufeinander leime. Wäre das wohl ok?

Dann zur Form: gibt es irgendwo eine Schablone für ein Joch? Ich finde leider nichts. Sicher ist eine Individualisierung an die eigene Schulterpartie immer notwendig. Aber ich dachte da an ein Basisform, die ich dann anpassen kann.
Oder macht ihr das immer von Grund auf neu? Mir einer Pappschablone?

Vielen Dank für Tipps.
Liebe Grüße
Udo

el_largo Offline




Beiträge: 564

13.09.2016 20:16
#2 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Hallo und herzlich willkommen hier!


Ich habe zwar noch nie über den Bau eines Jochs nachgedacht, aber ich würde hier spontan auf Esche tippen, wenn ich eines schnitzen müsste.

Mein NCC prospector kommt mir auch relativ schwer vor, und mein Joch scheint recht flexibel zu sein, was beim Tragen nicht unbedingt vertrauenserweckend ist.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

13.09.2016 21:46
#3 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Wenn es nur ums Tragen geht, reichen zwei etwa 10cm breite Kissen, die den Druck auf die Schultern circa da, wo das Schlüsselbein in die Schulter geht, leiten. Irgendwo müsste es dazu hier im Forum auch Bilder geben.

Soll es auch noch schön sein, dann in Esche.
Aber Fichte geht auch. Aus zwei Brettern verleimt geht, beim ausformen aber so arbeiten, das die auf Zug belasteten Fasern des Holzes durchlaufen.

Bei der Form Bilder von Nova Craft und Swift ansehen, auf eine Pappe zeichnen, bischen rum probieren bis es passt. In der Mitte falten, das es schön symetrisch wird, aufs Holz übertragen und aus fiddeln.

Ach ja - Hallo hier im Forum.

Das google wort für die Kissen ist: "yoke pads"

gleiter Offline



Beiträge: 199

13.09.2016 21:49
#4 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Hallo, Udo!

Gib' mal in den Browser Deines Vetrauens die Stichworte - tragejoch kanu - ein, da bekommst Du jede Menge Bilder. Auch eine gute Menge an Draufsicht - als Ausgangsbasis durchaus brauchbar.

Fichte - hmmm. Astfreie Tischlerware, gerade gemasert und zumindest D4 verleimt ist auf jeden Fall schön leicht zu bearbeiten, astige Ware würde ich für so einen Fall nicht verwenden wollen.

Selbereiner komme ich mit ohne aus, wir sind immer zu zweit, da habe ich mir die Arbeit gespart.

Gruß aus dem Wein/4, André.

lupover Offline



Beiträge: 504

13.09.2016 22:32
#5 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Hallo,

wen um's Basteln und die Freude am Selbstgebauten geht, dann viel Spaß! Als Material wird in der Regel Esche benutzt. Wenn Du günstig an ein vernünftiges Joch kommen willst sind dieses und das bei vernünftiger Qualtät wahrscheinlich die günstigsten. Das sind die Originalteile der Firma Mohawk aus USA und in jedem Fall besser geformt als die bestenfalls mittelprächtigen Latten, die bekannte Hersteller wie Wenonah oder Old Town in ihren Booten verbauen (wobei auch die irgendwie ihren Zweck erfüllen).

Gruß
Habbo

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

14.09.2016 09:26
#6 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

..diese Methode kennst du?:http://bushcraftusa.com/forum/threads/pa...g-canoes.87920/
Wenn schon Selbstbau, dann die Art von Swift und NovaCraft kopieren. Die finde ich am bequemsten..

Internette Grüße Thomas

macsudo Offline



Beiträge: 9

14.09.2016 20:08
#7 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Hallo liebe Paddler,

das sind ja schon eine Menge Anregungen. Vielen Dank dafür.

Das mit den Pads habe ich schon gesehen. Sieht interessant aus.
Ich möchte eine sehr schnelle, sehr schöne und sehr gute Version haben. Das wird es wohl nicht geben. Deshalb werde ich als erstes ein Joch aus doppelt 18 mm Fichte nach Fotos aus dem Netz bauen. Die sehr schöne und sehr gute Version kommt dann später. Hauptsache erstmal tragen können ;-)
Im Moment mache ich Versuche mit verschiedenen Konstruktionen von Sitzen. Wenn ich was fertig habe, stelle ich auch Bilder rein.

Auch diese "Ich-klemm-meine-Tragestütze-an-die-Sitze" Version finde ich nicht übel. Ich werde da sicher noch etwas experimentieren.
Und so wie ich mich kenne, wird es bald sicher auch bald ein "richtiges" Boot werden. Aber auch meine grüne Möhre macht mir viel Spaß ;-)
Ich kann sogar schon langsam geradeaus Paddeln ;-)

Danke für Eure Tipps!
Liebe Grüße
Udo

ospb Offline



Beiträge: 15

15.09.2016 20:34
#8 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Habe meins aus Esche gefertigt. Nach dieser Schablone:

http://www.jemwatercraft.com/proddetail.php?prod=Yoke



Gruß Olaf

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

15.09.2016 22:19
#9 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

ich hatte mir mal ein Herausnehmbares gebastelt. Hier der Link (bisle runterscrollen) Explorer 14 Solo Plus

Die Form habe ich freihändig aufgezeichnet, mit der Stichsäge grob ausgesägt und mit der Flex das Finish gemacht. Nach 2 Std. war alles fertig
Es gab auch noch ein schöneres Nachfolgemodell. Weiß aber nicht, wo ich da die Bilder habe

Grüßle,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

el_largo Offline




Beiträge: 564

21.09.2016 00:08
#10 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Das klingt nach einer Arbeit für den Woodcarver von Arbotech!
Das wäre ein Werkzeug, mit dem ich mich wahrscheinlich durch alle möglichen Hölzer fressen / fräsen würde, wenn das Ding nicht so teuer wäre...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

21.09.2016 09:23
#11 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Zitat von el_largo im Beitrag #10
Das klingt nach einer Arbeit für den Woodcarver von Arbotech!
Das wäre ein Werkzeug, mit dem ich mich wahrscheinlich durch alle möglichen Hölzer fressen / fräsen würde, wenn das Ding nicht so teuer wäre...

Sicher ist der Woodcarver ein schönes Werkzeug wenn man schnell 5 Stk bauen will.
Fürs erste und eventuell einzige Tragejoch, ziehe ich, aus vielerlei Gründen, eine wie (auch immer) gebogene Klinge vor.

Einmal ist es leise und entspannend, wenn es länger dauert um so besser, habe ich länger etwas schönes zu tun.
Ich kann mich damit auf Terrasse oder Balkon setzen ohne die Nachbarn zu nerven.
Musik hören oder mich unterhalten (wenn es gar nicht anders geht).
Gerade für ein Joch, das an den Körper angepasst wird, ist es viel einfacher, wenn man Stück für Stück arbeitet und nicht, schrapp schrapp 5mm weggefräst hat.

Ich lasse die geschnitzten Oberflächen auch geschnitzt - wer hat bloß in die Welt gesetzt, das alles geschliffen sein muss. -> Schleifpapierhersteller?

el_largo Offline




Beiträge: 564

21.09.2016 11:10
#12 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Ich glaube, dafür bin ich zu ungeduldig

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

MrDick Online




Beiträge: 1.234

21.09.2016 11:45
#13 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Zitat von Andreas Schürmann im Beitrag #11

Sicher ist der Woodcarver ein schönes Werkzeug wenn man schnell 5 Stk bauen will.

Das hier ist ein schönes Werkzeug wenn man schnell 5 Stück (gleich) bauen will – zumindest wenn sie mal fertig ist:




Tschuldigung, wollte mal angeben

LG Sebastian

--
Das erste deutsche Freestyle-Buch: http://www.freestylecanoeing.de
Canoes aus Naturfaserlaminaten und Canadierkurse am Bodensee: http://www.lakeconstance.de

gleiter Offline



Beiträge: 199

21.09.2016 12:02
#14 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Zitat von Andreas Schürmann im Beitrag #11

Ich lasse die geschnitzten Oberflächen auch geschnitzt - wer hat bloß in die Welt gesetzt, das alles geschliffen sein muss. -> Schleifpapierhersteller?

Nö - eher die alten Japaner. Die hatten (und haben) einen besonderen Ehrgeiz super glatte Oberflächen herzustellen. Übrigens, ganz tradtionell, ohne Schleifpapier. Schleifpapier macht eigentlich auch nur rau - je feiner, desto weniger rau - dennoch.

Wirklich glatt wird's nur mit Hobeln und/oder Ziehklingen - siehe antike Möbel.

Und ich wär' mir nicht so sicher ob ich ein geschnitztes Tragejoch im Genick haben will, mit all' den Kerben und Riefen...

Gruß aus dem Wein/4, André.

el_largo Offline




Beiträge: 564

21.09.2016 12:09
#15 RE: Schablone für Tragejoch? antworten

Uiuiuiui da hab ich mal wieder was angestoßen.... *duckundweg*

Schick, Sebastian! Aber wenn mans gewerblich macht... ist halt dann kein Hobby mehr.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule