Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 904 mal aufgerufen
 Paddelpartner WEST
Dee Fußor Offline




Beiträge: 17

28.05.2014 18:40
Ally Besitzer gesucht antworten

Hi !

Bin ganz neu hier und direkt auf der Suche nach Ally Besitzern :)
Bisher hab ich mehr oder minder nur Falt-Kajak Erfahrungen. Kürzlich hab ich auf der Globeboot aber auch mal diverse Kanadier testen können. Und ich muss sagen, dass die mir recht gut gefallen haben. Sogar so gut, dass ich demnächst wohl selbst eins haben werde.... Ich liebäugel stark mit nem Ally 17DR.
Ich würde aber gern nochmal mit Leuten sprechen, die bereits ein Ally haben (zwecks Erfahrungsaustausch). Am liebsten wäre es mir, wenn ich auch mal vorbei kommen könnte, sodass man sich das Boot anschauen kann. Wenn es natürlich irgendwie möglich wäre, wäre es echt klasse, wenn man das Boot mal zusammen aufbauen könnte. NUR wenn wirklich möglich.
Ich denke bis 150km im Umkreis von Koblenz wären ok für mich um mal vorbei zu schauen.

Sollte ein Besuch nicht möglich sein, dann helfen mir selbstverständlich auch jegliche Tipps und Ratschläge von euch :)

Würd mich echt freuen, wenn sich jemand melden würde !

VG
Johannes

mgosx Offline



Beiträge: 154

28.05.2014 20:17
#2 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Hallo Johannes,

ich habe ein Ally 16,5 und komme aus Saarbrücken.
Falls Du dieses mal anschauen willst oder konkrete Fragen hast, melde Dich einfach.

Gruss Mark

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 216

28.05.2014 20:44
#3 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Wenn es dir darum geht, den Aufbau zu sehen, dann hilft vielleicht auch dieses Video schonmal weiter


Gruß, LL

... der einen Ally hat, aber weiter als 150 km von Koblenz entfernt wohnt

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

28.05.2014 21:59
#4 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Hallo! Leider wohne ich ganz weit östlich von Dir. Als Besitzer eines DR 15 bin ich quasi der Vertreter des Kleinsten Mehrpersonen-Allys in dieser Familie. Wir fahren es meist zu zweit...oder mit unseren Kindern...zu viert. Bewusst haben wir uns für dieses Modell entschieden, weil uns die Wildwasser-Qualitäten wichtig sind und daher gut mit den Abstrichen in Sachen Geradeauslauf und Schnelligkeit leben können. Auch das sehr leichte Rollen des Kanus ( kipplig ) ist für Flach-Rumpf-Gewohnte sicher neu. Letztlich kann man mit einem Ally generell nie völlig falsch liegen...um sein Boot zu finden, muß man sich nur über die Ansprüche an sein Kanu im Klaren sein. Sprich : wo will ich Fahren ( See oder Fluss...brauche ich also ein schnelles Boot mit guten Geradeauslauf oder soll es wendig und kantbar sein ), wieviel wollen mitfahren und wieviel Gepäck soll transportiert werden. Das DR 17 gehört eindeutig zur Familie der schnellen, spurtreuen und relativ windunempfindlichen Kanus für ausgedehnte Touren mit viel Gepäck. Ich bin mir absolut sicher, mit diesem Boot kann man nur glücklich und zufrieden werden. Es ist sowas wie der VW T4 Multivan unter den Faltkanadiern. Ich wünsche Euch ganz viele tolle Touren und ein nie verblassendes Grinsen im Gesicht!!!

Dee Fußor Offline




Beiträge: 17

28.05.2014 23:34
#5 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Zitat von mgosx im Beitrag #2
Hallo Johannes,

ich habe ein Ally 16,5 und komme aus Saarbrücken.
Falls Du dieses mal anschauen willst oder konkrete Fragen hast, melde Dich einfach.

Gruss Mark


Hey Mark !

Danke für die Antwort und das Angebot. Ich werds mir mal durch den Kopf gehen lassen. Obwohl das schon nicht mehr ganz um die Ecke ist bei dir da unten, hehe :) Aber mal schauen...

VG
Johannes

Dee Fußor Offline




Beiträge: 17

28.05.2014 23:41
#6 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Zitat von Lasse Lachen im Beitrag #3
Wenn es dir darum geht, den Aufbau zu sehen, dann hilft vielleicht auch dieses Video schonmal weiter
Gruß, LL




Ja, das Video hab ich natürlich schon gesehen :) Ich war wie gesagt auch auf der Globeboot und konnte da schon mit Leuten sprechen. Mir geht es einfach nochmal um den direkten Auf- und Abbau und um mögliche Optimierungen am Boot (Seiten-, Spitzen-, Kielschutz, Spritzschutz-Befestigung, Ausleger etc...)

Ach übrigens, wo wir gerade dabei sind: Hat jemand von euch andere Sitze verbaut ? Mit Rückenlehne ? Ich weiß, das klingt jetzt etwas seltsam für den klassischen Kanadier. Allerdings denk ich hierbei immer an unsere großen Touren im Kajak mit teilweise bis zu 100km am Tag. Ich weiß nicht, wie bequem das dann noch auf dem einfachen Trappersitz ist... Vielleicht kann mir damit noch jemand weiterhelfen :)

Dee Fußor Offline




Beiträge: 17

28.05.2014 23:50
#7 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Zitat von AllyDR15 im Beitrag #4
Hallo! Leider wohne ich ganz weit östlich von Dir. Als Besitzer eines DR 15 bin ich quasi der Vertreter des Kleinsten Mehrpersonen-Allys in dieser Familie. Wir fahren es meist zu zweit...oder mit unseren Kindern...zu viert. Bewusst haben wir uns für dieses Modell entschieden, weil uns die Wildwasser-Qualitäten wichtig sind und daher gut mit den Abstrichen in Sachen Geradeauslauf und Schnelligkeit leben können. Auch das sehr leichte Rollen des Kanus ( kipplig ) ist für Flach-Rumpf-Gewohnte sicher neu. Letztlich kann man mit einem Ally generell nie völlig falsch liegen...um sein Boot zu finden, muß man sich nur über die Ansprüche an sein Kanu im Klaren sein. Sprich : wo will ich Fahren ( See oder Fluss...brauche ich also ein schnelles Boot mit guten Geradeauslauf oder soll es wendig und kantbar sein ), wieviel wollen mitfahren und wieviel Gepäck soll transportiert werden. Das DR 17 gehört eindeutig zur Familie der schnellen, spurtreuen und relativ windunempfindlichen Kanus für ausgedehnte Touren mit viel Gepäck. Ich bin mir absolut sicher, mit diesem Boot kann man nur glücklich und zufrieden werden. Es ist sowas wie der VW T4 Multivan unter den Faltkanadiern. Ich wünsche Euch ganz viele tolle Touren und ein nie verblassendes Grinsen im Gesicht!!!


Hey super, das ist im Prinzip nicht schlimm... Ich komme nämlich eigentlich auch von weiter östlich, hehe. Genau genommen aus der Nähe von DD. Ich bin ab und an auch mal in der Heimat. Das nächste Mal Anfang Juli.

Auf der Globeboot sind wir mehrere Modelle gefahren, unter anderem auch nahezu alle Allys. Und am besten kamen wir mit den, wie du schon sagst, spurtreuen DR Modellen klar. Die Modelle mit dem Indianer-Bug sind sicherlich universeller einsetzbar (auch schon was WW angeht), allerdings ist man da fast ständig am steuern und manövrieren...
Einsatzbereich werden hauptsächlich Seen und langsam fließende Flüsse (u.A. aber auch Rhein, Elbe, ggf. Donau sein). Das ist doch machbar, oder ? Darüberhinaus wirds wohl das ein oder andere Mal auch zum Angeln genutzt. Aber das sollte ja alles andere als ein Problem sein. Wie siehts hierbei eigentlich mit der alleinigen Benutzung aus ? Ist das möglich vom Handling her ?

Nutzt jemand von euch zusätzlich die Ausleger zur Stabilitätsverbesserung ? Wäre es damit möglich mal ne Runde schwimmen zu gehen und nachher wieder ins Boot zu klettern ? Ohne Ausleger wäre ein solches Manöver ja wohl undenkbar, oder ?

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

29.05.2014 00:29
#8 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

cool! wir kommen auch aus der Nähe von DD...naja...soweit der Landkreis GR (eigentlich ZI ;) ) dazu zählt. Du wirst mit Sicherheit gut mit dem 17er zurecht kommen. Bei Alleinfahrten dürfte das 17er auch gut zu Fahren sein. Die Trimmung ist halt immer das A und O. Ich fahre beim Angeln selbst meins allein...auch zum Angeln...dabei stehe ich auch drin...alles nicht soooooo das Problem. Ein Seitenausleger wird wohl eher beim Einsatz von Segeln von Nöten sein, denke ich. Klar muss ich bei dem 15er mehr steuern...aber dank J- Schlag stört das dem zügigen Vorankommen keinster Weise. Vor meinem Ally hatte ich einen Augh-PE-Bomber...40 kg schwer...aber sehr kippstabil und : ich konnte aus dem Wasser relativ einfach wieder ins Boot klettern. Beim Ally dürfte das deutlich schwieriger werden. Habs noch nicht probiert. Zu zweit dürfte das aber auch das möglich sein.

Dee Fußor Offline




Beiträge: 17

29.05.2014 09:39
#9 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Ja klar GR gilt schon noch als Umfeld von DD :D
Was hast du so für eigene Modifizierungen am Boot vorgenommen ? Habt ihr bereits mal Probleme mit Verarbeitung o.Ä. gehabt ? Gibt es Dinge, die man von vornherein optimieren sollte ?
Welches Zubehör habt ihr ? Kommt man mit dem schulterbaren Packsack gut zurecht ? Ich erinner mich nur zu gut an den Packsack vom RZ-85... Der hing bis in die Kniekehlen, sodass ein Laufen fast unmöglich war...
Fragen über Fragen :) Aber es ist gut Infos aus erster Hand zu bekommen !
Danke schonmal !

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

29.05.2014 11:59
#10 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

also unser Ally war ein Testboot vom Globetrotter in DD. Die Haut hatte einige Undichtigkeiten...die habe ich selbst repariert. Trotzdem habe ich mir von einer Fachfirma für LKW-Planen einen Kielstreifen aufbringen lassen, welcher auch bis in die Spitzen vom Bug bzw. Heck reichen. Jetzt sieht es zwar ein wenig "Used" aus...dafür mache ich mir jetzt keine Sorgen mehr wenn die Neisse mal wieder wenig Wasser führt. Der Kielspant war leider vom Chlor im Testbecken zerfressen...hab aber Ersatzteile kostenlos vom sehr netten Fachverkäufer der Bootsabteilung dazu bekommen. Alles in Allem haben wir unser Ally für 600 € weniger bekommen und sind sehr glücklich damit. Unser DR 15 wiegt ja nur knapp 17 Kg...deshalb kann ich es sehr gut allein im Packsack tragen...auch über längere Distanzen ( bei mir hängt auch nichts in den Kniekehlen, bin 1,81 cm ). Als Zubehör sind noch 2 Schwimmwesten, ein 4 Kg Anker nebst 30 Meter Seil, 2 Holzpaddel und diverse wasserdichte Packsäcke und das Reparaturset mit dabei. Ich tausche gerade die orginalen Feder-Verbindungen durch durchgängige Gummiseile aus. Ein Fläschchen Rapsöl hab ich auch immer mit dabei...um die Steckverbindungen schön leichtgängig zu halten. Das alles passt in den Packsack mit rein. Der ist aber nicht der orginale von Ally sondern der aus dem Globetrotter. Nächste Woche fahren wir 2 für ne Woche an die M.-burgische Seeenplatte...packen Zelt, Ofen, Schlafsäcke..und Alles was man sonst noch so braucht ins Boot und fahren einfach los. Sicher wird sich unser Boot auf den offenen Wasserflächen nicht so wohlfühlen wie ein 17er...dank der Beladung wird sich die Windanfälligkeit aber in Grenzen halten. Für unsere Norwegen-Tour im Sommer liebäugel ich noch mit einer Spritzdecke...vor 2 Jahren hatten wir 2 Wochen lang jeden Tag Regen...in Schweden...das fetzt dann irgendwann nicht mehr...Brennholz im Boot sollte nicht ne Seeschlacht im eigenen Boot in Miniatur nachbilden können...während man einen 4 Km breiten See bei Dauerregen, heftigen Wellen und ner sehr kräftigen Briese queren muss. Das war aber noch mit besagtem Plaste-Bomber.

Angefügte Bilder:
CIMG0119.JPG  
Als Diashow anzeigen
AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

29.05.2014 12:05
#11 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

noch ein paar Bilder...

Angefügte Bilder:
CIMG0055.JPG   2014-03-11 17.11.00.jpg   2014-05-03 18.53.37.jpg  
Als Diashow anzeigen
Dee Fußor Offline




Beiträge: 17

29.05.2014 16:45
#12 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Super ;) schöne Bilder !

Die Meckl.-burg. Seenplatte hab ich für dieses Jahr schon durch :D Ne gute Woche angeln, allerdings mal ohne Boot. Einfach klasse da oben !
Kielstreifen will ich auch ganz gern machen. Dazu denk ich auch noch über Seitenstreifen nach.
Kannst du noch was zu Komfort und Ausdauer auf den Trappersitzen sagen ? Wielange fahrt ihr am Stück. Wir haben auch schon Fahrzeiten bis ca. 4 Std. oder mehr am Stück hinter uns. Weiß nicht wie komfortabel das ohne Lehne ist... Immerhin kann man hier im Vergleich zum Kanadier auch recht einfach mal die Position wechseln :)
Anker ist aber ne gute Idee, da hab ich ehrlich gesagt noch garnicht dran gedacht... Und Spritzdecke war für mich schon von vorherein ein Muss :D
Danke nochmal für die Hilfe soweit. Wenn dir nochwas einfällt, egal was, lass es mich bitte wissen. Ich bin für jeden guten Ratschlag offen :)

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

31.05.2014 00:15
#13 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

also die Trappersitze sind ja verstellbar...ich finde sie schon recht aushaltbar...wichtig sind Unterlagen unter den Knien. Der Vorteil ist einfach die tiefe Position im Boot...und die, durch die 3 Punkt Verbindung zum Boot vorhandene, direkte Verbindung zum Kanu. Ein weiterer, riesen Vorteil der Sitze ist, das man sie variabel im Boot positionieren und damit sehr gut Trimmen kann. Den Anker brauchen vorallem wir Angler...ein Driftsack tut es aber auch. Auf was wartest Du...ab zum Globetrotter und hol Dir Dein Boot! ;)

Spartaner Offline




Beiträge: 845

31.05.2014 05:51
#14 OT: Bugbeschlag antworten

Zitat von AllyDR15 im Beitrag #11
noch ein paar Bilder...

Könntest du bitte mal eine gut gemachte Nahaufnahme von deinem Bug zeigen? (Ausgehend von diesem Bild, wo der Ally als aufwändiger Sliphalter montiert ist ... )

Und wie die Kielstreifen sitzen, würde ich auch gerne mal in einem Bild sehen.

Gruß Michael

susa Offline




Beiträge: 15

12.04.2016 10:32
#15 RE: Ally Besitzer gesucht antworten

Hallo,
habe einen Ally Faltkanadier, bin aber in Schwäbisch Gmünd, 50 km östlich von Stuttgart. ich lade dich aber ein, eine Versuchstour mit mir zu machen in meine Gegend, da ich kein Auto habe. Leider bin ich nicht so fit im Paddeln, vor allem schlecht beim Lenken... Ansonsten kann man viel Spass mit mir haben! Ich bin outdoortauglich und unkompliziert. Mein Ally ist 5,50 lang , da pssen auch noch Räder mit rein und man kann das Boot auf den Rädern auch wieder zurückschaffen. alles schon ausprobiert.
Bei Interesse 07171 63767 AB 5x oder 015778810495
Gruss Susanne

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule