Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.497 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
lennart Offline



Beiträge: 22

08.01.2014 22:13
#16 RE: 18 fuß boot solo antworten

I regular paddle a wenonah spirit 2 or a sundowner 17 solo. I had also fun with a savage river that was 18 ft at kringelfieber. With wind it sometimes becomes more sailing then paddling. there are as well decicated solo canoe of that lenght. the racing canoes are limited to 18'6. wenonha savage river gbr ect makes those and they are nice to paddle. Also in wind. Wenonah makes as well some big/long flatwater solo's like the voyageur and encounter. those long solo's are well on speed , but hard to turn so not very good at moving water or freestyle :).

mgiese Offline




Beiträge: 71

08.01.2014 22:23
#17 RE: 18 fuß boot solo antworten

Zitat von Phil im Beitrag #1

hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Kanadier über 17 oder 18 fuß solo gemacht?

würde mich Interessieren wie es sich Händeln lässt.

klar ist es kein Optimum.


Kann ich Lennart nur zustimmen. 18'6" und läuft.


Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

08.01.2014 23:41
#18 RE: 18 fuß boot solo antworten

Der Häuptling liegt richtig, sogar kleine Kinder kommen damit ohne Probleme klar.
Luka und Aglaja in Martins Atkinson der jüngeren Baureihe.

http://files.homepagemodules.de/b61606/f...p9970952n14.jpg

Gruß Jürgen

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

09.01.2014 08:02
#19 RE: 18 fuß boot solo antworten

Auch unsere damals 13jährige Tochter, hatte Solo mit einem 17fuß NovaCraft Prospector keine Probleme.
Ich kann mich gut an eine Situation bei etwas Wind erinnern, gegen den Wind paddeln und dann hat sie sich mit mit flotter Geschwindigkeit zurück treiben lassen (ca. 6km/h).

Alles geht - wenn man es (wie Frank schon schrieb) kann.

Ich habe den 17ner mal für eine Fototour auf einem Flüsschen genommen, ich war erstaunt, das ich hinter her im Schnitt über 5km/h auf dem GPS hatte. Das Boot lief gekantet viel besser als ich gedacht hätte. Dennoch ist es bei Wind sehr anstrengend, auch muss man nach jeder Kurve umtrimmen.

Positiv fand ich die Überquerung kleiner Hinternisse im Wasser.
Ganz nach hinten setzen, rauf fahren, nach vorne laufen weiter fahren.

Matthias Zürcher Offline




Beiträge: 78

09.01.2014 08:11
#20 RE: 18 fuß boot solo antworten

Hallo,
das ist jetzt zwar albern, aber dennoch. Hier ein Bild von meinem Sprössling in unserem Guide, er war damals viereinhalb.
Er hätte das Boot noch etwas mehr auf die Kante nehmen können, aber es fehlte ihm an Gewicht.

Viele Grüße
Matthias

Phil Offline



Beiträge: 53

09.01.2014 10:42
#21 RE: 18 fuß boot solo antworten

@frank
der aktinson ist wunderbar

vielen dankl fürr alle antworten

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

10.01.2014 09:28
#22 RE: 18 fuß boot solo antworten

Wenn man das zusammen fassend liest, fragt man sich warum überhaupt Solo Boote gefahren werden.

Deshalb möchte ich noch ein Aber nach schieben:

enge Flüsschen
Strömung
Wind

In der Enge kommt man nicht zurecht, weil z.B. man keine Cross-Schläge machen kann und die Länge hinterlich ist.
In der Strömung stört der große Überhang und das große erfroderliche Drehmoment eines Tandems im Solobetrieb.
Wind führt auch schon mal trotz Trimmung dazu, das man statt 60° nach links, 300° nach rechts drehen muss.

(Das gilt ähnlich für die von lennart angesprochenen langen Solo-Boote.)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule