Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.244 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

13.11.2013 20:48
! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Seit Kurzem bin ich von meinem Augh 460 Plastikbomber relativ günstig ( Testboot von Globetrotter DD ) zu meinem Ally DR 15 umgestiegen. Endlich! Nach der erfolgreichen Reparatur kleiner Löcher an der Aussenhaut mittels Rep.-Set und Aceton ;-) ging es ans Aufbauen. Simple... . Beim Abbauen bin ich auf diese nervenraubende Fummelei mit dem Kielspant gestoßen. Ganze 6 cm muss dieser mittels Hochbiegen aus der Steckverbindung der Stevens gezogen werden. Selbst wenn man die Längsspanten montiert läßt...ist es grausam! Die dünnen Alurohre des Kielspanten so biegen zu müssen...nee...das kann Dauerhaft nicht gesund fürs Material sein. Deshalb bin ich gerade dabei, mir ein Gelenk aus Alu drehen zu lassen. Dieses soll den Kielspant in 2 Hälften teilen und somit eine schonendes und einfaches Spannen der 2 Stevens und der Aussenhaut ermöglichen. Gesichert wird das Gelenk mittels Alurohr, dessen Innendurchmesser dem Aussendurchmesser des Kielspanten entspricht und einfach über das Gelenk geschoben wird. Ich halte Euch auf dem Laufenden....natürlich auch mit Bildern ;-)

Spartaner Offline




Beiträge: 845

14.11.2013 08:23
#2 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Ich würde das lassen. Sicher nervt dieses Rohr oft beim rausziehen, aber es geht, und zu stark biegen tut man es dabei auch nicht. Ich würde nur die Hülse etwas ölig halten, damit nichts durch evtl. Korrosion festfrisst während der Tour.
Und bei der Demontage nehme ich immer alle anderen Längsrohre vorher raus (bis auf den Süllrand natürlich). Dann kann man beim Ziehen des Kielrohres das Bug- bzw Heckteil etwas mit nach oben zeigen lassen. Das erhöht zwar noch die Biegung des Kielrohres, verringert aber die Reibung an der Hülse.

Gruß Michael

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

14.11.2013 20:01
#3 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Danke, für Deine Antwort..Michael! Wie lange hast Du denn Dein Ally schon? Baust Du es oft auf und wieder ab? Die Hülse ölig zu halten dürfte nicht das Problem sein (nehme aber Silikon-Spray dazu). Trotzdem gefällt mir dieses Biegen nicht. Ich möchte mein Ally, jetzt wo ich es endlich habe, gern noch viele Jahre Fahren...vielleicht bin ich auch etwas zu empfindlich. Aber so ein Gelenk ist doch eigentlich die Lösung für dieses Biegen. Zusammen mit der Hülse, die das Gelenk ca. 12 cm überlappen wird, ist der Kielspant mindestens genau so stabil wie ohne. Zu zweit wäre es sicher auch ohne Gelenk besser zu bewerkstelligen...leider werde ich aber hauptsächlich Allein mit meinem Ally unterwegs sein. Hast Du, habt Ihr denn noch Tips für mich...als Ally- Neuling?

abumac Offline




Beiträge: 348

14.11.2013 20:25
#4 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Willkommen im Ally-Club. Schau dir mal die Ersatzteilpreise an. Selbst wenn - was ich bezweifle - die Stange durch das Auf- und Abbauen einmal kaputtgehen sollte ist das nicht die Welt. http://www.ally-testcenter.ch/Ally%20Fal...Ersatzteile.pdf

http://blog.reiner-wandler.de

Spartaner Offline




Beiträge: 845

14.11.2013 20:38
#5 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Ich habe das Boot seit 2006 und seitdem ca. 70 mal auf- und abgebaut. Auch ich habe vor, mein Boot noch viele Jahre zu fahren
Ich lagere und transportiere das Boot immer verpackt.

Vielleicht ist dein Boot jetzt am Anfang noch etwas stramm, aber das gibt sich etwas.

Gruß Michael

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

14.11.2013 20:45
#6 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Danke Dir! Auch für die Ersatzteilliste! Aber fast 44 Euronen für ein bisschen Blechrohr...wow! Wie machst Du das beim Aufbauen???? Machst Du das Allein?

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

14.11.2013 20:45
#7 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Zitat von AllyDR15 im Beitrag #3
Hast Du, habt Ihr denn noch Tips für mich...als Ally- Neuling?


Es gibt ein Forum, das sich Faltbooten widmet, da kommen Allys zumindest am Rande öfters vor, es gibt dort auch einen eigenen Eintrag im "Faltboot-Wiki"

Ich fahre ein sehr gebrauchtes Pakcanoe und bin, Anfänger, der ich bin, auch schon öfters wo dagegengedonnert - die Faltcanadier halten im Allgemeinen mehr aus als man meint, falls es doch mal zu Bruch und Schwund kommen sollte, sind die Ersatzteile erhältlich, wenn auch manchmal teuer. Man kann aber viel selber machen - verbogene Duchten sollen sich ganz gut mit alten Schistecken eersetzen lassen, sagt Holger von faltcanadier.de, der auch hier im Forum unterwegs ist - und auch sonst gibts hier ein paar Einträge zu Bastelarbeiten am Ally.

HTH

Florian

mein Kanulog

abumac Offline




Beiträge: 348

15.11.2013 07:09
#8 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Meist zu zweit aber manchmal bau ich auch alleine. Geht eigentlich. Ist Fummelei aber mit der Zeit gehts immer besser.

http://blog.reiner-wandler.de

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

18.11.2013 20:50
#9 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Danke Euch, für Eure Tipps! Zum Glück hab ich beim gründlichen Reinigen der Spanten und Stevens einen Riss am Kielspanten entdeckt. Beim Globetrotter in DD gab es Klarheit...durch das Chlorwasser im Testbecken wurden die unteren Spanten...aber ganz besonders der Kielspant angefressen. Es gab ohne Probleme ein Ersatzteil ( leider nicht das Orginale ) dafür völlig kostenlos. Super Service!!! Leider verzweifelte ich an der von Ally in der Gebrauchsanweisung angegebenen Länge des Kielspanten für mein 15er. Die angegebenen 2820 mm sind pure Phantasie! Es sind 3210 mm... . Keine Ahnung, wie Ally auf diesen Wert gekommen ist. Zum Glück hab ich mich vor dem Zersäbeln der Ersatz-Aluelemente auf mein Bauchgefühl verlassen und Nachgemessen. Mein Gelenk wird diese Woche fertig. Der super nette Fachmann der Bootsabteilung beim Globetrotter äußerte sich sehr positiv über mein Gelenk-Vorhaben. Andere Faltboothersteller arbeiten mit ähnlichen Lösungen. Ich halte Euch auf dem Laufenden...

abumac Offline




Beiträge: 348

14.12.2013 12:39
#10 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Was ist aus der Fummelei geworden???

http://blog.reiner-wandler.de

AllyDR15 Offline




Beiträge: 43

27.06.2014 21:41
#11 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

....klappt super!

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

02.07.2014 21:34
#12 RE: ! Ally Kielspantfummelei ! antworten

Zitat von AllyDR15 im Beitrag #11
....klappt super!


Gratuliere! das schaut schon sehr gut gemacht aus!

VG
Florian

___________

mein Kanulog

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule