Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.266 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Harri Offline



Beiträge: 2

18.08.2013 19:28
Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Hallo,
nun habe ich mich das ganze Wochenende über Tentipi und Co belesen und weiß ich nicht mehr was ich eigendlich will. Ich hol mal ein bißchen aus. Eigendlich hatten wir mit campen abgschlossen. 20 Jahre campen mit bis zu vier Kindern, da dachten wir nun "machen wir mal in Hotel".War für zwischendurch auch ganz schön, aber für einen längeren Urlaub, nein danke. Also wieder zelten, aber es muß eine neue Ausrüstung her (alte ist dank Ebay nicht mehr vorhanden).Bin über eine Kollegin auf die Saharazelte aufmerksam geworden und dann natürlich durch das Stöbern im Netz auf die Tentipi gestoßen.Also die Planung ist so, dass wir nur in den Sommermonaten, mit dem Zelt in Südeuropa unterwegs sein werden.Nach kurzer Rundreise in Franreich noch 2-3 Wochen auf einem Platz an der Mittelmeerküste.
Fragen: welche Zeltgröße bezw. welches Zelt,welche Austattung (Ofen ja wohl eher nicht
Würde mich freuen, von euch zu hören.
Harri

trullox Offline



Beiträge: 616

18.08.2013 20:30
#2 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Hallo Harri!
Wollt ihr immer noch mit den Kindern campen, oder ist das Vergangenheit, und ihr wollt ein Zelt für 2 Personen? Soll es für Fuß- oder Rad-Touren wenig Gewicht haben, oder seid ihr mit Kfz unterwegs, und es spielt keine Rolle was die Leinwandhütte wiegt? Bleibt ihr an einem Platz oder wollt ihr oft wechseln? All diese Faktoren wären zu berücksichtigen bei der Wahl des geeigneten Tipis. Besonders in südlichen Breiten sollte es wegen des unvergleichlich besseren Raumklimas ein Baumwollzelt sein. Wenn Geld keine Rolle spielt, nehmt ein Tentipi. Aber es gibt auch preiswertere Alternativen z.B.greenoutdoor tipi., welches fabelhaft konstruiert ist, und als einzigen Minuspunkt das hohe Gewicht hat. Dagegen ist z.B. ein Bergans Lawu 6-8 ein federleichter, schnell aufgestellter Palazzo. Zu zweit viel Raum, auch für Feldbetten und Ofen, aber, wie schon gesagt....unter der Kunststoffhaut ist das Klima nicht so optimal. Ach ja,.... noch ein Nachteil bei Baumwolltipis... man darf sie nur trocken einpacken, oder muß sie spätestens zuhause trocknen. Sonst schimmelts.
Nachdem wir alle oben erwähnten Varianten eine Weile durchprobiert haben, entschlossen wir uns vor einigen Monaten zu einem Kompromiss, dem kleinen aber feinen Eureka4 Tipi.
Vielleicht probiert ihr erst mal einige Sachen aus. Albert(Welle) kann euch dabei sicher helfen.
Gruß!
Fred&Caroline

lupover Offline



Beiträge: 504

18.08.2013 20:52
#3 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Hi,

so ein Tipi ist schnell aufgebaut, Packmaß und Gewicht (meines Bergans Lawu small) sind überschaubar und das Platzangebot für die Paddeltour ganz nett. Nach einer Woche Standlager auf einem Campingplatz mit 3 Kindern (in einem größeren Tipi mit5 Meter Durchmesser) sage ich trotz des überwiegend guten Wetters "nie wieder"!

Jedesmal bücken im Eingang, an den geschlossenen Reißverschluß kommt man von innen nur kriechend ran, die Grundfläche ist wegen schräger Wände nicht voll nutzbar, kein Vorraum, wenn es Regen droht muß der Eingang zu... Streß! Bei der nächsten vergleichbaren Aktion werde ich was mit steilen Wänden, hohem Eingang und Vorzelt dabei haben.

Gruß

Habbo

guidecanoe Offline



Beiträge: 191

18.08.2013 22:03
#4 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Moinsen!
Schon mal übern campfire tent nachgedacht??!?Echt empfehlenswert meint:

Andreas mit Gruß aus´m Norden

if there´s no horses in heaven, I ain´t goin´

Harri Offline



Beiträge: 2

19.08.2013 07:28
#5 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Hallo,
vielen Dank für die schnellen Antworten. Also wir sind jetzt immer zu zweit beim Zelten, da die "Kinder" erwachsen. Wir sind mit einem normalen Mittelklasse Wagen unterwegs (Rückbank umgeklappt). Unsere erste Tour wird sein Belgien (2Tage) St. Malo (2Tage) an der Loire ( ca.4 Tage)entlang nach Lyon (dort Unterkunft bei der Tochter), dann weiter Richtung Süden ans Mittelmeer dort mindestens 14 Tage auf einem Platz.Reisezeit wird auch bei zukünftigen Reisen immer Mai bis September sein.Der Preis des Zeltes ist im Augenblick zweitrangig, Wichtig ist uns ein gutes Raumklima (Baumwolle war mir eigendlich schon klar, oder liege ich da für den Süden ganz falsch?). Was brauch man fürextras für das Zelt ? Boden ....
Ach ehe ich es vergesse, wir kommen fast jeden Freitag auf dem Weg in unser Ferienhaus in Buchholz/Nordheide vorbei
Liebe Grüße
Harri

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

19.08.2013 10:44
#6 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

...abbiegen und vorher 04181 - 97951 anrufen

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

19.08.2013 13:20
#7 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Meine Empfehlung: Tentipi 7er, ohne kompletten Zeltboden aber mit leichtem Ofen.

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

20.08.2013 18:15
#8 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Hi,
Harri schrieb "nur in den Sommermonaten", was soll er da mit einem Ofen. Weiter schreibt er (implizit) " mit Frau", daß führt nach meiner Erfahrung, initiiert durch das weibliche Wesen, zu der Frage "krabbeltiere" und damit Innenzelt oder nicht.
Wenn denn Tipi, dann glaube ich, daß "mit Innenzelt und ohne Ofen" paßt. Ansonsten CFT.
Jörg Wagner

Doc Offline




Beiträge: 304

20.08.2013 18:29
#9 RE: Welches Zelt??? Ich werde immer verwirrter antworten

Hallo,
schau mal da: http://www.ig-opencanoe.ch/gb-boerse.htm
Gruß aus dem sonnigen Südbaden.
Rolf

«« Zirkon Light
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule