Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 3.474 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

26.12.2012 09:34
#31 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Ich bin gerade über eine Onlineversion eines Buches aus dem Jahre 1914 gestolpert wo auch recht klärende Gedanken im Kapitel 5 zur Position des Paddlers zu finden sind! Im Kapitel 6 wird auch eingehend auf die möglichen Sitzpositionen beim Solotouring eingegangen.
http://wcha.org/legacypages/literature/pinkerton/#canvas
Hier wird auch gerade über Paddeltechnik geschrieben und das alte Bild zeigt eindeutig wo die "Natives" im Solobetrieb gesessen haben.
http://paddlemaking.blogspot.de/

Internette Grüße Thomas

ronald Offline



Beiträge: 209

26.12.2012 10:34
#32 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Zitat von Trapper im Beitrag #31
...und das alte Bild zeigt eindeutig wo die "Natives" im Solobetrieb gesessen haben.
http://paddlemaking.blogspot.de/


Hi,

... nur dass der Text dem widerspricht: "Most pics I've seen from this era feature a solitary paddle in the stern with the bow weighed down with gear."
Halten wir fest, dass beide Methoden verbreitet waren (kein Wunder), wobei die Heckposition überwiegt.

Gruß, Ronald

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

26.12.2012 10:51
#33 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Zitat
.. nur dass der Text dem widerspricht: "Most pics I've seen from this era feature a solitary paddle in the stern with the bow weighed down with gear."
Halten wir fest, dass beide Methoden verbreitet waren (kein Wunder), wobei die Heckposition überwiegt.

Gruß, Ronald


...da widerspricht sich imho nichts! Es ist eindeutig von Beladung die Rede mit der der Trimm wieder ausgelichen wird! Je nach Wetterlage und Beladung wurden die Sitzpositionen frei gewählt, da keine Sitzbänke vorhanden waren die das eingeschränkt hätten. Lies mal im Buch nach....

Internette Grüße Thomas

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

26.12.2012 12:17
#34 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Es gibt genug unterschiedliche Gründe für beide Positionen. Freuen wir uns doch über die individuellen Nutzungsmöglichkeiten eines Canadiers, welches andere kleine Boot bietet einem diese Vielfalt denn schon.
Wichtig ist doch nur, dass der einzelne Paddler sich in seiner Position wohl fühlt. Glücklicherweise gibt es kein Gesetz was mir meine Position vorschreibt, obwohl, zu zu trauen wäre es uns Deutschen.
LG Jürgen

ronald Offline



Beiträge: 209

27.12.2012 09:53
#35 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Hi,

Thomas, auf die Gefahr hin, als Dippelschisser rüberzukommen: Der Widerspruch ergibt sich aus deiner Aussage "man sieht wo sie sitzen" (nicht wörtlich) und dem Kommentar aus dem Link "most pics i´ve seen". Ersteres besagt, die mittige Position ist üblich, letzteres heißt, normal sitzt man hinten.

Jürgen, selbstverständlich seh ich das auch so. Um die Variationsbreite noch zu erhöhen: An einem sonnigen, windstillen Tag auf dem Starnberger See liegen wir auch schon mal quer auf den Bänken und lassen die Füße ins Wasser hängen... man kommt so halt nicht sehr schnell voran... ;-)

Gruß, Ronald

Donaumike Offline




Beiträge: 993

08.01.2013 08:59
#36 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Logische Paddelantriebhistorie

Paddler agiert vom Heck aus = Heckantrieb

Innovation:
Paddler agieren von Heck und Bug aus gemeinsam = Allpaddelantrieb
Nachteil: In kniffligen Situationen muss mit permanenten oder zuschaltbaren wechselnden Heck und Bugpaddlern im Wasser operiert werden.

Entschluss: Paddler in der goldenen Mitte, der im Solo sitzt.

MFG Mike

„Man sollte nicht lesen, um alles herunterzuschlucken, sondern vielmehr sehen, was man gebrauchen kann.“ Henrik Ibsen

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

08.01.2013 13:38
#37 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Zitat von Donaumike im Beitrag #36
...
Innovation:
Paddler agieren von Heck und Bug aus gemeinsam = Allpaddelantrieb
Nachteil: In kniffligen Situationen muss mit permanenten oder zuschaltbaren wechselnden Heck und Bugpaddlern im Wasser operiert werden.......


Eventuell wird bei dieser Technik eine Differentielsperre nötig. Ob nun eine formschlüssige 100% Sperre nötig
ist, oder eine Viscokupplung mit variabler Kräfteaufteilung reicht, müssen erst ausgiebige Tests nachweisen.

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Sirob188 Offline




Beiträge: 335

08.01.2013 14:35
#38 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Zieht Euren Trocki an und geht paddeln.....

Bin mal eben Holz streicheln oder nen TWISTER versenken...

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

08.01.2013 16:31
#39 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

...und Mittelmotoren sind ja auch auf der Straße am besten...

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

georg.boehner Offline



Beiträge: 305

08.01.2013 22:36
#40 RE: Aus Fehlern anderer lernen? antworten

Zitat von martinaundflorian im Beitrag #39
...und Mittelmotoren sind ja auch auf der Straße am besten...



Wir sind aber nicht auf der Strasse unterwegs. So konnte sich das Konstruktionsprinzip z.b. im Flugzeugbau jedoch nicht durchsetzen. Und die Aerodynamik ist doch der Hydrodynamik sehr nahe.....


Gruss Georg

Seiten 1 | 2 | 3
«« Phoenix
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule