Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 18.163 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
docook Offline




Beiträge: 885

30.11.2012 11:02
#16 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

Moin,
Da Rentierfelle "systembedingt" immer Haare verlieren, ist doch die Frage ab wann stört es und was ist normaler Haarverlust.Zum Thema haarende Rentierfelle habe ich eine ganz treffende Erklärung gefunden.
Zitat:Wenn auch bei einem leichten Griff ins Fell büschelweise, lange Haare herauskommen, beim drüberstreichen Haare fliegen, oder man das Fell ausschüttelt und denkt es schneit. Das ist Haarausfall und gut erklärt. Mich würde massiv die herumfliegende Haarschicht im Kaffeebecher stören (oder so) und da ist bei meinem Fell noch lange nicht die Rede von.
Viele Grüße
docook

Joja Offline



Beiträge: 42

30.11.2012 21:32
#17 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

Habe inzwischen seit 2 Jahren fünf silikonisierte Rentierfelle zum Draufschlafen und als Sitzunterlage draussen im Einsatz. Eines davon haarte von Anfang an derart stark, daß ich es nicht mehr verwende(im Zelt mit den Kindern dachte ich anfangs alle unsere Felle haaren, weil wir regelmäßig eine riesige Haar- Sauerei im Zelt hatten, bis ich letztes Jahr das schuldige Schaf identifizierte). Alle anderen haaren moderat, obwohl sie teilweise schon mal feucht waren.

Jochen

scandibuss Offline




Beiträge: 281

07.12.2012 12:08
#18 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten



Nach allem was ich bisher über das Haaren von Rentierfellen in Erfahrung bringen konnte wird es vielleicht einmal Zeit um die Informationen zu inventarisieren.
Die Angaben stammen sowohl hier aus dem Forum als auch von anderen Benutzern und von den verschiedenen Lieferanten im Internet.

Erst will ich nog einmal deutlich machen, daß es hier geht um HAARAUSFALL,
das Abbrechen der Haare ist naturbedingt (Röhrenhaar), stark abhängig von der Belastung durch den Gebraucher und soll hier unbesprochen bleiben.


1. Rentierfelle haben grundsätzlich eine Anlage zum Haaren.
Ob ein Fell seine Haare verliert, kann abhängig sein von sehr verschiedenen Faktoren:

- Zeitpunkt der Schlacht (ist das Fell ausgewachsen oder war das Tier im Fellwechsel zwischen Sommer- und Winterfell)
- Gerbung (gegerbt oder ungegerbt, fachmännisch oder schlecht gegerbt)
- Gerbungsart (biologische- (z.B. Fettgerbung), synthetische-, minerale- (Alaun-, Chromgerbung u.s.w.)
- Alter des Felles seit Ingebrauchnahme

2. Rentierfelle können empfindlich reagieren auf
- Nässe (faulen)
- Trockenheit /Wärme (Fußbodenheizung)(spröde, hart werden)
- Schlechte Lüftung/Ventilation der Lederseite (Kondens)

3. Gegen einige dieser Einflüsse werden manche Felle nach dem Gerben behandelt:
- Silikonisieren gegen Feuchtigkeitsaufnahme (einmalig)
- Ölen oder Fetten gegen Feuchtigkeitsaufnahme und Austrocknen, geschmeidig halten (evtl. wiederholte Behandlungen )

Aus obigem kann man ersehen, daß so viele Faktoren Einfluß auf die Qualität eines Rentierfelles haben können, daß man beim Kauf schon einen seriösen Verkäufer treffen muß weil nicht sicher ist, welche Eigenschaften oder Behandlungen ein gutes Fell garantieren. Selbst wenn ein Fell anfänglich nicht ausfällt, kann es nach einigen Jahren plötzlich verharen. Ob das immer an einer der unter 2. genannten Ursachen liegt is keineswegs sicher, da manche Felle sich trotz regelmäßigem “mishandeln” prima zu halten scheinen. Trotzdem sollte man sich realisieren das auch das beste Rentierfell nicht ‘ein Leben lang’ hält.
Ob der Haarausfall zum Stillstand zu bringen ist, kann noch nicht bestätigt werden.
Bis jetzt hat noch niemand eindeutige Erfolge erzielt es sei denn, die “Tiefkühlkur” (das Fell einige Wochen in die TK-Truhe legen) ist nachvollziehbar wirksam; logisch erscheint das aber nicht.

Generell :
-Es gibt sehr viele Rentierfellbesitzer die sich über ausfallende Haare ihrer Felle beklagen.
-Es gibt sehr viele Lieferanten die Rentierfelle nur als Dekorationsfelle Verkaufen oder sogar vor Haarausfall warnen
-Es gibt sehr wenige Lieferanten die Rentierfelle zum regelmäßigen Gebrauch/Benutzen verkaufen oder empfehlen
-Es gibt, soweit mir bekannt, nur EINEN Lieferanten der Rentierfelle als 'Gebrauchsfelle' verkauft UND auf die gelieferten Felle 2 Jahre Garantie gibt.

Es gibt wahrscheinlich eine ganze Menge Rentierfellbesitzer die überhaupt keine Probleme mit ihren Fellen haben und nicht begreifen, daß man sich “über ein paar Haare aufregen kann”. Ihnen kann man nur wünschen, daß sie auch weiterhin viel Freude an ihrem Fell haben werden und ihnen die Enttäuschung de Ausfallens erspart bleibt.
Sonst bleibt auch ihnen nur noch übrig das Fell entweder wegzutun, es selbst an die Wand zu hängen oder als Dekofell zu verkaufen.

Dann aber besteht die Gefahr das der neue Eigentümer, unbekannt mit der Vorgeschichte seines Felles, sich im Internet beklagt, daß sein Rentierfell ausfällt, womit der Kreis geschlossen wäre…..

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

07.12.2012 16:05
#19 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

"""-Es gibt, soweit mir bekannt, nur EINEN Lieferanten der Rentierfelle als 'Gebrauchsfelle' verkauft UND auf die gelieferten Felle 2 Jahre Garantie gibt."""


mich würde mal interessieren, zu welchem Preis das verkauft wird.....
edit: schon gefunden...so um die 100,00 Euro ++++ er legt sich nicht fest -
bei mir kosten die Gebrauchsfelle 109,50 Euro Festpreis!!

und mich würde interessieren, worauf Deine Aussage basiert, dass sehr viele Fellbesitzer über Haarausfall klagen.

scandibuss Offline




Beiträge: 281

07.12.2012 16:53
#20 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

@ Albert
Die Preise liegen bei €120 für eine großes Fell von 1.30m lang und bei €150 für ein extra großes von 1.40m lang, abhängig von der Farbstellung (weiß ist am teuersten), aber zum drauf schlafen stelle ich keine große Ansprüche an die Farbe.

Bei allen Lieferanten und ihren Kunden ist es kein Geheimnis, daß Rentierfelle im Bezug auf Haarausfall empfindlich sind. Dazu kommt, daß klagende Besitzer keinen Unterschied machen zwischen "jungen" und "alten" Fellen weil man nicht weiß, das ein Rentierfell nicht "das ewige Leben" hat. Also werden Felle, die nach einigen Jahren ausfallen, durchverkauft und klagen die Käufer. Darum steht in meinem Posting auch als eine der Ursachen das Alter des Felles nach Ingebrauchnahme.

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

07.12.2012 17:10
#21 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

wie kann man bloß auf die Idee kommen, ein abgewirtschaftes Rentierfell weiter
zu verkaufen???? Das Leder kann doch ein echter outdoorler immer weiterverarbeiten
und wir reden hier über ein "Invest" von round about 100 Euronen für mehrere Jahre...
naja, jeder wie er mag

Welfi Offline



Beiträge: 351

07.12.2012 18:07
#22 RE: Gezetere wegen Haarausfall? antworten

Zum kommenden WTL werde ich natürlich wieder meine Rentierfelle mitnehmen, mit großem Genuss meine Schlafstatt einrichten und die wohlige Wärme des OSZ40 und des Rentierfelles genießen.

Ein Härchen das mein Fell verliert stört mich nicht und bis alles ausgefallen sein sollte, dauerts........und dann werde ich mir...sollten wir dies erleben, bei dem wenigen Gebrauch, eben ein neues Fellchen anschaffen.
Wer glaubt, dass ein Rentierfell ein Leben lang halten soll, der glaubt auch dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.


LG Welfi....

scandibuss Offline




Beiträge: 281

07.12.2012 20:48
#23 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

@Welfi
Ich schrieb:

"""Es gibt wahrscheinlich eine ganze Menge Rentierfellbesitzer die überhaupt keine Probleme mit ihren Fellen haben und
nicht begreifen, daß man sich “über ein paar Haare aufregen kann”.


oder das sogar Gezetere nennen.

"""Ihnen kann man nur wünschen, daß sie auch weiterhin viel Freude an ihren Fellen haben werden und ihnen die Enttäuschung des Ausfallens erspart bleibt."""



Dabei geht's nämlich nicht "um ein paar Härchen"!

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.433

10.12.2012 11:28
#24 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

Ich würde es begrüßen, wenn unterschiedliche Erfahrungen mit Fellen auf der SACHEBENE geführt werden und nicht ins Persönliche abgleiten ... auch nicht via PM.

Also, seit freundlich zueinander - auch wenn man unterschiedliche Erfahrungen gemacht hat und nicht jeden Standpunkt teilt.

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

11.12.2012 20:40
#25 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

Wegen so ein paar Fusseln sollte man sich nicht in die Haare kriegen.

.

Im Leben ist es wie beim Paddeln: Wenn die großen Wellen kommen, immer in der Hüfte schön locker bleiben.

scandibuss Offline




Beiträge: 281

19.12.2012 01:34
#26 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

Ich bin ein Liebhaber von Rentierfellen, ich habe Verschiedene und ich wünschte, sie hätten das "ewige Leben".
Leider hat die Natur andere Pläne und das war mir (und ist den Meisten nicht bekannt).
Ich habe mich bemüht um einen objektiven Beitrag zu schreiben und dan kommen eben auch Nachteile zutage.
Rentierfelle sind unübertroffen im Festhalten von Wärme...
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Schnee und ein warmes Wintertipilager!

moose Offline



Beiträge: 1.478

19.12.2012 08:00
#27 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

vil hilft das weiter zur Beruhigung der Gemüter
sehr lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Pelzarten#R....29_oder_Pijiki
am besten von oben
http://de.wikipedia.org/wiki/Pelzarten

Den Tod zu planen ist schon schwierig genug, das Leben zu organisieren gar unmöglich, jeder Tag in Harmonie mit Mutter Natur ist ein Segen.

Pegasus Offline



Beiträge: 71

25.03.2013 22:28
#28 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

Das lebende Tier wechselt zweimal im Jahr die Haare. Die sind (nicht nur wegen der Jahreszeiten!) schon nicht ewig haltbar, brauchen ihm aber nur vom Körper abzustehen, um es selbst warm zu halten. Wenn man auf einem gegerbten Fell (das "Material" ist dann schließlich tot!) schläft, bedeutet dies, dass die Haare infolge der Bewegungen des darauf liegenden Schläfers mit erheblichen Kräften gebogen, gedrückt, gegen den Strich verschoben werden.

Vielen von uns fallen die Haare schon aus, ohne dass einer draufliegt ...

Iring Offline



Beiträge: 56

19.04.2013 10:36
#29 RE: Hat Euer Rentierfell Haarausfall? antworten

Ich habe seit ca 5 Jahren ein Rentierfell - langsam aber sicher brauche ich ein neues. Ja - es hat eine halbwertzeit, wie Wollpullover, Ledertiefel, Baumwollplanen - selbst mein Canoupack und meine Triumph halten nicht Ewig :o). Ich werde mir wieder eines kaufen, auch wenn es nicht Ewig hällt. Der Komfort ist für mich überwiegend.

Tiocfaidh ár lá

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule