Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.278 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

12.07.2012 10:32
Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Bastler.
Aus Bootssperrholz will ich sie bauen, sieht jemand Probleme, die ich nicht sehe?
Lösungen die logischer sind?

Ein ( kleiner) Schwachpunkt zB ist die Länge, da die Teile sich nicht an die Biegung des Kanus anpassen.

Der derzeitige "Prototyp" ist leicht, von der Höhe nur für flache Kanus geeignet und wohl aber auch etwas zart.
Wäre es besser einfach eine Aufnahme für ein flexibles Tragjoch einzubauen und den Sitz unabhängig davon?
Sollten die "Sockel für den Sitz etwas höher sein, daß individuell abgelängt werden kann? Auch die Neigung wäre dann flexibler einzustellen, aber eben keine fertige Lösung.
Vielleicht sollten es zwei verschieden hohe Modelle werden?

Für Hinweise und Kommentare bin ich empfänglich, um eine gute Lösung zu finden.

Bis bald, am Wasser, ( in der Werkstatt ) Wolfgang

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Dateianlage:
TragjochFlexibelAbhaengung.pdf
MittelsitzFlexjochAbhaengung.pdf
Angefügte Bilder:
DSCN2360.jpg  
Als Diashow anzeigen
AxeI Offline




Beiträge: 1.001

12.07.2012 14:57
#2 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Wolfgang,

ich bin mit dem Problem konfrontiert, dass mir nicht recht klar werden will, was Du da eigentlich bauen willst. Gibt es ein Beispielbild des fertigen Produkts oder ist das so eine innovative Idee, dass das noch niemand fotografieren konnte?

ratlose Grüße
Axel

P A D D E L B L O G Sicherheitstreffen im September
There's more means to move a canoe than paddles

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

12.07.2012 15:35
#3 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Axel,
ist nicht kompliziert.
Vorn, die Gabel/ovale Öffnung soll eine Aufnahme für ein flexibles Tragjoch sein, schnell zum reinstecken und mit Splint zu sichern.
Dahinter dienen die zwei leicht schräg angestellten Flächen als Abhängung für einen, dann fast zentralen, leicht geneigten Sitz.
Mit zwei Bohrungen zusätzlich zu den für das Tragjoch ohnedies vorhandenen, sollte das Ganze ausreichend befestigt sein.
Hoffe jetzt ist klar, was gemeint ist, LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

12.07.2012 16:11
#4 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

So etwas ähnliches hatte ich in meinen Bell/Merlin 2 mal nachgerüstet. Leider keine Bilder mehr davon, aber vielleicht liest der neue Besitzer das hier und kann noch welche einstellen. Im Prinzip war es aber ähnlich nur ohne die vordere Klaue zur Aufnahme des Tragejoches(war mit einer einfachen Rändelschraube befestigt)
Zwei Anmerkungen:
- die Sitzabhängungen zum individuellen Kürzen wären wahrscheinlich universeller(eine Säge hat doch jeder)
- ich hätte Bedenken das sich das Tragejoch zu tief im Boot befindet(zu wenig Platz zwischen Kopf und Bootsboden)
Der Merlin war zumindest sehr flach im Sitzbereich und das Tragejoch mußte fast unter dem Süllrand sitzen, brauchte aber durch die verlängerte Sitzaufnahme keine neuen Bohrungen im Süllrand.

Internette Grüße Thomas

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

13.07.2012 08:03
#5 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Wolfgang

("Multiuser"-construction - das Internet hat spannende Wege.)

Besonders bei der Betrachtung der PDFs fällt mir sofort das "O" und "U" der Konstruktion ein, will sagen: "Entweder das "O" ist zu schwer, oder das "U" nicht stabil genug. Überhaupt eignen sich gabelförmige Holzkonstruktionen nicht besonders für die zu erwartende Belastungsrichtung.

Bei dem vielen Platz zwischen Sitzende und Bordwand, der bei Booten mit Tumblehome bleibt, würde ich eine andere Lösung (weg vom Reißbrett) anstreben. Zum Beispiel wird das Sitzbrett, von schräg oben, durch ein "O" hindurch gesteckt und dann in das andere "O" zurück gezogen und dort eingerastet.

Joch und Sitz in der selben Position zu befestigen* erscheint mir nicht sinnvoll, da ist entweder der Sitz zu hoch oder das Joch zu tief, Abstandhalter verschlimmbessern dann nur noch.

Für Dich als Swift-Insider würde ich mich beim Sitz an dem verschiebbaren Vordersitz orientieren und das Joch, einfach bei Bedarf auf dem Süllrand festklemmen.

Viel Spaß beim basteln
Andreas

*Edit: hab gerade begriffen, dass Du das gar nicht willst. Trotzdem erscheint mir das Joch zu tief. Insgesamt etwas viel Holz um ein herausnehmbares Joch zu haben. Beim Packboat hat man das Joch auch schnell in der Hand, EIN Joch, ZWEI kleine Klemmbretter und ZWEI Rändelschrauben, fertig.

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

13.07.2012 11:12
#6 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Danke Thomas, für den Hinweis mit der Höhe, werde ich ausprobieren, bevor ich weiterarbeite.

Hallo Andreas.
O zu U, das Proportionsungleichgewicht sehe ich jetzt auch, da ist noch Feinarbeit nötig.
Zu "gabelförmige Holzkonstruktionen"... dasselbe habe ich mir auch gedacht und Sperrholz gewählt. Das derzeit verwendete ist sehr leicht, hat drei Lagen in Vertikaler, zwei in horizontaler Richtung und zwei Dicken an den Oberflächen, auch in horizontaler Richtung. Ich hoffe bei wasserfest verleimtem Sperrholz, wird sich daran nicht zuviel ändern.

Tumblehome: nicht alle Kanus haben viel davon, manche gar keins. Auch bei "shouldered flare" oder "tuck in" ist da nicht viel Platz.

Abstandhalter sehe ich auch problematisch.

Joch am Süllrand festklemmen ist bei den leichten Laminaten unter 20 kg sicher kein großes Problem, dennoch wird zB ein schöner Holzsüllrand zB bei Tandems in Gold Fusion mit ca 27 kg jedesmal stark gequetscht, was ich vermeiden will.

Danke für die Kommentare, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

13.07.2012 12:22
#7 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Wolfgang,
von Bell gab es mal den "Cantilever-Yoke", dürfte auf der noch existierenden Bell-Homepage unter Accessories zu finden sein, der kam ohne Hardware aus und wurde nur an den Sitz angeklemmt, mußte deshalb dem Sitz ziemlich formschlüssig angepasst werden. Axel hatte den mal kopert, möglicherweise hilft Dir die Suchfunktion des Forums weiter, ansonsten habe ich wohl noch 2 am Lager. Du bist gerade dabei, das Rad neu zu erfinden, gibt´s aber schon.
Lieben Gruß
Jörg

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

13.07.2012 13:14
#8 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Jörg,

du meinst bestimmt den: Tragejoch für ein Soloboot

Gruß, Stefan

Gruß, Stefan
__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

14.07.2012 10:18
#9 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Zitat
Joch am Süllrand festklemmen ist bei den leichten Laminaten unter 20 kg sicher kein großes Problem, dennoch wird zB ein schöner Holzsüllrand zB bei Tandems in Gold Fusion mit ca 27 kg jedesmal stark gequetscht, was ich vermeiden will.



Bei unserem etwa 40 kg Boot hängt das Joch an ca. 3cm², das hinterlässt natürlich einen Abdruck (Schraube im Süllrand).
Technisch ist es aber quasi trivial die Fläche zu verzehnfachen (oder auch noch mehr).

Für meinen Geschmack ist die einfachste Lösung die beste, da gehören U-förmige Gabeln aus Holz aus verschiedenen Gründen nicht dazu.
Die Einklemm-Lösung für den Sitz ist ähnlich kompliziert und speziell, auch für das stauen erscheint ein flaches Joch handlicher.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Horst Offline




Beiträge: 252

14.07.2012 21:27
#10 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Wolfgang!

So sieht die von Jörg erwähnte Bell-Version im Original aus.


Grüße aus Berlin

Horst

Angefügte Bilder:
KICX1993.JPG   KICX2005.JPG   KICX2022.JPG   KICX2020.JPG   KICX2029.JPG  
Als Diashow anzeigen
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

15.07.2012 04:33
#11 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Jörg,
beim Mittesitz reicht die Sitzfläche fast bis an den Rand, ein Teil zum Anklemmen wie gezeigt, passt da besser zum Solo.

Andreas: Das ist der Punkt, einfach und funktionell soll es sein, wie das Kanu selbst.

Horst: Danke für die anschaulichen Bilder, habe auch eine PM ähnlichen Inhalts bekommen.

Jetzt, einen Irrweg später, aber eine gute Lösung im Kopf, ist vielleicht ein guter Moment für eine Nachdenkpause.

LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Atze69 Offline




Beiträge: 179

15.07.2012 22:10
#12 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo Wolfgang,

Zum Joch: scroll doch auch HIER noch mal runter (falls noch nicht schon geschehen ) Ich glaube Wenonah hat diese Art auch im Angebot.

Grüße,

Martin



\"a canoe named SUE\"

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

16.07.2012 03:44
#13 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Danke Martin.
LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

ceerge Offline




Beiträge: 286

16.07.2012 08:58
#14 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

Hallo,

removable yoke ist das Schlüsselwort.

http://www.wenonah.com/products/template...php?IID=57&&;

Gruß, ceerge

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

17.07.2012 08:22
#15 RE: Mittelsitz- / Tragjochabhängung antworten

@ceerge

Irgendwie bleibt mir unklar wie das "removable yoke kit" verbaut werden soll.
6 Blechteile für zwei "Yoke"-enden, machen drei auf jeder Seite -> Warum drei?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule