Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 7.319 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Albert Offline



Beiträge: 241

14.03.2012 01:04
#31 RE: Canadier Kurs antworten

Moin,
bevor Du die Kanukurse buchst,wie wärs mit einen Schwimmkursus mit Abschlußzeugnis.
Auch da gibs verschiedene Könnerstufen.
Albert

Beanie Offline



Beiträge: 99

14.03.2012 07:18
#32 RE: Canadier Kurs antworten

Hab doch schon das Seepferdchen

Gerhard Offline




Beiträge: 638

14.03.2012 07:58
#33 RE: Canadier Kurs antworten

Um einen passenden Verein zu finden gibt es auf der DKV Homepage die Vereinssuche (http://www.kanu.de/go/dkv/home/dkv/verei...datenbank.xhtml).
Auf der Internestseite der Vereine bekomme ich dann schon Infos ob dort Canadiertechnisch was läuft, oder ob es sich um einen reinen Kajak-Verein handelt. Ansonsten hilft anrufen und nachfragen.
Das DKV Programm ist sicherlich gut als Übersicht, aber es stehen auch nicht alle Kurse jedes einzelnen Vereins im DKV Programm.

Ein Kurs ist gut (egal wo), danach unter Anleitung zu Paddeln ist besser.
Wichtig ist sich immer wieder feedback von erfahrenen Paddlern zu holen.

Grüße
Gerhard

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

14.03.2012 09:17
#34 RE: Canadier Kurs antworten

Zitat
Es gibt im DKV canadiertechnisch, vom Rennsport abgesehen, in der Breite grundsätzlich einen großen Nachholbedarf und Canadiertrainer gibt es dort nicht viele.


...eben weil das so war und ist, haben sich ja Institutionen wie ACA,GOC,Salzwasserunion usw. hier in Deutschland gebildet! Und ich finde das ist sehr gut so!!!!
Meine Erfahrungen mit DKV-Kursen(incl. der Übungsleiterausbildung) sind bis auf die Wildwasserkurse eher bescheiden.
Die überwiegend guten Erfahrungen mit den Ausbildungen innerhalb der Vereine, kann ich allerdings bestätigen,so es sie denn auf dem Canadiersektor gibt.

Internette Grüße Thomas

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

14.03.2012 10:38
#35 RE: Canadier Kurs antworten

Selbst wenn ich Kurse über deren Preis beurteile, kann der 70 Euro Kursleiter-Kurs teurer sein als der 200 Euro Insructor-Kurs.
Erst einmal ist das für mich in der Regel mit einer weiten Anfahrt verbunden, dann habe ich nicht beliebig viele Wochenenden an denen es passt und das Verhältnis Kosten, Spaß, Gelerntes muss stimmen.

Grundsätzlich halte ich viel von dem gemeinsamen Lernen im Verein, setzt ja aber voraus das Jemand da ist der richtig Paddeln kann.

Natürlich kann man nach einem Kurs nicht richtig paddeln, hat man keinen im Verein oder Umfeld der einem mal auf die Finger sieht,
kann man bei den Treffen ja auch mal zwischendurch einen Instructor buchen und gezielt gucken lassen.
(Und jetzt sollen mal Alle einen Schritt vortreten, die nach dem Führerschein machen noch ein paar Stunden zur Vertiefung des Gelernten genommen haben.)

Wem immer Alles zu teuer ist, der kann noch mehr sparen wenn er gar nicht erst Paddeln geht.

Wer das Geld nicht ausgeben kann, kann auch mal schauen ob die meist vorhandene Digitalkamera auch Videos macht.
Am Ufer aufgebaut und 5 mal dran vorbei gepaddelt sieht man seine Fehler viel deutlicher, als wenn man sie beim Paddeln finden soll. Wenn das Wissen für eine selbst Analyse noch nicht reicht findet sich sicher ein kundiges Publikum hier im Forum. (Aber bitte kurze Sequenzen.)

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

14.03.2012 12:54
#36 RE: Canadier Kurs antworten

Moin Thomas,

"...eben weil das so war und ist, haben sich ja Institutionen wie ACA,GOC,Salzwasserunion usw. hier in Deutschland gebildet! Und ich finde das ist sehr gut so!!!!
Meine Erfahrungen mit DKV-Kursen(incl. der Übungsleiterausbildung) sind bis auf die Wildwasserkurse eher bescheiden."

Da ist doch auch nichts Verwerfliches dran, der GOC ist zu 100% DKV und bietet ACA Kurse neben eigenen Kursen an.

Ich bin von mehreren ACA Trainern richtig begeistert und habe großen Respekt vor deren Leistung, nehmen wir nur mal Frank, der ganz nebenbei für uns alle das Forum betreibt.
Nur den gleichen Respekt habe ich z.Bsp. auch vor einem Axel, der Übungsleiter in seinem Verein ist und nebenher noch auf seinem P A D D E L B L O G gratis Weiterbildung und Information vom Feinsten liefert, wie ich finde auf einem Top-Niveau.
Meine Erfahrungen hier in Schleswig-Holstein mit dem sehr umfangreichen, über fast alle Sparten gehenden, Übungsleiterkurs, sind ausgesprochen posititiv, er hat mich um Längen weiter entwickelt.
Deine und meine Erfahrungen sind subjective Einzelbetrachtungen aus vielleicht völlig unterschiedlichen Blickwinkel.
Mir ist wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass es vom System her hier um völlig unterschiedliche Ansätze (Kommerziell-Ehrenamtlich Gemeinnützig) geht und ich mich gegen Dogma und Alleinansprüche wehre.
Beides kann grottenschlecht und auch sehr gut sein.
LG Jürgen

http://isladebasura.com/

Albert Offline



Beiträge: 241

14.03.2012 13:36
#37 RE: Canadier Kurs antworten

Ich stelle in den Wintermonaten beim Kentertraning immer wieder fest das wir im Verein viele schlechte Schwimmer haben.
Schwimmen können, oder im Wasser schwimmend Probleme lösen sind zwei verschiedene Dinge.
Albert

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

14.03.2012 13:59
#38 RE: Canadier Kurs antworten

Beim Vermitteln von Fähigkeiten ist es egal, ob ein kommerzieller oder ehrenamtlicher Hintergrund gegeben ist, ob sowas über Mitgliedsbeiträge oder direkt finanziert wird.
Viel wichtiger sind die Fachkenntnisse und Erfahrungen des Lehrers, gepaart mit Fähigkeiten, dieses auch an unterschiedliche Lerntypen zu vermitteln, sich auf den Schüler einzustellen, Fehler analysieren zu können ... usw.

Bo Offline




Beiträge: 329

14.03.2012 21:13
#39 RE: Canadier Kurs antworten

Zitat von Troubadix
Moin,
ich bin der Meinung, dass Beanie hier ein schiefes Bild vermittelt wird, wenn man ein kommerziell geprägtes Ausbildungskonzept mit einem sozialgesellschaftlich geprägten Ausbildungskonzept zu vergleichen versucht. ...
...
Kommerzielle, rein wirtschaftlich angelegte Konzepte wie die des ACA, sind auf Werbung und Trommeln angewiesen, was mir von einzelnen Vertretern im Forum manchmal schon gehörig auf den Keks geht, da überleben auf Dauer trotzdem nur Die(Trainer), die die Besten und nicht die lautesten sind.

Ein sozialgesellschaftliches Konzept, wie z.Bsp. das des DKV (Deutscher Kanuverband) unterliegt ganz anderen Kriterien und erfüllt hier eine sehr wertvolle gemeinnützige und gehaltvollere, eben ganz andere Aufgabe als der kommerziell gestaltete ACA.
Es gibt im DKV canadiertechnisch, vom Rennsport abgesehen, in der Breite grundsätzlich einen großen Nachholbedarf und Canadiertrainer gibt es dort nicht viele.
Um das Wanderpaddeln im Canadier zu erlernen, gibt es aber schon ein paar gute Möglichkeiten und einzelne Vereine, ...und einen teuren ACA Kurs überflüssig machen können.

...

Ich bin mittlerweile fest davon überzeugt, dass es unnötig ist, einen ACA Kurs zu buchen, um das Wanderpaddeln so erlernen zu können, dass man mit ausreichend Know How und Freude seine Touren machen kann. In der Gemeinschaft(Verein) ist das preiswerter und unterwegs sicherer.
Wer die "hohe Schule" für sein Abenteuer braucht und sich leisten kann, geht zum kommerziellen ACA Trainer.
LG Jürgen




Lieber Jürgen, ist es nicht immer ein Frage des Anspruchs den man an sich und sein Material stellt?
Du kannst mit der aller letzten Kanusemmel eine Wandertour machen und das breite Grinsen im Gesicht haben und super zufrieden mit Deinem Abenteuer sein.
Du hast viele lustige Kenterungen erlebt, hattest dabei Deinen Spaß und bist ins warme Wasser geplumpst. Hast Dich in den niedrigen Bäumen auf dem Fluß verheddert, das Boot ist beinahe gebrochen als Du queer auf den Stein zugetrieben bist aber PE steckt ja einiges weg.

Jürgen Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Den ACA Trainern reine "kommerziellen" Interessen vorzuwerfen ist einfach etwas sehr kurzsichtig. Dagegen das sog. "sozialgesellschaftliche Konzept" des DKV hochleben zu lassen, Jürgen, da muss ich schmunzeln. Aber wie schön, dass Du Dir in Deinem eigenen Posting so schön selbst widersprichst: "Es gibt im DKV canadiertechnisch, vom Rennsport abgesehen, in der Breite grundsätzlich einen großen Nachholbedarf und Canadiertrainer gibt es dort nicht viele."

Es gibt Leute und zu denen zähle ich mich auch, die haben höhere Ansprüche an das Kanumaterial und auch an die eigene Paddeltechnik. Ich habe inzwischen unzählige Kurse bei unterschiedlichen ACA Lehrern gemacht um immer wieder neu an meiner Paddeltechnik zu feilen. Das macht mir Spaß und ist mein eigener Anspruch an mich selbst. Jeder Kurs, ob Tandem, Solo, Fließwasser oder auf dem ruhigen See bringen mich weiter.
Die ACA Kurse in Deutschland sind die einzige Möglichkeit Canadiertechnik zu erlernen und was ist so schlimm daran, dass die Lehrer auch Geld dafür nehmen? Du wirst auch keinen Fahrlehrer finden der aus reiner sozialer Nächstenliebe Fahrstunden gibt.
Liebe Grüße
BO

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

14.03.2012 22:17
#40 RE: Canadier Kurs antworten

Es wäre begrüßenswert, die Diskussion auf der sachlichen Ebene zu belassen.
Persönliche Angriffe sind nicht zielführend.

Gruß, Stefan

Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

14.03.2012 22:21
#41 RE: Canadier Kurs antworten

Lieber Bo,

Zitat
Du wirst auch keinen Fahrlehrer finden der aus reiner sozialer Nächstenliebe Fahrstunden gibt.

Doch doch, die gibt es tatsächlich, wenn auch nicht in Deutschland! Wenn Du mal ein bißchen über Deinen Süllrand kuckst wirst Du feststellen, daß es im Breitensport (auch im Kanusport) jede Menge Ehrenamtliche gibt. Im Canadier-Bereich sind die aber eher selten - warum kann ich Dir leider auch nicht sagen. Vielleicht könntest DU Dich ja aber dazu berufen fühlen, da Du doch schon "inzwischen unzählige Kurse bei unterschiedlichen ACA Lehrern gemacht" hast. Dein Kanu-Verein und jede Menge Nachwuchs-Paddler würden es Dir danken!

Nebenbei: ich habe nichts gegen kommerzielle Kurse. Ich habe auch schon den einen oder anderen Instructor kennengelernt und fand sie sehr kompetent, sowohl im Fachlichen als auch im Didaktischen. Leider kann ich, wie auch etliche andere, mir "unzählige" Kurse nicht leisten und muß mich auch mit Material im Mittelklasse-Bereich zufrieden geben. Bin ich dadurch ein schlechterer Canadierfahrer als Du? Kommt es darauf überhaupt an? Oder eher auf "das breite Grinsen im Gesicht"? Oder auf das eins sein mit der Natur? Oder...?

Lieber Beanie,
ich glaube, das wichtigste an Deinem Urlaub ist, daß Du eine schöne Zeit mit Deinen Kindern hast. Die Zeit mit meinem Vater im Kajak haben mich für mein Leben geprägt, auch wenn er weiß Gott kein begnadeter Paddler war (er hatte, obwohl Rettungsschwimmer, immer Angst vorm Kentern). Ein Kurs ist sicherlich gut und ACA ein berechtigtes Gütesiegel, ich hoffe, Du bekommst beides unter einen Hut und ein breites Grinsen ins Gesicht!

Liebe Grüße
Martin

"In das Dunkel dieser alten, kalten
Tage fällt das erste Sonnenlicht." Mascha Kaléko

Beanie Offline



Beiträge: 99

14.03.2012 22:33
#42 RE: Canadier Kurs antworten

Hallo Martin,
Gute Zusammenfassung von Dir. Das mit der Familie und dem Grinsen ist das wichtigste!
Danke!

michaeljk Offline



Beiträge: 14

15.03.2012 07:22
#43 RE: Canadier Kurs antworten

Hallo Beanie,

ich kann Dir die Kurse von Georg beim GOC sehr empfehlen. Ich habe selbst schon mehrere Kurse bei ihm gemacht, meine Frau auch und wir sind dann auch vor längerer Zeit beim GOC Mitglied geworden, um die weiteren Angebote wie Ausfahrten, Sicherheitstrainings, Lagerleben (Du interessierst Dich ja auch für Tips/Katen!)nutzen und geniesen zu können.
Man kann den GOC sicher nicht mit einem normalen Kanuverein vergleichen.

Grüße

Michael

André Offline




Beiträge: 114

15.03.2012 10:06
#44 RE: Canadier Kurs antworten

Moin zusammen,

ich glaube diese Art von Diskussion hatten wir schon auf den verschiedensten Sachgebieten.
Tuga hatte als Beispiel das Käseforum ins Spiel gebracht.
Ich nehme einfach mal die Walldorfschule, Montessori und die "normalen" Schulen.
Welche ist besser? Bei den ersten beiden muß man bezahlen, die letzte ist kostenlos.
Bei welcher Schule sind die Lehrer besser? Gibt es Ausnahmen?
Von wem hängt die Lehrqualität ab? Wie kann man die Lehrqualität eigentlich beurteilen?

Mein Großer ist auf einem Gymnasium, von dem Freunde ihre Kinder umgeschult haben.
Ihre Gründe/Vorstellungen/Ansprüche waren nachvollziehbar, für uns nicht relevant.

Leider sind unsere Leben nicht parallel verlaufen, leider mussten wir unterschiedliche Erfahrungen machen, ...
Leider oder zum Glück?
Klar, es ist unser Hobby und da hängt schon Herzblut dran.
Aber sollte deswegen nicht Objektivität zählen und nicht der subjektive Fakt.
Meine Frau und ich sind den 1000Seen-Marathon gepaddelt, wir haben uns an den 42km versucht. Wir haben es geschafft, nicht in den knapp 4h wie die Kajakfahrer, wir sind die Sache relativ ruhig angegangen und sind ohne Probleme angekommen.
Bei dem Gespräch mit anderen Paddlern kam heraus, das Sie unsere Paddeltechnik bestaunt haben, es sah so leicht aus. Das Pärchen war deutlich vor uns im Ziel, sagt uns das was? Keine Ahnung, wir hatten wohl beide unseren Spaß.

Ich kann nur sagen, der Tandemkurs hat etwas gebracht.
Ich paddel gern und ich habe mich dazu entschlossen, denjenigen, die mehr lernen wollen, dabei zu helfen.
Und ja, die Kurse waren ACA-Kurse, Sie haben meinen Nerv getroffen und ja, seit 6 Monaten bin ich ACA-Instructor.

Bis bald, irgendwo auf dem Wasser! Wir erkennen uns an dem Grinsen!

André.

kanute Offline




Beiträge: 549

15.03.2012 10:48
#45 RE: Canadier Kurs antworten

Ich habe hier interessiert mitgelesen und es ist eigentlich alles gesagt. Es ist sehr deutlich geworden, dass jeder andere Ansprüche und Ziele hat, das ist gut so.
Nur Eines kann ich nicht unwidersprochen stehen lassen:

Die ACA Kurse in Deutschland sind die einzige Möglichkeit Canadiertechnik zu erlernen.....

Ich habe mittlerweile auch (wer hätte das gedacht) ein paar Kurse besucht, dabei war auch ein ACA-Kurs. So richtig! erhellend war er für mich/uns nicht, aber vielleicht haben wir auch nicht zueinander gefunden.
Die Vereine leisten schon gute Arbeit, jedenfalls in meinem.

Grüße
Bernd



Indian Canoe Solo 14, Indian Canoe Nova 16, We-no-na prism, We-no-na Sundowner 18

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule