Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 7.319 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gerhard Offline




Beiträge: 638

13.03.2012 12:47
#16 RE: Canadier Kurs antworten

Diese Diskussion hatten wir schon mal.

Aber auch von mir nochmal mein Senf:

Angefangen hatte ich auch bei einer ACA-Schule. Zuerst im Tandem und dann auch im Solo. Nach ein paar Kursen habe ich gemerkt, Mensch hier lerne ich nichts mehr. Danach war ich noch bei zwei weiteren ACA-Schulen und habe unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Seit ca. 6 Jahren gebe ich nun selbst Kurse, habe beim Bayerischen Kanuverband (da ich hauptsächlich im Verein arbeite) den Fachübungsleiter-Schein für den Wildwasser-Breitensport (ja, so heißt das dort, weil es eben nicht um Leistungssport geht) gemacht.

Entscheident ist für mich, egal ob jemand einen Schein bzw. welchen er hat, wie er oder sie vermitteln kann. Es gibt viele Trainer (egal ob ACA, VDKS oder sonstige), die sehr gut Paddeln können, aber nicht vernünftig vermitteln können. Dann hat der ganze Kurs wenig Sinn.
Von außen kann man das immer schlecht einschätzen. Man muß seine eigenen Erfahrungen machen. Deshalb kann man auch immer erst nach einem Kurs sagen ob es was gebracht hat oder nicht. Das liegt aber nicht nur am "Trainer" sondern auch am Teilnehmer. Der eine fühlt sich in einem Kurs gut aufgehoben und nimmt viel mit, der andere fand den gleichen Kurs einfach nur schlecht. Das liegt, wie oben schon mal geschrieben auch an der Chemie zwischen Trainer und Teilnehmer. Deshalb sind Erfahrungen von Teilnehmern auch immer mit Vorsicht zu genießen.

Es muß nicht immer eine kommerzielle Kanuschule (egal ob ACA oder VDKS) sein, auch in Vereinen wird oft gute Arbeit geleistet. Nur beim Thema Canadier ist es häufig schwierig, da die meißten Vereine sehr Kajak-lastig sind.

Schöne Grüße
Gerhard

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2012 13:35
#17 RE: Canadier Kurs antworten

ich nochmal, hallo.

Wir sollten die "Bohne" nicht weiter verwirren. Ich denke, er wäre bei einem Kurs bei einem ACA-Instructor bestens aufgehoben (und hat hoffentlich schon gebucht).

Einige der hier geäußerten Meinungen finde ich einfach haarsträubend - gerade und weil ich mir den Luxus gönnen konnte, viele Kurse zu besuchen - und mir daher die Freiheit nehme, diese beurteilen zu können.
Wenn es (wie bei mir) weiteren Diskussionsbedarf über die ACA gibt, dann könnte Frank ja die Diskussion hier abtrennen und an den alten thread anhängen.

und nun friedlich bleiben und ... am besten paddeln gehen.

Luzifer

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

13.03.2012 14:48
#18 RE: Canadier Kurs antworten

Den ersten Kurs habe ich bei Gerhard Grimmm gemacht. Top Einstieg und ja, nach ACA Richtlinien. Damals war das für mich kein Begriff.

Viel habe ich in der Folge von Detlef profitiert - erst viel später erfuhr ich, daß er ACA-Instructor ist.

Am meisten gelernt habe ich Jahre später bei der Ausbildung zum Instructor bei Jörg. ACA, klar.

Vereine, Buchstaben und Titel sind mir immer noch recht egal, ich habe aber immer gute Lehrer gefunden.
Daß die samt und sonders nach ACA ausgebildet sind, sehe ich als Empfehlung.

LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Luzifer ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2012 14:58
#19 RE: Canadier Kurs antworten

öähm...

Wolfgang nimmt mir (mal wieder) die Worte. Das kann so stehen bleiben!

Luzifer

Beanie Offline



Beiträge: 99

13.03.2012 15:19
#20 RE: Canadier Kurs antworten

Dann werde ich wohl mal bei .... anrufen :)

Die alte Bohne

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

13.03.2012 15:40
#21 RE: Canadier Kurs antworten

Ich halte einiges von Kursen und habe schon eine ganze Menge davon absolviert. Nicht alle waren optimal aber ich konnte stets profitieren.
Genausoviel, wenn nicht sogar mehr, habe ich allerdings beim Paddeln mit kundigen Freunden gelernt. Deshalb rate ich gerne zum Engagement in Vereinen.
Das Vereinsleben wird in Canadierkreisen ja gerne rabenschwarz geschildert. Klar hat es Licht- und Schattenseiten. Positiv kann es vielleicht vor allem von jenen angenommen werden, die sich in einem Verein engagieren. Die, die lediglich konsumieren wollen, haben nichts in einem Verein verloren.

Konsequenterweise habe ich zwischenzeitlich – wie Gerhard – eine Übungsleiterausbildung abgeschlossen und gebe jetzt selber Kurse. Mit ambivalenten Gefühlen. Denn meine eigene Erfahrung ist, dass Kurse Impulse vermitteln, die schnell verpuffen, wenn sich keine Übung anschließt. Im Verein ist angeleitete Übung selbstverständlich. Es findet ein regelmäßiges Training statt und unregelmäßig werden Ausfahrten auf unterschiedliche Gewässer angeboten. Auf diesen Ausfahrten werden situativ Problemlösungen ausprobiert und eingeübt. Wo und wie kann man besser dem Sog fließenden Wassers gerecht werden?

Axel

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

Beanie Offline



Beiträge: 99

13.03.2012 15:46
#22 RE: Canadier Kurs antworten

Hallo Axel,
interessante und nachvollziehbare Sichtweise. Werde wohl erst mal einen Kurs machen und wenn die Jungs etwas älter sind mir das mit dem Verein überlegen.

Beanie

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

13.03.2012 19:09
#23 RE: Canadier Kurs antworten

Moin,
ich bin der Meinung, dass Beanie hier ein schiefes Bild vermittelt wird, wenn man ein kommerziell geprägtes Ausbildungskonzept mit einem sozialgesellschaftlich geprägten Ausbildungskonzept zu vergleichen versucht. Diesen Eindruck habe ich zumindest beim interessierten Mitlesen bekommen.
Wenn dann auch noch überregionale Besonderheiten dazu kommen, wie z.Bsp.: Canadier kommen ursprünglich aus Amerika und haben hier viel später Fuß gefasst als z.Bsp. das Kajak und die dazu gehörige professionelle Umgangsweise noch viel später, durch z.Bsp. Jörg Wagner, der unbestritten das perfektionierte Umgehen mit dem Canadier in Deutschland auf breite Beine gestellt hat.
Das Kringeln, wie auch das unbeschreibliche Flair der Wood Canvas Canadier z.Bsp. würde es so, ohne Jörg, hier wahrscheinlich gar nicht geben.
Kommerzielle, rein wirtschaftlich angelegte Konzepte wie die des ACA, sind auf Werbung und Trommeln angewiesen, was mir von einzelnen Vertretern im Forum manchmal schon gehörig auf den Keks geht, da überleben auf Dauer trotzdem nur Die(Trainer), die die Besten und nicht die lautesten sind.

Ein sozialgesellschaftliches Konzept, wie z.Bsp. das des DKV (Deutscher Kanuverband) unterliegt ganz anderen Kriterien und erfüllt hier eine sehr wertvolle gemeinnützige und gehaltvollere, eben ganz andere Aufgabe als der kommerziell gestaltete ACA.
Es gibt im DKV canadiertechnisch, vom Rennsport abgesehen, in der Breite grundsätzlich einen großen Nachholbedarf und Canadiertrainer gibt es dort nicht viele.
Um das Wanderpaddeln im Canadier zu erlernen, gibt es aber schon ein paar gute Möglichkeiten und einzelne Vereine, wie z.Bsp. die, in denen sich Axel, Gerhard, Sebastian und auch ich engagieren und die ein sehr ansprechendes und nachhaltiges Ausbildungsniveau aufweisen und einen teuren ACA Kurs überflüssig machen können. Dazu gibt es überregional angebotene Kurse beim DKV, die auch richtig gut sind.

Trainervergleiche sind immer sehr subjektiv, nur beim Paddeln fällt schon mal positiv auf wenn da ein Jörg Wagner im Ausbilderstammbaum ist, keine Frage.

Ich bin mittlerweile fest davon überzeugt, dass es unnötig ist, einen ACA Kurs zu buchen, um das Wanderpaddeln so erlernen zu können, dass man mit ausreichend Know How und Freude seine Touren machen kann. In der Gemeinschaft(Verein) ist das preiswerter und unterwegs sicherer.
Wer die "hohe Schule" für sein Abenteuer braucht und sich leisten kann, geht zum kommerziellen ACA Trainer.
LG Jürgen

http://isladebasura.com/

Caspar Honig Offline




Beiträge: 197

13.03.2012 21:01
#24 RE: Canadier Kurs antworten

Hej,
wäre doch mal interessant, ob es ACA-"Instruktoren" gibt, die sich im DKV (oder OKV bzw SKV) auch ehrenamtlich als "Exercise-Instructor" (Übungsleiter), "Paddle-Organizer" (Wanderwart) oder ähnliches engagieren.

LG
Martin

P.S.: Die Turtle-Crew ist samt und sonders im DKV. Also, Beanie, warum warten?

"In das Dunkel dieser alten, kalten
Tage fällt das erste Sonnenlicht." Mascha Kaléko

kpeter Offline



Beiträge: 6

13.03.2012 21:22
#25 RE: Canadier Kurs antworten

Hallo Axel ,

Du sprichst mir aus der Seele .
Ich habe sowohl einen Kurs bei einem Instructor wie auch bei einem Übungsleiter gemacht .

Was hilft mir ein Tageskurs wenn ich danach niemanden zum
nachfragen habe , schliesslich lernt man auch nach dem Kurs
immer weiter .
Auch sollte man die Vereine nicht unterschätzen .

gruss
Klaus-Peter

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

13.03.2012 21:22
#26 RE: Canadier Kurs antworten

Moin Martin,
es gibt ACA Trainer, die gemeinnützig im DKV ausbilden und auch ACA Trainer, die eine sehr soziale Haltung haben, darum geht es nicht..
LG Jürgen.

http://isladebasura.com/

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

13.03.2012 21:40
#27 RE: Canadier Kurs antworten

Vielen Dank für die zahlreichen, aufschlußreichen Beiträge. Ich gebe zu, meinen Beitrag bewusst etwas provokant
verfasst zu haben, mit der Hoffnung diese Flut der Antworten auszulösen.

Gerhard, ich wusste nicht, daß du ebenfalls Fachübungsleiter bist. Bisher wusste ich es nur von Axel.

Im Prinzip ist es mir egal, welchen Kurs ich besuche, ob ACA oder DKV. Jedoch stößt mir immer wieder
dieses Zertifizierungsgetue sauer auf. Jeder Betrieb muß heute zertifiziert sein und jeder vernünftig
denkende Mensch weiß, daß dies nur die praxisferne Theorie ist. Haupsache man hat den Stempel, dann ist
alles gut.

Die These, daß Amerikaner besser wissen, wie man einen Canadier paddelt, halte ich für fragwürdig. Da könnte
man auch behaupten Rosenheimer wissen am Besten wie man Faltboote zusammenbaut.

Ich mache auf jeden Fall diese Saison wieder den ein oder anderen Kurs beim GOC. Jedoch keine ACA, obwohl diese
auch angeboten werden, sonden bei Fachübungsleitern, weil diese Kurse bei mir "um's Eck" angeboten werden.
Halt also keine inhaltliche, sondern geographische Gründe.

Gruß, Stefan

Gegendenstrom Offline



Beiträge: 140

13.03.2012 21:50
#28 RE: Canadier Kurs antworten

Moin,
ich selber halte Kurse für sehr sinnvoll. Meinen ersten Kurs habe ich bei einem ACA Trainer belegt bevor ich mich für einen Solo Canadier entschieden habe. Der nächste wird in Kürze gebucht um meine bisherigen Fähigkeiten zu vertiefen.
Sicherlich ist es schön, wenn solche Trainingseinheiten beim örtlichen Kanuverein stattfinden würden. Aber wo finde ich diese? Nur so ein Bsp.: In meiner näheren Umgebung rund um Hamburg Harburg sind div. DKV Vereine. In einem sind Canadier im Bootshaus unerwünscht, in den anderen gibt es außer dem obligatorischen Mannschaftskanadier ebenfalls keine Akzeptanz. Alleine aus diesem Grund kann ich nur empfehlen einen ACA Trainer zu nehmen.
Mal Butter bei die Fische, gerade für diejenigen die Kurse suchen, wo findet man konkret diese DKV Trainer.
Vielleicht sollte ich erwähnen das ich DKV Mitglied bin.
Gruß Henrik

Wer zu den Quellen will, muss gegen den Strom schwimmen

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

13.03.2012 22:26
#29 RE: Canadier Kurs antworten

Zitat von Gegendenstrom
.....
Mal Butter bei die Fische, gerade für diejenigen die Kurse suchen, wo findet man konkret diese DKV Trainer.
Vielleicht sollte ich erwähnen das ich DKV Mitglied bin.
Gruß Henrik



Guckst du http://www.g-o-c.de/

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

14.03.2012 00:08
#30 RE: Canadier Kurs antworten

Moin Henrik,
wie ich schon geschrieben habe, hat der DKV die Freizeitcanadiersparte vernachlässigt. DKV-Vereine wie der GOC sind eine sehr gute Ausnahme.
Du findest trotzdem gute Wochenendkurse, nur oft mit längerer Anfahrt verbunden, im Programmheft des DKV immer für ein Jahr im Voraus. Da können auch NichtDKVler teilnehmen. Die Küstenkurse, von Eckehard Schirmer, in Schleswig-Holstein, können von Kajak- wie Canadierfahrern abgelegt werden und Du findest sie auch im DKV-Programmheft. Da wird das beherrschen des Canadiers incl. Wiedereinstieg allerdings vorausgesetzt. Diese Kurse sind nicht speziell als Kajak bzw. Canadierkurse ausgeschrieben.
LG Jürgen

http://isladebasura.com/

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule