Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 2.094 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

05.01.2012 09:11
Saugnapf? antworten

Oft habe ich das Problem, ein RX-Kanu nur zeitweise mit Auftriebskörpern ausstatten zu müssen.

Jetzt scheint mir der Saugnapf als Lösung praktikabel.

zB http://indu-shop.eshop.t-online.de/epage.../Products/40009

Liege ich damit völlig falsch? Hat jemand Erfahrung damit? Welche Größe? ...

Für Praktikerwissen bin ich dankbar,
LGW

Wolfgang Hölbling

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

05.01.2012 09:50
#2 RE: Saugnapf? antworten

Ich hab bisher mit Saugnäpfen auf Kunststoff nicht so gute Erfahrungen gemacht (Befestigung von Werbemittlen), Hat nie wirklich lange gehalten. Auf Glas halten die gezeigten einige Wochen auf Kunststoff hängt es sehr von der Oberfläche ab, eventuell kann man mit Vaseline die Dichtigkeit verbessern.

Für etwas wichtiges wie einen Auftriebskörper wäre es mir zu heikel, das Lösen tritt, bei Last, sehr plötzlich ein.

Nach oben hätte ich lieber etwas zuverlässigeres z.B. elastische Hölzer die unter dem Süllrand klemmen.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Gerhard Offline




Beiträge: 638

05.01.2012 09:56
#3 RE: Saugnapf? antworten

Hallo Wolfgang,

Saugnäpfe ins Boot sind mir noch nicht in den Sinn gekommen.
Ich habe aber auf anderen Untergründen wenig gute Erfahrungen gesammelt.

Ich würde vernünftige Befestigungsmöglichkeiten (D-Ringe, Ösen im Süllrand) ins Boot machen, das stört bei Nicht- Gebrauch nicht und bei Bedarf kannst Du schnell eine Schnur einziehen und die AK's befestigen.

Grüße Gerhard

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

05.01.2012 10:58
#4 RE: Saugnapf? antworten

Eine kleine Ablage für die Dusche mit einer hochwertig wirkenden Halterung aus 2 Saugnäpfen hält bei mir auf den glatten Fliesen 3 Wochen. Belastung: 1 - 2 x Duschbad .... Ich hätte kein Vertrauen ...

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

05.01.2012 12:22
#5 RE: Saugnapf? antworten

...wenn es nur darum geht sporadische Testfahrten abzusichern sollte so etwas reichen:>Klick<
Für bewegteres Wasser würde ich auf alle Fälle feste Sicherungspunkte schaffen. Den Saugnäpfen traue ich da eher nicht!

Internette Grüße Thomas

ceerge Offline




Beiträge: 286

05.01.2012 14:38
#6 RE: Saugnapf? antworten

Hallo,

ich benutzte früher diese Riesensaugnäpfe mit Umklapphebel aus dem Autozubehör um ein Sonnensegel am VW-Bus zu befestigen, aber das war glatter Lack.

Gruss ceerge

Angefügte Bilder:
004.jpg  
Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

05.01.2012 20:51
#7 RE: Saugnapf? antworten

Moin Wolfgang,
eine bombenfeste Lösung sind die 3 Klettbandindustrievarianten von 3M. Eine Fläche von ca.30 Quadratzentimetern hält meinen Mastfuss. Das Klettband ist rückseitig selbstklebend. Habe mich gerade entschieden, mich nicht mehr mit dem Einkleben von D-Ringen zu beschäftigen, da rüste ich jetzt auch meine Auftriebskörper um.
LG Jürgen

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

05.01.2012 21:20
#8 RE: Saugnapf? antworten

@Thomas

Tut mir leid, aber die verlinkten Kenterschläuche finde ich "missglückt".
Auch wenn sie nur 33 Euro Kosten, so hat der Schnaps nicht nur im Preis, sondern auch in der Konstruktion seinen Platz -
um es deutlicher zu sagen, in der auf dem Bild gezeigten Art, eine Schnapsidee. Der eigentlichen Aufgabe, Auftrieb ins Boot zu bringen, können sie, zu fast 2/3 nach oben ausweichen und beim Umdrehen eines vollen Bootes im Wasser, werden sie auf die falsche Seite rutschen.

Da hätte ich mehr Vertrauen in jeden x-beliebigen Ortliebsack.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Eckes Offline



Beiträge: 139

05.01.2012 21:55
#9 RE: Saugnapf? antworten

Was es nicht alles gibt
Und wie beschrieben, treibt das Boot mit den Dingern nicht so schnell ab

gruß
Eckhard

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

06.01.2012 09:25
#10 RE: Saugnapf? antworten

Zitat
Tut mir leid, aber die verlinkten Kenterschläuche finde ich "missglückt".
Auch wenn sie nur 33 Euro Kosten, so hat der Schnaps nicht nur im Preis, sondern auch in der Konstruktion seinen Platz -
um es deutlicher zu sagen, in der auf dem Bild gezeigten Art, eine Schnapsidee. Der eigentlichen Aufgabe, Auftrieb ins Boot zu bringen, können sie, zu fast 2/3 nach oben ausweichen und beim Umdrehen eines vollen Bootes im Wasser, werden sie auf die falsche Seite rutschen.


..wie gesagt, nur für kurzfristige Probepaddelaktionen zu empfehlen! Die Schläuche werden natürlich mit Strapsen gesichert! Ein hier ansässiger Bootshändler macht das zuweilen zumindest so!

Internette Grüße Thomas

trullox Offline



Beiträge: 616

06.01.2012 09:30
#11 RE: Saugnapf? antworten

hallo Jürgen! Industrieklett ist ne gute Idee für Mastfuß und anderes, wie z.B. Fußstützen. Bei 3 M gibts so viel verschiedene Produkte. Was hast Du wie montiert?
Herzlichen Gruß!
Fred&Caroline

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

06.01.2012 12:37
#12 RE: Saugnapf? antworten

@thomas
>>> Die Schläuche werden natürlich mit Strapsen gesichert!

Hab ich dann im Nachhinein auch noch gelesen, mein Browser hatte den Text unterschlagen.
Dann halte ich nur noch das Foto für gefährlich.
Ich könnte mir vorstellen, das die Vatertags-Bierkisten-Fraktion, dem Foto folgend die Schläuche reinklemmt und dann glaubt das Boot wäre Wildwasser tauglich.

Bei Saugnäpfen sehe ich ein vergleichbares Problem, man weiß nie wann sie versagen, meist genau dann wenn es "dümmer nicht geht".

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

06.01.2012 19:44
#13 RE: Saugnapf? antworten

Moin Fred
http://files.homepagemodules.de/b61606/f4t4986p9967500n1.jpg
Das auf den Bildern abgebildete Klettband ist selbstklebend, beidseitig gleich, wird in Panzern verarbeitet und hält so ziemlich alles. Meinen Mastfuss habe ich damit auf den Royalexboden im Yellowston Tandem geklettet. Das weiße Band ist nicht nötig, ich habe mich für die mittlere schwarze Variante entschieden.
Liebe Grüße in den Süden auch an deine Frau
Jürgen

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule