Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 4.515 mal aufgerufen
 > SELF MADE
bau a Kanu Offline



Beiträge: 3

13.11.2011 18:43
Erfahrung mit Bausätzen von Kanubau Krauss? antworten

Hallo im Forum,
ich möchte ein Holzleistenkanu bauen.
Bei meiner Suche bin ich auf die Bausätze von Schreinerei und Kanubau Krauss gestoßen. Hat jemand damit Erfahrung, vielleicht auch speziell mit dem Typ Freedom? Oder kennt jemand einen anderen günstigen Anbieter für Kanubausätze?
Einen Bausatz will ich nehmen, da dort die Leisten schon gefräst sind und das Glasseidengewebe und Epoxidharz enthalten ist. Ich habe keine Erfahrung damit und wüsste nicht, nach welchen Kriterien ich das Material aussuchen sollte.
Ich freue mich , wenn jemand diese Bausätze kennt und mir da weiterhelfen kann.

Gruß, Georg

Nidawi Offline



Beiträge: 1

13.11.2011 21:15
#2 RE: Erfahrung mit Bausätzen von Kanubau Krauss? antworten

Bausatz? Braust du nicht. Was du brauchst ist die Bibel von Ted Moores Canoecraft, -Die Kunst, ein Kanu zu bauen- ISBN 3-926308-08-7 . Da ist underanderem auch die Masstabelle von diesem Freedom drin und noch viele mehr. Die Leisten aus WRC haben auch der Name Schnellbauleisten und kriegst du auch fast überall. (von der Linde oder andere Holzhändler). Es lohnt sich aber 1a Ware zu kaufen die auf einer 4-seiten Hobelmaschine schon auf Mass gehobelt sind.

bau a Kanu Offline



Beiträge: 3

15.11.2011 20:05
#3 RE: Erfahrung mit Bausätzen von Kanubau Krauss? antworten

Hallo Nidawi,

vielen Dank für Deine Hinweise. Das Buche habe ich schon und mich auch viel damit beschäftigt.
Es ist allerdings das erste Kanu, das ich baue. Bei einem lokalen Holzhändler habe ich auch schon mal nach Leisten gefragt: Der kann mir nur wechselseitig gefräste Leisten anbieten und auch nicht gerade billig. Ich denke aber, dass ich mit den rund gefrästen Leisten besser klar komme.
Der zweite Punkt ist das Epoxydharz, bei dem es auch sehr viele verschiedene Produkte gibt, die auch im Preis sehr unterschiedlich sind. Mir fehlt aber die Erfahrung um hier wirklich etwas bewerten zu können.
Von der Linden bieten ja auch Bausätze an mit den Leisten und dem Epoxydharz, man kann auch einzelne Teile bekommen. Und wenn ich mir alles einzeln zusammen suche, dann kann ich vielleicht ein paar Euro sparen, habe aber sehr viel Mühe und eben diese Unsicherheit.
Aus dem Buch heraus einen Plan auszustraken habe ich auch schon versucht, und dabei festgestellt, dass man da doch vor allem im Bereich des Bodens, wo es nur wenige Messpunkte angegeben sind, zu großen Abweichungen kommen kann. Einen Plan würde ich also auf jeden Fall kaufen, bevor ich das ganze Projekt daneben setze.
Und dann habe ich eben im Netz auch noch weiter gesucht und bin auf die Bausätze von Kanubau Krauss gestoßen. Dieses Angebot kling soweit ich es beurteilen kann sehr vernünftig und hätte eben gern gewusst, ob da schon jemand Erfahrung hat - vielleicht auch mit der Schreinerei generell.
Für Quellen für Leisten und Epoxydharz, die entsprechend gut, geeignet und günstiger sind, bin ich natürlich auch aufgeschlossen. Aber mein bisheriger Eindruck ist schon, dass das Zeug halt nicht so wirklich billig zu bekommen ist.

Gruß, Georg

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

15.11.2011 20:22
#4 RE: Erfahrung mit Bausätzen von Kanubau Krauss? antworten

Hallo Georg!
Stefan Kraus ist sicher keine schlechte Bezugsquelle wenn es um vorgefertigtes Material geht. Es muss ja nicht unbedingt ein Bausatz sein. Das Gewebe das er anbietet ist meines Wissens ein gefinishtes 163g/qm Glasfilamentgewebe in Köperbindung von Hexcel, und das hat er auch in den entsprechenden Breiten. Schwer zu bekommen und genau das was Du brauchst. Die Harze sind meines Wissens auch gut. Ob Du mit Bead-and-Cove-Leisten arbeiten willst ist eine Grundsatzentscheidung. Wenn du mit einem Hobel umgehen kannst, kann es besser sein darauf zu verzichten und die Leisten einzeln anzupassen. Mehr dazu findest Du auch hier: http://www.laughingloon.com/shoptips2.html, hier: http://www.laughingloon.com/epoxy.html und hier: http://www.laughingloon.com/shop.tips.html
Aus meiner Sicht spricht sonst nichts gegen den Bausatz, wenn Dir das Modell gefällt. Bestimmt kannst Du Stefan auch mal anrufen, wenn Du fragen hast. Ist ein ganz netter Typ.

Liebe Grüße, Sebastian



-
"Women are fleeing the dreaded bow seat at an alarming rate, and, as individuals, are settling themselves into solo canoes. Welcome aboard!"
(Mike Galt 1978)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

bau a Kanu Offline



Beiträge: 3

17.11.2011 20:32
#5 RE: Erfahrung mit Bausätzen von Kanubau Krauss? antworten

Hallo Mr.Dick,
Vielen Dank für ihre Antwort, von den Seiten kann ich mir sicher manchen Tipp holen. Ich werde dann mal berichten wie es mir ergangen ist, bei Fragen werde ich mich sicher wieder melden.
Gruß, Georg

Jürgen H Offline



Beiträge: 1

08.12.2011 14:15
#6 RE: Erfahrung mit Bausätzen von Kanubau Krauss? antworten

Hallo Georg

mit den einzeln angepassten/gehobelten Leisten, wäre ich vorsichtig. Das ist eine tolle Bauweise und geht auch recht schnell. Bei meinem letzten Kajak hab ich so gearbeitet. Bei dem Boot kannst Du von außen keinerlei Spalten oder Ritzen erkennen. Wenn Du aber an einem sonnigen Tag mal den Kopf in eine Gepäckluke steckst, dann siehst Du zu den ganz feinen Ritzen ( wahrscheinlich wenige zehntel Millimeter) die Sonne reinscheinen. Bei einem Kajak kein Problem, aber ein Kanadier lebt ja mehr von der Innenansicht.
Beim Stefan war ich schon ein paar Mal, die Leisten die er anbietet, sind hervorragende Qualität.
Im Keller hab ich noch die Mallen von meinem Rondane (ein Entwurf von Tomas Neher )im Weg stehen. Wenn Du die gebrauchen kannst, die verschenke ich
schönen Gruß
Jürgen

Kanu-Werft Offline




Beiträge: 140

17.04.2012 15:39
#7 RE: Erfahrung mit Bausätzen von Kanubau Krauss? antworten

Auch wenn der Post schon etwas älter ist, will ich hier auch noch meinen Senf dazu geben.
Das Material von Kanu-Krauß ist absolute Spitze. Ich arbeite nun schon etwas länger mit ihm zusammen und bin jedes Mal wieder überrascht, wie Qualität aussehen kann. Das wird erst klar, wenn man sieht, was auf dem Markt zum Teil angeboten wird.
Die Bausätze sind komplett und auch preislich i.O.

Gruß von der Kanu-Werft
Klaus

Paddelrack »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule