Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.158 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

03.04.2011 16:50
Bibers are back!! antworten

Zeit einiger Zeit hatte ich schon einen leisen Verdacht,nun ist es wohl unübersehbar!
Der Biber hat die Leine bei Neustadt am Rübenberge wieder erobert. Mal sehen ob er bleibt
und bleiben darf.

Internette Grüße Thomas

Angefügte Bilder:
P1000344.JPG   P1000352.JPG   P1000354.JPG  
Als Diashow anzeigen
Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

03.04.2011 17:46
#2 RE: Bibers are back!! antworten

Das ist echte Handwerkskunst,was die Natur uns da bietet. Sind wir froh und wissen es zu schätzen,daß wir mit und in der Natur Leben dürfen.
Jetzt müsste er aber die Stämmchen noch ofengerecht zubeissen.

viele Grüße
Bernd

http://www.canoetrail.de

Angefügte Bilder:
071.JPG  
Als Diashow anzeigen
GünterL Offline




Beiträge: 1.033

03.04.2011 18:02
#3 RE: Bibers are back!! antworten

He Bernd,
das mach der Biber doch eh.
Du brauchst nur die ganzen Hackschnitzel aufklauben,
passt optimal für den Hobo....

LG Günter

Matthias Zürcher Offline




Beiträge: 78

03.04.2011 18:23
#4 RE: Bibers are back!! antworten

Hallo zusammen,
auch am Bodensee bei Gottlieben und am Hochrhein vor Schaffhausen


Grüße
Matthias

Angefügte Bilder:
P3270070.jpg   P3270067.jpg   P4030013.jpg  
Als Diashow anzeigen
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

03.04.2011 22:38
#5 RE: Bibers are back!! antworten

Wo ist der Biber? Seh ich den Biber vor lauter Bäumen nicht?
Oder geht es Euch wie mir:
Ich versuche seit letztem Frühjahr eine kleine Dokumentation über Wildtiere am Fluß im Stadtgebiet meiner Heimatstadt mit Bildern auszustatten. Seitdem schaffe ich es nicht, Gebirgsstelze, Wasseramsel, Ringelnatter und Co nahe zu kommen. Jedenfalls nicht, wenn ich ein vernünftiges Telebojektiv dabei habe.
Inzwischen habe ich von Tierfilmern ein völlig anderes Bild. Wenn ich es in der Stadt, wo die Viecherln an Lärm und Leute gewöhnt sind nicht schaffe ein brauchbares Bildchen zu verfassen, wieviel härter muß es da in freier Wildbahn sein? Oder sind die bekifft - die Viecher?
Das neue Objekt meiner Begierde ist ein Zaunkönig. Gott ist der klein! Ich weiß zwar wo er wohnt, hatte bestes Licht, aber 600 mm Brennweite reichen bei 20m Entfernung nicht für ein Zaunkönigportrait. Deshalb: die 2m-Tüte mit schwerem Stativ aufgebaut, warten, ist er verzogen? Nebenher habe ich einen Job! Ja das ist es, ich sollte aufhören zu Arbeiten, zu Paddeln, dann wird es schon klappen mit dem Zaunköni....
Frustriert habe ich mich schließlich an den Stockenten schadlos gehalten. Jetzt habe ich eine Serie Fotos von Enten und Tauben, die mir bei Bedarf - aus Mitleid? - aus der Hand fressen.
Die Natur kann grausam sein.

Echt wild!

Wolfgang Hölbling

Matthias Zürcher Offline




Beiträge: 78

04.04.2011 07:54
#6 RE: Bibers are back!! antworten

Hallo zusammen,
am unteren Ticino unterhalb von Turbigo, im Dezember 2007.
Nicht wirklich gut zu erkennen, aber immerhin, vielleicht ...

Grüße
Matthias

Angefügte Bilder:
PC270014.jpg  
Als Diashow anzeigen
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

04.04.2011 08:39
#7 RE: Bibers are back!! antworten

@Wolfgang
Ich hatte mir auch vorgenommen, mal die Vögel in unserem Garten zu dokumentieren. So zum Anfangen und Üben, oha, wie lange muss so ein Tierfilmer eigentlich rumsitzen bis der auch nur eine Aufnahme machen kann.
Sowie ich mit Tele im Garten auftauche ist aber auch wirklich Alles verschwunden.

Jetzt ist es aber immer noch die beste (Balz-) Zeit, da nehmen die Meisen es schon mal als Mutprobe in eine 80mm Objektivöffnung zu starren.

Geduld und eine ruhige Hand
wünscht
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

mentalpaddler Offline




Beiträge: 254

04.04.2011 08:57
#8 RE: Bibers are back!! antworten

Donaubiber als Model der ist die ganze Zeit vor
der Kamera herumgeschwommen
Donau bei Wilhering (Linz)

Robert
aka oldmaster

Angefügte Bilder:
IMG_1703-Biberinwilhering.jpg  
Als Diashow anzeigen
Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

04.04.2011 10:48
#9 RE: Bibers are back!! antworten

Das ist ein Elbebieber, aufgenommen 2009 bei unserer Elbetour.Da hat Andreas schon recht, man verbringt viel Zeit bis so etwas im Kasten ist. Meist ist doch die teure Kamera noch in einem Pelicase und wenn man den Foto in der Hand hält sind die Biester doch meisten schon wieder verschwunden. Das macht aber gerade das Jagdfieber ( nur mit Kamera)so interessant.So geht es mir meistens mit den Eisvögeln.

viele Grüße
Bernd

http://www.canoetrail.de

Angefügte Bilder:
106.JPG   116.JPG   130.JPG  
Als Diashow anzeigen
Spartaner Offline




Beiträge: 845

04.04.2011 11:24
#10 RE: Bibers are back!! antworten

Die Biber sind an der Elbe schon fast überall zu finden. In Magdeburg haben sie auch ihre Scheu weitgehend verloren. So kann man sie auch öfter mitten in der Stadt beobachten. Die folgenden Bilder sind zB von der Ufermauer herunter fotografiert: http://goo.gl/1wx0R (View Album, Play Slideshow)

Gruß Michael

Angefügte Bilder:
PC130090.gif  
Als Diashow anzeigen
_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

04.04.2011 13:11
#11 RE: Bibers are back!! antworten

Zitat von Trapper
Mal sehen ob er bleibt und bleiben darf.



Hej Thomas,

im Oderbruch ist seit einiger Zeit eine "heiße" Diskussion zum Biber entbrannt. Er wird hier teilweise als Sündenbock für das anhaltende Binnenhochwasseer abgestempelt. Wie so oft ist der der sich nicht wehren kann an vom Menschen hausgemachte Probleme schuld. Der Landrat von MOL hatte zunächst 5 Biber zum Abschuss freigegeben, um den "Volkszorn" zu beruhigen. Gegen seinen Bescheid gab es Widersprüche und so musste er erstmal zurück rudern.

Med vänliga hälsningar

Peter

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

04.04.2011 13:19
#12 RE: Bibers are back!! antworten

Hallo Michael,
das sind keine Biber, sondern Nutria, welche sich langsam zur Landplage entwickeln.
Gruß
Hans-Georg

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

04.04.2011 15:39
#13 RE: Bibers are back!! antworten

Zitat
..im Oderbruch ist seit einiger Zeit eine "heiße" Diskussion zum Biber entbrannt.


So etwas befürchte ich hier auch! Die hiesige Population scheint die Weidengehölze zu bevorzugen.
Gerade diese, sind vor einigen Jahren mal auf der Staustrecke vor dem Wehr angepflanzt worden.
Bin mal auf die Konflikte und Begründungen gespannt die sich daraus entwickeln.

Internette Grüße Thomas

Spartaner Offline




Beiträge: 845

04.04.2011 16:38
#14 RE: Bibers are back!! antworten

Zitat von Hans-Georg
Hallo Michael,
das sind keine Biber, sondern Nutria, welche sich langsam zur Landplage entwickeln.


Na, da können wir gerne streiten. Schau mal in dem oben verlinkten Album auf das Bild 9. Diese breiten Schwänze hängen an eindeutig Biber.

Gruß Michael

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

04.04.2011 19:08
#15 RE: Bibers are back!! antworten

Tschuldigung Michael, hab den Ast im Bild für´n Schwanz gehalten. Du hast natürlich recht und wir müssen also nicht streiten.(Vielleicht sollte ich mir doch mal ´ne neue Brille besorgen..)

Gruß
Hans-Georg

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule