Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.180 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
k-fish Offline



Beiträge: 6

03.04.2011 17:07
Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hallo.

Unsere beiden großen Jungs (5) finden "Kanufahren" ganz toll, seitdem wir letztes Jahr mal ein paar Runden mit einem Kanadier gepaddelt sind. Da wir das Thema gerne mal näher angehen wollen, zerbreche ich mir nun den Kopf, wie man das am besten angeht.

Größtes Problem derzeit: wie verteilt man die Familie am besten? Die zwei Großen werden noch durch einen 2,5-jährigen Bruder ergänzt. Alle in ein Boot würde wohl noch gehen, aber dann muss es schon etwas in der Kategorie 18' und größer sein, oder? Und selbst dann wird es mit Gepäck für eine Wochenendtour knapp...

Ich haben zudem gelesen, man solle möglichst nicht 1 Erwachsenen und 1 Kind in einen Kanadier setzen, wenn man kein Paddelprofi ist. Was ist davon zu halten? Denn wenn wir zwei Boote nehmen, geht es bei uns ja nicht anders?

Wir wollen ja nicht durch einen frustrierenden ersten Tag im Kanu den Kindern (und uns) die Lust nehmen...

Ich hoffe auf ein paar Tipps und Erfahrungen!

Danke,
Karsten

ich Offline




Beiträge: 463

03.04.2011 17:35
#2 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hi,

ich würde nach Möglichkeit 2 Kanadier nehmen!
Auch mit 18" wirds mit 5 Personen eng.
Ich würde wahrscheinlich 2 17er (oder sogar 16er) nehmen und das so verteilen:
1. Boot
1 Erwachsener, 1 Kind plus relativ viel Gepäck

2. Boot
1 Erwachsener, 1 Kind plus Kleinkind

Viel Spaß

LG
Bene

Skua Offline



Beiträge: 244

03.04.2011 19:26
#3 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hallo,
ein 18er passt schon für 2 Erwachsene und 3 Kinder bis etwa 10 Jahre. Solange können sich in einem großen Boot 2 Kinder eine Sitzbank teilen. Beim Gepäck muß man sich aber ein bisschen einschränken. 18 Fuß Canadier sind oft für 4 Erwachsene ausgelegt, 3 Kinder sind da kein Problem.
Grüße, Skua

Keine Hektik, wer hektisch wird macht Fehler.

Gerhard Offline




Beiträge: 638

04.04.2011 07:58
#4 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hallo Karsten,

Normalerweise reicht ein 18er für Euch, da passt auch noch das Gepäck mit rein. In der Mitte zwei Sitzbänke für die Kinder. Oder eine für die beiden Großen und den Kleinen vorne in den Bug zu Mama.

Fünfjährige können noch nicht viel beim Paddeln helfen.
Wenn Ihr zwei 16er nehmt habt Ihr beiden Erwachsenen alleine für den Vortrieb zu sorgen. Das ist anstrengender als sich ein bischen beim Gepäck einzuschränken.
Ich würde da eher einen 18er nehmen.

Grüße Gerhard

mischmael Offline



Beiträge: 108

04.04.2011 09:06
#5 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hallo Karsten,

ich würde auch für Einen, großen Canadier plädieren,
mit folgenden Argumenten.
- die Kinder sind in dem Alter noch keine Mithilfe beim paddeln.
Bei der Variante mit zwei Solo gepaddelten Booten bist Du bzw. Deine Frau dann jeweils
alleine unterwegs. Von außen ist gegenseitige Unterstützung praktisch kaum möglich.
Da kommt Ihr bei widrigen Umständen, Wind, Wellen, etc. sehr viel schneller an Grenzen,
als im Tandem mit drei Passagieren.
- Wanderfahrten, bei denen der jeweils nächste Übernachtungsplatz noch unbekannt ist.
sind auch für mich mit die spannendsten.
Als Familie haben wir aber die Erfahrung gemacht das mit Kindern feste Standplätze und Tagestouren wesentlich entspannter für
alle Beteiligten sind. Morgens den ganzen Krempel wieder zusammenpacken,
nebenher noch eine nicht nachvollziehbare Streiterei schlichten, und dabei relaxen, das haut meist so nicht hin.
Daher würde ich Fahrten mit dem ganz großen Gepäck als Möglichkeit sehen, aber nicht zu 100% im Vordergrund.
- Unsere Kinder hatten so bis im Alter von 9 bzw. 7 Jahren Spaß am gepaddelt werden, dann wurd es langweilig,
Ich hab dann zunächst eines, dann bald zwei Kinder-Kajaks angeschafft. Damit war's gleich wieder viel interessanter.
- Die große wird demnächst 12Jahre, so langsam kann ich sie mir auch als "Bugpaddlerin" im Canadier vorstellen,
mal sehen was der Sommer so bringt.
Das ganze ist damit über wenige Jahre hinweg auch eine sehr dynamische Entwicklung.

Ich hoffe mit meinen Überlegungen, über die reine Bootswahl hinaus, etwas geholfen zuhaben.

Viele Grüße
Michael

P.S.

Evtl. ist ja auch das GOC-Treffen bzw. die Osterausfahrt für euch Interessant.
www.g-o-c.de

ich Offline




Beiträge: 463

04.04.2011 09:56
#6 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Also die ganzen Argumente für 1 großes Boot kann ich schon nachvolziehen, aber aus eigener Erfahrung habe ich arge Bedenken, was das Platzangebot in einem 18"-Boot angeht.
Wir haben einen relativ geräumigen 17er und ehrlich gesagt eine sehr klein verpackbare Ausrüstung, da wir alles auch auf Wandertouren mit unseren beiden Mädels -6 und 8 Jahre- abgestimmt haben.
Im 18er sind dann ja auch nur ca. 30cm mehr Platz und ein Kleinkind braucht auch verhältnismäßig mehr Ausrüstung (speziell Klamotten) als ein größeres Kind. Bewegungsfreiheit brauchen sie alle drei unterwegs.
Da wage ich zu bezweifeln, ob das alles passt.

Aber rätseln kann man viel! Boot leihen und probefahren mit entsprechender Menge Gepäck - reicht ja, wenn es leere Säcke/Tonnen sind.

LG
Bene

sokrates Offline



Beiträge: 7

04.04.2011 10:37
#7 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hallo,

wir fahren seit unser Kleinster zwei Jahre ist (die andern beiden jeweils zwei Jahre weiter) in einem 19 Fuß Kanadier. Eine bewußte Entscheidung, denn ein Boot alleine zu fahren wäre, wie oben schon beschrieben unter Umständen, von denen es einige gab, schwierig geworden. Zu zweit war das alles kein großes Problem. Wir waren mehrmals in Schweden für 14 Tage mit Gepäck. Wenn man die Touren so plant, dass man mal eine Milch nachkaufen kann, geht das ohne Probleme. Im letzen Jahr(da waren die Kinder sechs, acht und zehn) haben wir noch ein Kinderkajak dabei gehabt, das in der Regel aber gezogen wurde. Man fährt nicht so schnell, aber man kann doch noch einiges Gerödel da rein stopfen. Wir sind auch nicht jeden Tag unetrwegs gewesen, sondern haben die guten Zeltplätze ausgiebig genossen, haben geangelt, gebadet, geschnitzt, sind gepaddelt...
Pack deine Kinder ein und fahr los. Es kommt nicht auf die Entfernung an, die man schafft, sondern auf das Erlebnis Draußen zu sein.

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

04.04.2011 11:07
#8 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Den Ansatz mit dem Standlager und Tagestouren finde ich ziemlich gut. Das ist viel entspannter, hängt aber natürlich davon ab voran Kinder und Eltern Spaß haben.
Spaß haben und Natur genießen fangen oft schon wenige hundert Meter hinter dem Campingplatz an.
Wenn ich das "Naturgefühl" erst da bekomme, "wo nie ein Mensch zuvor war", dann muss ich das ja nicht unbedingt mit Kindern machen. Denen reicht es meist, wenn sie da noch nie waren und reichlich Zeit haben sich irgendwas auszudenken.

Wer nicht gut Solo fahren kann, sollte nicht glauben, das es mit einem Kind vorne im Boot einfacher wird.

@Michael
>>> Die große wird demnächst 12Jahre, so langsam kann ich sie mir auch als "Bugpaddlerin" im Canadier vorstellen, mal sehen was der Sommer so bringt.

Unsere "Große" hat, noch etwas jünger, bei einem Kinderkurs (bei Franks Treffen) so richtig "Feuer gefangen". Dann ein Solokurs ... dann Tandem ...Freestyle, jetzt (mit 14) fährt sie zwar lieber Solo oder mit anderen Jugendlichen, ist aber wenn wir mal zusammen im Boot sitzen eine "echte Freude".

(Achtung Werbemodus aber nicht kommerziell:) Beim Kringelfieber (http://kringelfieber.de) wird ein Kinderkurs angeboten.
Es ist eine gute Idee Anderen die Aufgabe zu übertragen, den eigenen Kindern das Paddeln beizubringen.


Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

lej ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2011 12:21
#9 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Moin Karsten,
keine leichte Aufgabe, dir da was zu raten. Alle bisherigen Schreiber haben für ihre Situation den richtigen Weg gefunden mit dem Paddeln mit Kindern zurecht zu kommen und trotzdem unterscheiden sich die Erfahrungen deutlich, da es zu viele individuelle Unterschiede und Neigungen gibt.
Ich persönlich finde es für mich viel sicherer, in 2 Kanus unterwegs zu sein und wenn ich, wie meistens, allein mit ihnen unterwegs bin, hat es noch nie ein ernsthaftes Problem gegeben. Ein entscheidender Punkt für mich ist, dass ich in der Regel kein festes Tourenziel habe, dadurch bin ich nie unter Druck und kann Risiken aus der Ruhe heraus minimieren.
Meine Kinder und ich ziehen das Reisen dem Basislager in jedem Fall vor, wobei ich mit Säugling im Kanu das Basislager wieder für die einzige für mich vertretbare Lösung halte.
Du schreibst: "ein paar Runden gedreht", darauf hin würde ich dir zu dem Besuch eines der erwähnten Meetings raten, um dir selbst ein besseres Bild vom "Ganzen" machen zu können, dort beraten dich kompetente Privatleute, dass ist grundsätzlich etwas anderes als ein Verkaufsgespräch im Fachgeschäft, wo schon mal eher der machbare Profit im Vordergrund steht.
Gruß Jürgen

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

04.04.2011 22:04
#10 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hallo Karsten,

nur ganz kurz, ohne ausgefeilte Argumentation. In unserer Familiensituation kann ich mir einen langen Kanadier nicht vorstellen. Wir fahren zwei 16 Fuß.
- Harmoniert mit meiner Frau besser
- uns kommt es mit den Kindern nicht auf Tempo und Kilometer an, da gehen auch zwei Solopaddler
- So ein langer Kahn in Garage und auf dem Auto macht mir Sorgen

Was paddelt ihr nach der Jahres-Tour? Bei uns bin ich der einzige Canadier-Junkie. Ich bin froh über´s Jahr einen beherscharen 16 Fuss alleine zu paddeln. 17 oder 18 Fuss alleine auf Auto, alleine paddeln und portagieren möchte ich nicht.

Gruß Norbert

k-fish Offline



Beiträge: 6

05.04.2011 10:55
#11 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

Hallo,

und erstmal vielen Dank für die vielen Antworten, da fühle ich mich gleich wohl in diesem Forum!

Wie es scheint, gibt es für beide Ansätze gute Gründe und uns bleibt letztendlich nur, es mal auszuprobieren. Das werden wir dann wohl mal angehen.

Und von mir kommen bestimmt noch mehr Fragen, ich hab da noch so ein paar (scheinbar) trivial Sachen auf Lager... ;o)

Gruß,
Karsten

hacki Offline



Beiträge: 33

05.04.2011 19:04
#12 RE: Kanuwandern 2 Erw + 3 Kinder - Erfahrungen? antworten

wir wandern zu 5t mit einem 16" Alu Canadier, 2 Kinderkajaks (supersonic), und einem Duotopo,

Unsere Kinder waren letzte Jahr 50km in drei Tagen unterwegs und waren dabei 9 und 7 und 5 Jahre alt, das Gepäck-Schiff war dank Kielleiste sehr angenehm im Geradeauslauf,die Portagen und der Austieg sind alle mal anstrengend bei dem Gepäck (2 Zelte, Schlafsäcke, Kocher, ersatzkleidung, Getränke, Brotzeit) ca. 40kg + die Bootsgewichte (Canadier 25kg, 2 Kinder Boote a 15kg, und der Duo mit 30kg).

Angefügte Bilder:
DSC08061.JPG  
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule