Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 3.664 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
trullox Offline



Beiträge: 616

25.01.2011 09:16
#46 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

sowas geht, und hat schon einer längere Zeit durchgezogen(aber allein) mit nem Faltboot, Faltrad, Bootswagen und Zelt. Einigermaßen gut machbar wärs mit nem Ally, dem Faltrad Birdy oder Brompton und kleinem Hänger. Aber dazu noch Klein Lej und Besegelung....da stößt Du wohl an Grenzen.
Gruß!
Fred

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

25.01.2011 10:05
#47 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

@Moin Jürgen
>>>> mit Canadier, Segel, Bootswagen und Klapprad
Das kann ich mir gerade noch vorstellen, aber wenn die Campingausrüstung auch noch mit soll wird es schon ganz schön massig.

Ein Boot mit Ausrüstung kommt leicht auf 50kg. Da ich schon einige Strecken mit dem Fahrrad und Hänger gefahren habe, kann ich Dir sagen, 1Zentner braucht einen fiten Radfahrer.
Ich gehöre sicher nicht zu den Vielfahrern (ca. 4000-5000km im Jahr), aber mehr als 25kg im Hänger fahren sich nicht sehr angenehm.
Mit einem guten Bootswagen erreicht man geschoben ganz entspannt 5km/h, vielleicht wäre für die Landstrecken "wandern mit Boot" besser als Rad mit Hänger, das Rad muß dann ja auch nicht ins Boot.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

trullox Offline



Beiträge: 616

25.01.2011 10:28
#48 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Hi Jürgen!
Hab noch mal nachgesehen. Der Radl-Paddler heißt Guido Hoffmann und schreibt viele Beiträge auch mit Fotos im Reiserad-Forum (www.rad-forum.de) unter dem Namen fghpw.
Seine Ausrüstung ist finanziell bedingt nicht die leichteste. Das macht er aber wett mit ständigem Training.
Gruß!
Fred

lej ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2011 11:52
#49 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Moin
Guido ist schon länger mein sehr geschätzter Freund, wir sind gemeinsam mit Problemkids unterwegs gewesen, er führt die Typendatenbank im Faltbootforum, hat den Schaufelradantrieb für Faltboote erfunden und auf einer Tour von Bergen in Norwegen zurück nach Deutschland unter Praxisbeweis gestellt und war wohl auch der Erste, der sein Faltboot mit dem Drachen angetrieben hat.
Guido ist in der Regel mit Faltrad und Klepper Alueiner unterwegs, in dem er in der Regel auch unterwegs schläft.
Ja, Lej ist mittlerweile schwerer geworden, doch vom Gewicht her durchaus noch händelbar und wir haben schon ein paar gemeinsame km mit Kanu incl. Lej, Ausrüstung etc. auf dem Bootswagen hinter uns.
Dänemark und Schweden ist nicht Bayern, von wegen der Steigungs%e. Angedacht ist, die vor der Haustür liegende Tour mit dem Canadier zu machen und um bei ungeeignetem Wetter auch mal an Land unterwegs sein zu können, z.Bsp. mit dem Fahrrad einkaufen zu können etc.. Man muß nicht immer nur Fisch essen.
LG Jürgen

welle Offline




Beiträge: 1.525

25.01.2011 17:37
#50 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Landtransport Kanu - Bootswagen

Docook und ich haben vorletztes Jahr von den Templiner Gewässern in die Lychener Gewässer
by fair means umgesetzt:
Atkinson voll beladen mit Gepäck für 2 Mann/1 Woche auf Bootswagen - steile Böschung rauf -
Feldwege Landstraße, Waldwege - div. Böschungen runter
Strecke 7,5 km Dauer kompl. 3 Stunden -
alles machbar, Klein Lej kann die Strecken ja schon auf eigenen Beinen laufen
Gruß
Albert

Angefügte Bilder:
042.JPG   043.JPG   047.JPG   048.JPG  
Als Diashow anzeigen
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

25.01.2011 18:55
#51 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Ja Albert so in der Art kann man tatsächlich Kilometer bewältigen.
Wobei ich fand Alleine geht besser als wenn beide am Boot anfassen. Wenn es hoch geht fand ich es angenehmer wenn der/die Zweite nur an einem Seil zieht. Der oder die, mit der Hand am Boot können den "Haltewinkel" dann frei bestimmen.

@Jürgen, kannst ja mal testen ob das ganze Gerödel überhaupt ins Boot paßt:
Mein Hänger hat gefaltete 80x56x15cm, plus zwei 16" Speichenräder 11kg
Faltrad hat so 67x56x27cm Brompton oder auch 80x60x36cm Birdy ab.12kg

Soll Lej denn ein eigenes Rad kriegen oder noch mit Kindersitz auf Dein Rad.

Ich hab das schon in Alle Richtungen im Kopf hin und her gewendet, für mich hat sich keine brauchbare Lösung gefunden. Solo mit Fahrrad im Zweier paßt ganz gut, aber wie kriegt man das viele Gepäck z.B. am Bahnhof gehandelt.
Hier lassen die Zugführer auch Radfahrer gern mal mit der Begründung schon voll am Bahnsteig stehen.
Die Überlandbusse sind hier oft normale Reisebusse, da muß man erstmal mit einem Pakboat im Arm reinkommen.

Und die Kosten sind auch nicht zu verachten, da kann man locker 1000km Taxi fahren, bis Pakboat, Faltrad und Hänger bezahlt sind.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

lej ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2011 19:42
#52 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Hallo Andreas
Ca. 1.Juni Start am Bootshaus und dann unterwegs sehen, ob West- oder Ostroute, je nach Wetter. Dann mal schaun wie weit, bzw. zu welcher Fähre(Göteborg etc.) der Yellowstone uns trägt und wenn es nur bis ans Ende von Dänemark reicht, ists auch okay. So ungefähr ist die Vorstellung.
Das mit dem Gepäck ist längst erprobt und bewährt, platzverschwendende Frauen sind keine dabei also wird Raum für die Fahrrädern über sein, insofern wir sie auch mit nehmen.
Wer Lust und Zeit hat, im eigenen Canadier mit zu kommen, kann ja mal die Fühler ausstrecken.
15km betrug die bisher längste Strecke am Stück mit Lej im Canadier auf dem Bootswagen, mehrere Hügel rauf und runter, über Feldwege und Acker in Russland, das muss sich nicht unbedingt wiederholen aber etwas weniger ist kein Problem. Warum soll man um Langeland oder eine schmale Zunge unbedingt außen herum fahren, wenns auch bequemer geht.
Wie kommst du auf Bahnhof?
LG Jürgen

Nachtrag: Jetzt ist der Groschen gefallen, Nein, Festcanadier, kein Anhänger mit Falter. Canadier auf Bootswagen und Lej evtl. da rein. Kein Problem.

docook Offline




Beiträge: 885

26.01.2011 09:00
#53 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Zu Landtransport Kanu - Bootswagen

Zitat: Docook und ich haben vorletztes Jahr von den Templiner Gewässern in die Lychener Gewässer
by fair means umgesetzt:
Und wenn es dann anfängt zu regnen und auf den Waldwegen 5 cm Wasser, oder mehr, fließt (so wie bei unserer Portage), kann man fast schon wieder paddeln :-)
Noch ein ersthafter Gedanke: Das Gefühl, nach der aus eigener Kraft bewältigten Portage das "neue" Gewässer zu erreichen ist schon irgendwie klasse. Am Ende der Tour war im Rückblick so eine Portage ein tolles Detail, was das Canadierpaddeln und das Erleben der umgebenden Landschaft aus einem anderen Blickwinkel möglich macht.
Viele Grüße
docook

Cornerback Offline



Beiträge: 21

26.01.2011 12:12
#54 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Hi,

haben seit November einen Subaru Impreza XV Ecomatic mit LPG-Gasanlage und Anhängekupplung (max. Zuggewicht 1.600 kg gebremst). Ich bin jetzt schon fast 9 tkm gefahren und kann mich an alle dreimal erinnern, als ich Super tanken musste. LPG für 100 km kostet bei viel Stadtverkehr im ungünstigsten Fall 8 € und das trotz Allrad und 150 PS und einem um ca. 15% niedrigeren CO2-Ausstoß. Ich finde hier die Kombination aus Wirtschaftlichkeit und Vermeidung von unnötiger Luftverschmutzung sehr gelungen. Der Aufpreis für die Gasanlage von 3.000 € rechnet sich in jedem Fall.

Gruß

C.

Welfi Offline



Beiträge: 351

26.01.2011 19:36
#55 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Hallo Albert,

diese 4 Fotos sind einfach genial, super. Das riecht förmlich nach Abenteuer. Hab alle 4 in meinen Bildschirmschoner übernommen.


Liebe Grüße aus dem Süden,

Welfi...

jota Offline



Beiträge: 227

16.02.2011 16:54
#56 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

paddle faster i hear banjos

Donaumike Offline




Beiträge: 993

26.08.2013 13:39
#57 RE: Paddelauto in umweltfreundlich antworten

Schöne Lektüre. Mobilität einmal anders……

Gruß, Mike

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule