Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 122 Antworten
und wurde 14.440 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2011 21:33
Segelausrüstung antworten

Moin,
aufgrund mehrerer Mails, setze ich mal ein paar Aufnahmen von meiner Luggerbeseglung, Ruder und Masthalterung zum Nachbau ein. Das Rigg habe ich bei Solvay Dory England gekauft, 2,2 qm, den Rest selber zurechtgefummelt. Gutes Rundholz gibts im Bauhaus, Beschläge im Yachtzubehör. Das helle längliche Teil im Canadier ist der Überflüssigmacher für Capistrano und Co.
Viel Spaß damit

Angefügte Bilder:
P1170296.JPG   P1170309.JPG   P1170310.JPG   P1170297.JPG   P1170302.JPG   P1170301.JPG   P1170300.JPG   P1170300.JPG   P1170303.JPG   P1170304.JPG   P1170305.JPG   P1170298.JPG   P1170299.JPG  
Als Diashow anzeigen
moose Offline



Beiträge: 1.478

17.01.2011 22:27
#2 RE: Segelausrüstung antworten

wo sitzt dann der bugpaddler ?
moose

was wäre ein o/c ohne racine, ofen + tipi/cft

Spartaner Offline




Beiträge: 846

17.01.2011 22:29
#3 RE: Segelausrüstung antworten

Beim Segeln denke ich ist es am besten, man sitzt bequem an einen Packsack gelehnt auf dem Boden des Bootes, evtl. auch quer. Dann liegt der Schwerpunkt günstiger.

Gruß Michael

lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2011 23:06
#4 RE: Segelausrüstung antworten

Moin ihr Beiden
@Moose: Direkt vor dem Mast. @Michael: wir sitzen meistens ganz normal auf dem Sitz oder knieend. Der Hebel sitzt beim Lugger sehr tief und man/Frau schiebt kaum Lage insofern der Canadier wanderpaddlermäßig beladen ist. Ausleger sind für dieses Segel nicht nötig, benutze es erst ab 2-3 Bf, bastle aber an einem Spinnaker um auch bei ganz wenig Wind mal faul zu sein. Höchstbelastung fürs Rigg waren bisher 4-5 Bf, in Böen bis 8, mehr habe ich mich noch nicht getraut und muss ja wohl auch nicht sein, da ich vorne noch kein Deck habe, das kommt aber sicher, denn ab 4 wirds recht feucht und dann mault der Mann vor dem Mast.
LG Jürgen
Nachtrag: Habe noch das Ruder nachgetragen

trullox Offline



Beiträge: 616

17.01.2011 23:54
#5 RE: Segelausrüstung antworten

Hallo, Jürgen!
Verstehe die Sache nicht mit dem Behelfsruder. Funktioniert das auf nur einer Seite? Und was ist mit Schwert(ern)?
Gruß!
Fred

lej ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 08:05
#6 RE: Segelausrüstung antworten

Moin Fred
Du kannst dir auch noch auf der anderen Seite vom Sitz eine Schlaufe einbinden und da das Ruder mit dem Karabiner einhängen.Funktioniert so sehr gut und du hast auch mal kurz die Hände frei. Ein angehängtes Ruder ist mir zu anfällig und funktioniert auch nicht besser. Soll ja alles leicht und portagierbar bleiben zudem ist das Ruder Ersatzpaddel für den Notfall.
Am Anfang hatte ich ein über den Süllrand zu hängendes Klippschwert, das hat sich leider nicht bewährt, da zu klein und die seitliche Abdrift damit zu groß war, beim Kreuzen verliert man beim Umstecken von einer Seite auf die andere auch noch zusätzlich viel Höhe. Baue gerade ein deutlich größeres einseitiges verstellbares Festschwert aus Sperrholz und zwei Aluwinkeln , wenn es fertig ist, stelle ich es gerne ein.
LG Jürgen
Nachtrag: Das sind die Aluwinkel für das neue Schwert, 10x15x1 cm und der Schwertrohling, 113x28x1,5 cm

Angefügte Bilder:
P1170306.JPG   P1180312.JPG  
Als Diashow anzeigen
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

18.01.2011 09:10
#7 RE: Segelausrüstung antworten

..hoffe Du hast da das richtige Material! Bei Alu sollte es AlMg3 sein,sonst ist es nicht ausreichend beständig gegen Seewasser
und die Arbeit vergebens.

Internette Grüße Thomas

trullox Offline



Beiträge: 616

18.01.2011 09:36
#8 RE: Segelausrüstung antworten

Da bin ich ja sehr gespannt, Jürgen, auf das endgültige Ergebnis. Ich hab vor ca. 30 Jahren auch viel rumprobiert mit Besegelungen, war aber nie zufrieden. Vor allem wurde es viel zu viel Gerödel zum mitschleppen und im ganzen zu schwer. Da hab ichs aufgegeben. Inzwischen gibts ja, besonders in Amiland, sehr teure fertige Canoebesegelungen. Hier hab ich vor zwei Jahren ein fabelhaftes Ding ausprobiert, den Hobie Mirage Adventure Island. Das ist ein Trimaran mit anklappbaren Amas. Segelt sich fabelhaft. Ist aber nur ein Einer Kajak. (Gibts jetzt auch als Zweier). Heute morgen fand ich was interessantes.... Google mal "Spring Creek HD Kayak Stabilizers". Da bietet einer ne leicht zu montierend Brücke für die Ausleger an. Sowas könnte man auch auf dem Canadier verwenden.
Kommst Du mal nach Bayern oder Ösiland in diesem Jahr? Kannst bei uns auf dem Grundstück auch mit Family und Tipi übernachten.
Gruß!
Fred

lej ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 10:06
#9 RE: Segelausrüstung antworten

hallo Fred,
das Rigg funktioniert für meine Zwecke sehr gut um auch bei viel Wind genau dahin zu kommen wo ich auch ursprünglich hin wollte, das war ohne Segel öfter mal nicht der Fall. Mit Segel fühle ich mich viel sicherer und ich kann an deutlich mehr Tagen aufs Wasser. Bei Flaute lässt sich alles leicht in einer Tüte verpackt verstauen ohne zu stören.
Das Auslegerkajak kenne ich, ist mir viel zu anfällig und zu viel Gefummel, schlecht zu portagieren und hat viel zu wenig Platz für die Luxusgüter, die in einen Canadier passen.
Ausleger am Canadier halte ich für gefährlich, was meine ganz persönliche Meinung ist, im Binnenland geht das aber bestimmt sehr gut damit.
Ob ich es dieses Jahr in den Süden schaffe, steht noch in den Sternen, wenn, dann besuche ich Euch auf jeden Fall. Das erste Jahr im Unruhestand ist mit langen Touren durchgeplant.
LG Jürgen

lej ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 10:25
#10 RE: Segelausrüstung antworten

Moin Thomas
Von einem sehr netten Forumsmitglied habe ich die Aluwinkel aus dem Ubootbau bekommen, eine höhere Qualität war nicht zu kriegen bzw. gibt es nicht.
LG Jürgen

PS.Habe von Hans Georg gehört, dass du dich auf der Elbe zwischen den Eisschollen herumgetrieben hast. Wars schön? Letztes Jahr hattest du ein schönes Bild eingestellt.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

18.01.2011 12:08
#11 RE: Segelausrüstung antworten

Zitat
PS.Habe von Hans Georg gehört, dass du dich auf der Elbe zwischen den Eisschollen herumgetrieben hast. Wars schön? Letztes Jahr hattest du ein schönes Bild eingestellt.



OT. ...ein kleiner Fahrtenbericht und ein paar Bilder gibt es wie immer auf unserer Vereinsseite Klick mich
unter "Touren".

Internette Grüße Thomas

lej ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 21:23
#12 RE: Segelausrüstung antworten

hallo Thomas,
schöner Bericht, überhaupt macht ihr eine Menge schicker Touren in deinem Verein, eine schöne Tourenrubrik.
LG Jürgen

Albert Offline



Beiträge: 241

19.01.2011 15:01
#13 RE: Segelausrüstung antworten

Moin,
2,2 qm kann man damit segeln?
Albert

interloper Offline




Beiträge: 59

19.01.2011 17:07
#14 RE: Segelausrüstung antworten

Hallo Kanusegler,
ich stelle einmal Bilder von meinem Segelkanu 'rein! Und einen "LINK" http://www.ocsg.org.uk/ bei Media sind sehr schöne Videoaufnahmen zu sehen. Die Briten haben es echt gut 'drauf!

Ich möchte mit meinem Boot überwiegend nur segeln und das Paddel nur bei absoluter Flaute benutzen. Mit den Auslegern fühle ich mich einfach sehr wohl und sie haben mich aus mancher kritischen Situation gerettet.
Ein Bootswagentransport ist auch kein Problem. Ausleger abmontieren und bootslängs ins Boot packen.
Bei den Briten kommt das Segeln mit Auslegern immer mehr zur Verbreitung weil es einfach mehr Sicherheit gibt, speziell auf Wanderfahrten.
http://www.solwaydory.co.uk/ hat auch eine sehr schöne Seite bei Facebook. Dort gibt es gerade eine Bildergeschichte über die Eindeckung eines handelsüblichen Canadiers zu einem gedeckten Segelkanu zu lesen. Wer will kann ja mit diskutieren bzw. Fragen stellen.

Gruß - Sote

*Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Zickzacklinie*

Angefügte Bilder:
DSCI0116.JPG   Kamera2 009extra.jpg   Auror044_09.JPG   Auror044_11.JPG   Auror044_12.JPG   DSCI0022 (2).JPG  
Als Diashow anzeigen
interloper Offline




Beiträge: 59

19.01.2011 17:15
#15 RE: Segelausrüstung antworten

Noch ein kleiner Nachschlag.
@ Albert, sogar mit 1,5 qm kann man gut segeln. Das Segel auf den Bildern hat knapp 3 qm.

Gruß - Sote

*Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Zickzacklinie*

Angefügte Bilder:
Kamera2 001.JPG   Kamera2 017.JPG  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule