Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 15.412 mal aufgerufen
 > SELFMADE
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
docook Offline




Beiträge: 884

15.12.2014 13:16
#31 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
hier mal wieder etwas Aktuelles aus der "Holzwumecke".
Zum Start in die Zeit des Schnitzens habe ich mal in „klein-klein“ gemacht (siehe Mini-Löffel und 2 kl. Mini-Becher). Dann ging es richtig los. Neben den üblichen Holzsorten habe ich u.a. Birnenholz verarbeitet. Die Birne war teilweise etwas faserig, saugt sehr viel Öl, flammt aber sehr schön. Dann sind einige kleine Becher in Walnuss und erstmals Erle entstanden. Wie immer blieb ein Rindenstück erhalten. Toll ist auch immer wieder, wie die Maserung hervortritt, manchmal perfekt der Form folgend.
Mittlerweile kann ich Holzfeuchtigkeiten messen. Das Walnussholz hatte 14%, die Birke habe ich bei 40-45% Holzfeuchtigkeit bearbeitet. Da verhält sich das Holz wie „Butter“. An einer schönen Oberfläche muss man natürlich dann noch länger arbeiten. Ein paar Spatel um z.b. die Pfanne oder den Topf restzuentleeren oder sauber zu bekommen oder als Buttermesser sind noch aus Birnenholz gearbeitet. Ein richtiges Mehrzweckbesteck (Göffel) habe ich auch noch hin bekommen. Nicht so fein, wie in Kunststoff aber, wie ich finde, doch irgendwie „formschön“ und funktional. Das gefällt mir momentan so gut, das ich versuche noch so ein Teil hin zu bekommen.
Sonst habe ich noch nichts weiteres Vorzeigbares fertig und werde mal versuchen noch ein wenig kreativ zu sein.
Alle Holzgegenstände mögen keine Geschirrspülmaschine und sind dankbar für, ab und an, eine Pflegeölung, die dann trocknet.
Real gibt es die Dinge dann wieder beim WTL zu sehen und anzufassen.
Hier ein paar Eindrücke.

Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0001.JPG   CIMG0002.JPG   CIMG0004.JPG   CIMG0005.JPG   CIMG0006.JPG   CIMG0007.JPG   CIMG0008.JPG   CIMG0010.JPG  
Als Diashow anzeigen
Lodjur Offline




Beiträge: 731

15.12.2014 15:23
#32 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Einfach immer wieder schön an zu schauen. Und so einfach zu machen...Lach Da steckt son Löffel einfach so im Holz und man muss den nur befreien. Nee, ernsthaft das ist schon eine Kunst.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

15.12.2014 16:44
#33 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Ach unser Freund Docook schneidet nur das überflüssige Holz weg.
Oder ist so ein Löffel nur der Rest vom Ast, wenn er mit seinem
Anzündholz schnitzen fertig ist.

Herzliche Grüße
Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

15.12.2014 18:42
#34 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Schöne Dingerchen lieber Docook!

Grüße aus Cottbus
von
Hans-Georg

docook Offline




Beiträge: 884

16.12.2014 08:19
#35 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
ja man probiert und versucht und manchmal entsteht etwas Nettes. Vielen Dank für die warmen Worte.

Zitat Günter: Ach unser Freund Docook schneidet nur das überflüssige Holz weg.
Oder ist so ein Löffel nur der Rest vom Ast, wenn er mit seinem
Anzündholz schnitzen fertig ist.

Ja, ich verrate mal ein ganz großes Geheimnis: Wer mit so viel Überlegung Anzündholz schnitzt, dem dankt es das Holz mit mindestens doppeltem Heizwert und doppelter Heizzeit. Ihr glaubt das nicht? Probiert es aus!

Ich werde dann mal noch etwas weiter schnitzen

Viele Grüße
docook

Pannacotta Offline




Beiträge: 211

19.12.2014 09:12
#36 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Zitat von docook im Beitrag #35

Ich werde dann mal noch etwas weiter schnitzen



Sehr schöne Sachen, die Du da schnitzt. Respekt. Magst Du vielleicht bei den nächsten Photos mal Dein Werkzeug mit ablichten? Das würde mich interessieren, vermutlich kommt man ja mit recht wenig aus.

Schön!
Grüße
Florian

___________

mein Kanulog

docook Offline




Beiträge: 884

19.12.2014 09:43
#37 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin Florian,
gehe mal in diesem thread etwas weiter zurück (auf Seite 1 + 2). Dort findest Du ein paar Schäl/Schnitzmesser in den Bildern, mit denen ich arbeite. Weitere Fotos mache ich bei nächster Gelegenheit.
Viele Grüße
docook

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.915

19.12.2014 12:13
#38 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Hölzchen veredelt. Sehr schön.
LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

docook Offline




Beiträge: 884

22.12.2014 09:07
#39 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
hier mal eine Auswahl meiner Werkzeuge, wie verschiedene Schälmesser, Schnitzmesser, Stemmeisen/messer, Zieheisen, Ziehklingen, Beil.
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0001.JPG   CIMG0011.JPG  
Als Diashow anzeigen
GünterL Offline




Beiträge: 1.033

22.12.2014 13:00
#40 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Na typisch,
das wichtigste Werkzeug hast du wieder nicht abgebildet!

Deine Hände! Was hilft das beste Schnitzmesser, wenn die Hand dahinter
nicht damit umgehen kann?

Herzliche Grüße & ein wunderschönes Weihnachtsfest
Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

docook Offline




Beiträge: 884

08.01.2015 16:27
#41 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin Günter,
hier hast Du! Der letzte Schnitzer vor dem ölen mit Walnussöl.
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0001.JPG   CIMG0003.JPG  
Als Diashow anzeigen
Donaumike Offline




Beiträge: 993

15.01.2015 07:25
#42 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin docook,

ich hatte als Kind die Schnitzereien des Michel aus Lönneberga immer bewundert, jetzt kommen Deine praktischen Kunstwerke dazu, Hut ab.

Ich bin bald Besitzer meiner ersten Muurikka, kannst Du mir bitte einen Löffel zum daraus essen und einen Holzspachtel für dessen Reinigung empfehlen?

Vielen Dank.

Grüße nicht weit weg von der Donau, Mike

„Kanu und Wasser, der Rest kann behalten werden“

docook Offline




Beiträge: 884

15.01.2015 09:00
#43 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin Mike,
eine Auswahl der letzten Spatel und Löffel habe ich ja (siehe vorherige Beiträge oben)abgebildet. Die wirkliche, selbst empfundene, Handhabung ist aber recht unterschiedlich, je nach Handgröße, Umgang usw. Zudem gibt es auch sehr unterschiedliche Hölzer (z.b. neue Löffel aus Birkenholz, hier eher etwas größer). Beim WTL bist Du nicht zugegen? Ich melde mich mal für weitere Details per PM.
Viele Grüße
docook

Info für die "Holzwürmer" unter uns:
6. Holzkanadiertreffen 19.6. – 21.6.2015 DAS ORIGINAL in Ritterhude. Infos siehe hier im Forum im eigenen thread.

Angefügte Bilder:
l (2).JPG  
Als Diashow anzeigen
mucmuc Offline



Beiträge: 93

15.01.2015 20:34
#44 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Hallo docook

Immer wieder schön deine Fertigkeiten zu bewundern.
Die Schätze die ich vor 2 Jahren in der Heide von dir erworben habe, darf ich leider nicht mehr benutzen da meine Götter-gattin befunden hat dass sie viel zu schade für den Outdoorbetrieb sind. Seitdem haben sie einen Stammplatz in der verschlossenen Vitrine (sniff).

LG: aus der Schweizer-ecke: Sandro aka mucmuc

docook Offline




Beiträge: 884

16.01.2015 08:40
#45 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin Sandro,
schade, das die Löffel in der Vitrine stehen. Gut natürlich, das die Löffel so gefallen
Besser wäre es, die Löffel zu gebrauchen. Ab und zu Feuchtigkeit und eine neue Ölung mit Speiseöl pflegen die Löffel. Die trockene Luft der Vitrine können die Löffel irgendwann zum reißen bringen. Dann sind die hin (vielleicht ein Götter-Gattin Argument für die Nutzung?
Viele Grüße aus dem fernen Norden
docook

Info für die "Holzwürmer" unter uns:
6. Holzkanadiertreffen 19.6. – 21.6.2015 DAS ORIGINAL in Ritterhude. Infos siehe hier im Forum im eigenen thread.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule