Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 15.626 mal aufgerufen
 > SELFMADE
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
docook Offline




Beiträge: 885

29.09.2010 09:28
Holzlöffel schnitzen antworten

Moin Moin,
so langsam werden die Abende länger und der eine oder andere Holzlöffel entsteht wieder neu. Ich weiß, im nächsten Laden gibt es standart-gefräste Löffel für 1.-€, gefertigt in ein paar Sekunden. Aber das ist nicht mein Weg. Ich möchte schönere, individuelle, dem Holz angepaßte Formen. Eine bessere Funktionalität.Einzelstücke, die man gerne nutzt. Spass am tun.
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
f8t2739p9953585n8.jpg   f18t4114p9959922n5-thumb.jpg  
Als Diashow anzeigen
Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

29.09.2010 13:54
#2 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Hallo docook

Ich habe deine Löffel schon in Ritterhude bewundert und bin stolzer Besitzer einer deiner Löffel. Da kann man mal sehen was daraus wird wenn wir von und mit der Natur leben.

viele Grüße
Bernd

http://www.canoetrail.de

docook Offline




Beiträge: 885

13.12.2011 09:48
#3 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
Becher,Pfannenheber und Löffelbecher (wie unten aber ohne Inhalt) wird es wieder beim WTL 2012 geben. Die Schnitzmesser sind im Einsatz. Einige Grünholzexemplare reißen aber auch, leider (da freut sich dann der Ofen). Ab und zu kann ich schon mal etwas ölen, eben Wintervergnügen!
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG5620.JPG   CIMG0020.JPG   CIMG0021.JPG  
Als Diashow anzeigen
docook Offline




Beiträge: 885

17.02.2012 11:52
#4 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
Bevor die Sonne höher steigt, werde ich noch ein paar Pfannenheber, Löffel und Löffelbecher schnitzen. Dann fehlt die Zeit und es liegen erst einmal andere Dinge an. Geeignetes Holz habe ich noch gefunden. Mal sehen wie sich das Material verhält. Oft ergibt sich erst bei der Arbeit, wie die Form wird. Dafür ist jedes Stück ein Unikat. Zu sehen sind die Ergebnisse dann beim HKT 2012.

Angefügte Bilder:
Löffel 2012 017.jpg   Löffel 2012 017 (1).jpg   Winter 2012 002.jpg  
Als Diashow anzeigen
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

17.02.2012 22:17
#5 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

WOW!!!!

lg Heinz

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC_-_Austrian_Open_Canoe.html

docook Offline




Beiträge: 885

07.03.2012 09:14
#6 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
hier noch mal etwas Aktuelles. Man lernt nie aus:

Ein Becherlöffel , der schon einige Zeit im Einsatz war, sollte ein wenig überarbeitet werden. Zudem diente dieser Becherlöffel von einem Forumsmitglied als Muster. Bei der Gelegenheit habe ich das Stück auch gleich neu geschliffen und geölt. Dabei fiel mir auf, dass die Masserung und Kontraste vom Holz immer besser zur Geltung kommen. Bei allen Objekten mehrfach per schleifen und ölen das Holz “anzufeuern“ also die natürliche Maserung zu betonen mache ich sowieso aber hier ist es anders. Sollten, mir natürlich unbekannte, Flüssigkeiten vermutlich mit Zucker und Alkohol ungeahnte Veränderungen im Holz bewirken?
Die Veränderung von Holzoberflächen durch UV Einwirkung, Licht und Kohlenstoffveränderungen kenne ich ja aber da scheint es noch andere Details zu geben?
Jedenfalls sieht`s wieder wie neu oder besser aus.
Ein überraschter
docook

Angefügte Bilder:
Becherlöffel 005.jpg   Becherlöffel 006.jpg   Becherlöffel 007.jpg   Becherlöffel 008.jpg  
Als Diashow anzeigen
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

07.03.2012 10:15
#7 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Entgegen unserer westlichen Kultur der septischen Reinheit, weiß man in Japan die Patina der Benutzung zu schätzen und sogar zu fördern. Benutzungsspuren haben tatsächlich eine Geschichte und ich werde zukünftig Paddel und Boot nur zum technischen Erhalt wieder auffrischen, oder eben ein Trinklöffel der dadurch seinen Charakter noch stärkt.

Die japanische Sichtweise wird sehr schön in dem Buch: "Lob des Schattens" von Tanizaki Jun'ichiro dargestellt.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

docook Offline




Beiträge: 885

23.04.2012 12:37
#8 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
was die Kuksa in Skandinavien ist, bedeutete „the canocup“ oder „noggin“ für die canoe voyageure. Auch Indianer fertigten diese Trinkgefäße. Später wurden sie zunehmend zum Verkauf geschnitzt und angefertigt. Zurück zu den Berufspaddlern, den Voyageuren, war es einfach ein Alltagsgegenstand z.B. für die schnelle Pause direkt am/vom Fluss, für ein paar Schlucke erfrischendem Nass. Die Voyageure fertigten ihre cups oft aus Grünholz. Das war leichter zu bearbeiten. Oft wurden Baumknollen, Verwachsungen an Baumstämmen, genutzt. Abends, nach einem langen Paddeltag, schnitzen die Voyageure über mehrere Tage an ihren Bechern. Die wurden auch mal verziert, hatten eine individuelle Form und gehörten zur persönlichen Ausrüstung.
Nach Vorbildern und historischen Abbildungen aus Museen kann man sich ein Bild von diesen Gebrauchsgenständen machen.
Hier nun der Versuch einer Replika: Mit den Tipps eines lieben Forumsmitglieds konnte ich meine sowieso schon scharfen Stecheisen richtig scharf machen. Dank eines weiteren lieben Forumsmitglieds hatte ich 2 Stück schönes, passendes Holz gelagert. Und nach 16 Std. Arbeit und mehr pro cup, mehrfach Werkzeug nachschleifen, diversen Blasen an den Händen und Geduld hier das Ergebnis: 2 Canoecups mit Knebel und Lederband zum sichern am Gürtel o.ä. möglichst nahe an alten Vorbildern aus Walnussholz trocken ,je Ast und Nebenast mit gewolltem Rindenkontrast. Zu sehen beim diesjährigen HKT.
Bearbeitet mit Säge, Stecheisen (sehr scharf), Feile und Schwanenhals.
Schlussbehandlung mit Walnussöl warm.
Ich denke diese Unikate sind auch heute noch sehr praktikabel (wenn man auch meist nicht mehr direkt aus dem Fluss trinken kann). schwimmen, sind handwarm, multifunktional z.b. im Dutch Oven als Universalkelle…
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
canoecup 008 (1).jpg   canoecup 008.jpg   canoecup 008 (2).jpg   canoecup 008 (4).jpg  
Als Diashow anzeigen
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

24.04.2012 12:29
#9 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Hi docook,

schön sind sie geworden, mir gefällt besonders, wie du die Rinde in das Gesamtkonzept integrierst. Danke für die Bilder

Heinz

------------------

www.karteundkanu.at

www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC_-_Austrian_Open_Canoe.html

docook Offline




Beiträge: 885

25.04.2012 08:43
#10 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin Heinz,
danke für das erste feedback! Nach Möglichkeit erhalte ich immer etwas von der Rinde (damit ich auch weiß, das Holz kommt nicht aus dem Baumarkt). Das ist mittlerweile zu so einem Erkennungsmerkmal geworden, ergibt sich aber eher bei der Arbeit. Man hat dann ein schönes Stück Holz. Es entsteht eine Idee und man fängt an, verändert vielleicht etwas, die Maserung tritt gut heraus, die Form ergibt sich und dann passt ein Randstück Rinde plötzlich sehr gut und verbleibt dort...
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
canoecup 008 (3).jpg  
Als Diashow anzeigen
GünterL Offline




Beiträge: 1.033

25.04.2012 08:51
#11 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Hi Docook,
lässt Du in Zukunft an der (Birken-)Rinde auch noch ein Stück Holz?

Herzliche Grüße Günter

http://www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC...Open_Canoe.html

docook Offline




Beiträge: 885

25.04.2012 11:22
#12 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin Günter,
notgedrungen muß bei Birkenholzlöffeln etwas Holz weg geschnitzt werden, bei Birkenholzbechern noch viel mehr, sonst ist der Nutzwert so beschrängt. Dafür lasse ich die natürlichen Anzünder rein aus Birkenholz bestehen. Weitere Verarbeitungsvarianten werde ich nun testen und Du wirst zum 1. Testkandidaten ernannt
Viele Grüße
docook

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

25.04.2012 11:25
#13 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Hi Docook,
Anwort folgt auf den Postweg.
Lass Dich überraschen
Es muß nicht immer Birke sein

Darf ich dann auch Tester sein

Herzliche Grüße Günter

http://www.aoc.or.at/Willkommen_beim_AOC...Open_Canoe.html

docook Offline




Beiträge: 885

10.12.2012 09:42
#14 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Moin,
die Tage werden immer kürzer. Ich habe wieder mehr Zeit Löffel und andere nützliche Dinge zu schnitzen. Momentan entstehen Löffel aus Birkenholz und Löffelbecher aus Kirschholz. Obwohl ich z.Z. eher Nassholz oder Grünholz schnitze sind das limitierende Maß meine Hände. Es fehlt noch die Gewöhnung und Hornhaut an den wichtigen Stellen. Dafür hier mal ein paar Bilder, nicht von schon fertigen Löffeln, sondern mitten in der Entstehung (ist vielleicht auch mal ganz interessant).
Bis zum WTL werde ich aber sicher Einiges fertig haben.
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
Löeffe01.jpg   Löeffe02.jpg   Löeffe03.jpg   Löeffe05.jpg   Löeffe06.jpg   Löeffel04.jpg  
Als Diashow anzeigen
Kanu-Werft Offline




Beiträge: 140

10.12.2012 15:59
#15 RE: Holzlöffel schnitzen antworten

Schade, dass die Bilder wieder so monumental sind ...

Klaus von der Kanu-Werft

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule