Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 4.224 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
MrDick Offline




Beiträge: 1.234

11.06.2010 09:29
#31 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

Ja! Genau! Und wenn Du schneller fahren willst musst Du unbedingt ein rotes Boot kaufen, weil rot ist das schnellere grün! Schwarze Paddel bauen übrigens am meisten Druck auf! Wenn Du dann noch die Ellenbogengelenke mit Olivenöl schmierst, musst du aufpassen, dass du nicht angekommen bist bevor Du lospaddelst. Oder sowas in der Art...

-
Wie der Dalai Lama immer sagt: "So sehe ich das!"
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 09:37
#32 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

Ich hätte im lieber einen Kurs am Bodensee empfohlen.

Um das wechseln des Paddels etwas einzuschränken. sowas in der Art hätte im

vielmehr geholfen oder doch ...........

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm
www

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 09:40
#33 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

öähm...

aber achtgeben: wenn es regnet fliegen die Ameisen so niedrig, das man Durst bekommt. Es sei denn, man hält sich Alternativkaninchen...

Stefan

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 09:52
#34 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

Hallo Stefan deine Logistik was die Natur angeht läuft aus der Reihe.

Bei uns im Süden fliegen nur Vögel !!.

(Sage ja niemandem wo du zu Hause bist....)

Da möchte ich nicht unterwegs sein, egal mit welchem Boot oder Paddel.

Grüße (aus einer Gegend wo noch alles I.O. ist.) Klaus

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm
www

Angefügte Bilder:
Eisvogel.jpg  
lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 10:03
#35 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

gut, nun mal im Ernst.

ich hab so ziemlich viel hinsichtlich Bootslagerung ausprobiert.

Draußen an die Hauswand gelehnt - das Boot schmutzte stark ein, diverses Krabbelgetier wohnte mietfrei;

im Keller / Tiefgarage - geschützt vor UV-Licht, aber bedingt durch relativ hohe Feuchtigkeit litt das Holz doch sehr;

in der cabin - toll als Einrichtungsgegenstand aber kein Platz mehr zum gelegentlichen wohnen;


seit ein paar Jahren hängt das Boot unterm Car-Port-Dach, schön luftig, uv - geschützt und alleine super auf´s Autodach zu bekommen.

hätte ich diese Möglichkeit nicht würde ich das Boot auf Böcke (die mit dem Feuerwehrschlauch) legen und ein leichtes Gestell aus Holz umherbauen, gewebeverstärkte Plane drüber (ich halte ordentliche Lüftung für wichtig) - fertig.

Stefan

Saggatbiber Offline



Beiträge: 15

12.06.2010 16:04
#36 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

Also wir haben auch nicht viel Platz und leider ebenfalls keine Überdachung. Das Royalexboot und das Ally liegen kieloben aufgebockt im Freien und waren bisher mit einer UV beständigen grünen Gewebeplane aus dem Baumarkt abgedeckt. Folgende Probleme nach einigen Jahren:

Ally und Bell haben außen am Boden an einer Stelle eine Verfleckungen bekommen. Das Bell hat einen weißlichen rosahellroten Fleck (original kräftig rot), das Ally auf dem grünen Boden einen schwarzen Fleck. Ich vermute, dass hier die Plane in Verbindung mit der Sonne und dem Weichmacher eine Reaktion ausgelöst hat. Hilft nur, eine richtige Plane, am besten eine aus verottungsfestem UV beständigem 800g Segeltuch machen.
An den Booten gab es selber keine Schäden. Das Gestänge beim Ally korrodiert allenfalls etwas. Da der Ally jedoch nicht mehr so häufig gefahren wird, ist er künftig im Packsack besser aufgehoben. UV-Ausbleichungen sind nicht festzustellen.

Grüße, Martin

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

12.06.2010 21:35
#37 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

@ Martin
>>> ... vermute, dass hier die Plane in Verbindung mit der Sonne und dem Weichmacher eine Reaktion ausgelöst hat.

Wenn ich es richtig verstehe hast Du die Plane direkt aufs Boot gelegt.
Da bildet sich dann immer kondensierende Feuchtigkeit und diese bietet Schimmel und Bakterien eine prima Wohnstätte.

Liegt die Plane nicht direkt auf, ist das Problem, selbst wenn es Weichmacher wären beseitigt.
Also ein einfaches ein Gerüst aus dünnen Latten verwenden, ist viel billiger als "verrottungsfeste" Planen und funktioniert im Gegensatz zu dieser auch wirklich.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2010 00:50
#38 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

Hi Leute das Problem hatten schon andere auch vor nicht all zu langer Zeit

gab es die selbe Diskussion über die Lagerung im freien mit Flecken und Fäulnis im Royalex,

deshalb auch mein Beitrag mit der UV stabilen Teichfolie als Abdeckung!!

Oben in der Zeile ist der Begriff ...."SUCHE".... da kann man auf ältere Beiträge nachhacken

um so schon mal die einfachste Fehler zu vermeiden!!

Klaus

Man muss sein Leben aus dem Holz
schnitzen , das man zur
Verfügung hat.
Th.Storm
www

Doc Offline




Beiträge: 304

13.06.2010 11:18
#39 RE: Boot im Sommer draußen lagern antworten

Hallo Achim,
ich denke wenn Deine Lebensqualität davon abhängig ist, dann würde ich die Methode von Albert wählen, das Boot auf dem Kanuwagen lassen und beides zusammen mit den Schlauchschlaufen über Rollen unter die Werkstattdecke hängen.
Gruß
Rolf

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule