Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 9.399 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
saniwolf Offline




Beiträge: 437

02.02.2009 21:06
VOLKS-ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo,

ich möchte euch einladen, einen Zeltofen live mitzubauen. Das Ergebnis wird ein vollwertiger Zeltofen mit sehr leichtem Gewicht und geringen Materialkosten sein. Der Bau ist kinderleicht und kann von jedem (wirklich von jedem) mit einigermaßen handwerklichen Geschick durchgeführt werden. Der Zeltofen hat folgende Eckdaten:

Es wird ein Turmofen, Höhe ca. 50 cm, Durchmesser ca. 23 cm
Packmaß = halb so groß wie oben angegeben, Platz für Zubehör
Gewicht weniger als 2 kg (Ofen netto)
Preis unter 50 EURONEN + eine Flasche Bier aus deiner Region an mich für's Abkupfern mit der Post
es ist ein Toplader
Material Edelstahl, Bestelladressen werden angegeben
Werkzeug: Flex mit 1 mm Scheibe, Handbohrmaschine, Stichsäge mit feinem Metallblatt, evtl. Nietzange (kann auch geschraubt werden) und übliches vorhandenes Werkzeug (Schraubenschlüssel, Schraubendreher, Feile, usw.)
bekommt eine Zuluftregelung und eine Abgasregelung
es kann auch eine leichte Bodenschräglage ausgeglichen werden
sinnvoller Weise ist eine Verbindung mit dem Folienrohr gedacht, das ist aber exclusive. Der Anschluss wird vorbereitet.

Hab' ich 'was vergessen? Frag' nach, aber ein wenig Geheimniskrämerei muss sein!

Wenn du jetzt Blut geleckt hast, machst du folgendes:

ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT Materialorganisation die 1.

1. Bestelle in Ebay folgenden Artikel: 2x http://cgi.ebay.de/8-LITER-EDELSTAHL-PAP...1713.m153.l1262 "8 LITER EDELSTAHL ABFALLEIMER PAPIERKORB KOSMETIKEIMER", Artikelnummer: 350161707966, Gesamtkosten mit Versand 19,37 EUR (siehe Bild unten!)

2. Je ca. 20x in Edelstahl: Muttern M4, Beilagscheiben M4, Schrauben mit Halbrundkopf M4 x 10 mm, Blindnieten 4 mm mit Klemmbereich ca. 1 mm (können auch durch Schrauben/Muttern ersetzt werden)

3. Sag' per private Mail bescheid, wenn du die Materialien zusammen hast.

Wenn sich ein paar gemeldet haben, geht's los: Wir werden dann abends jeweils 21:00 - 21:45 Stück für Stück zusammen den Ofen hinzaubern.

Ich bin gespannt, ob ihr Interesse habt

Mit Gruß aus Unterfranken

Ofenwolf
Angefügte Bilder:
P1090074.JPG   P1090078.JPG  
Als Diashow anzeigen
moose Offline



Beiträge: 1.478

02.02.2009 22:02
#2 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten

In Antwort auf:
2. Je ca. 20x in Edelstahl: Muttern M4, Beilagscheiben M4, Schrauben mit Halbrundkopf M4 x 10 mm,


3 Fragen:
1. könnte der auch komplett gepoppt nietet werden ? mit Pop Stahlnieten?
2. ist der Ofenrohranschluss eine saubere hübsche Abgelegenheit?
3. Ist der Luftregel dicht, bei Rundungen stell ich mir da schwer vor


ansonsten klingt das gut

moose

imbush

Pelly Offline




Beiträge: 15

02.02.2009 22:31
#3 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten

hallo saniwolf
hört sich gut an, hab mir mal die mülleimer im ebay angesehen, ist die materialstärke von o,35 mm nicht zu dünn?
wie schnell steht der ofen ?
gruß ralf

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2009 22:31
#4 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo Ofenwolf an deiner Stelle würde ich mal bei einem Kaminbauer
vorbei schauen, da gibt es in der Form eines Mülleimers Abfallrohre= Rauchgasrohre
Verzugfrei und einen Deckel bzw Boden wird sich auch noch finden.
So einen Mülleimer habe wir im Gäste WC ist nicht der Hit, ob
das gut geht glaube ich nicht.
Die Hülle des Eimers ist nur gefallst das hält bestimmt nicht.
Ich würde Schrauben den Nieten vorziehen, wenn da mal sein sollte
ist die Reparatur einfacher.

Gruß Klaus
moose Offline



Beiträge: 1.478

02.02.2009 22:59
#5 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
ich denke schon das das geht auch der Falz müßte reichen, halten wird der mindestens 20 Touren das sind 3 Euro pro Tour - das ist ok. Popen ist schon auch o.k. wenn futsch dann weg (metallschrott reseikling) und neuen bauen. Der soll ja leicht sein.
moose

imbush

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2009 23:13
#6 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Also ich bin da eher für das Extra Topmodel das hält und nicht
rückwärts rechnet.
Wo auch mal nach Jahren eine Geschichte erzählt.

Gruß Klaus
saniwolf Offline




Beiträge: 437

02.02.2009 23:36
#7 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo Moose,

"1. könnte der auch komplett gepoppt nietet werden ? mit Pop Stahlnieten?"
Da an manchen Stellen etwas mehr Abstand überbrückt werden muss, ist Nieten nicht überall möglich. Wo genietet werden kann, wird genietet. Da der Ofen aber auch von jedem gebaut werden können soll (auch wenn keine Nietzange für Edelstahlnieten vorhanden ist), muss auch die Möglichkeit gegeben sein, den Ofen ausschließlich zu schrauben

"2. ist der Ofenrohranschluss eine saubere hübsche Angelegenheit?" Ja

"3. Ist der Luftregel dicht, bei Rundungen stell ich mir da schwer vor." Ja

Letztendlich ist alles ein großes Experiment, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass was nettes dabei herauskommt Wie du sagst: "wenn futsch dann weg (metallschrott recycling) und neuen bauen. Der soll ja leicht sein."


Gruß aus Unterfranken

Ofenwolf
saniwolf Offline




Beiträge: 437

02.02.2009 23:40
#8 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo Ralf,

dünn sind Kondome. Wir wollen doch wenig Gewicht? Ob es zu dünn ist, werden wir sehen.

"Wie schnell steht der ofen?"

Meinst du, a) wie schnell ist der Ofen fertig?
oder b) wie schnell ist der Ofen aufgebaut?

Antwort zu a): Wie schnell arbeitet ihr
Antwort zu b): Sehr schnell

Gruß aus Unterfranken

Ofenwolf
saniwolf Offline




Beiträge: 437

02.02.2009 23:47
#9 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo Klaus,

"Hallo Ofenwolf an deiner Stelle würde ich mal bei einem Kaminbauer vorbei schauen, da gibt es in der Form eines Mülleimers Abfallrohre= Rauchgasrohre Verzugfrei und einen Deckel bzw Boden wird sich auch noch finden."

Sind zu schwer: Max. 2 kg Gesamtgewicht und außerdem soll sich jeder die Teile ohne Probleme organisieren können

"So einen Mülleimer habe wir im Gäste WC ist nicht der Hit, ob das gut geht glaube ich nicht. Die Hülle des Eimers ist nur gefallst das hält bestimmt nicht."

Der Eimer als Abfalleimer ist kompletter Schrott. Aber wir wollen doch keinen Mülleimer bauen, oder? Der Falz ist eines der ersten Teile, die wir zerlegen. Wir möchten doch 'was zu tun haben? Den Kunststoffeimer nehmen wir übrigens auch raus. Kann man dann wieder in ebay versteigern

"Ich würde Schrauben den Nieten vorziehen, wenn da mal sein sollte ist die Reparatur einfacher?"

Wer spricht denn jetzt schon von Reparatur? Das ist ein sehr pessimistischer Ansatz. Wenn du möchtest, darfst du aber auch alles schrauben

Gruß aus Unterfranken

Ofenwolf
saniwolf Offline




Beiträge: 437

02.02.2009 23:56
#10 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo Klaus,

"Also ich bin da eher für das Extra Topmodel das hält und nicht rückwärts rechnet. Wo auch mal nach Jahren eine Geschichte erzählt."

Ja, da hast du recht, im Grunde meines Herzens stimme ich dir zu. Der Ansatz ist aber ein anderer: Ein superleichter, von jedem baubarer und auch von jedem bezahlbarer Zeltofen soll es werden. Mir gefällt ein fibistyle auch, aber diesen Ofen soll sich jeder leisten können. Dieser Ofen spielt bewusst in einer ganz anderen Liga! Außerdem weiß ich, dass die "schönen Zeltöfen" oft auch geschont werden - schade eigentlich

Gruß aus Unterfranken

Ofenwolf
moose Offline



Beiträge: 1.478

03.02.2009 06:56
#11 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
längste Schraube 10mm - Überbrückung also maximal 6-8 mm richtig ?
moose
p.s. ich mach mit

imbush

Pelly Offline




Beiträge: 15

03.02.2009 07:51
#12 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten

hallo saniwolf
ich meinte b wie schnell er aufgestellt ist, er muss keinen schönheitswetbewerb gewinnen der ofen sollte einfach nur praktisch sein.
ich trenne mich vom tunnelzelt weil mir das ein und ausfädeln der stangen vor allem beim nassen zelt nervt. der ofen sollte schnell stehen.
welchen durchmesser für das rauchrohr würdest du empfehlen ? brauche den ofen hauptsächlich für kanada kochen im zelt muss nicht sein lebensgefahr.
ich hatte 2007 nachts besuch von meister petz ist kein schönes gefühl wenn zwischen deinem kopf und einer bärennase nur ein stück zeltstoff ist.
werde paralel trotzdem die munitionskiste, für mich zur zeit der wenigste aufwand und kosten 6,90 € einfach ein paar löcher bohren gewindestangen als
füße und unter der tür ein paar löcher wegen der luft. es ist mir klar das die kiste anfängt zu rosten aber wie ich schon sagte auf schönheit
lege ich keinen wert.
gruß ralf

Angefügte Bilder:
stahlbox3.jpg  
Als Diashow anzeigen
saniwolf Offline




Beiträge: 437

03.02.2009 08:20
#13 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo Ralf,

ich denke, gerade wenn du so extreme Touren machst, spielt jedes Gramm eine Rolle. Von daher ist der Ofen (denke ich) genau das richtige für dich. Außerdem ist der Ofen kompakter und eine runde Form lässt sich - gerade im Canadier - besser verstauen.

Unser Wettstreit soll aber in erster Linie Spaß machen und ein anderer Lösungsansatz macht den Wettbewerb interessanter (ein Wettstreit alleine is'Quatsch).

"welchen durchmesser für das rauchrohr würdest du empfehlen?"

Die Frage habe ich mir bei meinem ersten Ofen auch gestellt (wollte da keinen Fehler machen). Dank Moose bin ich auf das Folien-Roll-Rohr gekommen. Da hat sich ein Durchmesser von ca. 70 mm von selbst ergeben. Ich dachte: fäng'ste klein an, ein größeres Loch kann'ste immer noch rein machen. Die Praxis hat gezeigt: 60 - 70 mm Innendurchmesser des Ofenrohres sind vollkommen ausreichend

Übrigens: ich habe mich für die Topladefunktion entschieden, da eine Tür den Ofen entweder instabil oder schwer machen würde ('s is' wie bei den Canadiern, eine eierlegende Wollmilchsau gibt's eben nicht). Großes Plus dadurch: Den Ofen kannst du so auch als "großen Hobo" verwenden

Gruß aus Unterfranken

Ofenwolf
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

03.02.2009 08:50
#14 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten

Hallo Ofenbastlers,
nur so ein kleiner Tip: Der Durchmesser des Abzugrohrs muß im Verhältnis zur Brennraumgröße stehen. Bei dem geplanten Maß kommt es drauf an, wie hoch der Rost sitzt. Wenn er knapp über dem Boden angebracht ist, könnte der Brennraum zu groß für 60er Rohrdurchmesser sein. Da aber Folie als Rauchrohr genutzt werden soll, ist ja eine Vergrößerung des Rohrdurchmesser kein Problem, muß halt nur ein entsprechender Stutzen eingebaut werden. Bei diesem Ofen würde ich an 70 - eher 80 mm Durchmesser denken ...

Frank&Rena Offline




Beiträge: 47

03.02.2009 09:34
#15 RE: ZELTOFEN-LIVE-MITBAU-PROJEKT antworten
Hallo ihr Ofenbauer

Da bin ich mal gespannt !!!!! Ich will doch hoffen, dass man den Baukurs hier verfolgen kann auch wenn man nicht mitbaut. Das wäre toll und mal ne spannende Abwechslung Euer Onlinebaukurs.

Besten Gruß

Frank
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule