Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 3.600 mal aufgerufen
 LAGERLEBEN
Seiten 1 | 2
PrinzB Offline



Beiträge: 9

25.01.2023 10:34
Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo zusammen,

wir sind eine junge Familie aus dem Harz und gehen gerne Zelten. Nachdem meinen beiden Damen mein Trekkingzelt als Standzelt zu klein war, haben wir uns vor zwei Jahren ein Tipi (Robens Mohawk) zugelegt. Inzwischen wollen wir das Ganze auch auf Herbst und Winter ausdehnen und so haben wir uns nun einen Zeltofen (Robens Kobuk) dazu gekauft.

Letzte Woche waren wir dann für eine Woche draußen und es hat auch generell alles gut geklappt. Jedoch hatten wir Schwierigkeiten mit dem Ofen, das Ofenrohr musste jeden Tag gereinigt werden, da es im unteren Bereich fast komplett mit Ruß dicht war. Den Funkenfänger haben wir gleich am zweiten Tag entfernt, da dieser durch Pech regelrecht abgedichtet wurde. Zum Heizen habe ich tote Kiefern zersägt, die keinen Bodenkontakt hatten. Am Eingang wurde immer ein Loch für die Frischluft offen gelassen. Die Lüfter waren voll auf und zum Schlafen haben wir den Ofen ausgehen lassen.

Nun meine Frage. Wodurch kommt das? Was machen wir ggf. falsch? Habt ihr vielleicht Tipps zur Verbesserung?

Vielen Dank für eure Hilfe.


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.718

25.01.2023 11:15
#2 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Nach meiner Erfahrung kann das liegen an:

- harzigem Holz (hier Kiefer) -> Ruß!
- feuchtem Holz -> viel Rauch, wenig Hitze -> Ablagerungen
- sauerstoffarmer Verbrennung -> Ruß, wenig Hitze -> Ablagerungen im Ofenrohr
- fehlendem Vollgasbetrieb zwischendurch zum Freibrennen (ob das im Zelt ratsam ist, ist eine andere Frage!)
- fehlendem oder zu niedrigem Feuerrost, so dass Holz und Glut in der Asche versinken -> schlechte Verbrennung

Ein sich zusetzendes Rohr bewirkt einen schlechteren Rauch- und Frischluftdurchsatz und führt damit zu weiteren Ablagerungen.

Gruß, Markus


Disclaimer: Dies soll keine Anleitung sein, jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich!


ennor Offline




Beiträge: 132

25.01.2023 11:56
#3 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo,

mit dem was Markus geschrieben hat ist auch schon alles gesagt. Rauch oder Ruß entsteht durch das Brennmittel oder die Umstände.
Kiefer hat viel Harz, besser Buche oder Fichte. Wichtig auch trocken sollte es sein. Selbst wenn es schon Jahre tot ist kann es feucht sein. Fehlende Luftzufuhr ( kein richtiger Abbrand oder Schwelbrand) rußt dann such stark. Ein zu langes Ofenrohr kann auch zu starker Abkühlung führen.

Grüße


PrinzB Offline



Beiträge: 9

25.01.2023 17:34
#4 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo,

vielen Dank erst einmal für die vielen Informationen zur möglichen Ursache des Problems.

Das Ofenrohr ist ungefähr 3,5 m lang und ragt schätzungsweise etwas mehr als 0,5 m über das Zelt.



Ein Feuerrost ist drin und die Glut lag auch nicht in der Asche.

Was die Frischluftzufuhr angeht, habe ich auch schon etwas hin und her überlegt. Evtl. reicht diese wirklich nicht aus. Wie bereits gesagt, haben wir immer extra ein kleines Loch am Eingang offen gelassen. Als meine Freundin jedoch mal raus ist und der Eingang offen blieb, ballerte der Ofen richtig los. Das würde doch eigentlich bedeuten das die Frischluft unzureichend war, oder? Da man ja andererseits im Winter nicht die Tür offen lassen möchte, hatte ich schon überlegt einen Flansch an die Lüftung in der Tür zu schrauben und einen Flexschlauch von dort nach draußen zu führen. Dabei sehe ich allerdings zwei Probleme:

- man muss den Schlauch jedes Mal abziehen, wenn man nachlegen will
- es ist wieder eine Sache mehr, die im Weg rumliegt.

In der Natur komplett trockenes Holz in ausreichender Menge zu finden ist nicht ganz einfach, vor allem in dieser Jahreszeit. Daher hatte ich schon extra diesen Platz ausgesucht, da dort viel stehendes und halb liegendes Totholz vorhanden war. Bei den Temperaturen benötigt man für eine ganze Woche ja nicht gerade wenig Holz. Etwas weiter den Hang runter gibt es auch tote Fichten. Da wir in den Ferien noch einmal dort campen wollen, werden wir uns mal die Mühe machen und etwas Fichte zum Zelt schleppen. Buche oder Eiche gibt es dort nicht und ausreichend Holz mitzunehmen ist nicht möglich.

Nochmals vielen Dank.

Gruß Marcus


whitewater Offline



Beiträge: 11

25.01.2023 18:35
#5 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

moin,

die Öfen sind n.a.M. nicht für Holz direkt aus der natürlichen Bezugsquelle gemacht, in der Hinsicht ist der Verweis auf Restfeuchte richtig.
Zu beachten ist sicherlich auch - die Verbrennung muss komplett, vollständig und in vollem Gange (hier Luftzufuhr beachten) sein, ehe man nachlegt.
Wer sich die Spielerei mit einem Zeltofen antut, sollte nicht noch über zusätzlichen Aufwand wie Flexschläuche und ähnlichen Murks nachdenken.
Probieren, experimentieren ist ok. Unvollständige Verbrennung und zugesetzte Rohre sind (brand-) gefährlich. Also sein lassen.

Gruß


Spartaner Offline




Beiträge: 1.153

25.01.2023 21:24
#6 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Zitat von whitewater im Beitrag #5
die Öfen sind n.a.M. nicht für Holz direkt aus der natürlichen Bezugsquelle gemacht, in der Hinsicht ist der Verweis auf Restfeuchte richtig.

Meint ihr das ernst? Zum befeuern eines Holzofens in der Wildnis soll man also gut getrocknetes Baumarktholz mitschleppen?

( ͡° ͜ʖ ͡°)


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.718

25.01.2023 21:32
#7 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Zitat von PrinzB im Beitrag #4
Als meine Freundin jedoch mal raus ist und der Eingang offen blieb, ballerte der Ofen richtig los. Das würde doch eigentlich bedeuten das die Frischluft unzureichend war, oder? Da man ja andererseits im Winter nicht die Tür offen lassen möchte, hatte ich schon überlegt einen Flansch an die Lüftung in der Tür zu schrauben und einen Flexschlauch von dort nach draußen zu führen.


Wenn das Öffnen der Zelttür den Ofen zum Ballern bringt, bewegst Du Dich in Bezug auf den eigenen Sauerstoffbedarf wahrscheinlich in einem lebensgefährlichen Bereich!!! So auf keinen Fall weiter machen!!!
Ist das Zelt aus Plastik oder Baumwollmischgewebe?
Wenn das Öffnen der Ofentür den Ofen zum Ballern bringt, deutet das auf zu wenig Sauerstoff im Ofen hin.

edit: 65% Polyester/ 35% Baumwolle
Statt des Flexrohres könnte es erstmal helfen, hinter dem Ofen die Zeltwand (zuverlässig) etwas offen zu halten.


PrinzB Offline



Beiträge: 9

25.01.2023 23:42
#8 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo Markus,
danke für die Warnung, wir werden sie beherzigen!!!

Ok, ballern ist vielleicht zuviel gesagt aber auf jeden Fall hat er richtig gut losgeheizt. Ich hatte meine Socken ca. ne halbe Stunde lang zum Trocknen am äußersten Rand des Wäschehalters (oder wie auch immer die seitlichen Gitter heißen) aufgehängt - kein Problem. Nach dem Öffnen der Zelttür dauerte es nur ca. 5 min und die Socken waren geschmolzen.

Der Ofen zeigt direkt in Richtung Tür, dort haben wir ein ca. 15 cm großes Loch gelassen. Der Schornsteinschutz (Zeltdurchgang) bietet ca. 2,5 cm Luft rund um das Ofenrohr.
Wie groß sollte denn die Öffnung deiner Meinung nach ungefähr sein? Nur das ich mal eine grobe Vorstellung habe.

Das mit dem Flexschlauch war nur so eine Idee, um den Ofen mit ausreichend Frischluft zu versorgen ohne dabei jedoch zu viel Kälte reinzulassen.

Wie gesagt, Zelten ist für mich bzw. für uns nichts neues, auch Lagerfeuer, Hobo und Co nicht. Hinsichtlich Zeltöfen und Heizen im Zelt sind wir dagegen jedoch absolut unerfahren.

Gruß Marcus


docook Offline




Beiträge: 1.332

26.01.2023 08:16
#9 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Moin Marcus,
zunächst: Ich kann mich nur der Warnung in rot (oben) anschliessen-seid vorsichtig!
Noch was Konstruktives: Ich habe mir mal den Ofen Robens Kobuk angeschaut. Sehe ich das richtig: Luftansaugung am Ofen geht nur über die frontseitige Rundlamelle? Die Ascheschublade ist immer hinter der Tür und verschlossen? Evtl dann zuwenig Luftzug im Ofen, was ja auch mit Deinem erlebten Unterschied Zelt zu (bis auf kl Öff.) - Zelt auf bestätigt wird. Evtl am Ofen eine weitere Luftöffnung schaffen. Meien Erfahrung: Ich heize ebenso über Tage. Reinigung Schornstein aber nur alle paar Tage.
Viele Grüße
docook


PrinzB Offline



Beiträge: 9

26.01.2023 09:47
#10 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Zitat von docook im Beitrag #9
Sehe ich das richtig: Luftansaugung am Ofen geht nur über die frontseitige Rundlamelle? Die Ascheschublade ist immer hinter der Tür und verschlossen?


Hallo,
ja das stimmt, die Luftansaugung geht nur über diese Rundlamelle.
Auch das mit der Ascheschublade ist richtig, allerdings ist diese m.M.n. eigentlich unnötig, da sie nur so breit wie die Tür ist. D.h. ich habe rechts und links davon trotzdem Asche liegen, da der Brennraum ja etwas breiter ist. Von daher hatte ich mir auch schon überlegt die Schublade ganz wegzulassen und die Asche mit einem entsprechenden Schieber einfach in eine Box zu kratzen. Dadurch wäre hinter der Tür etwas mehr Luft für die Luftzuführung.

Das mit der zusätzlichen Öffnung behalte ich mal im Hinterkopf, in die Tür evtl. 2 - 4 15er Löcher schön in Reihe (es soll ja auch ordentlich aussehen) reinbohren ist ja kein Problem. Vorerst werde ich mal mit den weniger "zerstörerischen" Sachen beginnen:

- Aschekasten raus, evtl. durchlässigeren Rost einbauen
- Luftzufuhr Zelt verbessern
- Kiefer ganz oder zumindest zum Teil durch Fichte ersetzen (je nach Verfügbarkeit)

Später:
- evtl. Flexschlauch, falls zu viel kalte Luft ins Zelt strömt
- evtl. zusätzliche Luftlöcher in die Tür bohren

Gruß Marcus


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.718

26.01.2023 13:22
#11 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Ich habe noch mal nachgesehen. Der Robens Kobuk sieht mir dem Outbacker Stove sehr ähnlich! Ich hatte eine ganze Zeit die 'Firebox Eco'-Variante davon im Einsatz.
Wenn (!) Kobuk und Outbacker baugleich sind, brauchst Du Dir konstruktiv keine Sorgen machen.
- Den Feuerrost fand ich perfekt! (Bei meinem Ofen ca. 4mm dicker, massiver Stahl mit Langlöchern)
- Die Ascheschale fand ich sehr hilfreich - viel weniger Staub beim Entleeren der Asche. Besonders, wenn der Ofen noch warm ist.

Für den 'Normalbetrieb' sollte die Belüftung mit der Rundlamelle eigentlich ausreichen. Bei Bedarf kann man ja noch die Tür etwas öffnen.
Bohren würde ich erst, falls sich das doch als zu wenig herausstellen sollte.

Zur besseren Zeltbelüftung könntest Du irgendein Stück Rohr mit 15-20cm Durchmesser hinter dem Ofen unter der Zeltbahn platzieren. Da die einströmende kalte Luft auf den heißen Ofen trifft und auch von ihm eingesaugt wird, würde ich da keinen Zug befürchten. Falls doch, kann man ja noch nachbessern... Mit der Lage des Austritts zum Ofen kann man z.B. noch einiges an der Luftführung ändern.


... Wenn die Ascheschublade breiter wäre, würde sie nicht mehr durch die Tür passen...


Oskar Offline




Beiträge: 109

26.01.2023 17:59
#12 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo Feuerfreunde,

das nächste Wintercamp ist am Wochenende im Südharz.

Wintercamp beim Schützenverein in 99713 Holzthaleben.
27.-29. Januar 23
trapper-wintercamp

25 Jahre Winterzelten mit Zeltofen.
Einfach hinfahren und fragen.

Oskar


PrinzB Offline



Beiträge: 9

26.01.2023 22:14
#13 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo Markus,

das mit dem Tauschen des Feuerrostes war nur so ein spontaner Gedanke um mehr Luft ans Feuer zu bringen. Wenn der vorhandene aber ausreichend ist, fällt das natürlich weg (deswegen steht auch evtl. in meiner Auflistung). Aus dem Kopf heraus könnte ich nämlich gar nicht sagen wie unser Rost aussieht.

Wir haben die kalte Asche jeden Morgen in einen Karton getan und dann rausgebracht. Dadurch fliegt einem das Zeug nicht so um die Ohren, wenn man das Zelt öffnet. Da die Ofenrohre eh gemacht werden mussten, war das alles ein Abwasch, bevor wieder für den Tag eingeheizt wurde.

Das mit dem Türöffnen hätte bei uns nicht so gut geklappt. Beim Nachlegen kam immer etliches an Rauch aus der Ofentür und wir mussten daher jedes Mal den Lüfter in der Spitze für einige Zeit öffnen. Lediglich wenn nur noch Glut im Ofen war hat es beim Öffnen nicht geraucht. Hängt das mit der mangelhaften Zu- und Abluft zusammen oder eher mit dem harzigen Holz?

Das mit dem Rohr werde ich mal ausprobieren, irgendwo habe ich sicher noch etwas rumliegen. Da wir einen Boden im Zelt haben, wird es irgendwo in der Tür rausragen. Durch den geteilten Boden sollte sich da eine Möglichkeit finden lassen. Es hätte auf jeden Fall den Vorteil das das Öffnen der Ofentür nicht beeinträchtigt wäre.

Gruß Marcus


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.718

26.01.2023 23:13
#14 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Zitat von PrinzB im Beitrag #20
Aus dem Kopf heraus könnte ich nämlich gar nicht sagen wie unser Rost aussieht.

Wenn er (wie bei meinem Ofen ähnlichen Typs) aus massivem Stahl mit Langlöchern besteht, brauchst Du IMHO nichts zu ändern. Der ist wirklich 'bombproof' (und gar nicht wechselbar, glaube ich...).

Zitat von PrinzB im Beitrag #20
Das mit dem Türöffnen hätte bei uns nicht so gut geklappt. Beim Nachlegen kam immer etliches an Rauch aus der Ofentür und wir mussten daher jedes Mal den Lüfter in der Spitze für einige Zeit öffnen. Lediglich wenn nur noch Glut im Ofen war hat es beim Öffnen nicht geraucht. Hängt das mit der mangelhaften Zu- und Abluft zusammen oder eher mit dem harzigen Holz?

Das ist eigentlich ein Zeichen von zu wenig Zug, möglicherweise wegen des bereits erfolgten Zusetzens. Probiere es einfach mal mit frisch gereinigtem Ofenrohr aus... Natürlich mit genügend Sauerstoff (-überschuß) im Zelt...

Gruß, Markus


PrinzB Offline



Beiträge: 9

26.01.2023 23:27
#15 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

... Mache ich.

Und nochmals vielen Dank an alle für die Hilfe.

Wenn nichts dazwischen kommt, werden wir in den Winterferien noch einmal losziehen. Hinterher werde ich dann mal berichten.


Dornwäldler Offline



Beiträge: 50

27.01.2023 00:51
#16 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo Marcus,
hast du in deinem Ofenrohr evtl. eine Rauchklappe zur Zugregulierung, die nicht ganz geöffnet ist? Dann kann der Ofen auch nicht richtig ziehen.
Nur mal so als Idee .....

Gruß Jörg


Dipol Offline




Beiträge: 254

27.01.2023 00:52
#17 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Moin,

zwar besitze ich kein Tipi und auch keinen Zeltofen, habe aber viele Jahre mit Kachelöfen und Küchenhexe mit angeschlossener "Kunst" (Kachelofen-förmigem Rauchabzug im Nebenraum) gelebt. Ruß im Ofenrohr ist da ein wichtiges Thema. Unterwegs hab ich auch schon das ein oder andere Feuer gemacht. Daher kann ich vielleicht etwas zur Klärung beitragen.

Zur nötigen Zuluft wurde ja schon einiges gesagt, genauso wichtig ist aber auch, was an Holz verheizt wird. Stehendes Totholz ist eine feine Sache, da es auch bei schlechtem Wetter relativ trocken ist. Nadelhölzer sind allerdings alle mehr oder weniger problematisch. Zum einen setzt sich das darin enthaltene Harz bei niedriger Ofentemperatur (langsamer Abbrand) im Schornstein ab, den es damit zusetzt, und wo es später noch wieder anfangen kann zu glimmen (Schornstein-Brand). Daher taugt es mir nur zum Anheizen. Zum anderen neigen etliche (Nadelholz)-Arten zu explosionsartigen Funkenbildung, zum Teil mit durch die Gegend fliegenden Glut-Bröckchen - das will man nicht im Zelt haben.

Auf Tour schaue ich deshalb schon unterwegs nach geeignetem Holz, um abends an Ufern mit Weiden, Erlen, Espen etc. ein gutes Lagerfeuer zu haben. Dabei hat mir die amerikanische Seite zenstoves.net viele hilfreiche Infos geliefert (leo.org macht's möglich ;). Auch dort geht es nicht um Zeltöfen, sondern um Kocher und Brennstoffe, in Bezug darauf ist es allerdings die umfassendste und beste Seite, die ich bisher zu dem Thema gefunden habe.
Hier z.B. findet man im unteren Drittel Listen und ein Gedicht zur Qualität von verschiedenen Feuerholz-Sorten.

Viele Grüße, Martin

_____________________________________________________________________
"Some of us were built to roam" Shakey Graves


PrinzB Offline



Beiträge: 9

27.01.2023 09:09
#18 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo Jörg,

ja eine Rauchklappe gibt es in unserem Schornstein und die war auch richtig auf. Leider trat dort immer Rauch aus. Da sich der Ruß außerdem vor allem in den unteren Segmenten so stark abgesetzt hat und die Klappe die Reinigung erschwert, haben wir dieses Segment dann ganz nach oben genommen, natürlich voll geöffnet. Der Nachteil ist dabei das die Klappe jetzt mit Pech eingesaut ist. Beim nächsten Mal nehmen wir die oben verwendeten Segmente wieder nach unten, um sie freizubrennen.


PrinzB Offline



Beiträge: 9

27.01.2023 09:27
#19 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Hallo Martin,

vielen Dank für deinen Beitrag und die darin enthaltenen Infos.

Mit dem Holz hast du natürlich vollkommen recht.
Wenn man jedoch eine Woche lang irgendwo zeltet, kann man sich die Holzart leider nicht unbedingt aussuchen. Da muss man nehmen was vor Ort vorhanden ist. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, werden wir beim nächsten Mal versuchen Fichte von weiter unten ranzuschleppen. Wir werden auch mal schauen, ob wir nicht doch noch anderweitiges, trockenes Totholz finden aber das wird sicherlich schwierig.

Gruß Marcus


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.718

27.01.2023 09:57
#20 RE: Ofenrohr verstopft immer - Tipps gesucht Antworten

Post als Moderator:
Ich habe jetzt in diesem Thread alles OT aufgeräumt.
Der Benutzer 'whitewater' ist und bleibt gesperrt wegen groben Verstößen gegen die Netiquette im Thread und per PN und wahrscheinlicher Neuanmeldung nach vorheriger Löschung aus dem selben Grund.

Falls jemand dazu Fragen oder Kommentare hat: Bitte per PN an mich (und/oder Peter_Will).


Gruß, Markus


Seiten 1 | 2
«« Tarpstangen
 Sprung