Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen werden Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, deren Namen und deren Produkte nicht geduldet.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 18.081 mal aufgerufen
 ALLGEMEINES CANADIERFORUM
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
sputnik Offline




Beiträge: 2.786

20.01.2019 23:38
#21 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Zitat von Lederschlumpf im Beitrag #14
Hat eigentlich jemand Kontakt zum GOC ......


Hallo "Lederschlumpf",

in solchen Fällen ist es ganz gut, wenn du wie beim Erste-Hilfe-Leisten die Personen direkt ansprichst. Der Pressewart und der 2. Vorsitzende sowie diverse Mitglieder sind zwar regelmäßig im Forum, haben diesen Beitrag aber wohl überlesen. Anders kann ich mir nicht erklären, warum die 1. Vorsitzende, Eva Helfrich, nichts von der drohenden Sperrung wusste. Ich las deinen Beitrag auch erst letzten Freitag und habe sie sofort informiert. Wahrscheinlich zu spät und ob seitens des GOC etwas unternommen wird, wage ich zu bezweifeln.

Falls noch einmal so etwas ist, enfach auf der Homepage nach den Kontaktdaten suchen. Die Seite ist zwar seit Jahren quasi tot, aber eine handvoll Ausfahrten, ein paar Kurse und der Kontakt zum Vostand sind meist doch aktuell.

Gruß,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß' ..... Gottes schönste Gabe: der Schwabe!


Rüdiger Offline




Beiträge: 45

21.01.2019 06:29
#22 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Hallo Sputnik,

der GOC hat sehr wohl Einspruch gegen die Isar Verordnung eingelegt. Es wird auch in absehbarer Zeit eine neue Homepage geben. Es wäre hilfreich gewesen, wenn die Locals sich etwas früher gemeldet hätten. Wie jeder andere Verein ist auch der GOC darauf angewiesen, Informationen möglichst früh zu erhalten und wer wäre besser dazu geeignet als die Leute vor Ort.

Gruß
Rüdiger


sputnik Offline




Beiträge: 2.786

21.01.2019 18:13
#23 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Hallo Rüdiger,

es freut mich, daß ihr auf meine Mail so schnell reagiert und Einspruch erhoben habt.

Ich sehe es genau wie du, daß so bald als möglich der Verein kontaktiert werden sollte. Darum schrieb ich dies ja auch in meinem Beitrag. Es ist nicht jeder hier im Forum.

Die "zeitnahe Homepage" ist relativ. In der Vorstandssitzung vom 19./20.11.2016 haben wir sehr viel Zeit für eine realisierbare Lösung einer guten Homepage verwendet. Dies ist nun über zwei Jahre her. Darum meine in obigen Beitrag beschriebene Befürchtung, daß es auch mit dem Einspruch nichts wird.

Aber nun ist ja alles gut.... was den Einspruch betrifft.

Grüßle,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß' ..... Gottes schönste Gabe: der Schwabe!


Lederschlumpf Offline




Beiträge: 212

13.02.2019 09:05
#24 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Hier kann man die Stellungnahme des Bayerischen Kanuverbands lesen: https://kajak-magazin.com/images/stories...Niedermaier.pdf (keine Ahnung warum die nur auf der Website des Kajak-Magazins veröffentlicht wurde und nicht direkt beim BKV).


Trapper Offline




Beiträge: 1.901

13.02.2019 09:17
#25 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Den Behörden hierzulande ist auch schon wieder eine neue Zielgruppe aufgefallen, die Konsequenz betrifft dann aber wieder mal alle:https://www.ndr.de/nachrichten/niedersac...uverbot100.html

Internette Grüße Thomas


absolut canoe Offline




Beiträge: 1.837

13.02.2019 09:34
#26 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

....die Lopau.....danke für den Hinweis, bin ich noch nie gefahren

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop


Andreas Schürmann ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2019 09:59
#27 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

@Trapper
So wie ich es verstehe ist die Zielgruppe auf Binnenwasserstraßen ab 0.5Promille gleich mal mit mind. 750€ dabei. Wenn eine solche Regelung notwendig und durchsetztbar ist bleibt die Frage warum man das nicht generell für das Paddeln einführt.

Ohne Rückhalt aus der Tourismusecke werden in einigen Jahren alle Flüsse gesperrt sein. Nicht weil es nachgewiesen sinnvoll ist, sondern weil die Beamten und Politiker für ihr Geld ja irgendwas arbeiten müssen und sich freiwillig lieber auf Sachen konzentrieren die wenig Gegenwind erzeugen.


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.711

13.02.2019 10:32
#28 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Zitat von Andreas Schürmann im Beitrag #27
Wenn eine solche Regelung notwendig und durchsetztbar ist bleibt die Frage warum man das nicht generell für das Paddeln einführt.

..oder generell für das Verhalten in der Öffentlichkeit... Dann vielleicht aber eher 1,5 Promille


Mario_ca Offline




Beiträge: 205

13.02.2019 12:10
#29 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Ich würde ne Promillegrenze begrüßen. Das würde nämlich viele Partybootler abhalten. Bzw. Würden sie nach der ersten satten Strafe vielleicht mal das Nachdenken anfangen. Ich bin schon in meinen Freiheiten in den Alpen eingeschränkt wegen den Partytouristen. Das ist auf dem Wasser auch schon so. Und mich nervt das alles.

_________________________
Loosing is not an option !


docook Offline




Beiträge: 1.323

13.02.2019 13:16
#30 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Moin,
in Niedersachsen sind 2018 mehr Beschränkungen und Sperrungen an Bächen u. Flüßen verabschiedet worden, wie im gesamten Bundesgebiet. Grund: die EU weite Durchsetzung der Flora/fauna Habitate mit drohenden Strafen a.d. Landkreise bei Nichtdurchsetzung. Soweit die Sachlage.
Wir leiden alle darunter. Es wird zunehmend schwieriger alle Verbote u. Beschränkungen zusammenzutragen u. zu beachten. Nichtbeachtung ist sofortige Grundlage für weitere Regeln.
Kritik wird mit so Einwänden, wie - ist unumgänglich, obige Beispiele u.a.m beantwortet.

Nachdenkliche Grüße
docook


absolut canoe Offline




Beiträge: 1.837

13.02.2019 16:59
#31 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

docook

für die Umsetzung der FFh Richtlinien hatte Niedersachsen etliche Jahre (fast zehn )Zeit, es wurde in dieser Zeit auf lockeren Vertragsnaturschutz gesetzt (wird sich schon zurechtlaufen).
Hätte man gleich auf konsequente Umsetzung der EU Richtlinien gesetzt, wären die Gewässer schon früher stärker reglementiert.
Und Du weisst aus Erfahrungen vor Ort, wie stark die Naturschutzlobby bei Euch vernetzt ist, da haben schlichtweg die Wassersportverein zu wenig genetztwerkt.

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop


faltcanadier Offline




Beiträge: 328

12.04.2019 14:05
#32 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Schlechte Neuigkeiten von der Isar: Der Entwurf soll ab nächster Woche in Kraft gesetzt werden. Komisch, dass sowas immer kurz vor den Ferien passiert. Ein Schelm, wer böses dabei denkt...
Wie der Rechtsweg gegen die Verordnung aussieht, wird dann wohl auch dabei stehen.
Der bayrische Kanuverband will ja dann auch dagegen klagen, wie im neuesten Kanumagazin steht.

faltcanadier.de
Holger Schmidt


faltcanadier Offline




Beiträge: 328

22.04.2019 22:55
#33 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Servus beisammen

Leider ist nun tatsächlich die Isarverordnung trotz insgesamt ca. 70 Einwände in Kraft getreten.

Hier könnt Ihr Euch die Sache anschauen:
https://www.lra-toelz.de/8.-amtsblatt-vom-18.04.2019

Und hier ganz wichtig : Zur Onlinepetition des bayrischen Kanuverbands gegen die Sperrung der Isar für 2/3 des Jahres hier als kurzlink:
http://chng.it/Ryn5PFCHZN
oder lang:
https://www.change.org/p/landratsamt-bad...=share_petition
MITMACHEN!


Schöne Grüße
Holger

faltcanadier.de
Holger Schmidt


Wulvy Offline



Beiträge: 74

23.04.2019 00:50
#34 RE: Paddelpolitik, Sperrungen, (drohende) Paddelverbote, Befahrungsregeln, Verbauungen - Hier Glan Antworten

Tja!
Eigentlich ist die Verordnung gegen die ambitionierten und verantwortungsbewußten Kanuten.
Nur in der Tiefwasserfahrrinne fahren heißt gar nicht mehr fahren, da ja die Treibholzhindernisse
meistens da liegen. Wenn dann kein durchkommen ist und man Vorsicht walten lassen würde, geht
das ja nicht mehr wegen Treidelverbot. Ich finde es auch sonderbar, das die Badenden und
Spaziergänger die Kiesbänke betreten dürfen. Habe auch einige Male Hunde beobachtet die
Wasservögel gejagt haben. Die Partyschlauchbootfahrer werden dann wahrscheinlich Dosen und
Plastikflaschen ins Wasser werfen!?!?!? Die Fragebögen die wir da alle eingereicht haben sind
also komplett ignoriert worden. Wir haben halt keine Lobby, wie etwa die Mountainbiker.
Traurigen Gruß
Wulff


khyal Offline



Beiträge: 108

19.05.2019 11:17
#35 RE: (drohende) Paddelverbote - Lippe Wildwasserstrecke Antworten

Was ist eigentlich aus den beschlossenen Plaenen lokaler Politiker geworden, dass die Wildwasserstrecke am suedlichen Ende der Lippesee-Umflut abgebaut werden soll ?
Hatte da jetzt vor Ort davon gehoert und dann auch im Inet ca 2 Jahre alte Zeitungsberichte zu dem Beschluss gefunden.

Habe da Proteste gewirkt, laufen da noch Proteste, an denen man sich beteiligen kann ?

Habe versucht, was auf den Seiten des DKV zu finden (Kanusport ist ja deren Kernthema) aber nix gefunden, aber die sind zumindest nach meinem Eindruck, auch was Befahrungsregeln, Flussinfos betrifft, ja haeufiger ein paar Jahre zurueck


Donaumike Offline




Beiträge: 1.345

30.05.2019 09:30
#36 RE: (drohende) Paddelverbote - Lippe Wildwasserstrecke Antworten

Dieser Müll an der Donau ist nicht von Paddlern, ist auf dem ersten Bild zu erkennen.
Habe den Müll gerade eben in meinen Müllsack befördert und geht mit auf die Reise.
Paddelpolitik die Landratten nicht kennen.



Murphy Offline




Beiträge: 307

30.05.2019 10:33
#37 Neue Verbauungen: Murg Antworten

An der Unteren Murg wurde recht kurzfristig ein Wehr nach EU-Vorgaben umgebaut, mit dem Ergebnis daß es jetzt völlig unfahrbar ist und weiträumig umtragen werden muß, was wiederum zu Problemen mit den Anrainern führt. Die Paddler wurden in die Planungsphase natürlich nicht mit einbezogen und haben von den Baumaßnahmen erst erfahren als die schon im Gange waren. Eine Bootsrutsche könnte gebaut werden, muß aber privat (also von den Paddlern) finanziert werden...
Weitere Umbauten werden folgen.

SWR-Beitrag von dieser Woche

Aktion "Rettet die Murg!"

Treffender Kommentar eines Bekannten: "Ist das ein tolles gemeinsames Europa. Fühle mich so richtig integriert ..."


Momatobi Offline




Beiträge: 100

30.05.2019 11:42
#38 RE: (drohende) Paddelverbote - Lippe Wildwasserstrecke Antworten

Hallo Mike,
in der Tat: Riverbait-Tauwürmer, Maisdosen, Frühstücksfleisch, Angelschnurreste....
Ich bin verärgert über dieses Nutzerverhalten, denn in anderen Foren beschweren sich diese anderen Gewässernutzer immer darüber, wenn der Landkreis sie per NSG-Verordnung von ihrem Fischereirecht ausschließt.
Daumen hoch für Deinen Mülltransport - war ja keine kleine Tüte!
VG, Thomas


Lederschlumpf Offline




Beiträge: 212

10.06.2019 21:14
#39 RE: Neue Verbauungen: Murg Antworten

Das mit der Murg ist wirklich madig! Ich bezweifle zwar, dass ich in diesem Leben noch wagemutig genug für diesen Bach werde, aber es ärgert mich trotzdem, dass man einfach losbaut, ohne die Paddler einzubeziehen. Hat da der DKV-BW geschlafen? Hat das kein einziger Paddler mitbekommen, dass an den Kraftwerken Umbauarbeiten geplant waren?


Lederschlumpf Offline




Beiträge: 212

20.08.2019 21:37
#40 RE: Schwarzer Regen Antworten

Am Schwarzen Regen wird es wohl wieder zu Verschärfungen der Befahrungsregeln kommen.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/str...schwarzen-regen

Und wieder einmal sind Verleiher im Spiel. Wobei der derzeitige Mindestpegel von 53 cm (wenn ich mich richtig erinnere) macht wirklich keinen Spaß.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung